Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    22.08.2011
    Beiträge
    42

    Neuer Monitor mit G-Sync - leicht überfordert :)

    Hallo,
    Momentan besitze ich einen "Dell UltraSharp U2715H LED IPS". Bis jetzt war ich auch sehr zufrieden mit dem Monitor. Allerdings zocke ich jetzt in letzter Zeit etwas mehr. Und da stört mich das tearing extrem! Dazu hat er sehr starkes BLB.
    Ich würde mir jetzt gerne einmal "etwas Gutes" kaufen. Allerdings bin ich etwas überfordert....

    Da ich als Hobby auch die Fotografie habe nutze ich oft Photoshop und Lightroom um meine Fotos zu bearbeiten und auch zu verwalten.
    Also würde das ja dann eher Richtung IPS gehen. Alleine wegen der Farben.
    Ich zocke aber auch sehr gerne. Dort im Moment Overwatch, Witcher 3, World of Warcraft, Xcom, ...

    Merkt man denn den Unterschied vom VA zum IPS? Also speziell bei der Farbwiedergabe? Da ich direkt vor dem Monitor sitze wäre Blickwinkelstabilität jetzt mal 2 rangig.
    Im PC steckt eine " ZOTAC GeForce(R) GTX 1080 AMP Extreme | ZOTAC ". Also 2560 x 1440 sollte ja auch bei spielen kein Problem sein. Ob dann die 144 Hz erreicht werden glaube ich jetzt nicht ganz. Aber eine Verbesserung zum Dell sollte man ja auf jeden Fall sehen, oder?

    Bei meiner Suche bin ich immer wieder beim ROG SWIFT PG279Q | Monitore | ASUS Deutschland " gelandet.
    Wie sind denn Eure Erfahrungen?

    Was der Monitor auf jeden Fall haben sollte:
    - 2560x1440
    - G-Sync
    - 27 Zoll


    Ansonsten bin ich da für alles offen. Teuer sind die G-Sync Monitore ja alle :/
    Also will ich dann schon das passende Modell kaufen.

    Vielen Dank!
    Geändert von Karandras (12.06.2018 um 10:33 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    12.788

    AW: Neuer Monitor mit G-Sync - leicht überfordert :)

    Das ist ein ganz schwieriges und vermintes Diskussionsgebiet. Wir nennen es hier "Displaylotterie", weil es ganz grandiose IPS Panels gibt, aber ebenso grotten schlechte. Typische Bildfehler sind Backligth Bleeding oder IPS Glow, hier mal ein Extrem:
    Asus PG279Q Backlight Bleed /facepalm - Imgur

  3. #3

    Mitglied seit
    15.11.2012
    Beiträge
    390

    AW: Neuer Monitor mit G-Sync - leicht überfordert :)

    Einen 27 Zoll WQHD gegen einen 27 Zoll WQHD mit Extras zu tauschen, das kann man machen, man kann es aber bleiben lassen. Ich will sicher nicht die Sinnhaftigkeit von GSync und hohen Bildwiederholfrequenzen anzweifeln. Aber es gibt ja dennoch Softwaremöglichkeiten, die nichts kosten und die man zumindest mal ausprobieren kann und gegen Tearing helfen.
    - VSync ist wohl die schlechteste Option, das erhöht den Lag, aber vielleicht ist dir das ja egal bei den von dir genannten Titeln (außer Overwatch). Außerdem wird man heutzutage gesteinigt, wenn man das empfiehlt.
    - Adaptive VSync ist hier eindeutig die bessere Wahl.
    - Fast VSync kannst du auch gerne mal austesten.
    - Oder einen Frame Limiter bei 60Hz setzen.

    Einfach über die NVidia Systemsteuerung aktivieren und ausprobieren. Wenn Tearing dein Hauptproblem ist, findest du hier vielleicht eine schnelle und günstige Lösung. Es ist sicher nicht so gut wie GSync und hohe Darstellungsraten. Aber es geht um die subjektive Wahrnehmung, wie es DIR gefällt, und sollten damit die Fehler verschwinden, die dich stören, wäre das doch schon ein großer Zugewinn.
    Geändert von ChiefJohnson (12.06.2018 um 11:26 Uhr) Grund: ein "nicht" vergessen und damit eine ganz falsche Aussage getroffen o0

  4. #4
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.053

    AW: Neuer Monitor mit G-Sync - leicht überfordert :)

    Nur mal so nebenbei, G-Sync verhindert auch keine Tearing wenn die Hz des Monitors überschritten werden.
    Nur wirst du bei einem 144 Hz Monitor(mit OC 165Hz) ggf. seltener darüber hinaus kommen und wenn doch musst du auch hier V-Sync oder ein Limit verwenden damit die FPS die Hz nicht überschreiten. G-Sync setzt wenn weniger FPS erreicht werden immer die Hz synchron zu den FPS die jeweils immer bestehen.

    Ansonsten sehe ich jetzt an deinem Wunsch Monitor nichts was auszusetzen.
    Panellotterie wirst du bei jedem IPS Panel jedes Hersteller haben.

    Bin von VA auf IPS gewechselt und die Farben finde ich auf beide Panels sehr gut.
    Das Schwarzwert war aber auf dem VA Panel besser.
    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Dell AW3418DW
    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt


  5. #5

    Mitglied seit
    22.08.2011
    Beiträge
    42

    AW: Neuer Monitor mit G-Sync - leicht überfordert :)

    Danke für die schnellen Antworten!
    Also bei mir sieht das BLB auch so übel aus...
    Aber im Vollbild sieht man es Gott sei Dank nicht so stark...

    Und ja... Das Tearing nervt mich extrem. Gerade in Overwatch....

    Ihr habt bestimmt recht. Werde erst mal die Sotware Lösungen versuchen. Da ich ja sonst zufrieden bin mit dem Monitor.
    Fast VSync oder Frames auf 60 locken habe ich noch gar nicht versucht.
    Muss ich mich mal einlesen.

  6. #6
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.053

    AW: Neuer Monitor mit G-Sync - leicht überfordert :)

    In Overwatch kannst du die FPS auch limitieren, da musst du auf manuell umstellen und nicht je nach Anzeigebildschirm.
    Stell aber etwa 3 FPS weniger ein, da es sonst passieren kann das die 60 Hz kurzzeitig überschritten werden. Also auf 56 oder 57 FPS.
    Ansonsten einfach V-Sync verwenden, das läuft in Overwatch auch sehr gut ohne das ich hier jemals negatives damit feststellen konnte.

    Einfach mal selbst testen und dir selbst ein Urteil davon machen.
    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Dell AW3418DW
    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt


  7. #7
    Avatar von PCGH_Manu
    Mitglied seit
    06.10.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Hersbruck lower southside
    Beiträge
    573

    AW: Neuer Monitor mit G-Sync - leicht überfordert :)

    Ein Framelimiter spart höchstens etwas Strom, aber verhindert kein Tearing.

    Ich denke Vsync ist als Budget-Lösung die beste Wahl für jeden, der nicht allzu empfindlich gegenüber Input Lag ist.

  8. #8

    Mitglied seit
    24.12.2014
    Beiträge
    433

    AW: Neuer Monitor mit G-Sync - leicht überfordert :)

    Hallo.

    Ich empfehle mal den Viewsonic XG2703-GS.
    Der sieht mit dem Grün vielleicht etwas komisch aus, aber der hat zumindest bei mir kein Backlight Bleeding oder Pixelfehler.
    -p1050514.jpg
    1. RGB sucks!
    2. Niemand will wissen, ob du dir jetzt eine Geforce gekauft hast.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2017, 05:29
  2. Neuer PC für G-Sync Monitor?
    Von schirmer91 im Forum Komplette Rechner: Praxisprobleme
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.11.2016, 23:43
  3. Neuer Monitor mit G-Sync
    Von Nook im Forum Monitore
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.02.2016, 00:15
  4. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 27.06.2015, 21:46
  5. Neuer 28" 4K "G-Sync" Gaming Monitor, Kaufberatung
    Von SSJ4Crimson im Forum Monitore
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.05.2015, 23:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •