Seite 2 von 4 1234
  1. #11

    Mitglied seit
    06.05.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.571

    AW: Monitor mit AMD Freesync und Nvidia Grafikkarte?

    Ich würde entweder auf die 1070ti warten oder gleich einen GTX 1080 kaufen. Die 50 Euro Aufpreis lohnen sich locker. Auf Vega Custom Designs kann man vermutlich lange warten, falls da überhaupt noch etwas kommt.
    Ryzen r7 1700 3,2 GHZ 0.944 V Fix / MSI B350 Gaming Plus / G Skill DDR4-3000 MHZ 16 GB / Samsung 850 Evo 1 TB / Radeon HD 7870 / Straight Power 10 400 W / Windows 10

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    Mitglied seit
    06.05.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.571

    AW: Monitor mit AMD Freesync und Nvidia Grafikkarte?

    Zitat Zitat von Jeretxxo Beitrag anzeigen

    Mit optimierten Spannungen und alles anderem auf Defaultwerten kommst kaum über 140 Watt bei der GTX1070 und du bist so gut wie immer besser unterwegs als mit Vega56, versuch mal bei Vega die Spannungen zu optimieren...


    Und ich glaube auch nicht das die Custommodelle in absehbarer Zeit zu einem vernünftigen Preis erscheinen.
    140 Watt übertaktet, Max last ? Oder gaming loop ? Das glaubste doch selber nicht. Die OC Custom Designs ziehen 180 - 220 Watt. Durch undervolting kann man dann vielleicht noch mal 20 Watt herausholen. Das kann man aber mit Vega genauso machen. Ich sehe beide Karten gleich auf, nur mit einen Unterschied. Die GTX 1070 ist etwas sparsamer, aber ist nicht die Welt und zur Zeit etwas günstiger.

    Egal ob Pascal oder Vega der Unterschied zwischen Referenz und OC Custom Design liegt zwischen 5-15 % mehr Leistung, die nur durch den Takt oder PT kommen, also alles was man auch selber bewerkstelligen kann. Bei der Vega Karte von Asus kommt hinzu das erst die Änderungen am PCB ermöglichen das der Takt besser gehalten werden kann, deswegen ist die Karte auch im Schnitt 10 % schneller als das Referenz Design. Aber uns soll es egal sein ob die Leistungsteigerung durchs PCB, Taktraten oder PT kommen.
    Geändert von IronAngel (09.10.2017 um 10:12 Uhr)
    Ryzen r7 1700 3,2 GHZ 0.944 V Fix / MSI B350 Gaming Plus / G Skill DDR4-3000 MHZ 16 GB / Samsung 850 Evo 1 TB / Radeon HD 7870 / Straight Power 10 400 W / Windows 10

  3. #13
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (NRW)
    Beiträge
    5.009

    AW: Monitor mit AMD Freesync und Nvidia Grafikkarte?

    Ich warte mal noch in aller Ruhe auf die GTX 1070 Ti. Und beobachte wie sich die Preise in den nächsten Monaten entwickeln.
    PC: i5-2500K@3,3Ghz | Asus P8P67 Pro | 8GB G.Skill 1333Mhz CL9 | Sapphire HD7870 Oc |128GB Crucial M4 SDD | 500GB WD Black | 1 TB WD Blue | Be Quiet E9 480W | Lian Li -PC 60FN
    Konsole: PS4 (Sohn) | Laptop: MSI CR61-i345W7 (Frau)
    Handys: J5, S5 mini (Sohn), S5 (Frau) | Samsung Tablet | all Devices @Wlan powered bei 3Play 60Mbit


  4. #14
    Avatar von Tolotos66
    Mitglied seit
    24.05.2016
    Ort
    Good old Germany
    Beiträge
    1.751

    AW: Monitor mit AMD Freesync und Nvidia Grafikkarte?

    Zitat Zitat von Jeretxxo Beitrag anzeigen
    Kommt halt drauf an, ob man eher Leistung oder Bildqualität haben möchte oder beides.
    Also ich hab kein Problem meine GTX1070 auch in FullHD klein zu kriegen, auch in älteren Titeln, selbst ohne alle Regler am Anschlag, man kann eigentlich nie genug Leistung haben.

    Aber zugegeben, ich ziehe lieber Downsampling auf 2440p, wenn möglich und daraus resultierende Bildruhe und Bildqualität vor, als alle Regler am Anschlag oder hohe FPS, solange die Frames im 60er Bereich bleiben.


    Beim Thema Monitor würd ich dir aber zustimmen.
    Wobei ich persönlich auch eher Freesync statt eines der propritären G-Sync Panels kaufen würde, zu hoch der Aufpreis, kein wirklichen Mehrwert zu den Freesync Modellen und einen Bonus gibt's für den offenen Standart.

    Zum Thema IPS, ich spiele auch an einem IPS Panel und habe nicht wirklich Probleme mit der Reaktionszeit, es gibt schon schnelle IPS Panels, da muss man sich eben vorher schlau machen oder wenn möglich ne Runde dran spielen.



    Edit zum Thema Vega:
    Hast du mal die Preise von den Vega Karten angeschaut, die sind alle ausnahmslos viel teurer als die besseren Kontrahenten aus dem grünen Lager und aus Effizienzsicht sind sie echt schlecht für die Leistung, auch hat die Vega56 nicht "locker" die Leistung einer GTX1070, sondern kommt mit ach und Krach an unübertaktete Modelle ran, blöd nur das jede GTX1070 2050-2150MHz auf der GPU abkann und der Speicher auch nochmal so gut wie immer um 400 MHz übertaktet werden kann und selbst so schluckt die GTX1070 immernoch weniger Strom als Vega56.

    Mit optimierten Spannungen und alles anderem auf Defaultwerten kommst kaum über 140 Watt bei der GTX1070 und du bist so gut wie immer besser unterwegs als mit Vega56, versuch mal bei Vega die Spannungen zu optimieren...


    Und ich glaube auch nicht das die Custommodelle in absehbarer Zeit zu einem vernünftigen Preis erscheinen.
    Entschuldige, aber Du scheinst Dich mit dem Thema "Vega 56" nicht wirklich auseinander gesetzt zu haben. Häufig wird hier im Forum nur nachgeplappert. In der vorletzten Printausgabe der PCGH war in fast(!) allen Messungen die 56 (kein Custom!)vor der 1070. Deswegen werden die Custommodelle locker vor eine 1070 non-Ti sich platzieren können. Anders herum argumentiert: die 1070 schafft es nicht, trotz so viel höherem Takt, sich von einer Vega56 abzusetzen. Außerdem kann man GDDR5 und HBM2 nicht direkt miteinander vergleichen. Auch wird eine Geforce in ein recht enges Powerkorsett gezwängt, welches bei der Vega völlig anders gehandhabt wird und daher auch mal zu 400W Verbrauch führen kann. Auch jedesmal in ermüdentem Mantra die tolle Energieeffizienz einer Geforce als Argument, in einem PCGHX-Forum zu bemühen, finde ich lächerlich. Ganz zu schweigen von den Features einer Vega, wie HBCC u.a., die es selbst für Aufpreis bei keiner NV gibt. Und ja, die Vega 64 ist zu dem Preis und die gebotene Leistung, völlig indiskutabel.
    Habe selbst mehrfach eine 1070 verbaut. Zuletzt im März eine Gamerock für €354,- und genau hier liegt das Problem. Zweifelsohne eine tolle Graka, aber nicht zu den derzeitigen Preisen.
    @TE: eine 580 bist Du bereit einzubauen und nennst Vega 56 einen Fail? Die 580er sind überteuert und haben weniger Leistung. Im Hinblick auf einen Freesyncer kann eigentlich nur die kleine Vega in Frage kommen.
    Gruß T.

    Edit: gerade hat PCGH den neuen GPU-Leistungsindex veröffentlicht. Einfach mal reinschauen.
    Geändert von Tolotos66 (09.10.2017 um 12:54 Uhr)

  5. #15
    Avatar von Jeretxxo
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.020

    AW: Monitor mit AMD Freesync und Nvidia Grafikkarte?

    Zitat Zitat von IronAngel Beitrag anzeigen
    140 Watt übertaktet, Max last ? Oder gaming loop ? Das glaubste doch selber nicht. Die OC Custom Designs ziehen 180 - 220 Watt. Durch undervolting kann man dann vielleicht noch mal 20 Watt herausholen. Das kann man aber mit Vega genauso machen. Ich sehe beide Karten gleich auf, nur mit einen Unterschied. Die GTX 1070 ist etwas sparsamer, aber ist nicht die Welt und zur Zeit etwas günstiger.

    Egal ob Pascal oder Vega der Unterschied zwischen Referenz und OC Custom Design liegt zwischen 5-15 % mehr Leistung, die nur durch den Takt oder PT kommen, also alles was man auch selber bewerkstelligen kann. Bei der Vega Karte von Asus kommt hinzu das erst die Änderungen am PCB ermöglichen das der Takt besser gehalten werden kann, deswegen ist die Karte auch im Schnitt 10 % schneller als das Referenz Design. Aber uns soll es egal sein ob die Leistungsteigerung durchs PCB, Taktraten oder PT kommen.
    Steht doch schon in deinem Quote:
    Zitat Zitat von Jeretxxo Beitrag anzeigen
    Mit optimierten Spannungen und alles anderem auf Defaultwerten kommst kaum über 140 Watt bei der GTX1070
    Du musst schon den ganzen Text lesen und erfassen.

    Ja max. Last und doch das glaub ich, bei mir bedeutet das 0,975V bei 1972 Mhz auf der GPU und 4004 MHz auf dem VRAM und die schrammt grade mal die 75% von dem voreingestellten PT von 180W und auch die Kontrolle mit dem, zugegeben nicht sehr aussagekräftigen, Nachmessen mit dem Messgerät an der Steckdose bestätigt etwa diesen Wert, klar allgemeingültig ist das vielleicht nicht, aber sparsam sind die Pascal Karten im Vergleich zu Vega in jedem Fall.


    Zum Thema Vega Undervolting, als Nutzer hast du gar nicht die Zügel in der Hand, da alles von der Karte geregelt wird, das einzige was du beeinflussen kannst ist das Power-/Temptarget.


    @Tolotos66: Keine Ahnung was hier wer nachplappert, ich halt mich eigentlich immer aus diesen Grabenkämpfen raus.
    Ursprünglich war das Thema auch mal ein Monitor, kann ja keiner ahnen das das wieder zu einer Schlammschlacht ausartet.

    Schön das du gleich den Leistungsindex ansprichst, hast du mal selbst drauf geschaut?
    Die Vega56 ist Kopf an Kopf mit einer GTX1070 mit lahmen 1683 MHz, aber wer kauft eine Referenz GTX1070?
    Jedes Modell ohne Radiallüfter und damit besserer Belüftung läuft immer jenseits davon.

    Dazu kommt der Preis, die kleine Vega kost nochmal gut 100€ mehr als die ersten GTX1070 Custommodelle.

    Und zu deinem
    anders herum argumentiert
    die Vega56 schafft es trotz 1664 mehr Shadern nicht an der GTX1070 vorbei, was fast einer zweiten GTX1070 enstpricht, in Sachen Shaderanzahl, also das Argument mit dem Takt ist wohl ein bisschen witzlos und nichts sagend, ich würde das eher negativ werten das die Vega trotz soviel technischen Aufwand und dem aufgebohrten Chip so langsam ist, ich hoffe mal das mit dem Takt hast du selbst mit einem schmunseln geschrieben...


    Und wegen der Effizienz, warum nicht mitnehmen? Kost nix extra und die Leistung ist die selbe für weniger Unterhalt, spielt doch keine Rolle in welchem Forum.

    Zum Thema HBCC, uhm? Wie war nochmal der prozentuale Zugewinn wenn das "Feature" aktiviert wird?... -2% - +5% oder so?


    Aber ist ja jedem sein Bier was wer kauft, ich hab ja auch lange auf Vega gewartet bis die ersten Spatzen von den Dächern pfiffen das die Karten kaum schneller werden als die GTX1070 / GTX1080 aber dafür noch eine ganze Ecke mehr Strom verbrauchen.

    Was ich damit sagen will, ich will Vega gar nicht schlecht reden, nur aus meiner Sicht ist die GTX1070 insgesamt die bessere Karte, im Vergleich zur Vega56.
    Selbst wenn sie etwa gleich viel kosten würden.
    Geändert von Jeretxxo (09.10.2017 um 17:11 Uhr) Grund: Gramma Korrektur

    Du hast Probleme mit deinem PC oder du brauchst Hilfe bei dem Zusammenbau eines Rechners? >Hier wird dir geholfen!<

  6. #16

    AW: Monitor mit AMD Freesync und Nvidia Grafikkarte?

    Ihr habt Alle irgendwo recht, aber tut jetzt Alles nich not, Jungs...

    BtT
    System...
    MOBO-ASUS P8P67 PRO REV.3.1 /Prozi-I7 2600K Turbo@ all Cores mit Scythe Dark-Rock Advanced C1 /Monitor-BenQ XL2411T /Graka-Palit SJS GTX 980ti /Soundkarte-Asus Xonar Essence ST / Festplatten: MX-200 Crucial 512GB SSD System + MX-300 Crucial 750GB für Spiele und Daten /Drumrum-CoolerMaster HAF 912 Plus /Netzteil-550W Be Quiet! dark Power Pro 11

  7. #17
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (NRW)
    Beiträge
    5.009

    AW: Monitor mit AMD Freesync und Nvidia Grafikkarte?

    Zitat Zitat von Tolotos66 Beitrag anzeigen
    @TE: eine 580 bist Du bereit einzubauen und nennst Vega 56 einen Fail? Die 580er sind überteuert und haben weniger Leistung. Im Hinblick auf einen Freesyncer kann eigentlich nur die kleine Vega in Frage kommen.
    Gruß T.
    Die RX 580 ist deutlich günstiger. Ich schrieb ja das bei mir eigentlich bei 400 Euro die Schmerzgrenze ist. Außerdem sind die Vega Karten alles anderes als effizient. Die verbrauchen ja noch mehr Strom. Ich finde das nicht gerade fortschrittlich.

    Edit: Ich nehme wahrscheinlich doch einen IPS Monitor. Ok, der hat nicht ganz 24", aber sonst scheint der ganz gut zu sein von den Daten

    ASUS BE249QLB Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    5ms Reaktionszeit. Mir ist auch wichtig das der Standfuß höhenverstellbar ist.
    Geändert von Headcrash (09.10.2017 um 19:06 Uhr)
    PC: i5-2500K@3,3Ghz | Asus P8P67 Pro | 8GB G.Skill 1333Mhz CL9 | Sapphire HD7870 Oc |128GB Crucial M4 SDD | 500GB WD Black | 1 TB WD Blue | Be Quiet E9 480W | Lian Li -PC 60FN
    Konsole: PS4 (Sohn) | Laptop: MSI CR61-i345W7 (Frau)
    Handys: J5, S5 mini (Sohn), S5 (Frau) | Samsung Tablet | all Devices @Wlan powered bei 3Play 60Mbit


  8. #18
    Avatar von 0ssi
    Mitglied seit
    17.07.2017
    Beiträge
    1.237

    AW: Monitor mit AMD Freesync und Nvidia Grafikkarte?

    Zitat Zitat von Headcrash Beitrag anzeigen
    Full HD reicht mir.
    Auch wenn dir FHD reicht solltest du über eine höhere Aktualisierungsrate nachdenken denn mit 60 bzw. 75Hz hast du in den Spielen wo du mehr FPS hast einen Flaschenhals vor dir
    weil du damit effektiv nur 60 bzw. 75FPS wahrnehmen kannst. Das reicht zwar für eine relativ flüssiges Bild aber richtig smooth ist es erst ab 100FPS+ und dafür braucht man 100Hz+.
    Da der Aufpreis zu 144Hz nur ca. 50€ ist und ein Monitor durchschnittlich 5 Jahre genutzt wird sind das nur 10€ pro Jahr für die Möglichkeit auf eine bessere Bewegtbilddarstellung !?
    >>> Mein Rechner <<<
    ----------------------------

  9. #19
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (NRW)
    Beiträge
    5.009

    AW: Monitor mit AMD Freesync und Nvidia Grafikkarte?

    50 Euro mehr? Eher 150-200 Euro. Teilweise sogar noch mehr.
    Ne da bleibe ich bei 60Hz und IPS. Ich zocke auch mit dem PC ungefähr nur 20-30% von der Gesamtzeit die ich am PC verbringe. Da ist mir ein augenschonendes Bild wichtiger da ich viel lese im Internet und auch Bildbearbeitung mache.
    PC: i5-2500K@3,3Ghz | Asus P8P67 Pro | 8GB G.Skill 1333Mhz CL9 | Sapphire HD7870 Oc |128GB Crucial M4 SDD | 500GB WD Black | 1 TB WD Blue | Be Quiet E9 480W | Lian Li -PC 60FN
    Konsole: PS4 (Sohn) | Laptop: MSI CR61-i345W7 (Frau)
    Handys: J5, S5 mini (Sohn), S5 (Frau) | Samsung Tablet | all Devices @Wlan powered bei 3Play 60Mbit


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von JoM79
    Mitglied seit
    02.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    19.539

    AW: Monitor mit AMD Freesync und Nvidia Grafikkarte?

    144Hz Monitore fangen doch nicht erst bei 350-400€ an.
    Das geht momentan bei 220€ los und nen ordentlicher bei ca.250€.
    Warum soll IPS eigentlich augenschonender als TN sein?

    Bei der Bildbearbeitung wäre die Frage, wie professionell du das machst.
    Nur weil ein Monitor IPS hat, heisst das noch lange nicht, dass die Farben gut eingestellt sind.

Seite 2 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. Samsung präsentiert seine ersten Monitore mit AMDs Freesync 2
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Monitore
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.09.2017, 09:21
  2. Freesync Monitor mit NVIDIA Grafikkarte?
    Von dercoole127 im Forum Monitore
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.08.2016, 15:34
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.05.2016, 14:19
  4. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 31.01.2015, 18:16
  5. LG bringt 21:9-Curved-Monitor mit AMD Freesync zur CES 2015
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Sonstiges
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.01.2015, 15:23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •