Likes Likes:  0
  1. #1
    Avatar von GEChun
    Mitglied seit
    26.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.139

    Asus PG278Q wie von Geisterhand gesteuert. Wieso!?

    Ich hab wie im Titel schon beschrieben einen PG278Q von Asus.

    Der Monitor ist einer der aller ersten mit G-Sync, war damals einer der Vorbesteller.
    Seit dem Kauf funktioniert der Monitor auch einwandfrei, G-Sync funktioniert, keine Pixelfehler, Farben gefallen mir.

    Nur... ich habe seid ca 14 Tagen das Problem, das der Monitor, wenn man ihn ausschaltet, nicht aus bleibt.

    Der Monitor steht in meinem Schlaf und Wohnzimmer und wie gesagt, wenn man ihn Abends per Knopf hinten am Monitor ausschaltet.
    Bleibt er so 2-5 Std. aus, danach schaltet er sich wie von Geisterhand wieder an.

    Vielleicht gibt es ja unter Euch ein paar Elektriker, Asus Mitarbeiter oder Inhaber des gleichen Monitors die mir helfen können?

    P.s. Der Mehrfachstecker liegt so beschissen das man da nicht mal eben so mit Fuß dran kommt und Kabel ziehen hilft zwar aber, ist auch nicht die Lösung die ich mir gerne Wünsche.
    Corsair Graphit 780T | MSI X99A XPower Gaming Titanium | i7-6900k | Corsair H110i GT | 32 GB DDR4 @ 3200MHz |2x MSI GTX 1080 Gaming X @ SLI | BQ DPP 10 1000 W | 120GB + 512 GB 850 Pro + 1TB Samsung Evo SSD | Creative SB Zx ||Asus Rog Swift PG278Q //

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von PC-Bastler_2011
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.11.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.050

    AW: Asus PG278Q wie von Geisterhand gesteuert. Wieso!?

    Wackelkontakt? Staub?

    Hast du den TFT schonmal geöffnet?
    AM1 HTPC (128) / HTPC iLW (250) / AM1 CPU-Kühler (CNPS2X) / Leistungsfähigkeit des Athlon 5350 / Aktuelle Übersicht empfehlenswerter Netzteile 1|2 / Parted Magic/Gparted inkl. Anleitung / SARDU (Multifunktionstool) / Fragen zur Netzteilempfehlung? / Wer fertigt dein Netzteil? / Warum mein NT austauschen? / Ich weigere mich das neue M$ OS "Win" zu nennen!
    Zitat Zitat von SemperVideo
    Wenn wir jede Software nicht benutzen, nur weil sie eventuell Sicherheitslücken hat, die noch nicht gefixt sind, dann hätten wir noch nie Windows gebootet.

  3. #3
    Avatar von GEChun
    Mitglied seit
    26.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.139

    AW: Asus PG278Q wie von Geisterhand gesteuert. Wieso!?

    Nö, hab noch nicht reingeguckt, also du meinst öffnen, reinigen, schließen und alles ist behoben?

    Das Netzteil von dem Monitor ist allerdings extern.
    Corsair Graphit 780T | MSI X99A XPower Gaming Titanium | i7-6900k | Corsair H110i GT | 32 GB DDR4 @ 3200MHz |2x MSI GTX 1080 Gaming X @ SLI | BQ DPP 10 1000 W | 120GB + 512 GB 850 Pro + 1TB Samsung Evo SSD | Creative SB Zx ||Asus Rog Swift PG278Q //

  4. #4

    Mitglied seit
    25.10.2014
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    43

    AW: Asus PG278Q wie von Geisterhand gesteuert. Wieso!?

    Das hatte ich auch mal, allerdings mit meinem Samsung SyncMaster XL2370HD. Der ging auch random mitten in der Nacht irgendwann an. Habe da auch nie eine Lösung für gefunden, weshalb ich dann monatelang immer den Stecker gezogen hab.
    Irgendwann hatte ich dann einen neuen PC und statt VGA dann HDMI. Seit dem ist er nie wieder (ungewollt) an gegangen. Das war vor ca 3 Jahren, den Monitor nutze ich heute noch.
    Ich denke mal nicht dass du VGA nutzt. Wie dir meine Geschichte weiterhelfen kann weiß ich zwar auch nicht, aber bei mir lag es zumindest offenbar nicht am Monitor

  5. #5
    Avatar von GEChun
    Mitglied seit
    26.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.139

    AW: Asus PG278Q wie von Geisterhand gesteuert. Wieso!?

    Zitat Zitat von Donner123 Beitrag anzeigen
    Das hatte ich auch mal, allerdings mit meinem Samsung SyncMaster XL2370HD. Der ging auch random mitten in der Nacht irgendwann an. Habe da auch nie eine Lösung für gefunden, weshalb ich dann monatelang immer den Stecker gezogen hab.
    Irgendwann hatte ich dann einen neuen PC und statt VGA dann HDMI. Seit dem ist er nie wieder (ungewollt) an gegangen. Das war vor ca 3 Jahren, den Monitor nutze ich heute noch.
    Ich denke mal nicht dass du VGA nutzt. Wie dir meine Geschichte weiterhelfen kann weiß ich zwar auch nicht, aber bei mir lag es zumindest offenbar nicht am Monitor
    Gut zu Wissen, nein der Monitor nutzt Display Port.
    Das Stromnetz wechsel ich aber auch in einem Monat. (Umzug)
    Vielleicht wird es dann besser, wenn es jetzt nicht wirklich Staub ist, das prüfe ich noch vorsichtig.
    Corsair Graphit 780T | MSI X99A XPower Gaming Titanium | i7-6900k | Corsair H110i GT | 32 GB DDR4 @ 3200MHz |2x MSI GTX 1080 Gaming X @ SLI | BQ DPP 10 1000 W | 120GB + 512 GB 850 Pro + 1TB Samsung Evo SSD | Creative SB Zx ||Asus Rog Swift PG278Q //

  6. #6
    Avatar von GEChun
    Mitglied seit
    26.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.139

    AW: Asus PG278Q wie von Geisterhand gesteuert. Wieso!?

    Ich hab den Monitor mal aufgeschraubt er war allerdings Sauber, keinerlei Staub erkennbar.

    Nun frage ich mich woher die Problematik sonst kommen kann.

    Seit dem ich diesen Threat habe klemme ich den Monitor immer ab. Nun hab ich heute bemerkt, dass der Monitor sich gar nicht mehr anschalten ließ beim Knopf drücken.

    Ich hab daraufhin das Netzteil des Monitors mal abgeklemmt und wieder angeschlossen.
    Monitor geht wieder an...

    Kann das ganze auch ein Defekt des externen Netzteils sein?
    Corsair Graphit 780T | MSI X99A XPower Gaming Titanium | i7-6900k | Corsair H110i GT | 32 GB DDR4 @ 3200MHz |2x MSI GTX 1080 Gaming X @ SLI | BQ DPP 10 1000 W | 120GB + 512 GB 850 Pro + 1TB Samsung Evo SSD | Creative SB Zx ||Asus Rog Swift PG278Q //

  7. #7
    Avatar von PC-Bastler_2011
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.11.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.050

    AW: Asus PG278Q wie von Geisterhand gesteuert. Wieso!?

    Spannungsspitzen im Stromnetz können uU zu solch einem Verhalten führen. Möglich wäre es
    AM1 HTPC (128) / HTPC iLW (250) / AM1 CPU-Kühler (CNPS2X) / Leistungsfähigkeit des Athlon 5350 / Aktuelle Übersicht empfehlenswerter Netzteile 1|2 / Parted Magic/Gparted inkl. Anleitung / SARDU (Multifunktionstool) / Fragen zur Netzteilempfehlung? / Wer fertigt dein Netzteil? / Warum mein NT austauschen? / Ich weigere mich das neue M$ OS "Win" zu nennen!
    Zitat Zitat von SemperVideo
    Wenn wir jede Software nicht benutzen, nur weil sie eventuell Sicherheitslücken hat, die noch nicht gefixt sind, dann hätten wir noch nie Windows gebootet.

  8. #8
    Avatar von JoM79
    Mitglied seit
    02.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    18.270

    AW: Asus PG278Q wie von Geisterhand gesteuert. Wieso!?

    Würde sagen entweder der Taster oder das Netzteil/Netzkabel/Anschluss.

Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Asus PG278Q
    Von Bot_mit_Ping im Forum Monitore
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2015, 22:02
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.01.2015, 23:29
  3. ASUS PG278Q Mini Review
    Von stylemongo im Forum Monitore
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 11.08.2014, 18:32
  4. Asus PG278Q und Acer XB280HK: Hochauflösende Displays mit Nvidias G-Sync-Technik
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Monitore
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 31.07.2014, 20:52
  5. Asus PG278Q: 27-zölliger WQHD-Monitor mit G-Sync auf der ESL One
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Monitore
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 15.07.2014, 10:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •