Seite 9 von 9 ... 56789
  1. #81
    Avatar von JoM79
    Mitglied seit
    02.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    20.014

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    Du hast schon gelesen was ich geschrieben habe?
    Es geht nur um den einen bestimmten Fall, wenn der Monitor 60Hz hat, die Grafikkarte konstant 60fps liefert und Vsync an ist.
    Wo wird im Video gesagt, dass das nicht der Fall ist?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #82
    Avatar von TheWalle82
    Mitglied seit
    16.06.2016
    Beiträge
    200

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    Okay dann hab ich dich wohl falsch verstanden, wo wir aber wieder beim Kern Thema und meiner Frage wären.

    Habe ich mit konstanten 60 FPS + G-Sync (oder FreeSync ) ein ebenso flüssiges Bild wie mit 120FPS und 120 HZ ?
    Theoretisch doch JA! Weil:

    Bei 60 FPS die immer im selben Abstand vom Monitor gezeigt werden kann man kein Ruckeln mehr feststellen. die 120Hz braucht man nur weil die 60 FPS eben nicht immer in perfekt gleichen Abständen vom Monitor gezeigt werden sondern z.B. mal 2 Bilder während eines Bildneuaufbaus am Monitor von der Grake gebracht werden, dann während eines Neuaufbau am Monitor des Bildes garkein Bild von der Graka kommt und dann beim 3ten Neuaufbau kommt wieder ein Bild.
    Dann hatte ich zwar 3 Bilder pro Sekunde und 3 Neu aufgebaute Bilder vom Monitoralso eigentlich super toll 60FPS / 60 Hz aber dennoch hatte ich ein Ruckeln.

    Bei 120Hz hab ich jetzt den Vorteil das so viele Bilder an den Monitor geschickt werden und auch von diesem aufgebaut werden das selbst diese Unregelmäßigkeiten in einem so kleinen Zeitfenster stattfinden das ich sie nichtmehr wahrnehmen kann.

    So jetzt ist bei G-Sync doch garantiert das mit jedem Bild von der Graka ein Naufbau am Monitor stattfindet. Also z.B. bei 60 FPS immer die exakt selben Abstände zwischen Bildern sind, diese Abstände sind so klein das man keinerlei Ruckeln mehr feststellen kann.


    Lieg ich damit daneben? Und wenn ja warum?

    P.S. Und vielen dank das Du dich zu dem Thema mit mir auseinandersetzt .. wenigstens einer
    Rechtschreibfehler dürft Ihr behalten :-)

  3. #83
    Avatar von JoM79
    Mitglied seit
    02.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    20.014

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    Zur allgemeinen Frage:
    Ein klares nein.

    Erstmal grundlegend:
    Kommen Bildaufbau 2 Bilder kurz hintereinander an, dann ist jegliche Art der Synchronisierung ausgestellt.
    Es kommt zu tearing und einem unruhigen Bild.
    Bei 60Hz ausgeprägter als bei 120Hz+.
    Kommt kein Bild, wird das Gleiche nochmal angezeigt.

    Bei Vsync wird die Ausgabe der Grafikkarte mit der Refreshrate des Monitors synchronisiert.
    Dh, schafft die Grafikkarte genau 60fps oder mehr, dann wird alle 16,7ms(60Hz) ein neues Bild angezeigt.
    Schafft die Grafikkarte 30-59fps, dann wird auch jede 16,7ms ein "neues" Bild angezeigt, nur eben das gleiche Bild ein zweites mal.
    So geht das weiter runter mit den ganzen Teilern, also 1:1, 1:2, 1:3.
    Vsync erhöht ausserdem den Inputlag.

    Bei Gsync läuft die Synchronisation anders herum.
    Die Grafikkarte berechnet das Bild und wenn es fertig ist, wir es mit einem Refreshbefehl an den Monitor geschickt.
    Dh, wenn du 40fps hast, zeigt der Monitor alle 25ms ein neues Bild an.
    Gsync funktioniert dabei von 30Hz bis zur maximalen Refreshrate des Monitors
    Kommst du dabei unter 30fps, kommt framedoublig ins Spiel.
    ZB läuft der Monitor dann bei 24fps nicht mit 24Hz, sondern mit 48Hz.
    Kommst du über die maximale Refreshrate, verhält sich der Monitor sich genau wie unsynchronisierter Monitor.
    Du kannst zusätzlich zu Gsync noch Vsync einschalten, dann ist Gsync die ganze Zeit aktiv.
    Im Gegensatz zu Vsync, erhöht Gsync den Inputlag nur unwesentlich.

    Um auf die 120Hz+ zurück zu kommen:
    Bei 120fps mit 120Hz werden dir ja doppelt so viele Bilder angezeigt und dein Auge nimmt die auch wahr.
    Ein einfacher Test ist, indem man die Maus auf dem Desktop zwischen zwei Punkten bewegt.
    Bei 60Hz wirst du 2-4x den Mauszeiger zwischen den Endpunkten sehen, bei 120Hz 4-8x.
    Guck dir mal ein Video auf Youtube mit 30fps und eins mit 60fps an, ist in etwa der gleiche Effekt.

  4. #84
    Avatar von TheWalle82
    Mitglied seit
    16.06.2016
    Beiträge
    200

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    Okay danke dann hilft GSync also echt nur gegen das Tearing ohne die negativen Effekte des VSync .... schade hatte gehofft schon bald auf UHD oder WQHD wechseln zu können aber bis man da mal bis auf 120 Hz kommt wird es ja noch ne weile dauern und ob ich wieder mit "nur" 60 Hz klar komm weiß ich halt echt nicht auch wenn es noch so ein scharfes Bild ist....

    Na vielen Dank auf jedenfall das Du dir die Zeit genommen hast und mir das mal näher gebracht hast
    Rechtschreibfehler dürft Ihr behalten :-)

  5. #85
    Avatar von 0ssi
    Mitglied seit
    17.07.2017
    Beiträge
    1.600

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    Wann wird dieser 7 Jahre alte Artikel eigentlich überarbeitet weil Aussagen wie: "Das Gehirn kann nicht mehr als 25FPS verarbeiten",
    "Die Augen können nicht mehr als 60FPS erfassen"
    oder "Ab 60Hz Bildrate ist es unmöglich ein Ruckeln wahrzunhemen" sind echt zum
    >>> Mein Rechner <<<
    ----------------------------

  6. #86
    Avatar von JoM79
    Mitglied seit
    02.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    20.014

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    Und immer schön weiterlesen, dann entdeckst du den Teil mit Theorie und Praxis.

  7. #87
    Avatar von 0ssi
    Mitglied seit
    17.07.2017
    Beiträge
    1.600

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    Jaja, "es gibt Menschen die nicht mehr als 60FPS wahrnehmen können" ... sind wahrscheinlich die mit 60Hz Monitor oder mit einer Grafikkarte die nicht mehr als 60FPS schafft.
    >>> Mein Rechner <<<
    ----------------------------

  8. #88
    Avatar von JoM79
    Mitglied seit
    02.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    20.014

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    Ich sehe schon, du hast nichts verstanden.

  9. #89
    Avatar von 0ssi
    Mitglied seit
    17.07.2017
    Beiträge
    1.600

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    Ich habe zumindest verstanden, daß der Artikel nicht mehr zum aktuellen Stand der Technik passt, insbesondere weil es jetzt moderne Bildsynchronisationstechniken gibt.
    >>> Mein Rechner <<<
    ----------------------------

  10. #90

    Mitglied seit
    10.12.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Roitham in österreich
    Beiträge
    26

    AW: [Erklärung] Monitore 60Hz vs. 120Hz macht es einen Sinn auch ohne 3D?

    Hallo also ich finde das ich die 144 bilder in der sekunde eher fühle als sehe. Zumindest ist das meine erfahrung, aber vielleicht spielt mir nur mein hirn nen streich.

Seite 9 von 9 ... 56789
Cooler Master MasterCase H500P

Ähnliche Themen

  1. macht es sinn?
    Von AntiFanboy im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 16:24
  2. Was macht Sinn..?
    Von mcberryy im Forum Prozessoren
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.12.2008, 19:33
  3. Was macht Sinn?
    Von Bronko1980 im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 14:46
  4. Macht das sinn?
    Von tj3011 im Forum Luftkühlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 00:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •