Ich möchte gerne zwei Dinge los werden. Zum einen möchte ich nach einem Lösungsvorschlag fragen, zum anderen aber auch meinen Unmut äussern, vielleicht habt ihr Tips oder Anregungen für mich:

Nachdem ich in Besitz eines X7813, X7827 war, besitze ich ein X7835. Letzteres ist das aktuellste Gerät der Erazer Linie. Leider ist die Grafikeinheit defekt, die 980M, ich habe auch nicht nach irgendwelchen Ausreden gesucht, um das über die Gaantie abzuwickeln, sondern habe direkt meinen Fehler eingesehen und mir war klar, dass ich für den Austausch der Karte den vollen Preis zahlen muss, da der Fehler des Defekts bei mir liegt. Also gesagt getan. die Medion Hotline per Telefon kontaktiert, dort wurde ich auf das Serviceportal hingewiesen, in welchem Ersatzteile direkt bestellt werden können. Jedes Kleinteil war verfügbar, die Karte leider aber nicht, es erschien ein Hinweis, man könne per Mailbutton eine Anfrage zur Verfügbarkeit stellen. Dies habe ich dann gemacht, fast 2 Wochen überhaupt keine Reaktion vernommen, um dann eine vorgefertgte Mail zu bekommen, der Artikel wäre nicht beschaffbar.

Liebes Team von Medion, das glaubt ihr doch selber nicht, oder? Was macht ihr denn im Fall einer Garantieabwicklung? Ich verstehe ja, wenn ein Artikel nachbestellt werden muss, die Mail klag aber eher wie: Ätschi bätschi Pech gehabt...diese Reaktion ist mir unklar, zumal es sich um ein aktuelles Gerät von fast 2000€ handelt und nicht irgendein "Oldtimer" ist.

Ich war immer ein Fan von Medion und habe Medion in vielen Foren gepriesen, aber wenn noch nicht mal ein aktuelles Bauteil beschaffbar ist, ist der Computer ein Fall für die Tonne und der nächste Computer sicher kein Medion mehr sein...