Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    12.07.2009
    Beiträge
    50

    Z270 OC Mobo

    Guten Abend,


    Ich will mir ein neues System auf LGA 1151 zulegen.
    Kann mich aber nicht wirklich entscheiden und würd mich sehr über eure Hilfe freuen.


    Und zwar Möchte ich den I7-7700K übertakten und 4x DDR4-4133 a 8GB betreiben. (mir ist klar das volle RAM Bestückung das OCen beeinträchtigt).

    Schaffen die MBs überhaupt 4xDDR4-4133?
    Beeinträchtigt so hoch getakteter RAM das Übertakten der CPU?

    Jetzt zu meiner Frage, welche MBs kannst du in diesem Punkt empfehle?
    Bringen die 12 CPU-Phasen die das MSI Z270 Gaming M7 hat etwas, im Vergleich zu zb.: einen ASUS ROG Maximus IX Hero mit "nur" 10 CPU-Phasen?

    Es heißt ja es gibt in jeder CPU Generation einen MB Hersteller der der beste ist.
    Gibt es hierzu zu Kaby Lake schon Erfahrungen?

    Ach ja, bevor ich es vergesse.
    Mein PSU hat leider keinen 4-Pin ATX12V Anschluss, ich habe aber Adapter von der 12V Phase eines Molex auf 4-Pin ATX12V gefunden. Die PSU hat 750W das sollte eigentlich kein Problem darstellen oder?

    Besten Dank.
    Geändert von Olize (20.03.2017 um 21:38 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von evilgrin68
    Mitglied seit
    02.10.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    2.116

    AW: Z270 OC Mobo

    Welches Netzteil mit 750 Watt hat nicht die entsprechenden Anschlüsse für ein modernes Motherboard? Ein Chinaböller Deluxe?!

    Und was bitte ist Labby Lake Hab ich da was verpasst...
    | Intel i5 6600K @ 4.5 GHz @ Genesis Black | ASUS Z170 Pro Gaming | Corsair Vengeance LPX @ 3000 MHz | Gainward GTX 1070 Phoenix |

  3. #3

    Mitglied seit
    12.07.2009
    Beiträge
    50

    AW: Z270 OC Mobo

    Zum ersten habe ein be quiet! Power Zone 750W.
    Das hat nur 1x 20/​24-Pin, 1x 4/​8-Pin ATX12V, sprich mir fehlst 1x 4-Pin ATX12V, Weil das MSI ja insgesamt 3x 4-Pin ATX12V benötigt.
    Die PSU ist noch komplett neu und ungebraucht.
    Hab die PSU geschenkt bekommen und nicht wirklich Interesse daran mir ein anderes zu hohlen.

    Zum zweiten, war ein Typo.
    Aber danke das du zum beantworten meiner Fragen so viel beiträgst.

  4. #4
    Avatar von Einwegkartoffel
    Mitglied seit
    20.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Köln
    Beiträge
    4.251

    AW: Z270 OC Mobo

    Intel Sockel 1151 mit Chipsatz-Modell: Z270, max. Speichertakt ab 4133MHz Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Neun Stück bleiben dir zur Auswahl...ob die den RAM Takt auch bei Vollbestückung schaffen, wird dir aber wohl keiner sagen/garantieren können...
    Generell würde ich eher bei 3200 MHz Schluss machen. Günstiger und mehr als ausreichend...läuft dann vllt auch bei Vollbestückung
    No aim, no skill - just fun! ;)

    ~|__/
    ..o.o.. <--- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

  5. #5
    Avatar von evilgrin68
    Mitglied seit
    02.10.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    2.116

    AW: Z270 OC Mobo

    Wenn dein Netzteil nicht die erforderlichen Anschlüsse besitzt, solltest du es Austauschen. Das Arbeiten mit Adaptern sollte eine Notlösung sein.
    Außerdem hättest du deine Problematik von vorne herein besser Erläutern sollen, dann muss keiner Nachfragen. Das hörte sich halt an als wolltest du mit einem 20€ Chinaböller einen neuen Rechner aufbauen.

    Fettes Board, CPU, 4133 RAM für' s Ego...Aber am Netzteil sparen.
    Geändert von evilgrin68 (20.03.2017 um 22:40 Uhr)
    | Intel i5 6600K @ 4.5 GHz @ Genesis Black | ASUS Z170 Pro Gaming | Corsair Vengeance LPX @ 3000 MHz | Gainward GTX 1070 Phoenix |

  6. #6
    Avatar von markus1612
    Mitglied seit
    12.08.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Also in Schweden wohn ich schon mal nicht .....
    Beiträge
    13.885

    AW: Z270 OC Mobo

    Also zum Board:
    CPU-Phasen und Versprechen äußerst OC-fähiger Komponenten sind meist extrem heiße Luft, denn bei OC limitiert eigentlich immer die CPU/ die Kühlung.
    Schau nach der benötigten Ausstattung und such dir nach diesen Kriterien ein Board raus.
    Das Gigabyte Gigabyte GA-Z270X-UD3 Preisvergleich | Geizhals Deutschland bietet mE alles, was man als "Normalnutzer" so braucht.

    Zum RAM:
    Wenn du nur 32GB haben willst, nimm 2x 16GB. 4 Module belasten, wie du ja bereits weißt, den IMC der CPU unnötig und können das OC-Ergebnis beeinträchtigen.
    Den Aussagen, die bzgl der 4133MHz getätigt wurden, kann ich mich nur anschließen. RAM über 3200MHz bringt in der Praxis kaum einen Vorteil, ist aber mit erheblichen Mehrkosten verbunden.
    Den G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-32GVK) Preisvergleich | Geizhals Deutschland könntest du da nehmen.

    Das PowerZone ist schon recht brauchbar (ist im Grund ein abgespecktes Straight Power 10).
    750W sind halt etwas viel und wenn das NT noch komplett neu ist, würde auch die Möglichkeit bestehen, dieses zu verkaufen und ein Straight Power 10 mit 500W (ja, das reicht) zu holen, welches effizienter, leiser und auch technisch besser ist.
    Phanteks Enthoo Primo schwarz/weiß | BQ DPP11 550W | Asus X99-E WS | 16GB Corsair Vengeance LPX 2400MHz (4x4GB) | 5820K @ 4,0GHz & 1,15V @ Genesis | EVGA 1070 FTW ACX3.0 | Samsung SM951 NVME 256GB | Samsung 840 EVO 500GB

    VG278HE | G4ME One | Blue Yeti | Kone Pure | Corsair Strafe

  7. #7
    Avatar von KonterSchock
    Mitglied seit
    11.08.2011
    Ort
    C:\Users
    Beiträge
    6.565

    AW: Z270 OC Mobo

    Stell erst mal klar in welche Richtung du gehen möchtest, itx oder matx oder doch atx?

    Steig lieber auf ddr4-3200mhz um, die CPU hat grade mal ein Controller der mit 2400mhz umgehen kann aber 3200mhz passt auch noch, trüber würde ich nicht gehen! warum? Auf Instabilität, folgt Bluesreens! Wer hat da schon Bock drauf?
    i7-7700k | 1070gtx- AMP! | MSi Z270i Carbone | 16 GB DDR4-3200 Corsair | Silverstone RZ02| Thermalright TY-14013R| Prolimatech Samuel 17 |SSD MP500-250GB | - | NT-Corsair SF600 600W | Win 10Pro 64Bit | Monitor - Dell UltraSharp U2412M | | /PC / PS3 /PS4 /

  8. #8

    Mitglied seit
    12.07.2009
    Beiträge
    50

    AW: Z270 OC Mobo

    Will in in Richtung ATX oder auch E-ATX gehen.
    Gekühlt werden wird der CPU erst mal mit der Arctic Liquid Freezer 360.
    Sollte die nicht ausreichen, werde ich mir in der Zukunft einen Custome Loop gehen.



    Was ich mir an Test angesehen habe scheint das MSI Z270 Gaming M7 sehr gute werte was das Übertakten angeht.
    Vergleiche mit anderen MOBOs zeigten, das ein und der selbe CPU mit weniger Spannung auf den gleichen Takt geprügelt werden können.

    Die G.Skill RipJaws V 3200er in schwarz werden es werden. Vielen Dank für die Aufklärung/Tip.

    PSU werde ich dann auch auf ein Straight Power 10 wechseln.


    Vielen lieben Dank schon mal für die Hilfe.

  9. #9
    Avatar von markus1612
    Mitglied seit
    12.08.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Also in Schweden wohn ich schon mal nicht .....
    Beiträge
    13.885

    AW: Z270 OC Mobo

    Zitat Zitat von Olize Beitrag anzeigen
    Will in in Richtung ATX oder auch E-ATX gehen.
    Gekühlt werden wird der CPU erst mal mit der Arctic Liquid Freezer 360.
    Sollte die nicht ausreichen, werde ich mir in der Zukunft einen Custome Loop gehen.



    Was ich mir an Test angesehen habe scheint das MSI Z270 Gaming M7 sehr gute werte was das Übertakten angeht.
    Vergleiche mit anderen MOBOs zeigten, das ein und der selbe CPU mit weniger Spannung auf den gleichen Takt geprügelt werden können.

    Die G.Skill RipJaws V 3200er in schwarz werden es werden. Vielen Dank für die Aufklärung/Tip.

    PSU werde ich dann auch auf ein Straight Power 10 wechseln.


    Vielen lieben Dank schon mal für die Hilfe.
    Wobei die Unterschiede da auch minimal sein dürften.
    Die Frage ist halt, ob es sich wirklich lohnt, 240€ für ein Board auszugeben, nur um minimal bessere OC-Ergebnisse zu kriegen.
    Phanteks Enthoo Primo schwarz/weiß | BQ DPP11 550W | Asus X99-E WS | 16GB Corsair Vengeance LPX 2400MHz (4x4GB) | 5820K @ 4,0GHz & 1,15V @ Genesis | EVGA 1070 FTW ACX3.0 | Samsung SM951 NVME 256GB | Samsung 840 EVO 500GB

    VG278HE | G4ME One | Blue Yeti | Kone Pure | Corsair Strafe

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von KonterSchock
    Mitglied seit
    11.08.2011
    Ort
    C:\Users
    Beiträge
    6.565

    AW: Z270 OC Mobo

    warum grade das m7?? da reicht auch ein m3 Super gut aus.

    ich würde in Richtung matx gehen, wer es speziell haben will tix, und wer seine karten offen halten will finden sich ganz normal bei atx wieder.
    i7-7700k | 1070gtx- AMP! | MSi Z270i Carbone | 16 GB DDR4-3200 Corsair | Silverstone RZ02| Thermalright TY-14013R| Prolimatech Samuel 17 |SSD MP500-250GB | - | NT-Corsair SF600 600W | Win 10Pro 64Bit | Monitor - Dell UltraSharp U2412M | | /PC / PS3 /PS4 /

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. MicroATX Mobo mit Z170/Z270 Chipsatz??
    Von KelevRa161 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.01.2017, 00:21
  2. [MB] Welches MoBo zu Weihnachten?
    Von Bahamut-87 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 18:28
  3. Mobo Verschraubung vs. "Nasenklammer"
    Von Olstyle im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 14:52
  4. Komplettwakü für Graka/CPU/MOBO
    Von ioda im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.09.2007, 19:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •