Seite 2 von 122 1234561252102 ...
  1. #11

    AW: RAM-Mythen aufgeklärt - der große Arbeitsspeicher Thread inkl. Langzeittest

    Gibt es irgentwo eine Liste oder ähnliches woran man sieht ob die Ram Single- oder Dualranked sind?

    Edit:
    Ich hab fast was vergessen. Es war schon sehr früh bekannt das BF4 gut auf schnellerem Ram reagiert. Hast du auch Benchmarks mit anderen Spielen geamcht bei denen ein Performanceunterschied deutlich wird?
    Geändert von Stueppi (15.05.2014 um 23:28 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von drebbin
    Mitglied seit
    25.07.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.971
    Erstmal ein riesen Lob.
    Könntest du herausfinden warum Intel dann über haupt ein limit für die RAM Spannung vorgibt und diesen immer wieder herabgesetzt hat?
    Kindom Come: Deliverance+ PCGH-14 Tage Werbefrei
    i7-5775C@ 4,0GHz > Prolimatech Megahalem Rev.B - ASUS Rog Strix Vega64 - 16Gb TridentX 2400MHz - ASUS Maximus VII Gene - BQ E10 CM 500W - Fractal Design Define R4 - iiyama PL2783QSU (36-72FreeSync)
    Eingabe-Einheit: Roccat Isku Illuminated + Roccat Kone XTD + Roccat Taito
    Audio-Einheit: FiiO E10 Olympus + Beyerdynamic DT 990 Pro 250 Ohm + Presonus Eris 4.5

  3. #13
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    32.898

    AW: RAM-Mythen aufgeklärt - der große Arbeitsspeicher Thread inkl. Langzeittest

    Zitat Zitat von drebbin Beitrag anzeigen
    warum Intel dann über haupt ein limit für die RAM Spannung vorgibt und diesen immer wieder herabgesetzt hat?
    Jeder Hersteller eines Produktes muss entsprechende Betriebsspezifikationen festlegen sofern diese durch den Kunden beeinflussbar sind. Diese Spezifikationen richten sich nicht zwangsweise nach dem, was in der Praxis sinnvoll oder gar möglich ist - das ist zwar manchmal blöd, entspricht aber der Realität (glaub mir einfach mal als jemand der berufsbedingt ähnliche Dinge tut... ).

    Intel legt nicht "1,5v +/- 5% vDIMM" fest weil mehr nicht schadlos an der CPU vorbei gehen würde sondern weil das aus anderen Gründen (die wir nicht näher kennen) notwendig oder sinnvoll ist - ich kann dir aber versprechen dass diese Werte nicht zufällig entstehen, die Leute die sowas festlegen haben da Gründe. Das ändert aber wie erwähnt nichts an der Tatsache, dass auch 1,65v problemlos drin sind.
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  4. #14
    Avatar von drebbin
    Mitglied seit
    25.07.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.971

    AW: RAM-Mythen aufgeklärt - der große Arbeitsspeicher Thread inkl. Langzeittest

    Ok Danke.
    Also kann ich ja versuchen herauszufinden welche Datenblätter die Bausteine meines RAMs haben und sollte dementsprechend die Werte gefahrlos einstellen können.

    Kommt man an diese Datenblätter überhaupt ran?
    Kindom Come: Deliverance+ PCGH-14 Tage Werbefrei
    i7-5775C@ 4,0GHz > Prolimatech Megahalem Rev.B - ASUS Rog Strix Vega64 - 16Gb TridentX 2400MHz - ASUS Maximus VII Gene - BQ E10 CM 500W - Fractal Design Define R4 - iiyama PL2783QSU (36-72FreeSync)
    Eingabe-Einheit: Roccat Isku Illuminated + Roccat Kone XTD + Roccat Taito
    Audio-Einheit: FiiO E10 Olympus + Beyerdynamic DT 990 Pro 250 Ohm + Presonus Eris 4.5

  5. #15
    Avatar von der8auer
    Mitglied seit
    17.09.2007
    Ort
    Berlin - im Auftrag der Krone
    Beiträge
    12.405

    AW: RAM-Mythen aufgeklärt - der große Arbeitsspeicher Thread inkl. Langzeittest

    Zitat Zitat von Stueppi Beitrag anzeigen
    Gibt es irgentwo eine Liste oder ähnliches woran man sieht ob die Ram Single- oder Dualranked sind?

    Edit:
    Ich hab fast was vergessen. Es war schon sehr früh bekannt das BF4 gut auf schnellerem Ram reagiert. Hast du auch Benchmarks mit anderen Spielen geamcht bei denen ein Performanceunterschied deutlich wird?
    Leider nicht. Das Problem ist, dass viele Hersteller selbst bei dem gleichen Kit unterschiedliche Chips und Ausführungen verwenden. Ich hatte z.B. drei G.Skill RipjawsZ 2133 C9-10-9 hier und alle drei hatten unterschiedliche Chips verbaut. Zwei waren Double Ranked und eines Single Ranked. Bisher habe ich noch keine zuverlässige Methode gefunden vor dem Kauf festzustellen, ob es Single-Ranked oder Dual-Ranked ist.

    Ich selbst spiele so gut wie gar nicht und habe deshalb auch nur eine sehr begrenzte Auswahl an Games hier BF4 war das aktuellste deshalb habe ich darauf zurückgegriffen. Prinzipiell ist es immer so, dass schneller Speicher hilft wenn die CPU limitierend wirkt.


    Zitat Zitat von drebbin Beitrag anzeigen
    Erstmal ein riesen Lob.
    Könntest du herausfinden warum Intel dann über haupt ein limit für die RAM Spannung vorgibt und diesen immer wieder herabgesetzt hat?
    Danke Unter der Hand gibt es eine Vermutung die nicht technischer Natur ist und die ich auch für am wahrscheinlichsten halte.

    Der Großteil der PC-Industrie ist mittlerweile abhängig von Intel. Mainboard-Hersteller sind darauf angewiesen, dass Intel jährlich einen neuen Chipsatz, CPU-Typ, oder Sockel veröffentlicht. Ansonsten kann man einfach nicht genug Boards verkaufen um zu überleben. Den Zyklus kann man zwar ein Mal auslassen, aber dann muss es wieder so laufen. Das ist auch keine Vermutung, sondern das habe ich aus erster Hand eines großem Mainboard-Herstellers.

    Das ist übrigens auch der Grund für den Haswell-Refresh und Z97 was ja nichts anderes ist als normale Haswell-CPUs mit minimal mehr Takt. Intel könnte problemlos noch ein oder zwei Jahre warten bevor sie Broadwell an den Start schicken, aber da spielen auch noch andere Faktoren eine Rolle.

    Gleiches gilt für Arbeitsspeicher-Hersteller. Anfangs wurden Riegel mit ~2,0 bis 2,1 Volt Betriebsspannung verkauft. Nach 2 Jahren wurde das Limit auf 1,65 Volt gesenkt. Alle die eine neue Plattform mit Intel CPU wollten wurden also "gezwungen" sich neue Riegel zu besorgen. Mit Sandy Bridge und Haswell wurde es dann weiter gesenkt und die Modul-Hersteller können wieder neue Riegel auf den Markt bringen und diese verkaufen.



    Zitat Zitat von drebbin Beitrag anzeigen
    Ok Danke.
    Also kann ich ja versuchen herauszufinden welche Datenblätter die Bausteine meines RAMs haben und sollte dementsprechend die Werte gefahrlos einstellen können.

    Kommt man an diese Datenblätter überhaupt ran?
    Wenn du die Chip-Bezeichnung kennst findet man die Datenblätter immer. Bei Corsair und G.Skill kann man durch die Seriennummer feststellen welche Chips verbaut sind. Bei anderen Herstellern geht das leider nicht.

  6. #16

    AW: RAM-Mythen aufgeklärt - der große Arbeitsspeicher Thread inkl. Langzeittest

    Ich Spiele ja viel Planetside2 und da sind Massenschlachten immer CPU limitiert, habe aber nur 1333er XMS3 cl9 und Singleranked.
    Wenn ich die auf 1600 übertakte weiß ich fast nie ob die jetzt stabil sind oder nicht, wie kann ich das zuverlässig testen (ohne Memtest, der spuckt nie fehler aus). Gibt es einen bestimmten Test bei Prime den ich benutzen kann?

  7. #17
    Avatar von True Monkey
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Monkey Island
    Beiträge
    17.628

    AW: RAM-Mythen aufgeklärt - der große Arbeitsspeicher Thread inkl. Langzeittest

    ^^da hilft das gute alte Super PI

    Einfach ein paar 32M runs machen ....gehen die problemlos durch passt es
    Second Place is the first Loser

  8. #18

    AW: RAM-Mythen aufgeklärt - der große Arbeitsspeicher Thread inkl. Langzeittest

    Zitat Zitat von True Monkey Beitrag anzeigen
    ^^da hilft das gute alte Super PI

    Einfach ein paar 32M runs machen ....gehen die problemlos durch passt es
    Woran erkenne ich einen Fehler? Stoppt SuperPi dann oder so? Bei Prime Steigt bei einem Fehler ein Kern aus.

  9. #19
    Avatar von kegg
    Mitglied seit
    01.10.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    1.076

    AW: RAM-Mythen aufgeklärt - der große Arbeitsspeicher Thread inkl. Langzeittest

    Ehm kurze Zwischenfrage. Hättest du vielleicht auch noch Tipps für RAM der nicht Hoch ist? Also Low-Profile, denn dass ist schon ein Problem mittlerweile bei den Kühlern...

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von der8auer
    Mitglied seit
    17.09.2007
    Ort
    Berlin - im Auftrag der Krone
    Beiträge
    12.405

    AW: RAM-Mythen aufgeklärt - der große Arbeitsspeicher Thread inkl. Langzeittest

    SuperPi meldet sich dann mit "not exact in round". Am besten machst du vier Ordner mit vier SuperPi.exe und führst vier mal 32m aus. Wenn das durchläuft ist der RAM stabil.

Seite 2 von 122 1234561252102 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •