Seite 2 von 3 123
  1. #11
    Avatar von raumich
    Mitglied seit
    21.09.2010
    Beiträge
    257

    AW: Neuer Kühler für meinen Ryzen 2700X

    Kurzes Fazit nach dem Einbau des Brocken 3:
    Der Kühler läuft jetzt seit 20min unter Vollast. Dabei ist er zwar gut zu hören, das Geräusch ist aber nicht so störend wie beim Boxed-Lüfter. Die Temps liegen nur 2-3 Grad unter dem Boxed aber zum einen war meine Thermal Grizzlly Paste leer und ich musste die mitgelieferte verwenden. Zum anderen herschen hier aktuell 29°C Raumtemperatur. Ich denke, bei Normaltemperatur sinkt auch etwas die Lüfterleistung und somit nochmals der Geräuschpegel.

    Im Normalbetrieb ist der Brocken 3 fast nicht zu hören, im Idle gar nicht. Wer also nichts encoden muß oder die CPU dauerhaft über mehrere Stunde auf 100% auslastet, der ganz sowieso bedenkenlos zuschlagen. Die 42 EUR haben sich also gelohnt.
    Das fehlende Bling Bling des Original Kühlers, habe ich mit einem schönen addressierbaren RGB-Stripe ausgeglichen. Die Lichter spiegeln sich schön im metallischen Glanz des Brocken. Sieht ganz hervorragend aus und gefällt mir im Nachhinein sogar besser als der Prism, da der Effekt jetzt nochmal ne Spur dezenter ist.
    Mein PC:
    AMD Ryzen 7 2700X, ASUS ROG Strix X470-F Gaming, G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB (F4-3200C14D-32GTZR), Samsung SSD 860 EVO 500GB, Samsung SSD 860 EVO 1TB
    ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 Advanced, Seasonic Focus Plus Gold 650W, Fractal Design Meshify C Dark, Windows 10

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von facehugger
    Mitglied seit
    05.05.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    NSA-Hauptquartier
    Beiträge
    32.015

    AW: Neuer Kühler für meinen Ryzen 2700X

    Schau, das du halt mit der Spannung/Vcore für d(einen) bestimmten/stabilen Takt so weit wie möglich runter gehst. Das senkt die Temperaturen und der CPU-Lüfter muss nicht so stark aufdrehen...

    Gruß
    CPU: i7-4770k@4,4Ghz Freezer: Brocken 2 GPU: EVGA GTX 1080 FTW
    RAM: Geil Dragon 16GB DDR3 1600 , Board: Asus Z87 Plus, Tower: Fractal Design Arc 2, Netzteil: Seasonic X650 KM³

    Die Hölle, das sind die anderen...

  3. #13
    Avatar von raumich
    Mitglied seit
    21.09.2010
    Beiträge
    257

    AW: Neuer Kühler für meinen Ryzen 2700X

    Zitat Zitat von facehugger Beitrag anzeigen
    Schau, das du halt mit der Spannung/Vcore für d(einen) bestimmten/stabilen Takt so weit wie möglich runter gehst. Das senkt die Temperaturen und der CPU-Lüfter muss nicht so stark aufdrehen...

    Gruß
    Das mit dem Übertakten/Undervolten habe ich mir bei dem UEFI noch gar nicht angeschaut. Alles Neuland für mich. Muß ich mir demnächst man anschauen.
    Mein PC:
    AMD Ryzen 7 2700X, ASUS ROG Strix X470-F Gaming, G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB (F4-3200C14D-32GTZR), Samsung SSD 860 EVO 500GB, Samsung SSD 860 EVO 1TB
    ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 Advanced, Seasonic Focus Plus Gold 650W, Fractal Design Meshify C Dark, Windows 10

  4. #14
    Avatar von facehugger
    Mitglied seit
    05.05.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    NSA-Hauptquartier
    Beiträge
    32.015

    AW: Neuer Kühler für meinen Ryzen 2700X

    Zitat Zitat von raumich Beitrag anzeigen
    Das mit dem Übertakten/Undervolten habe ich mir bei dem UEFI noch gar nicht angeschaut. Alles Neuland für mich. Muß ich mir demnächst man anschauen.
    Du kannst mit undervolten bei CPU`s/GPU`s so einiges in Sachen Effizienz/Temperatur rausholen. Boards legen oft mehr "Saft" an wie nötig um ja den vom Hersteller garantierten Takt unter allen Umständen auch zu halten.

    Ein guter Kühler von außen ist die eine Sache, weniger Spannung bedeutet meist auch eine teils deutlich kühlere CPU/GPU. Kann ich aus erster Hand bestätigen...

    Gruß
    CPU: i7-4770k@4,4Ghz Freezer: Brocken 2 GPU: EVGA GTX 1080 FTW
    RAM: Geil Dragon 16GB DDR3 1600 , Board: Asus Z87 Plus, Tower: Fractal Design Arc 2, Netzteil: Seasonic X650 KM³

    Die Hölle, das sind die anderen...

  5. #15
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    35.913

    AW: Neuer Kühler für meinen Ryzen 2700X

    Zitat Zitat von raumich Beitrag anzeigen
    Das mit dem Übertakten/Undervolten habe ich mir bei dem UEFI noch gar nicht angeschaut. Alles Neuland für mich. Muß ich mir demnächst man anschauen.
    Da würde sich im Falle deines 2700X grade die aktuelle Ausgabe der PCGH anbieten - denn genau diese CPU wird von unserem Admin der Herzen ausführlich in einem Video optimiert.
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

    Aus gegebenem Anlass: Ich bin in keinem anderen Forum angemeldet und nutze keine sozialen Netzwerke - den Original-Alki gibts nur bei PCGHX. Alles andere sind Fakes.

  6. #16
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.033

    AW: Neuer Kühler für meinen Ryzen 2700X

    Was ich nicht verstehe ist hier, warum man erst ca. 40-50 Euro (oder mehr) für einen Aftermarketkühler ausgeben will und dann später wieder zum boxed-Kühler zurückkehren will...

    Der "EKL Alpenföhn Brocken 3" oder wenns etwas kompakter sein soll der "Noctua NH-U12S SE-AM4" ebenso wie viele andere Kühler in dieser Preisklasse, sollten dem "AMD Wraith Prism" in jeder Hinsicht deutlich überlegen sein, denn 82-83°C beim Encoden von Videos bei einer nicht übertakteten CPU mit verlötetem IHS finde ich alles andere als gut, so einen Kühler würde ich endgültig entsorgen.
    PC Nr.2: Lenovo H50-55 mit AMD A10-7800, 8GB RAM, 1TB HDD, Windows 10 (64 Bit), 27" LG Electronics 27UD58-B (@3840x2160)
    PC Nr.3: i3-Linux-PC: http://www.sysprofile.de/id181600

  7. #17
    Avatar von raumich
    Mitglied seit
    21.09.2010
    Beiträge
    257

    AW: Neuer Kühler für meinen Ryzen 2700X

    Zitat Zitat von Tim1974 Beitrag anzeigen
    Was ich nicht verstehe ist hier, warum man erst ca. 40-50 Euro (oder mehr) für einen Aftermarketkühler ausgeben will und dann später wieder zum boxed-Kühler zurückkehren will...

    Der "EKL Alpenföhn Brocken 3" oder wenns etwas kompakter sein soll der "Noctua NH-U12S SE-AM4" ebenso wie viele andere Kühler in dieser Preisklasse, sollten dem "AMD Wraith Prism" in jeder Hinsicht deutlich überlegen sein, denn 82-83°C beim Encoden von Videos bei einer nicht übertakteten CPU mit verlötetem IHS finde ich alles andere als gut, so einen Kühler würde ich endgültig entsorgen.
    Wer will denn das? Ich schrieb: "vielleicht! Bin mit der Performance des Brocken sehr zufrieden. Unter Vollast ungefähr so laut wie mein System vorher im Idle und durch den LED-Stripe vermisse ich auch das Bling/Bing des Prism nicht. Im Gegenteil! Wie ich schon schrieb ist die indirekt Beleuchtung und die Reflektion des Kühlkörpers noch dezenter. Dadurch das alle Komponenten Aura-Sync fähig sind, ist das eine ganz stimmige Geschichte.

    Das mit der "nicht übertakteten CPU" ist ja soweit auch nicht ganz richtig. Ich habe/hatte aktiv keine Parameter im BIOS verändert aber die AMDs übertakten ja von Haus aus selbstständig. Statt der 3,7Ghz laufen beim Encoden alle Kerne bei ca. 3,9 Ghz. Im Windows Betrieb bei 4,1 Ghz. Aktuell habe ich hier keine Benchmark verwertbare Temperaturen im Büro. Raumtemperaturen von 29-30°C. Da finde ich 82°C unter Vollast ok. Im Dauerbetrieb war er mir echt zu laut aber bei dem Boxed-Kühler muß man nicht unbedingt auf einen Dritthersteller ausweichen. Aber, auch das muß man fairerweise sagen: Die machen die Sache halt schon besser. Ich hatte noch nie einen so schnellen PC und keiner war so leise wie der aktuelle. Es lohnt sich schon, Geld in die Hand zu nehmen.
    Mein PC:
    AMD Ryzen 7 2700X, ASUS ROG Strix X470-F Gaming, G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB (F4-3200C14D-32GTZR), Samsung SSD 860 EVO 500GB, Samsung SSD 860 EVO 1TB
    ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 Advanced, Seasonic Focus Plus Gold 650W, Fractal Design Meshify C Dark, Windows 10

  8. #18
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.033

    AW: Neuer Kühler für meinen Ryzen 2700X

    Das meinte ich ja, wenn man erstmal einen Brocken oder ähnliches hat, weint man auch dem besten boxed-Kühler keine Träne mehr nach!
    PC Nr.2: Lenovo H50-55 mit AMD A10-7800, 8GB RAM, 1TB HDD, Windows 10 (64 Bit), 27" LG Electronics 27UD58-B (@3840x2160)
    PC Nr.3: i3-Linux-PC: http://www.sysprofile.de/id181600

  9. #19
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (Ostwestfalen-Lippe)
    Beiträge
    7.000

    AW: Neuer Kühler für meinen Ryzen 2700X

    Zitat Zitat von raumich Beitrag anzeigen
    Das mit der "nicht übertakteten CPU" ist ja soweit auch nicht ganz richtig. Ich habe/hatte aktiv keine Parameter im BIOS verändert aber die AMDs übertakten ja von Haus aus selbstständig. Statt der 3,7Ghz laufen beim Encoden alle Kerne bei ca. 3,9 Ghz. Im Windows Betrieb bei 4,1 Ghz. Aktuell habe ich hier keine Benchmark verwertbare Temperaturen im Büro. Raumtemperaturen von 29-30°C. Da finde ich 82°C unter Vollast ok. Im Dauerbetrieb war er mir echt zu laut aber bei dem Boxed-Kühler muß man nicht unbedingt auf einen Dritthersteller ausweichen. Aber, auch das muß man fairerweise sagen: Die machen die Sache halt schon besser. Ich hatte noch nie einen so schnellen PC und keiner war so leise wie der aktuelle. Es lohnt sich schon, Geld in die Hand zu nehmen.
    Wieviele und welche Gehäuselüfter hast du eigentlich verbaut?
    PC: AMD R7 2700X | HR-02 Macho Rev. B | Asus ROG Strix X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 550W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144hz Freesync | Win10 Pro 64 Bit
    Handy: Samsung J5 (2016) +32 GB Sandisk SD Karte
    Computer/Konsolenhistorie: Atari Pong, Atari VCS 2600, C-64, Game Boy, Super NES, Atari Jaguar, PS1, PC, PS4



    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von raumich
    Mitglied seit
    21.09.2010
    Beiträge
    257

    AW: Neuer Kühler für meinen Ryzen 2700X

    Zitat Zitat von Headcrash Beitrag anzeigen
    Wieviele und welche Gehäuselüfter hast du eigentlich verbaut?
    Vorne blasen zwei bequiet Silent Wings 3 140mm die Luft ins Case und hinten saugt ein bequiet Silent Wings 3 120mm HIGH SPEED die Luft aus dem Gehäuse.
    Alle drei Lüfter sind PWM Lüfter und laufen in der Silent Einstellung des Mainboards. Der 120er war ein Fehlkauf bzw. ich weiß nicht ob es die High Speed Variante hätte sein müssen.
    Vielleicht tausche ich den nochmal gegen einen 120er in der Silent Variante.
    Mein PC:
    AMD Ryzen 7 2700X, ASUS ROG Strix X470-F Gaming, G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB (F4-3200C14D-32GTZR), Samsung SSD 860 EVO 500GB, Samsung SSD 860 EVO 1TB
    ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 Advanced, Seasonic Focus Plus Gold 650W, Fractal Design Meshify C Dark, Windows 10

Seite 2 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Neuer Kühler für AMD Ryzen 3 1300X
    Von Cores_ im Forum Luftkühlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.06.2018, 19:43
  2. Ryzen 2700X Boxed Kühler für High end Gaming?
    Von Azadyusef im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.05.2018, 12:44
  3. Ryzen 2700x neuer PC
    Von gregorowitsch im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.05.2018, 19:46
  4. neuer kühler der auf mein ds4 passt
    Von Mr.Ultimo im Forum Luftkühlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 17:49
  5. Flexible AGP Risercard oder neuer Kühler für 7800GS
    Von radex-hst im Forum Grafikkarten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.11.2007, 17:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •