Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von bastian123f
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Daheim im schönen Bayernland
    Beiträge
    2.536

    AW: Dark Rock Pro 4 RAM Kompatibilität

    Das kommt auf die CPU drauf an. Da gibt es Unterscheide.
    Aber generell gilt so kühl, wie möglich. Denn die CPU mag es auch nicht, ständig am Temp Limit zu sein.
    PC1: CPU: FX8350 @4,2GHz; GPU: Gigabyte R9 Fury (60 CUs, 3840 Shader); MB: MSI 970A Sli-Krait; RAM: Ballistix Sport DDR3-1600MHz (4x4Gb); SSD:850 Evo (250 Gb); SSD:MX500 (500 Gb);HDD: Toshiba P300 3TB; NT: BeQuiet E11-650W; CPU-Kühler: BeQuiet Schadow Rock 2; Case: Cooltek Skall (red)
    PC2: 300 Euro eBay PC, was taugt er? tuned by be quiet! Tuningaktion

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von Narbennarr
    Mitglied seit
    15.05.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.858

    AW: Dark Rock Pro 4 RAM Kompatibilität

    Der DRP4 ist ganz klar stärker als der Mugen 5
    Die Welt ist wirklich komisch, aber der Witz ist die Menschheit. -H.P. Lovecraft-

  3. #13

    Mitglied seit
    10.04.2018
    Beiträge
    172

    AW: Dark Rock Pro 4 RAM Kompatibilität

    Also ich habe einen Dark Rock Pro 4 und bin ziemlich begeistert, mein i5 8600K läuft unter Vollast bei 4,7Ghz bis zu 76° , und dabei ist er unhörbar. Es ist also noch deutlich mehr möglich, wenn man es nicht gerade super silent haben will.

  4. #14

    Mitglied seit
    06.07.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    354

    AW: Dark Rock Pro 4 RAM Kompatibilität

    Dann ist halt nur noch die Frage ob ich in Zukunft niedrige aber auch Leistungsstarke RAMS dafür bekommen werde dann werde ich nämlich eher zum dark rock pro 4 greifen der hat ja hinten auch diese kürzung also würde es auch bei Quad Channel denke ich passen oder nicht ?
    Asus P8P67 rev 3.1/Intel I5-2500K /Scythe Mugen 5+2. Kaze Flex/16 GB Corsair Vengance LP DDR3-1600 C9/EVGA Geforce GTX 970 FTW ACX 2.0/C27FG70/Sound Blaster Omni Surround 5.1/beyerdynamic DT 990 Pro/AS250/ 860/850 EVO 500/250 GB /HD103SJ 1 TB/Thermaltake Overseer RX-I/F&O:Blue LED 200 & H: FD V HF-12/bequiet Straight Power 10 800W/Windows 10 Home

  5. #15

    Mitglied seit
    10.04.2018
    Beiträge
    172

    AW: Dark Rock Pro 4 RAM Kompatibilität

    Zitat Zitat von Christian91 Beitrag anzeigen
    Dann ist halt nur noch die Frage ob ich in Zukunft niedrige aber auch Leistungsstarke RAMS dafür bekommen werde dann werde ich nämlich eher zum dark rock pro 4 greifen der hat ja hinten auch diese kürzung also würde es auch bei Quad Channel denke ich passen oder nicht ?
    Ja Klar, da passt es auch

  6. #16

    Mitglied seit
    20.01.2010
    Beiträge
    14

    AW: Dark Rock Pro 4 RAM Kompatibilität

    also, wenn nur 40mm Platz ist, hat man mit den G.Skill Ripjaws, die ja 42mm sein sollen ein Problem?! Hat jemand was getestet ?!

    Mainboard wäre das x470 Gaming Pro oder Carbon. eventuell kommt der Dark Pro 4 garnicht bis zum Ram Slot 2, da ja für dual channel slot 2 und 4 belegt werden müssen, wenn ich richtig informiert bin.

    Kommt er dran oder nicht, die abstände vom cpu bis zum slot 2 fehlen mir ja...

    kann einer helfen bevor ich bestelle....

  7. #17

    Mitglied seit
    13.07.2018
    Beiträge
    16

    AW: Dark Rock Pro 4 RAM Kompatibilität

    Zitat Zitat von Homeboy Beitrag anzeigen
    also, wenn nur 40mm Platz ist, hat man mit den G.Skill Ripjaws, die ja 42mm sein sollen ein Problem?! Hat jemand was getestet ?!

    Mainboard wäre das x470 Gaming Pro oder Carbon. eventuell kommt der Dark Pro 4 garnicht bis zum Ram Slot 2, da ja für dual channel slot 2 und 4 belegt werden müssen, wenn ich richtig informiert bin.

    Kommt er dran oder nicht, die abstände vom cpu bis zum slot 2 fehlen mir ja...

    kann einer helfen bevor ich bestelle....

    Das würde mich auch interessieren, gibt es dazu ein Update?

  8. #18

    Mitglied seit
    28.06.2016
    Beiträge
    804

    AW: Dark Rock Pro 4 RAM Kompatibilität

    Ich frage mich gerade was es für einen Sinn macht RGB-RAM unter einen CPU-Kühler zu verstecken...
    Der DRP4 überdeckt doch sämtliche RAM Bänke - da sieht man von dem Bling Bling doch eh nichts mehr.

Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Ram für (unter) Be Quiet Dark Rock Pro 3
    Von Damir im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.11.2015, 17:58
  2. [Kaufberatung/Erfahrungsbericht] Dark Rock Pro 3 und höhe des RAM
    Von Inhale89 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.03.2015, 14:37
  3. Dark Rock Pro 3 und RAM-Höhe
    Von kossmann im Forum Luftkühlung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.02.2015, 15:34
  4. be quit Dark Rock Pro 2 - RAM Kompatibilität
    Von PixelSign im Forum Luftkühlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 01:27
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 23:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •