Seite 2 von 2 12
  1. #11

    AW: Flüssigmetall auf Kupfer verträglich?

    Zitat Zitat von -RedMoon- Beitrag anzeigen
    bin mir nicht sicher. Wie gesagt, der neue IHS ist von ebay, wer weiss ob der korrekt auf dem Chip aufliegt. Daher werde ich den Rand mal etwas runterschleifen, so weit dass das IHS direkt auf dem DIE aufliegt...Muss mal schauen woher ich einen Schleifstein bekomme
    Wenn man keinen Kleber nutzt, sollte der Original-IHS ganz knapp nur auf dem Die aufliegen. Und abgesehen von der oberflächlichen Vernickelung, die eine Legierung mit Flüssigmetall und die daraus resultierenden Reinigungsprobleme quasi ausschließt, besteht auch das Original aus reinem Kupfer.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von -RedMoon-
    Mitglied seit
    16.03.2009
    Beiträge
    653

    AW: Flüssigmetall auf Kupfer verträglich?

    OK, Kupfer ist also gesetzt.
    Das mit dem "knapp aufliegen" ist eben so eine Sache. Wenn ich zu viel abschleife dann drückt der IHS zu sehr auf den Die. Ich kann nur Schleifen und zwischen drin testen, aber ich sehe eben nicht drunter. Zum Glück habe ich vieeeeel Geduld und Fingerspitzengefühl

    Das sind übrigens die besagten IHS: Coffee Lake Delid i7 i5 Kupfer IHS 8700k / 8600k / 8350k | eBay

    Vielleicht möchte PCGH mal eines davon testen und uns informieren ob die auch wirklich halten was sie versprechen. Ihr habt doch Zugriff auf ein Röntengerät oder, um zu schauen wie gut das Die Kontakt erhält?

  3. #13
    Avatar von Klutten
    Mitglied seit
    31.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    9.813

    AW: Flüssigmetall auf Kupfer verträglich?

    Was soll denn so ein selbst gefertigtes Zeug besser können als das Original? Ich würde im Leben nicht vom Original abweichen, da diese mit nachgewiesenen geringen Toleranzen gefertigt wurden und in jedem Fall funktionieren. Kupfer bleibt Kupfer, auch mit einer Nickelschicht darüber. Diese sorgt wenigstens für eine schöne Optik und lässt das Grundmaterial nicht anlaufen.
    Nützliche Threads im Forum
    [HowTo] Bilderupload im Forum | sämtliche Bilderthreads | Die Suchfunktion

    Tests und Reviews
    [Roundup] Netzteile von 650-850 Watt | PCGHX Übersicht Wasserkühler | Der Wakü-Blog

    Asus Rampage V Edition 10 | Intel i7 6850K | 32GB DDR4 Corsair Dominator Platinum 3200MHz | Nvidia TitanX | 512GB Samsung 950 Pro M.2 | Seasonic Platinum SS-1050XP | BeQuiet Dark Base Pro 900 | all @ Wakü

  4. #14
    Avatar von -RedMoon-
    Mitglied seit
    16.03.2009
    Beiträge
    653

    AW: Flüssigmetall auf Kupfer verträglich?

    man bastelt eben gerne, sonst könnte ich mir ja alles von der Stange kaufen

  5. #15

    AW: Flüssigmetall auf Kupfer verträglich?

    Zitat Zitat von -RedMoon- Beitrag anzeigen
    OK, Kupfer ist also gesetzt.
    Das mit dem "knapp aufliegen" ist eben so eine Sache. Wenn ich zu viel abschleife dann drückt der IHS zu sehr auf den Die. Ich kann nur Schleifen und zwischen drin testen, aber ich sehe eben nicht drunter. Zum Glück habe ich vieeeeel Geduld und Fingerspitzengefühl

    Das sind übrigens die besagten IHS: Coffee Lake Delid i7 i5 Kupfer IHS 8700k / 8600k / 8350k | eBay

    Vielleicht möchte PCGH mal eines davon testen und uns informieren ob die auch wirklich halten was sie versprechen. Ihr habt doch Zugriff auf ein Röntengerät oder, um zu schauen wie gut das Die Kontakt erhält?
    Wie gesagt: Ich habe bei mir gar nicht geschliffen, sondern nur den Intel-Kleber beseitigt (Wärmeleitpastenentferner funktioniert). Danach lag der Original-Heatspreader auf dem nackten Silizium auf, während zum Substrat eine beinahe unsichtbare Lücke blieb. Hätte sich der Heatspreader nicht so leicht verdreht, hätte ich vermutlich gar nicht bemerkt, dass er keinen Kontakt zur Trägerplatine hat.

  6. #16
    Avatar von -RedMoon-
    Mitglied seit
    16.03.2009
    Beiträge
    653

    AW: Flüssigmetall auf Kupfer verträglich?

    achso, dann hatte ich dich falsch verstanden.
    Ich habe den Kleber auch komplett abgemacht, aber mein IHS liegt nicht auf dem Die sondern auf dem Substart auf. Ist dann wohl nicht so gut verarbeitet wie das Original. Aber ich bekomme das schon hin.

  7. #17
    Avatar von -RedMoon-
    Mitglied seit
    16.03.2009
    Beiträge
    653

    AW: Flüssigmetall auf Kupfer verträglich?

    So, jetzt war es soweit.

    Ich habe nochmal alles auseinandergenommen. Den IHS sauber abgeschliffen, so dass dieser direkt auf dem Die aufliegt. Die Kühlerauflagefläche habe ich ebenfalls begradigt.
    Extrem dünne Schicht Flüssigmetall auf den Die aufgetragen und auf die gegenüberliegende Stelle auf dem IHS und das ganze mit Uhu HT-Silikon an den vier Ecken fixiert. Zwischen zwei dicken Gummiplatten in einer spezielle Klemmvorrichtung eingeklemmt (= diese antiken Nussknacker zum Drehen mit Gewinde) und über Nacht trocknen lassen. Für den CPU Kühler habe ich normale WLP benutzt.

    Das Ergebnis:
    Im Idle rund 30-35°C. Hätte auch weniger sein können, aber ist OK.

    Bei Vollast allerdings, mit Prime95, mit BF4 im Hintergrund, mit laufendem Backup auf das NAS, mit Browser und mit allen möglichen anderen Belastungstools parallel --> rund 55-60°C
    Ich denke das kann sich sehen lassen.

Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.12.2008, 12:14
  2. Scythe musashi-Kupfer Heatspreader??
    Von ZT_T190driver im Forum Luftkühlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 21:35
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 14:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •