Seite 2 von 2 12
  1. #11

    Mitglied seit
    31.12.2017
    Beiträge
    6

    AW: GTX 1060 Windforce 6GB / AMD A8 6600K zu heiß

    Hi, danke für noch mehr Tipps!

    Also oben am Gehäuse zusätzliche Lüfter zu verbauen, wird wahrscheinlich schwierig, da oben quasi ein Gitter inklusive Staubschutz ist.



    Netzteil ist tatsächlich nix dolles,
    war damals beim PC Kauf natürlich dabei und habe ich bisher noch nicht gewechselt. Das wird bestimmt schon 3-4 Jahre her sein, hat auch nur 300W, das weiß ich , aber Marke und Modell weiß ich gerade leider nicht.

    Werde mir definitiv einen neuen CPU Kühler jetzt holen und dann ggf. auch ein neues Netzteil, das kurz der Strom weg geht und es daher vom Netzteil kommen kann, hatte ich auch schon überlegt, da, wenn er sich selbstständig abschaltet, bei meinen USB Lautsprechern das grüne Lämpchen an ist, also quasi das sie an sind, wenn ich ihn normal runter fahre ist das natürlich nicht so.
    Ob das ein Indiz dafür ist, weiß ich nicht, aber da das wahrscheinlich nur mit dem Strom zusammen hängt, habe ich dadurch eben an das Netzteil gedacht.


    Mir würden ja schon Kühler für meine CPU empfohlen, hat jemand da eventuell Erfahrungen oder andere Tipps? Die Alpenföhn Kühler sollen ja auch ganz gut sein, oder?


    Danke nochmal

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von Rolk
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.08.2009
    Beiträge
    9.921

    AW: GTX 1060 Windforce 6GB / AMD A8 6600K zu heiß

    Wenn du keine oc-Rekorde aufstellen willst wären meine Empfehlungen:

    LC-Power Cosmo Cool LC-CC-120 | heise online Preisvergleich / Deutschland

    EKL Alpenföhn Ben Nevis (84000000119) | heise online Preisvergleich / Deutschland

    Die sind vollkommen ausreichend und nicht so sperrig.


  3. #13
    Avatar von Chimera
    Mitglied seit
    22.01.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Vapestanien, Steamland
    Beiträge
    7.130

    AW: GTX 1060 Windforce 6GB / AMD A8 6600K zu heiß

    Nun, ein 300W wäre evtl. noch ausreichend, wenn es ein wirklich gutes Markennetzteil wäre, wobei es trotzdem recht knapp wär. Wenn man hier mal deine Werte eingibt, dann kommt man bei 90% Auslastung schon auf über 270W (und ich hab nur CPU, GPU, 2x RAM und eine HDD rein getan). Kann also ganz gut sein, dass dein Netzteil unter Last (grad beim zocken) jeweils einbricht und es drum zum Absturz führt.
    Dein Gehäuse bietet oben mehr als genug Platz für Lüfter (ist oben ja ähnlich wie mein F31 von Tt und da passen dieselben Combos rein): entweder 3x 120mm oder 2x 140mm. Bei der Auswahl würd ich eher zwei langsam drehende 140er nehmen statt 3x 120er. Mit einem Lüfi im Heck sollte dies ausreichen, um die Wärme abzuführen. Ob du nun alle drei Solts in der Front belegen musst/kannst/darfst, bleibt dir überlassen. Musst dir einfach auch bewusst sein, dass je mehr Lüfis im Case drehen, um so eher steigt auch der Lärmpegel
    Ein anderer Punkt wäre etwas Tuning für dein Mobo, nämlich kleine Kühlerchen für die VRMs (siehe Bild). Dazu kannst du z.B. solche RAM Kühlerchen für Grakas nehmen, die passen da meist problemlos drauf und kommen meistens schon mit entsprechendem Klebepad daher. Wird zwar nicht so viel bringen wie ein verschraubter VRM Kühler, aber immer noch besser als ganz ohne. Wenn man dann noch OC in Betracht zieht, sollte man vielleicht noch einen kleinen Lüfi im Case so anbringen, dass er direkt auf die VRMs bzw. die Kühlerchen bläst. Wenn du natürlich sowieso nicht übertaktest und evtl. den A8 mit Undervolting betreiben willst, dann kannst du dir den Aufwand mit den Kühlerchen natürlich sparen.
    Im Endeffekt hast du noch viele Möglichkeiten zur Optimierung Persönlich(!) würd ich das Netzteil dem Kühler vorziehen, denn wie schon gesagt, sollte die CPU auch mit dem boxed Kühler funzen (wenn auch nicht leise), sonst müssten ja alle OEMs statt des boxed auf nen alternativen Kühler setzen, doch das machen sie nicht Denn es bringt am Ende gar nix, wenn du dir nen super-duper Kühler holst, der PC wegen mangelhafter Spannung danach aber trotzdem noch jedes Mal abstürzt.

    -capture827-20180107.jpg


  4. #14

    Mitglied seit
    31.12.2017
    Beiträge
    6

    AW: GTX 1060 Windforce 6GB / AMD A8 6600K zu heiß

    Hi, danke nochmal.

    Vorerst: habe mir einen Tower Kühler bestellt, mir wurde ja der Mugen 5 empfohlen und habe den auch bestellt, allerdings in der PCGH Edition, also mit dem 2. Lüfter.

    Konnte es bisher nicht ausgiebig testen, aber immerhin kurz und die Temperaturen sehen verständlicherweise schon wesentlich besser aus und zum Absturz kam es auch noch nicht.

    Bin aber mal gespannt, wenn ich den PC mal etliche Stunden beanspruche.
    Falls es dann nochmal zu meinem beschriebenen Problem kommt, werde ich das Netzteil in Angriff nehmen.

    Bzw. habe ich dazu noch eine Frage: würde es Sinn machen auch da vorher schon aufzurüsten? Bringt das auch mehr Performance, wenn die Komponenten da mehr Spielraum haben quasi?



    Und mit den zusätzlichen Lüftern kann ich mir das noch nicht so genau vorstellen.
    Oben habe ich so ein Staubschutzgitter im Case, da könnte ich zur Not Kabelbinder holen, das würde mir jetzt als Befestigungsmaßnahme einfallen, gibts da auch schönere Lösungen? Und dadurch das da das Gitter ist, in welche Richtung sollten die Lüfter dann da blasen? Ins Gehäuse rein oder trotzdem raus?

    Und wie bringt man einen zusätzlichen Lüfter am Heck an? Die Gitter für die Steckplätze entfernen und einen da rein setzen?

    Also ihr seht, bei den zusätzlichen Lüftern bin ich mir extrem unsicher


    Mit freundlichen Grüßen

  5. #15
    Avatar von Chimera
    Mitglied seit
    22.01.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Vapestanien, Steamland
    Beiträge
    7.130

    AW: GTX 1060 Windforce 6GB / AMD A8 6600K zu heiß

    Oben hast du Langlöcher für Schrauben, einfach mal in die Anleitung gucken, da steht es ganz gut beschrieben, wo man welche Lüfis anbringen kann (wobei das Manual halt nur zeigt, dass man nen 280er Radi anbringen kann, doch wo ein 280er Radi reinpasst, gehen der reinen Logik folgend auch...jawohl, Lüfis ). Einfach mal auf den oben verlinkten Test klicken, da kannst du entnehmen: "Unter dem Gehäusedeckel warten noch drei 120- bzw. zwei 140-mm-Lüfterplätze auf weitere Lüfter." Kann sein, dass du vorher was wegmachen musst, war bei meinem F31 auch so: musste zuerst die Dämmplatten abschrauben. Wobei der Staubschutz eh nur magnetisch hält, sprich dem ist es schnurzegal, ob du da noch Lüfis drunterpackst oder nicht. Der Sinn hinter den Langlöchern ist halt, dass du die Lüfis in der Position anpassen kann, sprich wenn du nur 2 hast, kannst du sie vor und zurückschieben (z.B. wenn Bauteile vom Mobo im Wege sind). Wäre keine Lüfimöglichkeit gegeben, wären die Langlöcher der totalste Nonsense und Sharkoon hätte einfach nur Lochgitter gemacht.
    Und was ein neues und vorallem besseres Netzteil bringt? Nun, vielleicht nicht mehr Performance, aber dafür mehr Sicherheit. Denn glaub mir, es ist echt ein Scheissgefühl, wenn wegen nem Netzteilproblem weitere HW mit in den Tod gerissen wird. Bei nem guten Netzteil kann man sich zumeist noch darauf verlassen, dass die Schutzschaltungen auch greifen. Ein gutes, sicheres Netzteil ist das A und O am PC.
    Geändert von Chimera (14.01.2018 um 09:17 Uhr)


  6. #16

    Mitglied seit
    10.01.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    93

    AW: GTX 1060 Windforce 6GB / AMD A8 6600K zu heiß

    Gönn dir einen guten Kühler wie den be quiet! Dark Rock 3, CPU-Kühler
    be quiet'!' Dark Rock 3, CPU-Kuhler

    Der passt auf die gängigsten Sockel (auch in Zukunft) und kühlt prima bei niedriger Lautstärke.

    Alternativ einen günstigeren:
    CPU Kuhler '|' Prozessorkuhler online kaufen im ALTERNATE Shop
    Schau welchen Sockel du benötigst und nimm einen schön Großen.

    Zum Beispiel den Scythe Katana 4
    CPU Kuhler '|' Prozessorkuhler online kaufen im ALTERNATE Shop
    Leise ist der allerdings im Vergleich zum be quiet! nicht.

    Deine Grafikkarte ist doch mit 75 Grad nicht heiß ^^.
    Meine wurde unter Luft beim Zocken stets 89 Grad heiß, mit OC versteht sich.
    Aber das juckt die in der Regel nicht.

    EDIT: Ups hab übersehen, dass du schon einen bestellt hattest. Dann alles gut.
    i7 4770K delidded "4.4GHz" - watercooled | KFA2 GTX 1080 8GB "2050MHz/5.4GHz" - watercooled
    Crucial Ballistix Sport 2x8Gb @ OC 2.4GHz, MSI Z87-G43, Creative Sound Blaster Z, Corsair CX600M
    be quiet! Dark Base 900 Pro, Samsung 840 EVO 250GB, Crucial MX300 525GB, WD Red 3TB
    Alphacool Eisbaer, Eiswolf GPX Pro, 420mm + 280mm Radiator + 7x Silent Wings 3 + 2x Eiswind

  7. #17

    Mitglied seit
    31.12.2017
    Beiträge
    6

    AW: GTX 1060 Windforce 6GB / AMD A8 6600K zu heiß

    Hi, okay mit den Lüftern muss ich dann mal schauen.
    Danke nochmal.

    Leider trat das Problem nochmal auf, habe aber jetzt auch ein neues Netzteil eingebaut ( Thermaltake TR2 S 600W ), hoffe das ich nun erstmal Ruhe habe.


    Allerdings möchte ich den Airflow natürlich optimieren, werde nun dann noch 2 Lüfter oben anbringen.


    Nur wie ich am Heck noch zusätzliche einbaue, ist mir echt immernoch ein Rätsel, vorallem das es nachher noch gut aussieht.


    Danke euch nochmal im Voraus

    Mit freundlichen Grüßen

  8. #18

    Mitglied seit
    31.12.2017
    Beiträge
    6

    AW: GTX 1060 Windforce 6GB / AMD A8 6600K zu heiß

    Hallo,


    habe auch das neue Netzteil eingebaut, leider geht mein PC trotzdem noch sporadisch aus.
    Allerdings meistens nur noch einmal am Tag, danach war es das dann theoretisch für den Tag.


    Hat jemand sonst noch eine Idee? Oder eine Idee wie ich das herausfinden kann? Jetzt hilft aber wahrscheinlich keine
    Ferndiagnose mehr, oder?



    Edit: höre momentan jetzt ein Piepsen von meinem PC - ein 4x aufeinanderfolgendes Piepgeräusch.
    Habe schon im Internet natürlich versucht etwas rauszufinden, aber leider noch nichts spezifisches zu meinem Mainboard gefunden.




    Mit freundlichen Grüßen
    Geändert von Zilrot (Gestern um 23:38 Uhr)

Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.07.2017, 17:39
  2. MSI GTX 1060 Gaming oder MSI GTX 1060 Armor 6GB ?
    Von Schnupfer1 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.02.2017, 12:38
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 07:59
  4. Gebraucht Preis - Palit GeForce GTX 1060 DUAL 6gb
    Von pipi12 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.01.2017, 15:49
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.10.2016, 23:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •