Seite 3 von 4 1234
  1. #21
    Avatar von blautemple
    Mitglied seit
    11.11.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    5.623

    AW: Lautstärke von Lüftern (an Hand von Drehzahl und Durchmesser einschätzbar)?

    @interessierterUser
    Das war auf den Verbrauch und die damit verbundene Abwärme bezogen
    Die Lautstärke von Lüftern kann man ja ganz gut anhand der Drehzahl und Lüftergröße einschätzen. Man weiß halt nur leider nicht vorher ob der Lüfter irgendwelche Störgeräusche hat ^^
    “Names are for friends, so I don’t need one.”

    PC: Intel Core i7 7700K@5GHz@H2O | 32GB Corsair Vengeance LPX@3200MHz | MSI Z270 Gaming Pro Carbon | Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC@2000/6000MHz@H2O
    Konsolen: PS4 Pro

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von KnSN
    Mitglied seit
    25.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    678

    AW: Lautstärke von Lüftern (an Hand von Drehzahl und Durchmesser einschätzbar)?

    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Trotzdem empfehle ich seit leses des Testes die guten BeQuiet Shadow
    Wings weiterhin als Preis/Leisungs tipp. Ich habe selber welche und das Gesamtpaket stimmt, vergleiche ich sie mit mehr als doppelt so
    teuren Noiseblockern oder BeQuiet SW3 Lüftern
    Ich selbst habe den be quiet! Shadow Wings 120 mm MID-SPEED PWM [BQT T12025-MR-PWM] und den be quiet! Shadow Wings 120 mm MID-SPEED [BQT T12025-MR-2].
    Von der Kühlleistung und der Laufleistung hergehend ist der top, er deckt sogar das niedrigste Drehmoment-Spektrum mühelos ab, was angesichts der 0,20A für einen jeden Anschluss kaum eine Anforderung ist, aber das Montagesystem ist Rotz - überhaupt keine Verschraubung möglich!

    Ich müsse flunkern, behaupte ich, dass seitens der Lautheit ein merklicher Unterschied zum be quiet! Silent Wings 3 120 mm LOW-SPEED PWM [BQ SIW3 12025-LF PWM] bestehe, ich stelle ihn nicht fest, aber der Luftdurchsatz geht spürbar an das teure Pendant.

  3. #23
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    10.178

    AW: Lautstärke von Lüftern (an Hand von Drehzahl und Durchmesser einschätzbar)?

    Zitat Zitat von KnSN Beitrag anzeigen
    Ich selbst habe den be quiet! Shadow Wings 120 mm MID-SPEED PWM [BQT T12025-MR-PWM] und den be quiet! Shadow Wings 120 mm MID-SPEED [BQT T12025-MR-2].
    aber das Montagesystem ist Rotz - überhaupt keine Verschraubung möglich!
    Die Kunststoff-Pöppel sind genial und im Zweifel nimm doch einfach Spaxschrauben

  4. #24
    Avatar von KnSN
    Mitglied seit
    25.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    678

    AW: Lautstärke von Lüftern (an Hand von Drehzahl und Durchmesser einschätzbar)?

    Welch eine Empfehlung ... xD

    Ich will mich revidieren: der be quiet! Silent Wings 3 120 mm LOW-SPEED ist oberhalb von etwa 1.000 UpM lauter, das liegt aber generell daran, dass der Kommutatormotor *aller* be quiet! Silent Wings 3 auf 12V zu stark brummt, was womöglich auf die hohe Dämpfung des 6-poligen Elektromotors zurück zu führen ist, immerhin ist sein Vorgänger in dieser Disziplin besser. Die HIGH-SPEED-Varianten verhalten sich erst bei 5V gleichwertig leise zu ihren LOW-SPEED-Varianten, diese bezogen auf die 120mm-Vertreter eigentlich als MID-SPEED/MID-RANGE/MID-FREQUENCY ausgelegt sind. - Keinen Schwimmer, was be quiet! sich bei dieser Definiton gedacht hat.

    Also, bis etwa 1.000 UpM sind die Lautstärken in gleich zu beurteilen, doch darüber hinaus ist der be quiet! Shadow Wings 120 mm MID-SPEED der angenehmere Zeitgenosse. Das zeigt sich noch deutlicher bei dem be quiet! Silent Wings 3 140 mm HIGH-SPEED PWM [BQ SIW3 14025-HF PWM], welcher der auf elektrischer Basis identisch spezifizierten Sonderanfertigung namens be quiet! Pure Wings 2 140 mm HIGH-SPEED PWM [BQ PUW2-14025-HR-PWM] der be quiet! Silent Loops in kaum nachsteht, anders gesagt, er ist mit seiner Spezifikation von 140 x 140 x 25 mm, 1.600 RPM, 77,57 CFM, 28,1 dB(A), DC 12V / 0,5A und Fluid Dynamic Bearing gegenüber derer des vermeintlich als billig zu erachtenden be quiet! Pure Wings 2 mit seinen 140 x 140 x 25 mm, 1.600 RPM, 94,2 CFM, 16,1 dB(A), DC 12V / 0,5A und Rifle Bearing in puncto Lautheit kaum ein Deut besser, allenfalls nur minimal, denn in laut geht es auf beiderseits zu.

  5. #25
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.670

    AW: Lautstärke von Lüftern (an Hand von Drehzahl und Durchmesser einschätzbar)?

    Ok, zum Thema Gehäuselüfter, mein nächstes Gehäuse wird mit ziemlicher Sicherheit das FractalDesign Core 3300 werden, es hat meines Wissens nach schon zwei 14cm Lüfter vormontiert, weiß jemand ob die brauchbar sind, verglichen mit der bequiet-Produktpalette?

    Als CPU-Fan für meinen i3-2100 auf dem Noctua NH-L12-Kühler nehme ich übrigens einen Coolermaster 120mm-Lüfter, der in meinem Coolermaster CM 690 III Gehäuse hinten vormontiert war. Er läuft meist mit 300-400 U/min und ist durchs geschlossene Gehäuse nicht hörbar.
    PC Nr.1: i3-Linux-PC: http://www.sysprofile.de/id181600
    PC Nr.2: Lenovo H50-55 mit AMD A10-7800, 8GB RAM, 1TB HDD, Windows 10 (64 Bit)
    PC Nr.3: Retro-PC: http://www.sysprofile.de/id194878

  6. #26
    Avatar von KnSN
    Mitglied seit
    25.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    678

    AW: Lautstärke von Lüftern (an Hand von Drehzahl und Durchmesser einschätzbar)?

    Hallo Tim1974!

    Vergleichend zu den in dreimal ausgeführten be quiet! Silent Wings 3 140 mm LOW-SPEED PWM [BQ SIW3 14025-LF PWM] des be quiet! Dark Base [Pro] 900 ist es kein Vergleich auf Parität.

    Entsprechend der Preisklasse und der Produktklasse des Fractal Design Core* 3300 kann es sich lediglich mit den be quiet! Pure Base 600 in seiner Grundausstattung messen, demzufolge kannst Du dessen preisgünstige Modelle be quiet! Pure Wings 2 120 mm LOW-SPEED [BQ PUW2-12025-LS-12] und be quiet! Pure Wings 2 140 mm LOW-SPEED PWM [BQ PUW2-14025-LS-9] zum Gegengleich heranziehen!

    *Core = Basisprodukt

  7. #27
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.670

    AW: Lautstärke von Lüftern (an Hand von Drehzahl und Durchmesser einschätzbar)?

    Nur daß das Core 3300 Gehäuse eben zwei 140mm Lüfter mitbringt, die ich von Natur aus für leiser bei gleicher Fördermenge halte, als 120mm Lüfter.
    Ich hab zudem schlechte Erfahrungen mit dem 120mm Rückwandlüfter in meinem Coolermaster CM 690 III Gehäuse gemacht, egal ab der Coolermaster-Lüfter drinn war oder ein bequiet Silent Wing, der 120mm Lüfter war immer eine der Hauptlärmquellen und ließ sich an meinem damaligen Gigabyte Z97-Board nicht vernünftig regeln, entweder war er recht leise (ca. 500 U/min), dann förderte er aber auch kaum Luft, oder er lief mit über 1000 U/min und war merklich lauter, kühlte dann aber auch wirkungsvoll, darum hatte ich mir eigentlich vorgenommen, keine 120mm Gehäuselüfter mehr haben zu wollen, denn die beiden 140mm bequiet Silent Wings, die ich im Gehäuserdeckel verbaut hatte, kamen mir deutlich leiser vor.
    PC Nr.1: i3-Linux-PC: http://www.sysprofile.de/id181600
    PC Nr.2: Lenovo H50-55 mit AMD A10-7800, 8GB RAM, 1TB HDD, Windows 10 (64 Bit)
    PC Nr.3: Retro-PC: http://www.sysprofile.de/id194878

  8. #28
    Avatar von blautemple
    Mitglied seit
    11.11.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    5.623

    AW: Lautstärke von Lüftern (an Hand von Drehzahl und Durchmesser einschätzbar)?

    Unter Umständen kann es auch einfach zu Luftverwirbelungen kommen, die durch die Bauweise des Gehäuse entstehen, aber eigentlich halte ich Cooler Master für kompetent genug um das zu vermeiden.
    Mit meinem Fractal Design Define R5, hatte ich übrigens ein ähnliches Problem, anfangs habe ich Noctua NF-A14 verbaut, allerdings haben diese am rückwertigen 140mm Lüfterplatz ein stark hörbares Pfeifen verursacht. Daraufhin habe ich be Quiet! Silent Wings 3 verbaut und alles war leise. Du siehst sowas kann in jedem Gehäuse und bei jeder Lüftergröße passieren. Es gibt kein Patentrezept
    “Names are for friends, so I don’t need one.”

    PC: Intel Core i7 7700K@5GHz@H2O | 32GB Corsair Vengeance LPX@3200MHz | MSI Z270 Gaming Pro Carbon | Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC@2000/6000MHz@H2O
    Konsolen: PS4 Pro

  9. #29
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.670

    AW: Lautstärke von Lüftern (an Hand von Drehzahl und Durchmesser einschätzbar)?

    Ja, anscheinend dann ja sogar bei gedämmten Gehäusen.
    Trotzdem halte ich es für einfacher, mit 140mm-Lüftern ein leises und trotzdem gut gekühltes System zu bauen, als mit 120mm-Lüftern. Erstaunlicherweise ist der Rückwandlüfter nach meiner Erfahrung wirkungsvoller als die beiden Lüfter oben im Deckel, was aber auch daran liegen könnte, daß bei meinem Coolermaster CM 690 III das Mesh im Deckel recht engmaschig ist und noch eine Art Staubschutzfilter drinn hat. Eigentlich finde ich das unsinnig, da oben eh nur rausgeblasen wird.
    Dazu kommt die fehlende Festplattenentkoppelung und an der Rückwand eben leider nur die Möglichkeit einen 120mm-Lüfter einzubauen, darum will ich das Gehäuse wechseln und das Fractal Design Core 3300 nehmen, ist ja auch obendrein noch echt günstig.
    PC Nr.1: i3-Linux-PC: http://www.sysprofile.de/id181600
    PC Nr.2: Lenovo H50-55 mit AMD A10-7800, 8GB RAM, 1TB HDD, Windows 10 (64 Bit)
    PC Nr.3: Retro-PC: http://www.sysprofile.de/id194878

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von KnSN
    Mitglied seit
    25.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    678

    AW: Lautstärke von Lüftern (an Hand von Drehzahl und Durchmesser einschätzbar)?

    Zitat Zitat von Tim1974 Beitrag anzeigen
    Eigentlich finde ich das unsinnig, da oben eh nur rausgeblasen wird.
    Du berücksichtigst die Gravitation nicht! Der Dreck fällt nicht seitlich in das Gehäuse, abgesehen von der Luft und der statischen Wirkung durch die Temperatur und sonstigen Körpern und Kräften als diejenigen Fremdeinwirkungen, demzufolge sammelt sich auf dem Deckel des Computergehäuses der meiste Dreck an! Oder willst "Du mir etwa erzählen, dass Du die Seitenflächen von einem Objekt jeglicher Art entstauben musst!?"

Seite 3 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. AMD Radeon Pro Duo im Hands-on-Test: 3D-Mark-Werte, Lautstärke, 8K-VSR und mehr
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 08.05.2016, 15:17
  2. Sparkle GTX 650 OC Dragon Cyclone - Die Grafikkarte mit wechselbaren Lüftern im Hands-on
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.12.2012, 18:17
  3. Durchschleifen der Drehzahl
    Von Mad im Forum Luftkühlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 15:06
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.03.2008, 14:28
  5. Lautsprecher knacken und wechseln Lautstärke
    Von rob21 im Forum Sound + HiFi
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.10.2007, 11:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •