Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    18.04.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Nrw
    Beiträge
    372

    Kühlerempfehlung für r5 1600 OC

    Guten Tag,
    ich würde gerne fragen, was für einen Kühler ihr mir für stabiles und leises Oc in Kombi mit dem 1600 empfehlen könnt.
    Außerdem sollte er nicht zu groß sein (nicht in der Höhe), weil ich meinen RGB Ram gerne weiter sichtbar haben würde.
    Mein angepeiltes Ziel sind 3,9 Ghz. 4 Ghz wären natürlich sehr schön!

    Gruß Constiiii
    Ryzen 5 1600 @ 3.9Ghz 1,35V / ASRock X370 Killer / 16GB Gskill Trident Z RGB@2666mhz / Thermalright Macho Rev B. / 250GB Samsung 850 Evo /Palit 1050 Ti / Fractal Define C TG / Bq PP10 400 Watt

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    19.283

    AW: Kühlerempfehlung für r5 1600 OC

    Was für ein Board und welches Gehäuse hast du denn?
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  3. #3

    Mitglied seit
    18.04.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Nrw
    Beiträge
    372

    AW: Kühlerempfehlung für r5 1600 OC

    Noch nichts von dem.
    Aber es soll ein Define C und ein X370 Killer Sli von Asrock werden.
    Was kann man von den beiden hier halten?
    Thermalright True Spirit 140 Direct Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Thermalright True Spirit 140 Power Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Gruß Constiiii
    Ryzen 5 1600 @ 3.9Ghz 1,35V / ASRock X370 Killer / 16GB Gskill Trident Z RGB@2666mhz / Thermalright Macho Rev B. / 250GB Samsung 850 Evo /Palit 1050 Ti / Fractal Define C TG / Bq PP10 400 Watt

  4. #4
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.756

    AW: Kühlerempfehlung für r5 1600 OC

    3,9 oder 4 GHz sind bei Ryzen aber kein leichtes, sondern schon deutliches OC, darum bräuchte es dazu wohl auch einen dicken Kühler, wenn alles leise und einigermaßen kühl bleiben soll.

    Wenn es preiswert sein soll, würde ich mir den Alpenföhn Ben Nevis Advanced mal genauer anschauen.
    Persönlich würde ich beim Wunsch nach 4 GHz aber eher in Richtung Noctua NH-D15 SE-AM4 schauen, sofern dieser ins Budget und Gehäuse paßt.
    PC Nr.1: i3-Linux-PC: http://www.sysprofile.de/id181600
    PC Nr.2: Lenovo H50-55 mit AMD A10-7800, 8GB RAM, 1TB HDD, Windows 10 (64 Bit)
    PC Nr.3: Retro-PC: http://www.sysprofile.de/id194878

  5. #5
    Avatar von Dr-Wandel
    Mitglied seit
    09.08.2017
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    174

    AW: Kühlerempfehlung für r5 1600 OC

    Im letzten PCGH-Heft (10/2017) war ein sehr positiver Test zum neuen EKL Alpenföhn Brocken 3 ("überzeugt im Test auf der ganzen Linie"). Für ca. 45 Euro bekommst Du da eine recht leistungsfähigen und leisen Kühler, wenn der bei Dir ins Gehäuse passt (171 mm hoch).
    Spiele-PC: CPU - Ryzen 5 1600X, MB - MSI X370 Gaming Pro, GPU - GTX 1080 Gainward Phoenix GS, RAM - 16GB Crucial Ballistix (2666), NT - be quiet! Pure Power 10-CM 500W, Case: be quiet! Pure Base 600, OS: LINUX/Windows 10, Bildschirm: Asus PB328Q
    Office-PC: A10-5700, FM2+, keine GPU, 8GB RAM, 128GB SSD + 500GB HDD, OS: LINUX OpenSuse

  6. #6
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.756

    AW: Kühlerempfehlung für r5 1600 OC

    Alpenföhn ist auch nicht schlecht, dennoch finde ich die Montage so wie hier beschrieben etwas zu umständlich:
    YouTube

    Das Montagesystem von Noctua ist da für mich immernoch das Maß der Dinge, einzig die Montage des AMD Wraith Spire/Stealth finde ich noch ein wenig einfacher.
    Verarbeitung und Qualität sind ein weiterer Punkt, auch die des Lüfters, aber dazu wirds ja Tests geben, die Noctua da mit Alpenföhn vergleichen.
    PC Nr.1: i3-Linux-PC: http://www.sysprofile.de/id181600
    PC Nr.2: Lenovo H50-55 mit AMD A10-7800, 8GB RAM, 1TB HDD, Windows 10 (64 Bit)
    PC Nr.3: Retro-PC: http://www.sysprofile.de/id194878

  7. #7
    Avatar von Chimera
    Mitglied seit
    22.01.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Vapestanien, Steamland
    Beiträge
    7.111

    AW: Kühlerempfehlung für r5 1600 OC

    Wenn dir die Beleuchtung vom RAM wichtig ist, dann vergiss mal die allermeisten Doppeltumr, die kannst du gleich in der Pipa rauchen. Ich hab als RAM ja den Crucial Ballistix Smart Tracer mit der Beleuchtung und nutze vor der AIO den Macho, da dieser eine leichte Neigung nach hinten hat. Ist zwar ein wuchtiger Tower, doch er überragt den RAM nicht (bzw. höchstens der Lüfi den ersten Slot). Zudem hat der HR-02 einen grossen Vorteil gegenüber vielen anderen Towern: da er nen grossen Lamellenabstand hat, ist er ideal für Lüfis mit geringer Drehzahl. Meinen FX-6300 OC konnt ich gar semi-aktiv mit dem Schlauch zum Hecklüfi hin betreiben (also ganz ohne Lüfi auf dem Kühler!).
    Die beiden True Spirit sind auch sehr potent, haben aber einen typischen Nachteil vieler solcher Kühler: eher enger Lamellenabstand, sprich eher was für Lüfis mit höherer Drehzahl. Den HR-02 Macho gibt es übrigens auch als Direct, der ist etwas günstiger, aber kaum schlechter als der normale HR-02 Macho. Wenn dir also hohe Leistung UND sehr leiser Betrieb wichtig ist, dann würd ich statt des True Spirits eher den HR-02 Macho in seinen Versionen in Betracht ziehen. Der Scythe Fuma wäre sonst ein günstiger Doppelturm, doch um den RAM blinken zu sehen, müsstest du auf den Frontlüfi verzichten und schon ist die Kühlleistung nicht mehr so toll. Ähnliches Konzept hatte damals der Coolink Corator DS, die Budgetversion vom NH-D14 (was auch logisch ist, gehört Noctua ja zum Hause Kolink, wie auch Coolink), doch auch dieser verlor dadurch deutlich an Leistung im Vergleich zum NH-D14. Doppelturmkühler lohnen sich meistens eben nur, wenn man auch mit 2 Lüftern nutzt.
    Ist nun mal so, dass wenn du den RAM komplett frei halten willst, die Auswahl an Kühlern etwas schrumpft. Der Prolimatech Armageddon wäre auch noch so ein schmales und breites Modell, doch von Prolimatech hört man ja leider seit einiger Zeit nicht mehr viel, sei es wegen AM4 Halterungen oder sonst was. Der Mugen 5 Rev.B würde auch problemlos gehen: http://www.scythe-eu.com/uploads/tx_...RAM-AMD_16.jpg. Bietet zudem gute Kühlleistung bei kleinem Geld, nur ist es bei Scythe halt imemr ein Glücksspiel mit dem Lüfi: mal hat man nen guten, mal nen grützigen


  8. #8

    Mitglied seit
    18.04.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Nrw
    Beiträge
    372

    AW: Kühlerempfehlung für r5 1600 OC

    Ja, hatte mich schon auf den Macho eingestellt!
    Trotzdem danke dir!
    Gruß Constiiii
    Ryzen 5 1600 @ 3.9Ghz 1,35V / ASRock X370 Killer / 16GB Gskill Trident Z RGB@2666mhz / Thermalright Macho Rev B. / 250GB Samsung 850 Evo /Palit 1050 Ti / Fractal Define C TG / Bq PP10 400 Watt

Ähnliche Themen

  1. ASUS: FSB 1600 für 'ältere' Boards
    Von jetztaber im Forum User-News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 09:29
  2. nForce 780i auch FSB 1600 tauglich?
    Von Zocker Nr.1 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 21:00
  3. Penryn1600SLI-110dB - 650i Board mit FSB 1600 + 45 nm Quadcoreunterstützung?
    Von c-s-t-1978 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 16:47
  4. Scythe S-FLEX 1600
    Von simons700 im Forum Luftkühlung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.12.2007, 18:22
  5. Abit Board mit FSB 1600
    Von GoZoU im Forum User-News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.10.2007, 19:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •