Likes Likes:  0
  1. #1
    Avatar von 45thFuchs
    Mitglied seit
    02.01.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Kerkrade (Niederlande)
    Beiträge
    2.211

    Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION

    Scythe Mugen Max im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION.

    In diesem Test werde ich den Scythe Mugen Max vergleichen mit dem Vorgänger,Scythe Mugen 3.
    Um den Test auch informativer zu machen habe ich meinen I3 sowohl mit 54W Limit ,als auch mit Overvolting bei 78W.
    Nebenbei habe ich den I3 Originalkühler auch verglichen,um den sinn eines Turmkühlers auf schwächeren systemen zu verdeutlichen.

    Datenblatt:
    Maße 145x170x110mm
    Gewicht mit Ventilator 870 Gram.
    Kompatibel zu den Sockeln 775/1150/1155/1156/1366/2011 und Am2/2+/3/3+/ FM1/2/2+.
    Lüftermaße 140x140x25
    Lüfterdrehzahl 550-1300Rpm
    Geräuschentwicklung 13.0-30.7 dBA
    Luftdurchsatz 37,37-97.18 CFM

    Verpackung und Inhalt.



    Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img143.jpg
    Die Verpackung selbst ist schlicht gehalten,auf der Seite stehen Informationen über Maße und Gewicht.



    Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img155.jpg
    Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img150.jpg
    Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img151.jpg
    Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img153.jpg
    Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img154.jpg

    Der Kühlturm kommt als Singletower daher,er verfügt über einen Großen Lamellenabstand was langsamen Lüftern entgegenkommt.
    Die Verarbeitung ist gut,der Boden flach und poliert.
    Die Lüfterflächen aber mit ihren zacken etwas scharfkantig,der name ist Programm.
    Die Oberseite ist diesmal mit einer flachen Metallplatte versehen,die das Scythe Symbol Präsentiert.
    Die Heatpipes wurden vernickelt und erstrahlen somit in der Farbe des restlichen Turms.




    Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img149.jpg
    Der 140mm Lüfter verfügt über einen PWM Anschluss und dreht bis zu 1300Rpm.
    Die Lüfterblätter wurden ähnlich wie bei Be quiets Silentwings geribbelt.
    Die Lagerung erfolgt mittels Gleitlager,was ein leichtes Klackern verursacht.
    Nach einigen Tagen tests erweist sich der Lüfter als kleiner krachmacher,bei 550Rpm hört man ein klackern.Dieses wiederum artet schon bei 800Rpm in einem unangenehmen Soggeräusch aus.
    Bei drehzahlen über 1000Rpm werden auch weniger empfindliche Geister zur flucht geschlagen.
    Die Slipstreams der PCGH edition gewinnen auf voller Bandbreite bei Geräusch und Leistung .

    Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img156.jpg
    Die Systeme zur Befestigung für Intel und AMD sind simpel gehalten ,und sollten beim Einbau auch Laien keine größeren Probleme besorgen.
    Ein Handbuch auf Englisch sowie Wärmeleitpaste ist beigelegt.
    Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img167.jpg

    Hier ein Foto des Turms in Aktion nach der Montage.



    Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img166.jpgScythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img164.jpgScythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img161.jpg
    Hier seht ihr den Mugen MAX im Vergleich zum Mugen 3 ,und dem I3 Boxed Kühler.
    Gut Erkennbar ist,das die Bodenplatte des Mugen 3 deutlich massiver ist,und die Kühlrippen der Temperatur minimal nachhelfen können.
    Beim im Ganzen Größeren Mugen Max musste die Bodenplatte eine menge platz opfern für das Befestigungssystem ,das den ThermaltakeTürmen ähnelt.
    Der Turm Selbst ist beim Max deutlich massiver ausgefallen,die Kühlrippen eher auf semipassives Verhalten ausgelegt.
    Dazu kommt das der Turm etwas weiter nach hinten verlegt wurde,was wohl dem simplen wechseln des Arbeitsspeichers entgegen kommt.
    Nimmt man die Türme in die Hand ist der Mugen 3 Gefühlt wuchtiger,der Max eher klobig und leider scharfkantig.
    Die Heizähne sollen laut Scythe sorgen das der Luftstrom sich Leiser und mit weniger Verwirbelungen verstreut.
    Dies konnte ich auch bestätigen nachdem ich die Mugen 3 Kühler darauf getestet habe,es ist bei 800Rpm Leiser.
    Kühlrippenabstände und diese Zacken haben scheinbar wirklich ein kleines Resultat erbracht.
    Die oberste Platte mit dem Scythe Logo hat meines erachtens jedoch nur optischen nutzen,hier konnte der Mugen 3 noch mehr von einem Gehäuseseitenlüfter profitieren.
    Im Test ergab sich der Mugen 3 sowohl als durchschnittlich stärker als auch vielseitiger,wenn auch immer minimal lauter bei gleichen Drehzahlen.
    Er konnte ab 550Rpm gleichziehen,ab 800Rpm war er durchgängig minimal vorne.
    Unter 550 Rpm konnte der Mugen max jedoch noch stärker überzeugen.Zumal der Mugen Max noch leiser ist, und bei 2x300Rpm dem Mugen 3 um 6 Grad davon rannte.
    Hätte Scythe nicht beim Lüfter gespahrt würde mir eine klare Empfehlung entspringen,zumal der Preis noch auf Fairem niveau ist und sonst alles Passt.
    Durch den beigelegten Lüfter würde ich aber eher zu Preiswert tendieren.
    Mit einem guten Lüfter,oder einer Semipassiven auslegung wird er aber sicherlich zufriedene seelen finden.




    Der Leistungsvergleich.

    Nach dem Einbau sind die Temperaturen annähernd gleich.
    Wie erwartet erweist sich der kompaktere Mugen3
    als stärker wenn drehzahlen oberhalb 550Rpm anliegen,dennoch ist der Mugen Max bei gleicher drehzahl minimal leiser.
    Beide schaffen es mit dem Mugen Max Lüfter die Temperaturen in einem engen , fast gleichmäßigen rahmen zu halten.
    Der vorteil des Max war im Endeffekt das die Grafikkarte (die 660ti,nicht Onboard wie im Test) bei wiedereinbau in das system 1-2 Grad kälter ist.
    Mein Standardsetup ist +-500Rpm.
    800Rpm liegen an wenn die (660Ti)Grafikkarte über 70Grad liegt.

    Da sich durch die TDP nicht viel getan hat bei den Temps hab ich dem I3 Overvolting auf 1,3V ,und der Onboardgrafik OV auf 1,225V gegeben bei 1450Mhz.
    So war es mir möglich unter 800Rpm die unterschiede zu finden.
    Der Mugen Max erwies sich als echter Silent kracher.Bei 2x 300Rpm Slipstreams konnte er sich um 6 Grad absetzen gegenüber dem Mugen 3 ,der bei Hoher drehzahl stetig um 1-2Grad gewinnt.

    Kurz zum Boxed I3 Kühler ,und warum der getestet wurde.
    Bei Originalspannung,und nur Prime95 als Last lagen die Temperaturen bei 2000Rpm
    bereits bei 92Grad.
    Mit Onboardgrafik overclocking kam Borderlands2 schon auf über 80 Grad in 15Min Spiel .
    Bei Overvolting auf 1,3V für die Kerne war damit alles getan,die Grafik drosselte auf 850Mhz.
    Somit erweist sich der I3 Kühler bei Gamern als schlechte Wahl,da er den Grafiktakt nicht halten kann und schon bei Orginalspannung über 90 Grad unter CPU Last generiert.
    Prime + BL2 Hat er schon mit Orginalspannung auf beiden komponenten mit sofortigen 100 Grad zum Abbruch gezwungen.
    Hier sind die Turmkühler die deutlich bessere Alternative,bei 78W Lässt sich auch ein I5 mit Onboard grafik OC noch Locker kühlen.
    Wo der I3 kühler noch 2000Rpm Parolen machte,reicht bei den Türmen 300Rpm vollkommen aus.
    Dies liesse sich umsetzen durch ein Oben platziertes Netzteil,und einen Hecklüfter im gehäuse der 500Rpm nicht überschreitet.
    Somit wäre ein Lüfter weniger im Gehäuse von nöten,und keine Gefahr dem Hitzetod auch nur nahezukommen .
    Zudem war die Geräuschkulisse des I3 kühlers bei Vollast lauter als der 1300Rpm Mugen Max Lüfter,der schon irgendwie unangenehm wirkt bei nächtlicher Stille.
    Somit kann ich auch für I3 und I5 modelle einen Turmkühler klar empfehlen,gerade bei Office Systemen wo schwere Grafikkarten nicht die Hauptquelle des Lärms darstellen.

    Noch ein Lob an das PCGH Team was dies schon bei den Vorgängern wusste,und die Lüfter dem Komfort nach angepasst hat.
    Ohne verluste bei den Temperaturen lässt sich ein deutlich angenehmeres Resultat erzielen,was zudem weniger Strom benötigt als der 140er Originallüfter.

    Ein Großes dankeschön für die Testzeit,und meine Treue als Gamer und Hardwareenthousiast würde ich gerne noch dem PCGH(X) Team
    und an Scythe Europa zukommen lassen.

    Das Testmodell arbeitet jetzt mit 2xPcgh Scythe Slipstream 800 in meinem Gehäuse,und hat der Grakfikkarte 2 Grad bei 500Rpm Gebracht.


    Hier noch der Vergleich in Zahlen,ich hoffe es gibt euch eine Entscheidungshilfe.

    Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-mugenmaxtemps.png
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img160.jpg   Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img158.jpg   Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img157.jpg   Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img152.jpg   Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img147.jpg   Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img146.jpg   Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img145.jpg   Scythe Mugen MAX im Test gegen Scythe Mugen 3 PCGH EDITION-img144.jpg  
    Geändert von 45thFuchs (27.11.2014 um 23:32 Uhr)
    Core I3-4130 - Mugen3 PCGH edition - Asrock H87Pro4 - 8GB DDR3-1600 Gskill Ripjaws - Asus 660Ti DC2 (@1344T/7250Mhz) - Barracuda 7200.14 1TB-
    Be quiet Straightpower E9 450W-Soundblaster VX 5.1- Samsung Syncmaster S24B300 http://www.sysprofile.de/id144797

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.04.2013, 18:12
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.01.2013, 04:25
  3. CPU-Kühler Scythe Mugen 3: Jetzt neu in der modifizierten PCGH-Edition [Anzeige]
    Von PCGH-Redaktion im Forum PCGH-E-Commerce-Produkte
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.09.2011, 10:39
  4. [Extreme Test] Alphacool HF38 Missouri PCGH-Edition
    Von McZonk im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 16:59
  5. Scythe Mugen 2 im Test!!!
    Von Celina'sPapa im Forum Luftkühlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 00:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden