1. #1

    Mitglied seit
    13.03.2017
    Beiträge
    2

    Beitrag [Review] MSI Z270 Gaming Pro Carbon

    Einleitung:
    Meine Review oder Bewertung ist aus Sicht einer nicht-Fachperson geschrieben, und soll/ist auch mehr fuer diese geschrieben. Jegliche ganz spezielen Produktmerkmale verlinke ich am Schluss der Bewertung.

    Das MSI Z270 Gaming Pro Carbon ist ein sehr sehr gutes Mainboard der obereren Mittelklasse.
    Sehr gut geeinet fuer Gamer, Overclocker, aber auch fuer Buerocomputer die einfach eine ausgezeichnete Qualitaet suchen/bevorzugen.

    Verpackung:
    Das Board befindet sich mit allen Zubehoerteilen gut verpackt im typischen Karton. Nach Anheben des Kartondeckels stoesst man sofort auf das Board an sich, geschuetzt durch eine mit Aufkleber versiegelte Antistatikfolie. Darunter befinden sich alle weiteren Zubehoerteile wie eine CD mit den Treibern, die Anleitung in Englisch, ein Quick-Installation-Guide, genuegend Aufkleber fuer SATA-Kabel-Beschriftung, Rueckblende, (nur) 2 SATA-Kabel, eine SLI-Bruecke, ein RGB LED-Kabel, und eine MSI-Registrationskarte.

    Verarbeitung/Optik/Ausstattung:
    Das Board ist sehr gut verarbeitet. Nichts wackelt oder wirkt billig. Alle zu kuehlenden Teile sind mit Kuehlkoerpern versehen, welche optisch reizvoll mit Kunststoff in gut aussehender Carbonoptik verkleidet sind. RAM-Slots (DDR4-SDRAM) und beide PCI-Express-Slots sind mit Metallstreben (Steel Armor) verstaerkt. Das sieht nicht nur ausgezeichnet aus, sondern duerfte tatsaechlich zur Stabilitaet und "Steifigkeit" beitragen. Vor allem schweren Grafikkarten werden diese PCI Express-Slots mehr Halt bieten, als es bei den meisten anderen Boards der Fall ist. In Sachen Anschluessen stehen 4 x USB (2 x USB 2.0 + 2 x USB 3.0), LAN-Port, Line-In/Line-Out zur Verfuegung. Auf dem Board befinden sich 6 SATA-Anschluesse. Ein M.2-Shield zur besseren Kuehlung einer M.2-SSD ist auch verbaut. Ein nettes und sicherlich auch sinnvolles Extra. Die M.2-SSD sollten in naher Zukunft ja eine durchaus wichtige Rolle spielen - man ist hier also gut vorbereitet ! Allgemein macht das Board einen optisch exzellenten Eindruck. Der Style ist natuerlich Geschmackssache, wer aber mit einen Tower mit Sichtfenster ausgestattet ist, der wird hier wohl voll auf seine Kosten kommen.
    Alle Stecker fuer Luefter, Tower-Schalter/Funktionen, Festplatten und sonstige Stromversorgung sind optimal erreichbar und zur Genuege vorhanden.
    Es stehen 4x Sys_Fan (fuer Gehaeuseluefter), 1x CPU_Fan und 1x ein Anschluss extra fuer Pumpen der Wasserkuehlungen zur Verfuegung(alle 4-pin).
    Auf dem Mainboard sind 3 x PCIe 3.0 x16 slots (Unterstuetzt x16/x0/x4, x8/x8/x4) und 3 x PCIe 3.0 x1 slots verbaut.
    Das LAN-Modul mitsamt Treibern ist tadellos schnell und zuverlaessig.
    Onboard-Sound (Audio Boost 4) funktioniert und ist qualitativ ohne Beanstandungen.
    Unterstuetzt DDR4-3866+(OC) Speicher, XMT Profil laesst sich im Bios laden und laeuft ohne Probleme.
    EZ Debug LED fuer einfachstes Troubleshooting, also fuer einfache Fehlersuche.

    Einbau und Installation:
    Auspacken, kurzen Ueberblick ueber Zubehoer/Kabel bekommen und der Einbau ist, wie aber auch bei meinem alten Board, ein Klacks ! Auch das hat keine Probleme bereitet ! Die Rueckblende fuer Line In/Out, USB etc. laesst sich problemlos einklicken und haelt direkt bombenfest ohne zu wackeln. Da habe ich schon andere Erfahrungen gemacht ! Wenn nicht werft einen Blick in die Ausführliche Anleitung.

    LED's:
    Fuer die LED Fans gibt es viel zum einstellen und zum spielen, fuer Leute die keine LED's wollen, diese lassen sich auch komplett deaktivieren. Mit der Software "MSI Gaming APP" kann man hier fast unendlich viele verschiedene Beleuchtungs-Themen einstellen/auswaehlen. Einfarbig, mehrfarbig, mit Effekten, Blitzen etc. Dadurch hat man die Moeglichkeit, das Licht perfekt an seine uebrige Hardware/Beleuchtung oder momentane Stimmung anzupassen. Das sieht einfach super aus, vorausgesetzt eben, man hat einen Tower mit Fenster oder grosse Lueftergitter.
    Mit dem RBG LED Kabel kann man sich kindereinfach eine 2 Meter lange "5050 RGB LED Kette oder Streifen" ans/ins Gehaeuse machen, die 2 Meter kosten ca 8 Euro, steuern kann man diese dann mit der MSI Software, manch anderer Anbieter nimmt ca 80 Euro fuer LED Ketten + Steuerung. Habe selber eine 2 Meter LED Kette eingebaut, sieht gut aus, installation war einfach, Software funktionierte sofort super mit dem LED Streifen. Also sehr gut von MSI den Anschluss und das Kabel zur verfuegung zur stellen.

    BIOS:
    Das Bios ist wirklich schick ! Ein super Bios mit Mausoberflaeche und unzaehlbaren Einstellmoeglichkeiten. Sehr uebersichtlich und Benutzerfreundlich. Vom Uebertakter bis hin zum Energiesparfetischisten sollte, denke ich, jeder auf seine Kosten kommen. Vor allem Overclocking funktioniert hiermit sowohl sehr einfach, als auch effektiv. Vieles kann man auch automatisch anpassen bzw. das Uebertakten nach vorgegebenen Settings durchfuehren( manuelles oder automatisches Overclocking, z.B. Gamebooster aktivieren). Mein I7 6700K kann ich mit dem Board ohne Probleme auf 4,5 GHz bei 1,35 V uebertackten, 65 Grad uebersteige ich ganz ganz selten.
    Zudem laeuft das BIOS stabil und schnell, was ich von meinem Vorgaengerboard ganz und gar nicht behaupten kann. Aufhaenger oder eingefrorenes Bild nach vielen schnellen Klicks und Einstellungen konnte ich keine feststellen. Alle Hardwarekomponenten wurden sofort erkannt.

    Kritik/Verbesserungsvorschlaege:
    Eigentlich gibt es nichts zu kritisieren, also das ist jetzt Kritik auf hohen Level. Man kann die XMT LED (LED neben dem Arbeitsspeicher) nicht ausschalten/deaktivieren oder die Farbe wechseln.
    Ich wuerde gerne aus optischen Gruenden die Grafikkarte im unteren der beiden steel PCI slots einstecken, aber der laeuft leider nur mit 8x lines. Die GPU sieht unten besser aus, also wenn man nur eine hat, dadurch sieht man die MSI LED auch besser.

    Fazit:
    Das Board ist sehr gut, eigentlich jede Ausstattung die man wirklich benoetigt ist vorhanden, nichts ueberfluessiges oder nutzloses.
    Mir persoenlich waren diesmal besonders verstaerkte PCI Slots wichtig, da meine GTX 1080 ja doch etwas schwer ist, aber mit diesen verstaerkten PCI Slots muss ich mir keine sorgen machen.

    Ich wuerde es sofort wieder kaufen und kann es wirklich empfehlen, ihr werden nicht enttaeuscht sein.

    Links:
    fuer genauere Fachspezifikationen: Z270 GAMING PRO CARBON | MSI Deutschland | Motherboard - The world leader in motherboard design
    zum Kaufen: MSI Z270 Gaming Pro Carbon Intel Z270 So.1151 Dual

    Fotos:
    Die schlechte Fotoqualitaet tut mir leid, fuers naechste mal besorge ich mir eine bessere Camera oder besseres Zimmerlicht. Der Blitz der Kamera blendet immer und ohne ist zu dunkel, sorry dafuer.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	000_0070.jpg 
Hits:	763 
Größe:	2,17 MB 
ID:	943588 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	000_0072.jpg 
Hits:	574 
Größe:	2,15 MB 
ID:	943589
    Geändert von Suppe86 (14.03.2017 um 12:03 Uhr) Grund: Luefteranschluesse hinzugefuegt

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Einwegkartoffel
    Mitglied seit
    20.11.2014
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.984

    AW: [Review] MSI Z270 Gaming Pro Carbon

    Ich hätte einen (kleinen) Kritikpunkt. Was soll der Lüfteranschluss unten beim Netzteil? Kein Lüfter vom Heck hat ein entsprechend langes Kabel...um "außen herum" zu gehen muss definitiv eine Verlängerung gekauft werden. Ich weiß nicht, was das soll...
    No aim, no skill - just fun! ;)

    ~|__/
    ..o.o.. <--- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

  3. #3

    Mitglied seit
    13.03.2017
    Beiträge
    2

    AW: [Review] MSI Z270 Gaming Pro Carbon

    Moin.
    Ich glaub der unter Sys_Fan ist für die gedacht die unten im Gehäuse Lüfter haben. Für die ist es wieder praktisch, sonst haben die dass selbe Problem wie du nur anders rum
    Da würde ich eher bemängeln dass der Sys_Fan1 unterm cpu ist, würd ich nie benutzen weil nicht so schön aussieht (ich steh auf cleanes CM)
    Aber am Board sind insgesammt 4 Sys_Fan anschlüsse, einer unterm cpu, einer rechts mehr oben, einer rechts mehr unten und der untere, für mich reichen zbs locker die beiden rechten, in notfall würd ich da nen mehrfachstecker für fans dran machen(die hab ich persönlich noch rumliegen, also müsste nicht kaufen)

    Aber besonders beim Board hat jeder andere Vorlieben, jedem das seine

  4. #4
    Avatar von Einwegkartoffel
    Mitglied seit
    20.11.2014
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.984

    AW: [Review] MSI Z270 Gaming Pro Carbon

    Der Anschluss bei der CPU geht für den zweiten CPU Lüfter drauf. Zwei Lüfter vorne drin und schon sind die Anschlüsse auch belegt - daher mein Kritikpunkt

    Ich gebe dir zwar recht, dass es praktisch ist, wenn man einen Lüfter im Boden hat, aber ehrlich gesagt wäre das die letzte Position, wo ich einen Lüfter einbauen würde
    No aim, no skill - just fun! ;)

    ~|__/
    ..o.o.. <--- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

  5. #5
    Avatar von gaini
    Mitglied seit
    16.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Neubrandenburg
    Beiträge
    154

    AW: [Review] MSI Z270 Gaming Pro Carbon

    Hallo,
    Ich habe über das Board eine Roccat Leader zu laufen mit Ladestation.
    Wenn der PC ausgeschaltet ist, sind die USB Steckplätze auch aus "ohne Strom".
    Dem zu follge lässt sich die Maus nur laden wenn der PC ausgeschaltet ist.
    Wo im Bios muss ich was umstellen, das die USB Plätze nach dem ausschalten aktive bleiben"Netzteil bleibt natürlich am Strom dran"?
    Ich habe in der Anleitung nichts da zu gefunden.

  6. #6

    AW: [Review] MSI Z270 Gaming Pro Carbon

    ErP/EuP-Profile beinhalten meist eine Deaktivierung der USB-Stromversorgung, umgekehrt erfordert Power-On-USB zwingend eine STB-Leitung zu den Ports.

  7. #7
    Avatar von gaini
    Mitglied seit
    16.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Neubrandenburg
    Beiträge
    154

    AW: [Review] MSI Z270 Gaming Pro Carbon

    Hallo Torsten, danke für die Antwort. Es ist mal ganz witzig einen vom PCGH Team hier zu lesen.
    Ich bim Eng. nich so ganz mächtig und habe mich mit den Energiesparprogrammen von Boards nie wirklich beschäftigt.
    Nach einer schnellen suche ist ErP wohl eine ard ECO Programm oder? Im BIOS steht unter Energieverwaltung finde ich "ErP Ready" dies habe ich ausgeschaltet, sonst habe ich da nur noch 2 sachen für den falle eines Stromausfalles.
    Unter USB Konfig habe ich noch USB Controller, XHCI Hand-off und Legacy USB unterstüzung. mit den hat es aber nichts weiter zu tun oder?

  8. #8
    Avatar von gaini
    Mitglied seit
    16.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Neubrandenburg
    Beiträge
    154

    AW: [Review] MSI Z270 Gaming Pro Carbon

    Vielen dank Torsten, hab es hin bekommen. Habe ErP aus geschaltet und aufweckfunktion von USB Geräten aktiviert. Jetzt kann ich die Maus laden wenn der Rechner aus ist. Viel spaß beim Testen und Videos drehen. macht weiter so.

  9. #9

    AW: [Review] MSI Z270 Gaming Pro Carbon

    Die ErP/EuP (Energy related/using Products) Directive der EU ist in Deutschland als Ökodesign-Richtlinie bekannt und erlaubt unter anderem maximal 0,5 Watt Leistungsaufnahme für ausgeschaltete Rechner. Das ist natürlich mit blinkenden LEDs, allen möglichen potenziellen Wake-On-...-Geräten und eben USB-Ladefunktionen nicht zu schaffen. Diese Funktionen wollen die Mainboard-Hersteller gerne Out-of-the-Box bieten und verbrauchen dann zum Teil 5 bis 8 Watt (zzgl. des Verbrauchs der externen Geräte selbst!), was eigentlich den Einbau derartiger Mainboards in Fertig-PCs verbieten würde. Um trotzdem von OEMs beachtet zu werden integrieren eigentlich alle einen "ErP"/"EuP"-Schalter, der alles deaktiviert, was geht. Praktisch wenn man bei ausgeschalteten Rechner keinen Weihnachtsbaum haben, sich aber nicht durch alle Untermenüs wühlen möchte (die des Z270 habe ich gerade nicht im Kopf, aber es gibt locker ein halbes Dutzend möglicher Positionen). Unpraktisch wenn man eine Maus hat, die nur über USB geladen werden kann.
    Für mich war das ein wichtiger Aspekt bei der Entscheidung zwischen Roccat Leadr und Logitech G700s. Letztere will zwar zweimal die Woche einen neuen Akku, ich kann aber vier Stück davon im normalen Ladegerät vorhalten.

Ähnliche Themen

  1. Msi z270 gaming pro Carbon kein Internet
    Von Ichundniko im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.01.2017, 00:26
  2. Frage zur Multi-GPU-Fähigkeit (MSI Z170A Gaming Pro Carbon)
    Von Julius12 im Forum Sammelthreads zu Mainboards für Intel-CPUs
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2016, 21:31
  3. [NEUES MB GEUSCHT] Asus ROG Strix X99 Gaming ODER MSI X99A Gaming Pro CARBON?!
    Von Spegeli im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2016, 10:47
  4. MSI X99A Gaming Pro Carbon: Mainboard im Video-Teaser
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Mainboards und RAM
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2016, 13:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •