Seite 4 von 7 1234567
  1. #31

    Mitglied seit
    16.11.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    261

    AW: Lesertest: Vier MAXNOMIC®-Gaming-Stühle von NEEDforSEAT®

    Servus aus Fürth!
    Ich würde mich freuen, wenn ich eine Lokale, sogar Stadteigene Firma, auf deren Seite ich mich seit Jahren tummel, unterstützen könnte. Ich wäre mir auch nicht zu schade dafür, das Gerät selber von eurem Hauptquartier abzuholen! Für gute Bilder habe ich eine sehr gute Sony Systemkamera zur Hand. Im Testberichte schreiben bin ich zurzeit voll drin. Eigentlich für China Smartphones aber das tut der Sache ja keinen Abbruch. Außerdem wäre ein etwas bequemerer Untersatz beim vielen Schreiben sicher von sinnvollem Vorteil! Tests während ausgiebigen Gaming Sessions würden aber natürlich genauso stattfinden.

    Der MAXNOMIC® HEXABOSS MIG wäre meine Wahl. Das Design hat mich sofort angesprochen. Vermutlich wegen des auffallenden Musters. Zu allem Überfluss suche ich schon eine ganze Weile nach einem neuen Untersatz und habe mich daher schon viel in verschiedenste Testberichte zum Thema eingelesen.
    Wie eingangs beschrieben, würde ich mich sehr über die Auswahl als Lesertester freuen und auch Zeitnah einen ordentlichen Testbericht abliefern der sich gewaschen hat!

    LG
    Max

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #32

    Mitglied seit
    05.11.2015
    Beiträge
    5

    AW: Lesertest: Vier MAXNOMIC®-Gaming-Stühle von NEEDforSEAT®

    Liebe PCGH Redaktion, liebe Community,

    gerne möchte ich mich hiermit als Tester für den MAXNOMIC HEXABOSS MIG bewerben.

    Meine derzeitige Sitzgelegenheit ist ein Noname Gaming-Chair der Marke unbekannt.

    Der Stuhl war nicht besonders teuer, hat mir aber in den letzten Jahren dennoch treue Dienste geleistet und mich bei meinen täglichen Sessions vor dem PC begleitet. Doch ehrlich gesagt ist der Stuhl nicht besonders bequem und bietet neben der Höhenverstellung auch keine weiteren Einstellungsmöglichkeiten an. Durch die intensive Nutzung in den letzten Jahren trägt er auch schon deutliche Ermüdungserscheinungen von sich und ist bei den Sitzpolstern schon ordentlich durchgesessen. Das führt dazu, dass ich sehr unbequem auf dem Stuhl sitze (oder eher hänge) und schon nach kurzer Zeit Rückenschmerzen bekomme! So macht das Zocken und Arbeiten einfach keinen Spaß!

    Und genau deshalb, ist der HEXABOSS MIG auch so interessant für mich!

    Denn, wie ich gelesen habe, soll der Stuhl sogar von Grund auf neu entwickelt worden sein und nun für eine Perfekte Ergonomie und maximaler Komfort sorgen. Beispielsweise sollen die wabenförmige Absteppungen auf dem Stuhl nicht nur als Eyecatcher dienen, sondern vor allem auch für ein komfortables Sitzgefühl sorgen.

    Ob das nur Marketing-Blabla ist oder sich in der Praxis bewahrheitet, würde ich sehr gerne selbst herausfinden!

    Neben dem Wabenmuster bietet der Stuhl aber noch weitere Dinge, die mich einfach nur neugierig machen, da ich sie so bei noch keinem anderen Stuhl gesehen habe!

    Da wäre zum einen die höhenverstellbare Kopfstütze und zum anderen (ganz besonders!), die verstellbare Lordosenstütze! Mich würde wirklich brennend interessieren, wie diese beiden Bauteile den Sitzkomfort verbessern werden!

    Genau so interessant finde ich aber auch die weiteren Einstellungsmöglichkeiten des Gaming-Chairs, wie z.B. die 4D-Armlehnen und die nach hinten neigbare Rückenlehne! Denn das sind beides Einstellungen, die ich bei meinem aktuellen Stuhl auch nicht vornehmen kann, weshalb ich sehr gerne herausfinden würde, wie diese das Sitzgefühl beeinflussen!

    Und es gibt noch so viel mehr, was ich an diesem Gaming-Chair spannend und interessant finde und deshalb unbedingt genauer unter die Lupe nehmen möchte!

    Zusammengefasst sähen meine Testkriterien wie folgt aus:

    - Unboxing und erster Eindruck
    - Verarbeitungsqualität
    - Zusammenbau: Wie schnell und einfach ist der Stuhl aufgebaut?
    - Design
    - Ergonomie: Was für Einstellungsmöglichkeiten bietet der Stuhl? Wie gut lässt sich der Stuhl an die eigenen Körperabmessungen anpassen? Und wie gut tragen Lordosenstütze, Kopfstütze, abgeflachten Seitenwangen, 4D-Armlehnen und Co. zur Sitzhaltung bei?
    - Wie bequem ist der Stuhl? Erspart dieser mir beim längeren Sitzen Rückenschmerzen?
    - Wie gut sind die Rollen des Stuhls?
    - Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis?
    - Fazit
    - …

    Ich hoffe ich konnte euch mit diesen paar Worten von mir überzeugen. Ich würde mich abschließend natürlich sehr darüber freuen von euch ausgewählt zu werden, um meine persönliche Wissbegierde stillen zu können!

    Meine gewonnenen Erfahrungen mit dem HEXABOSS MIG würde ich dann in einem ausführlichen Testbericht schildern und selbstverständlich auch mit passenden Bildern ergänzen!

    Im Schreiben eines Testberichts bin ich auch nicht ganz unerfahren! Letzte Woche erst habe ich ein weiteres Userreview von mir veröffentlicht.

    Dieses finden Sie hier:

    [User-Review] Testbericht zur ARCTIC Z2-3D

    Ein weiteres, beispielhaft, hier:

    [User-Review] Testbericht zum QNAP TS-228A


    Wenn ich den HEXABOSS MIG genauer unter die Lupe nehmen dürfte, würde mich das sehr freuen!

    Mit freundlichen Grüßen

    Palledes
    Geändert von palledes (10.05.2018 um 15:11 Uhr) Grund: Bewerbung ergänzt

  3. #33

    Mitglied seit
    04.05.2018
    Beiträge
    2

    AW: Lesertest: Vier MAXNOMIC®-Gaming-Stühle von NEEDforSEAT®

    Hallo zusammen!

    Hiermit möchte ich meine Dienste als Lesertester anbieten. Bin nichts besonderes also kann ich doch am besten den MAXNOMIC® NEEDforSEAT® OFC auf Herz und Nieren überprüfen und dann eine aussagekräftige Bewertung abgeben.
    Zusätzlich habe ich mir vor ein paar Wochen einen noblechairs gekauft und bin nicht ganz zufrieden und würde dann einen genauen Vergleich machen und die integrierte Anpassung als erstes ausprobieren und mit den beim noblechairs mitgelieferten Kissen in Vergleich setzen.
    Ein Stuhl würde dann natürlich an meine Freundin gehen, um unsere Beziehung auf ein nächstes (Sitz-) Level zu heben

    Liebe Grüße und eine fröhliche Auswahl/Auslosung und viel Spaß an alle Tester und viel Glück an alle Teilnehmer

  4. #34

    Mitglied seit
    06.12.2010
    Ort
    Jetzt Mürren/CH früher Berlin
    Beiträge
    102

    AW: Lesertest: Vier MAXNOMIC®-Gaming-Stühle von NEEDforSEAT®

    Wie bewirbt man sich denn?

    Ich hoffe ich bin hier richtig zum bewerben.

    Eigentlich dachte ich mir, mmhh, du lebst in der Schweiz, in Mürren, wer weiss ob man teilnehmen darf.

    Ursprünglich komme ich aus Berlin, Stefan übrigends.

    Das letze Jahr habe ich wieder einmal viel investiert, bis auf einen „Gaming Chair“.

    Das Problem habe ich etwas ,bis jetzt immer Ostberlinerisch gelöst.
    (kleiner scherz, bin ossi)

    Alles fing an mit nem Bürostuhl.....

    Anhang 996452


    da mein Hobby aufgrund zu vieler Vorschriften, leider wieder gewechselt werden musste, hab ich wieder angefangen, mich dem PC zu widmen. Ich hatte vorher mit Quadrocoptern zu tun.

    Leider war es unmöglich Renn-bzw. Fahrsimulationen zu spielen.
    Mein Stuhl rollte immer weg beim Bedienen der Pedale.

    Dann kam Stufe zwei, bin ja Stromer.
    Also ab in die Werkstatt und ne Isoliermatte geholt, zum abdecken, benachbarter, unter Spannung stehender Teile. Für die Elektriker unter uns

    Anhang 996454

    Das war schonmal brauchbar zum fahren eines LKW‘s in „ETS2“.

    Dann kam „Project Cars 2“.

    und mein Rollstuhl, incl.meiner Gummimatte, waren für den Allerwertesten.

    Also Stufe 3

    Nen anderen Stuhl, ohne Rollen.
    Also paarte sich mein rollender Bürostuhl und teilt nun sein Dasein mit einem ergonomisch etwas angepassteren Stuhl für „Project Cars 2“
    Dank der Gummimatte erstaunlich „brauchbar“

    Anhang 996455

    Jetz habe ich halt zwei Stühle stehen, um angepasst Fahrsimulationen zu geniessen
    und habe mich immer gesträubt, noch einen „Gaming Chair“ anzuschaffen.

    Eure Aktion gefällt mir und ich wittere den Geruch, in Zukunft nur noch einen Stuhl an meinem Schreibtisch stehen zu haben.

    wenn ich hier wieder Erwartens falsch in bitte verschieben.

    schöne Grüsse aus Mürren.......

    Anhang 996456

    stefan
    I7 7700K, H115i,Corsair Venegance 3000 Mhz 32GB,Asus Rog Strix 270E, Asus Strix 1080 SLI, Corsair750 RM, Samsung Pro 960 1T, Samsung Evo 850 1T, Corsair Carbide 400C, Asus Rog PG 348Q, Logitech Z265

  5. #35
    Avatar von LMarini
    Mitglied seit
    06.03.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    249

    AW: Lesertest: Vier MAXNOMIC®-Gaming-Stühle von NEEDforSEAT®

    Hallo liebe PCGH,

    ich bin schon länger am Überlegen mir einen „Gaming Chair“ zu kaufen.
    Da ich als Student oft Paper schreiben muss sowie viel an meinen Schreibtisch lerne, sitze ich stundenlang auf dem Stuhl. Speziell in der Prüfungsphase sind das 7 Tage die Woche. Deshalb muss der Stuhl auch bei langen Sitzungen angenehm sein. Natürlich verbringe ich stellenweise auch viel Zeit vor dem Computer beim Zocken.

    Momentan besitze ich einen Bürostuhl, denn ich vor über 10 Jahren bei einer Hausauflösung gekauft habe. Diese ist nicht mehr der neueste und leider auch nicht mehr der angenehmste.

    Ich habe nicht sehr viel Erfahrung mit Produkttests, würde dies aber gerne ausprobieren. Von der Uni bin ich gewöhnt wissenschaftliche Arbeiten zu schreiben, deshalb denke ich das ich den Lesertest auch hinbekomme. Fotos können natürlich auch erstellt werden. Nachdem ich schon viele Regale und Ähnliches von einem großen schwedischen Möbelhersteller aufgebaut habe, wird der Aufbau des Stuhls keine zu große Herausforderung.

    Meine persönliche Wahl wäre der MAXNOMIC® NEEDforSEAT® OFC. Dieser würde am besten zu meinen körperlichen Ausmaßen passen: Größe über 1,90 m und gute 80 kg Gewicht. Zudem gefällt mir dieser auch am besten.

    Viele Grüße,
    LMarini

  6. #36
    Avatar von foofighter656
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Ort
    L.A.
    Beiträge
    116

    AW: Lesertest: Vier MAXNOMIC®-Gaming-Stühle von NEEDforSEAT®

    Hi PCGH-Redaktion,

    ich möchte mich ebenfalls für den Lesertest bewerben.
    In Frage kommt für mich der MAXNOMIC® HEXABOSS MIG, den ich in meiner Wohnung ausgiebig testen möchte. Alle geforderten Testkriterien kann ich problemlos abdecken. Ausgeprägte Kenntnisse der Anatomie und technisches Verständnis gehören ebenfalls zu meinen Fähigkeiten, die ich gerne in den Test mit einbringe. Da ich zudem seit Erstausgabe der PCGH verschiedenste Tests gelesen und deren Aufbau verinnerlicht habe, würde ich mich freuen, eine positive Rückmeldung zu erhalten.

    Durch meine Körpergröße von 1,90 m und einem Gewicht von 95 kg sowie meiner beruflichen Tätigkeit, die vorwiegend am Schreibtisch stattfindet, bin ich ohnehin an ergonomische Sitzlösungen interessiert und habe bereits viele Stühle, Sitzbälle und Bürohocker erlebt.

    Grüße

  7. #37
    Avatar von kleinerEisbär
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.01.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    503

    AW: Lesertest: Vier MAXNOMIC®-Gaming-Stühle von NEEDforSEAT®

    Liebe PCGH-Redaktion, liebe Mit-Forenmitglieder,

    gerne würde ich dieses Mal auch mal wieder mein Glück versuchen, euch davon überzeugen zu können, was für ein toller Test-Schreiberling ich doch bin :p
    Da die Auswahlkriterien hier sicherlich auf der Qualität des Testberichts beruhen, werde ich nachfolgend versuchen euch davon zu überzeugen, warum ich mich dieses mal erneut bei diesem Lesertestangebot bewerbe und weshalb ich hierfür der ideale Testkandidat bin.

    Zu allererst würde ich einmal mit mir zum Testen zur Verfügung stehenden Umgebung beginnen:

    1. Vergleichsmittel & -personen
    Diesen Test würde ich gemeinsam mit meiner Freundin durchführen, da so ein Maxnomic-Gaming-Stuhl sicherlich auch auf Grund von Größe & Gewicht einen erheblichen Unterschied in Sitzkomfort und Einstellmöglichkeiten bieten sollte. Körperlich sind wir sehr verschieden, sie mit in etwa ~50Kilo auf 1,65m & ich mit meinen trainierten 85kg auf 1,80m.
    Momentan sitzen wir beide auf einem OMEGA von Secretlabs beziehungsweise einem Noname-Bürostuhl aus Kunstleder vom Inhofer in Senden.
    Unsere Idee wäre es natürlich einen direkten Vergleich der Stühle untereinander aufzustellen, was Funktionen, Preisleistung, Sitzkomfort (auch auf mehrere Stunden Arbeit) und Design anbelangt.
    Unser momentaner Arbeits-/ Gamingplatz sieht aus wie folgt (Die Löcher in der Wand bitte ignorieren ):
    -pcghw-bewerbung.jpg


    2. Meine Person:
    Mit meinen nun 23 Jahren gehöre ich sicherlich zu den jüngeren Mitgliedern dieses Forums, bin jedoch für mein Alter auf Grund der bereits in jungen Jahren aufkommenden IT-Affinität bereits sehr erfahren in diesem Bereich (insoweit ich das beurteilen kann). Seit meinem 12 Lebensjahr würde ich meine täglich am und mit Computern verbrachte Zeit im Durchschnitt auf minimum 8 Stunden schätzen. Auf Grund dessen habe ich direkt nach meinem Abitur an einem allgemeinbildenden Gymnasium eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration begonnen und binnen 2 Jahren erfolgreich absolviert. Mein momentanes Berufsumfeld beschränkt sich auf eine Anstellung als Systemadministrator und First-Level-Support in einem größeren internationalen Unternehmen und der Tätigkeit für mein eigenens angemeldetes Unternehmen, in welchem ich für klein- und mittelständische Betriebe sozusagen "geoutsourced" die IT übernehme. Hierbei reichen meine Tätigkeiten von der Beratung, über die Installation und Wartung. Die übrigen 40 Stunden belaufen sich auf ein Duales Studium der Wirtschaftinformatik für Dienstleistungsmanagement an der DHBW in Stuttgart in Zusammenarbeit mit einem mittelständigen Unternehmen für EDI-Dienstleistungen in Holzgerlingen.
    Folgedessen bin ich vor allem auf Grund meiner beraterischen Tätigkeiten dazu verpflichtet stets auf dem aktuellen Stand der Hardwarewelt zu sein, zu verstehen welche Hardware inwiefern zu welchem Anwendungsfall am besten passt und natürlich hierbei auch gut vermitteln zu können weshalb ein Kunde in einem bestimmten Fall auch eben zu eben jener Hardware greifen sollte.
    Oft gibt es hierbei natürlich auch Fragen zu dem in den letzten Jahren immer wichtiger werdenden Aspekt der Ergonomie, welcher bei einem Büro-/ Gamingstuhl natürlich auch von essentieller Bedeutung sein sollte.
    Meine Freundin, die mich bei diesem Test unterstützen würde, ist nun 20 Jahre alt & arbeitet als selbständige IT-lerin für das größte deutsche Bauunternehmen in Stuttgart.
    Geschrieben werden würde der Testbericht aber natürlich von mir selbst. Lediglich die Testdaten würden von zwei Personen erfasst werden.

    3. Mein gewähltes Testumfeld:
    Unser gewähltes Testumfeld wäre natürlich im Wohnzimmer unserer Wohnung, in welchem wir momentan beide unser Büro aufgebaut haben. Wie bisher auch würden wir beide den Stuhl testen auf folgende Aspekte (die Liste ist noch nicht vollständig):
    1. Ergonomie
    2. Sitzkomfort (vor allem nach mehreren Stunden)
    3. Einstellmöglichkeiten der Sitzfläche, Rückenlehne & Höhe des Stuhls
    4. Einfachheit des Aufbaus
    5. Design des Stuhls
    6. Qualität/ Wertigkeit der verbauten Teile
    7. Preis-/ Leistung
    8. Lieferumfang

    Aus diesen Aspekten heraus würden wir Vergleiche zu unseren beiden anderen bereits vorhandenen Stühlen:
    Secretlab OMEGA 2018



    – Secretlab EU

    Drehstuhl 7810TA3 COMFORT POINT 50 | Mobel Inhofer
    aufstellen, und diese in Tabellen der Übersichtlichkeit halber darstellen.
    Selbstverständlich würde unser Test auch ausführlich bebildert sein, da sicher gerade bei einem Stuhl, der ein doch sehr großes Möbelstück in den meisten Zimmern sein wird, auch optisch etwas hermachen sollte.

    Ich hoffe ich konnte euch mit diesen paar Worten von mir überzeugen. Ich würde mich abschließend natürlich sehr darüber freuen von euch ausgewählt zu werden, um ein erneutes Mal für euch einen schönen Lesertest schreiben zu dürfen

    Vor allem interessieren würden uns natürlich der MAXNOMIC OFC oder der MAXNOMIC HEXABOSS MIG auf Grund der Nähe im Design zu unserem bereits vorhandenen Secretlab OMEGA.
    Vielen Dank an Euch natürlich für die Möglichkeit sich als Tester bewerben zu können und lieben Dank auch an NEEDforSEAT® fürs Bereitstellen der MAXNOMIC Gaming-Stühle. Allen anderen Testern wünsche ich viel Glück mit ihrer Bewerbung

    Lieben Gruß
    1and1 (Andi)

    *Für Bilder stehen mir meine begeisterte Hobbyfotografen-Schwester mit ihrer Spiegelreflex-Kamera und mein iPhone 7 Plus zur Seite. Das aktuelle Bild dieser Bewerbung wurde nur schnell zum Zwecke der Bebilderung dieser Bewerbung mit meinem iPhone aufgenommen worden und stehen nicht in Verbindung zur Qualität der Bilder die im Testbericht verwendet werden würden.
    Phanteks EVOLV ATX FullRGB||GIGABYTE AORUS 1080Ti||7820X||ASUS Strix X299||32GB G.Skill Trident 4300 RGB||Dark Power Pro 11 750W || NZXT Kraken 62
    Dell U2715H & Samsung CHG90 & ASUS ROG SWIFT PG27AQ ||Roccat Kone Aimo||Roccat Suora||Beyerdynamik DT880||FiiO E10k Olympus 2||SteelSeries Siberia 800

  8. #38

    Mitglied seit
    21.06.2011
    Beiträge
    131

    AW: Lesertest: Vier MAXNOMIC®-Gaming-Stühle von NEEDforSEAT®

    Hallo,
    ich möchte diese Gelegenheit nutzen und endlich mal ein User-Test machen.
    Melde mich hiermit für den MAXNOMIC® DOMINATOR BLACK.

    Gruss

  9. #39
    Avatar von wacoda
    Mitglied seit
    11.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zug (Schweiz) / Murnau (DE)
    Beiträge
    61

    AW: Lesertest: Vier MAXNOMIC®-Gaming-Stühle von NEEDforSEAT®

    Guten Tag

    Gerne ergreife auch ich die Gelegenheit mich für den Lesertest eines dieser MAXNOMIC® Sitzgelegenheiten zu bewerben.
    Da ich, Jahrgang 1964 und schweizer mit Wohnsitz in der Region Garmisch, ja nun schon ein alter Knochen bin habe ich schon etliche Stühle durchgesessen (lange bevor es Gaming Stühle gab!) und verfüge dementsprechend über einiges an Erfahrung was Sitzmöbel angeht. Die Anforderungen an einen Stuhl haben sich mit den Jahren auch geändert.
    Nicht zuletzt da meine fünf Buchstaben mittlerweile etwas mehr Platz fordern als es früher der Fall war und der alte Rücken es unterdessen auch eher bequem mag und sich gerne mal meldet wenn etwas nicht passt!

    Für mich interessant wäre vor allem der MAXNOMIC® NEEDforSEAT® OFC mit seiner integrierten Lendenstütze.
    Dieser mag zwar etwas weniger Seitenhalt bieten als andere Modelle. Aber ich gehe davon aus dass dies, bei den zu erwartenden Beschleunigungskräften am Schreibtisch, zu verschmerzen wäre.
    Entscheidender ist für mich nebst der Verarbeitung und wertigkeit sowieso eher wie sich ein Stuhl nach längerem sitzen bewährt und anfühlt.

    Zur bildlichen Dokumentation stehen mir u.A. eine Nikon D50 samt verschiedenen Objektiven sowie eine Olympus Z31MR zur Verfügung.

    Grüsse aus den Bergen
    Wacoda

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #40
    Avatar von Marcimoto
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.01.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    1.501

    AW: Lesertest: Vier MAXNOMIC®-Gaming-Stühle von NEEDforSEAT®

    Na, da gebe ich auch mal gerne meine Bewerbung ab!

    Ich würde unglaublich gerne den MAXNOMIC® HEXABOSS aus der MIG-Serie testen, da ich nun bereits seit 1 1/2 Jahren den Dominator Black besitze
    und somit sehr gute Vergleiche zwischen den beiden Preis- und Leistungsklassen anstellen kann. Leider gab es die MIG-Serie zu meinem Kaufzeitpunkt
    damals noch nicht. Des Weiteren hatte ich vor dem Erwerb des o.g. Modells eine ausgiebige Recherchephase, von der ich noch immer zehren kann.

    Vor allem passt der MIG sehr gut zu meinen persönlichen Voraussetzungen, da ich mit meinen 1,78m Körpergröße leider zu klein für die OFC-Reihe bin.
    Deshalb würde ich hier zur kleineren 50cm langen Sitzfläche samt Weichboden-Rollen greifen.

    Schreiben kann ich auch ganz passabel, würde ich behaupten (ich kenne sogar den Unterschied zwischen "dass" und "das"
    )
    und auch ordentliche Fotos stellen für mich kein Problem dar.

    Was allerdings am wichtigsten ist: Ich habe ganz einfach Bock auf den Test! Nicht umsonst bin ich hier im Forum aktiv, um meine Eindrücke und Erfahrungen
    weitergeben zu können. Egal ob Hardwarekomponenten, Peripherie, Soundequipment oder eben Bürostühle.
    Passenderweise habe ich mich erst diese Woche mit genau diesem Thema auseinandergesetzt und bin sogar per PN auf die Fragen eines Users zu meinem Maxnomic
    eingegangen, der jetzt vor der selben Kaufentscheidung steht, wie ich im Dezember 2016.

    In diesem Sinne wünsche ich noch einen schönen Abend, euch ein spannendes Auswahlverfahren und mir ein wenig Glück bei der Findung



    Beste Grüße

    MarCy

    Geändert von Marcimoto (07.05.2018 um 23:05 Uhr)

    Intel Core i7 6700K | Asus GTX 780 DCII @ 1241MHz | 16GB DDR4 @ 3200MHz | ASRock Z170 Extreme 4 | Be Quiet E10 500W | Crucial BX300 240GB + MX100 256GB | Avinity AHP 967 | ASUS Impresario Pro |
    Corsair Carbide 600Q | AOC Agon AG241QX - 24"/WQHD/144Hz



Seite 4 von 7 1234567

Ähnliche Themen

  1. Lesertest: Vier CPU-Kühler von Enermax
    Von PCGH_Stephan im Forum Lesertestbewerbungen
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 22.07.2012, 21:26
  2. Lesertest: Vier Be quiet PCGH-Edition 500W
    Von PCGH_Stephan im Forum Lesertestbewerbungen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 24.02.2012, 23:00
  3. Lesertest: Vier Headsets von Steelseries
    Von PCGH_Stephan im Forum Lesertestbewerbungen
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 17:47
  4. Lesertester gesucht: Pro-Gaming-Mauspads und -Headset von Zowie
    Von PCGH-Redaktion im Forum PCGH-Webseite
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 17:42
  5. Lesertest: vier High-End-Triple-Channel-Kits im Vergleichstest von xTc
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Mainboards und RAM
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 17:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •