Seite 2 von 11 123456 ...
  1. #11
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    25.12.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1

    AW: Lesertest: Drei LG 27UD58 - jetzt für die Ultra-HD-Monitore bewerben!

    Liebe Redaktion,

    auch ich würde mich sehr darüber freuen, einen der drei Lesertests durchführen zu dürfen.

    Im Test würde ich den Bildschirm gern möglichst vielseitig testen. Beim Kauf von Bildschirmen habe ich immer wieder festgestellt, dass es schwierig ist einen bezahlbaren Bildschirm zu finden, der sehr unterschiedliche Anforderungen abdeckt.

    Der Bildschirm muss natürlich spieletauglich sein, in dieser Preisklasse bedeutet das für mich in erster Linie schlierenfrei, frei von Input Lag, gleichmäßige Ausleuchtung und ausreichende Bildwiederholfrequenz. Weiterhin habe ich an meinem Schreibtisch nachmittags die Sonne im Rücken, sodass der Bildschirm genügend Helligkeit aufweisen muss. Diese Punkte würde ich gern mit schnellen Spielen und hohen FPS testen, z.B. in Project Cars, Assetto Corsa, Battlefield 1 und The Division.
    Darüber hinaus fotografiere ich gerne mit DSLR und bearbeite die Fotos in Lightroom. Hier sind ein umfassender Farbraum und unverfälschte Farbdarstellung wichtig. Auch stellt sich die Frage, wie gut Werkskalibrierung oder mitgelieferte Farbprofile sind.
    Weiterhin verwende ich einen Bildschirm z.B. auch für Tonstudio-Arbeiten in Logic. Dabei ist mir wichtig, dass der Bildschirm flackerfrei ist, ein gut lesbares Bild mit angenehm kräftigem Kontrast aber ohne übertriebene Kantenschärfe liefert, und so ermüdungsfreies Arbeiten über mehrere Stunden ermöglicht.
    Auch der Stromverbauch und Blickwinkelstabilität sind hier nicht außer Acht zu lassen. Features wie der Black Stabilizer und die Tonqualität des Audioanschlusses werden natürlich auch getestet.
    Zu guter Letzt muss der Bildschirm den 'Freundin-Test' überstehen. Diese beschwert sich regelmäßig, dass meine Technik nicht funktioniert, sobald sie diese benutzt (so auch geschehen bei meinem jetzigen Bildschirm an ihrem Laptop).

    In Punkten wie Ausstattung, Ergonomie, Ausleuchtung der 27" usw. und vor allem Preis-Leistungs-Verhältnis müsste sich der Monitor einem S27D850T mit PLS-Panel in WQHD von Samsung stellen. Die beiden sowohl preislich und als auch technisch gut vergleichbar. Ich würde hoffen, dass sich der LG beim Gaming etwas besser schlägt, da der Samsung nur mit eingeschaltetem Gaming-Mode subjektiv Lag-frei ist, dann aber ein unschönes Kontrastprofil aufweist. Sehr interessant finde ich auch, ob UHD gegenüber WQHD nochmals den gleichen Mehrwert hat wie WQHD gegenüber FHD.

    Als Referenz in Farbtreue, Farbsättigung und Bildschärfe ist für mich das Display meines MacBook Pro 15" Retina maßgeblich. Der Vergleich ist aufgrund des Preises nicht ganz fair. Im direkten Vergleich nebeneinander bleibt jedoch kein Farbstich oder Detailverlust verborgen.

    Weitere verwendete Hardware:
    Intel i5 6600K
    ASUS Z170-P
    8GB G.Skill Ripjaws 5 DDR4-2400
    ASUS Strix GTX 970

    Nun heißt es Daumen drücken. In jedem Fall bin ich gespannt, wie die Tester den Bildschirm bewerten, besonders in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Viele Grüße
    Thomas

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    AW: Lesertest: Drei LG 27UD58 - jetzt für die Ultra-HD-Monitore bewerben!

    Sehr geehrtes PCGH-Team,

    der 27-Zoll große LG 27UD58 enthält dank…

    • der hohen Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln,
    • einer Reaktionszeit von nur 5 ms und
    • den High-End Gaming Funktionen

    … Features, die wohl jeden anspruchsvollen Gamer zufriedenstellen sollten.

    Ist der LG 27UD58 damit womöglich der perfekte Monitor zum Zocken?

    Das würde ich gerne durch einen ausgiebigen Test des Monitors herausfinden!

    Ich als begeisterter PC-Spieler bin natürlich sehr auf das Gaming-Erlebnis mit dem Monitor gespannt.

    Wie wird das Ultra HD 4K IPS Panel, der Dynamic Action Sync und der spezielle Game Mode dieses verändern? Und hat man dank dem Black Stabilizer und der damit verbundenen dynamischen Verbesserung der düsteren Spielsequenzen in schnellen Shootern wirklich einen taktischen Vorteil?

    Fragen über Fragen die ich mir gerne durch das Spielen verschiedener Games beantworten würde!

    Da ich mich in meiner Freizeit aber auch viel mit der Bildbearbeitung beschäftige, ist mir die Farbwiedergabe eines Monitors nicht weniger wichtig.

    LG garantiert hier eine hohe Bildqualität mit einer präzisen Farbwiedergabe ohne störende Farbverschiebungen. Außerdem soll man dank dem komfortablem OnScreen Control das Bild nur mit wenigen Mausklicks auch noch optimal einstellen können.

    Das wäre für die Bildbearbeitung natürlich ideal!

    Aber auf dem Papier kann man immer viel erzählen!

    Die Praxis soll zeigen wie sich das 27 Zoll große IPS-Panel in Sachen Blickwinkelstabilität, Schärfe und Farbwiedergabe dann wirklich schlägt.

    Ist der LG 27UD58 womöglich am Ende wirklich der perfekte Monitor zum Zocken? Wir werden sehen!

    Meine Erfahrungen mit dem Monitor würde ich dann in einem ausführlichen Testbericht schildern und selbstverständlich mit passenden Bildern ergänzen.

    Im Schreiben eines Testberichts bin ich auch nicht ganz unerfahren. Denn ich habe schon einige Testberichte unter anderem für Asus, Alternate und Mindfactory geschrieben und weiß deshalb genau, auf was es bei einem aussagekräftigen Testbericht ankommt.

    Die Hardware, um die Spiele auch auf der maximalen Auflösung zu testen sowie das nötige Know-How ist ebenfalls vorhanden, so dass einem ausgiebigem Test nichts mehr im Wege steht.

    Wenn ich einer der drei Tester sein dürfte, würde mich das natürlich sehr freuen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Lukas A.


    Meine PC-Hardware im Detail:

    Prozessor: Intel Core I7 3770
    Arbeitsspeicher: 16 GB
    Grafikkarte: Gainward GeForce GTX 1080 Phoenix GLH

  3. #13

    AW: Lesertest: Drei LG 27UD58 - jetzt für die Ultra-HD-Monitore bewerben!

    Hallo,

    ich möchte gerne einen der LG-Monitore testen. Ich habe mir vor kurzem eine GTX 980Ti zugelegt, besitze aktuell aber "nur" einen Full-HD-Monitor. Ich würde daher gerne vergleichen, inwiefern sich 4k-Gaming visuell von normalem Full-HD-Gaming abhebt und ob der Vorteil so groß ist, dass man sich ein aufrüsten überlegen sollte. Da sich mein aktueller Monitor und er LG bis auf die Displaygröße (24" vs. 27") sehr ähneln, bietet sich dieser Vergleich in meinen Augen an.

    Außerdem wechsele ich häufiger mit meinem Desktop-PC den Standort - eine optimale Gelegenheit, um die Robustheit und Steifheit eines solchen höherklassigen Monitors auf die Probe zu stellen. Hält der Standfuß? Halten die VESA-Halterungen? Wie kratzeranfällig ist er?

    Dazu würde ich natürlich von meinem generellen Eindruck während dieser 4 Wochen berichten. Ich freue mich, falls ihr mir euer Vertrauen schenkt ^^.

    MfG

  4. #14

    AW: Lesertest: Drei LG 27UD58 - jetzt für die Ultra-HD-Monitore bewerben!

    Hallo zusammen!

    ich würde mich hiermit auch gerne zum Test für einen der drei Monitore bewerben.

    Kurz zu meiner Person.
    Ich bin schon seit meiner Kindheit technikbegeistert, hatte immer alle Spielekonsolen und wollte auch immer das neueste haben und testen einfach aus dem großen Interesse daran was sich bei der Technik weiterentwickelt.
    Ebenso bin ich seit langem ein großer PC Enthusiast, der immer am neusten Stand ist wann welche Grafikkarten, Mainboards, CPUs ect. rauskommen und was sie können. Seit einiger Zeit hab ich auch eine ganz spezielle Begeisterung für Wasserkühlungen und overclocking entwickelt.
    Weiters denke ich, dass ich als BWL Student die nötige Rechtschreibung und Wortwahl für einen Testbericht mitbringe.

    4k am PC ist etwas das mich grade aktuell sehr interessiert. Ich bin gerade auch kurz davor mir einen 4k Monitor anzuschaffen, da würde sich diese Aktion auch super anbieten.
    Weiters habe ich schon mit einigen Monitoren Erfahrungen gemacht. (normale FullHD 60Hz oder 144Hz)
    Auch 4k ist mir nichts neues. Im Wohnzimmer habe ich einen Samsung 9er Series SUHD TV hängen, mit dem in UHD Serien streame oder auf der Xbox One S Filme schaue. Gaming geht da nicht wirklich in 4k, die One S skaliert das ja leider nur, ist aber niemals echtes 4k

    Mein Gaming System hat einen i5 6600k (overclocked) und in den nächsten Tagen dann eine Gtx 1080ti verbaut PC ist weiters mit einer kompletten Eigenbau Custom Loop Wasserkühlung ausgestattet.
    4k und 60 fps sollte also nichts im weg stehen beim testen

    Wie würde ich den Monitor testen?
    - Im Prinzip zocke ich fast alles. Der Monitor würde also in den verschiedensten Spielen getestet werden.
    - Weiters arbeite ich leidenschaftlich mit Photoshop somit würde ich ich auch ausführlich im Bereich der Bildbearbeitung testen.
    - Natürlich würde ich auch bewerten wie sich der Monitor im Alltagstest schlägt (surfen, Word, Excel, ect.)

    Und auf das Gesamtpaket aus all diesen Punkten würde ich das spezielle Augenmerk legen, damit man einen Einruck bekommt wie sich der Monitor im Alltag schlägt.
    Natürlich werde ich auch auf die technischen Details des Geräts eingehen.

    Professionelle Fotos des Gerätes sollte ich mit einer Spiegelreflex denke ich auch hinbekommen.

    Somit hätte ich denk ich das wichtigste geschrieben und warte nun gespannt ob ich zu einem der 3 glücklichen gehören werde

    Lg

  5. #15

    Mitglied seit
    10.12.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    381

    AW: Lesertest: Drei LG 27UD58 - jetzt für die Ultra-HD-Monitore bewerben!

    Hallo liebe PCGH Redaktion ( oder auch jeden anderen der hier entscheidet ),

    Ich nutze aktuell einen ASUS PG278Q als Hauptmonitor und als Zweitmonitor einen 27" LG Monitor, dessen genaue Bezeichnung ich jetzt nicht zur Hand habe.

    Diese werden von einer EVGA 1080ti FE Grafikkarte betrieben. An sich bin ich mit dem ASUS Monitor sehr zufrieden ( 2k Auflösung, 144Hz und GSync ), würde allerdings gerne mal testen, wie sich die EVGA Karte in einer 4K auflösung schlägt.

    An meinem PC zocke ich in der Hauptsache, des weiteren rendere und schneide ich Videos an ihm. Gerade beim Schneiden wäre ich auch auf die Bildqualität des Monitores gespannt.

    Grafikbearbeitung mache ich an dem Gerät tendenziell wegig ( ab und an mal ein Thumbnail erstellen - aber das kann man nicht zwingend - zumindest nicht bei mir, als Grafikbearbeitung bezeichnen ).

    Ich spiele an dem Rechner aktuell ME: Andromeda, Titan Quest Anniversary und Get Even. Das zeigt auch so meine "Spiele-Bandbreite", bzw. welche Arten von Spielen ich bevorzuge.

    Es würde mich sehr freuen, einen dieser Monitore für Euch zu testen.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich.

    Viele Grüße,

    Micha

  6. #16

    AW: Lesertest: Drei LG 27UD58 - jetzt für die Ultra-HD-Monitore bewerben!

    Hallo liebes PCGH-Team,

    ich bin seit einigen Monaten immer wieder auf der Suche nach einem guten, wertigen Monitor, welcher meinen Ansprüchen an echtes "UHD-Gaming" gerecht wird. Ich besitze zwar einen UHD-Fernseher, doch eine echte Relation zum arbeiten, respektive spielen mit einem guten Monitor hatte ich bisher nicht, da mich bisherige UHD-Monitore einfach nicht überzeugen konnten. Ein Dell-Monitor, mit WQHD-Auflösung, wäre in meinem, wirklich gerne formulierten Produkttest der direkte Konkurrent und ist, so meine ich, auch eine gute Vergleichsbasis für zukünftige, anspruchsvolle Käufer.

    Genutzt wird folgendes PC-System:

    ASUS ROG Maximus Extreme V mit I7 3770k @ 4.7 GHz
    2x Gainward GTX 1080 GLH
    16 GB Ram Corsair Vengeance

    sowie eine PS4 Pro.

    Getestet werden sollen dabei natürlich alle aktuellen, grafikintensiven Spiele, von Crysis 3, Battlefield 1, über Dishonored 2,Mass Effect Andromeda und The Witcher 3 soll dabei alles getestet werden.
    Als Student freut man sich natürlich besonders wenn man die Möglichkeit bekäme,so ein hochwertiges Gerät zu nutzen, dass, neben der Gamingperformance, auch im Bereich der Videobearbeitung zum Einsatz kommen würde. Aber auch banale Tests mit Blu-Ray´s sollte meiner Meinung nach nicht fehlen. Weiterhin sollte natürlich die Ausstattung des Gerätes, sowie seine Verarbeitung, im Hinblick auf gängige Standards, Einfluss auf die Wertung haben.

    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und Danke für die Chance das Gerät testen zu könne an PCGH und LG,

    Lutz Fritzsche

  7. #17

    Mitglied seit
    30.12.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    14

    AW: Lesertest: Drei LG 27UD58 - jetzt für die Ultra-HD-Monitore bewerben!

    Liebe PCGH Redaktion,

    sehr gerne würde ich den LG 27UD58 4k Monitor testen. Weniger geht es mir darum, den Monitor nach dem Test behalten zu dürfen. Vielmehr interesse ich mich dafür, wie gut sich 4k Monitore zum jetztigen Zeitpunkt im Alltag schlagen - denn das ist genau das, was mich selbt momentan auch interessiert. Da mein momentanes Setup doch etwas eingerostet und eingestaubt ist, erwische ich mich immer öfter dabei, wie ich im Internet nach Tests und Angeboten von 4k Monitoren stöbere.

    Momentan befindet sich bei mir auf dem Tisch:
    - LG W2234T, 22" mit 1080p TN-Panel
    - Belinea 1980 S2, 19" mit 720p MVA-Panel

    Bisher war ich mit diesem Setup sehr zufrieden. mit dem FullHD TN Panel kann man mit schnellen Reaktionszeiten gut spielen und hat auch beim Arbeiten (Office, GIMP, Inkscape, Matlab, LaTex, allg. Coding) oder beim Surfen durch das Internet viel nutzbare Fläche geboten. Dennoch habe ich den 19" MVA Monitor nie abgebaut. Als Second Screen ist das 720p Display komplett ausreichend. Außerdem sieht die Bildqualität des MVA Panels direkt neben dem TN Panel einfach toll aus. So ist der alte Belinea der ideale Zweitbildschirm für den Mediengenuss nebenher.

    Nun sind die 4k Monitore meiner Meinung nach reif genug, um einen Kauf ernsthaft in Betracht zu ziehen. Kinderkrankheiten wie z.B. nur 30 Hz Bildwiederholrate oder umständliches Anschließen der Displays über mehrere Kabel sind heute kein Thema mehr. Die gängigen Grafikkarten verfügen über die notwendigen Ausgänge um ein 4k Display zu treiben und bieten auch ausreichend Leistung um die Displays vernünftig mit Informationen zu füttern. Meine Hardware bewegt sich dennoch noch im Grenzgebiet: Core i5 2500k, 8 GB Ram, AMD Radeon RX480 mit 8GB, 512 GB SSD.

    Schließlich gibt es einige Gründe, weswegen ich bisher noch nicht bei einem der auf dem Markt verfügbaren Monitore zugeschlagen habe:
    - Kann ein 27" 4k Monitor mein momentanes Multi-Screen Setup ablösen ohne dabei ungewollte Kompromisse einzugehen bzw. doch wieder einen zweiten Monitor aufzustellen (Genügt das Platzangebot bei der Alltagsarbeit am PC, kann man z.B. Picture-in-Picture Funktionen effektiv nutzen, werde ich das 4:3 Format des Belinea vermissen)?
    - Wie schlagen sich die 3 Panel-Varianten im direkten Vergleich? (TN vs. MVA vs. IPS)
    - Wie komme ich mit meinem oben genannten Nutzungsprofil mit dem Display zurecht?
    - Meine aktuelle Hardware ist sicherlich nicht schnell genug, um ein 4k Display in jedem Spiel mit ausreichend FPS zu befeuern. Daher bin ich brennend an der Qualität des Upscalings interessiert. Klar - der Windowsbetrieb läuft sicherlich in 4k ohne Probleme. Kann ich hingegen aktuelle Spiele, für die die Rechenleistung in 4k nicht genügt auch mit kleineren Auflösungen spielen, ohne dass die Bildqualität signifikant darunter leidet? Wie schlägt sich hierbei auch AMDs Freesync?

    Diese Fragestellungen resultieren aus meinen alltäglichen, breitgefächerten Gepflogenheiten, wie ich mein PC-Setup nutze - und diese würde ich gerne beantwortet haben, und zwar am besten von mir selbst! Dennoch denke ich, dass viele User in einer vergleichbaren Situation sind. Insbesondere denke ich, dass der Aspekt der verfügbaren Hardware viele User ins Grübeln bringt. Ein Monitor-Upgrade für ~500€ ist zwar teuer, aber dennoch für die meisten erschwinglich. Wenn man dann aber nach ein paar Wochen Nutzung bemerkt, dass man auch noch gleich CPU, Mainboard und evtl. die GPU upgraden sollte und damit nochmals über 1000€ an Ausgaben anstehen, dann will der ursprüngliche Monitor-Kauf doch gut überlegt sein. Man will ja schließlich nichts kaufen, was einem irgendwie den Spass an seinem kompletten Setup verdirbt.

    Ich würde mich freuen, wenn ich den Monitor testen dürfte!
    Geändert von blalaber (01.07.2017 um 14:37 Uhr)

  8. #18
    Avatar von BillDschirm
    Mitglied seit
    11.02.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    295

    AW: Lesertest: Drei LG 27UD58 - jetzt für die Ultra-HD-Monitore bewerben!

    Werte PCGH-Redaktion,

    auch ich möchte mich für den Test eines der drei Monitore bewerben. Erfahrungen im Schreiben von Reviews sind bereits vorhanden und eine Ausstattung in Form einer ordentlichen Kamera und das entsprechende Know How von Aufnahmen diverser Fotos bestehen seit mehreren Jahren. Es steht folgendes Testsystem zur Verfügung:

    Intel i7-6700k @Stock

    Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7

    16GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3000 DIMM CL15

    512GB Samsung 850 PRO 2.5" & 2000GB WD Blue WD20EZRZ

    8192MB Palit GeForce GTX 1070 GameRock

    Soundblaster Recon 3D & Burr Brown OP AMP

    be quiet! Straight Power E9-CM 580W ATX 2.3

    be quiet! Silent Base 800

    Windows 10

    Einen Schwerpunkt kann ich auf die Bildqualität in Bezug auf Bildbearbeitung legen, da ich semiprofessioneller Fotograf bin und entsprechende Anforderungen vorhanden sein müssen, die durch das verwendete Panel gedeckt werden können. Ein direkter Vergleich kann mit einem mittlerweile in die Jahre gekommenen 27 Zoll-Monitor vorgenommen, und eine entsprechende Weiterentwicklung in den letzten Jahren, in Bezug auf die Display-Technik, dargestellt werden. Ich freue mich über eine Nachricht von euch und würde mich freuen, einen entsprechenden Erfahrungsbericht zu formulieren.

    Viele Grüße

    BillDschirm

  9. #19
    Avatar von Haligia
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    14.12.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    24

    Daumen hoch AW: Lesertest: Drei LG 27UD58 - jetzt für die Ultra-HD-Monitore bewerben!

    Sehr geehrtes PCGH Team,

    hiermit bewerbe ich mich für den Lesertest und würde gerne eines der drei LG 27UD58 testen.

    Zu meiner Person:
    Meine Name ist Halis und bin 24 Jahre alt. Ich komme aus der schönen Stadt Wendlingen am Neckar in der Nähe von Stuttgart und mache derzeit eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration.
    Wenn ich mal nicht arbeite oder zwangsweise draußen bin, beschäftige ich mich mit meinen Hobbies: Zocken, Hardware-/Softwarenews durchlesen, Reviews schreiben und Content Creation (mit Adobe Premiere, AfterEffects und Photoshop). Ich habe bis jetzt diverse Reviews in verschiedenen Foren veröffentlicht und habe sozusagen Erfahrung damit. (Auf Wunsch kann ich diese auch an Sie zuschicken). Durch mein großes Interesse an Hardware und Software habe ich viel Wissen in diesen Bereichen seit meiner Jugend gesammelt, was mich letztendlich zu diesem Beruf gebracht hat.

    Warum würde ich gerne an diesem Lesertest teilnehmen?
    Ich möchte endlich auch den nächsten Schritt wagen und einen Monitor mit einem Monitor arbeiten welches eine höhere Auflösung als Full HD hat. Vorallem das Gaming Erlebnis soll sich verbessern. Dank meiner RX 580 kann auch mal Free Sync in der Praxis getestet werden. Wie gesagt arbeite ich auch oft mit Adobe Programmen und mit dem IPS Panel würde es sicher mehr Spaß machen. Wenn ich eines der 3 Tester sein dürfte, könnte ich meinen "alten" Asus Monitor in Rente schicken.

    Mein Testsystem:
    i3 6100 @be quiet! Dark Rock Pro 3 (in den nächsten Tagen kommt das Upggrade auf einen i7 6700K oder 7700K)
    8GB HyperX Fury 2133Mhz Single Kit
    MSI Z170A MPower Gaming Titanium
    Asus RX 580 Strix OC
    256GB WD Black NVMe PCIe 3.0 x4 SSD
    240GB SanDisk Ultra II SSD
    1TB WD Blue
    550W Seasonic G-Series 80+Gold
    Fractal Design Define C
    Asus VS247HR 24" 1080p (als Vergleich)


    Mein Testbericht:
    In meinem Review würde ich natürlich auf alle möglichen Punkte sehr genau eingehen, aber es dennoch verständlich und übersichtlich gestalten...
    Doch wie würde ich vorgehen? Was wären meine Testkriterien? Welche Fragen würde ich mit meinem Review beantworten?

    Einleitung
    • Eine Einleitung mit Danksagung an PCGH

    Technische Eigenschaften
    • Eine Tabelle mit den wichtigsten technischen Eigenschaften zum Monitor darf natürlich nicht fehlen
    • Verpackung und mitgeliefertes Zubehör
    • Eventuell ein Unboxing Video
    • Wie ist der Monitor verpackt?
    • Was wird an Zubehör mitgeliefert?
    • Wie sieht es mit der Qualität der Zubehörs aus?
    • ...

    Verarbeitung und Qualität
    • Wie gut ist der Monitor verarbeitet?
    • Gibt es sichtbare Qualitätsmängel?
    • Welche Materialien wurden verwendet?
    • ...

    Inbetriebnahme
    • Wie erfolgt der Aufbau des Monitors?
    • Kann man den Monitor alleine zusammenbauen und wie schwierig gestaltet dies sich?
    • Welche Anschlussmöglichkeiten gibt es für Videoübertragung?
    • Stromversorgung?
    • ...

    Design und Bedienbarkeit
    • Wie sieht das Design aus?
    • Was unterscheidet dieses Modell äußerlich von anderen?
    • Wie sieht es mit der persönlichen Anpassbarkeit?
    • Maximal und Minimalwerte für Neigbarkeit?
    • Wo sind welche Bedientasten? Sind diese leicht zu erreichen? Wie ist das Druckgefühl?
    • Wie sieht es mit VESA Halterungen bzw Wandmontage aus?
    • ...

    Features
    • Screen Split: Welche Vor und Nachteile gibt es von geteilten Arbeitsflächen? Dual/Tripple/Quad Screen Setups ...
    • Game Mode: Sichbare Vorteile beim Spielen?
    • Black Stabilizer: Merkbare Änderungen von Schwarzwerten in Spielen wie CS:GO?
    • Free Sync & Dynamic Action Sync in der Praxis
    • ...

    Software
    • Wie sieht das Menü aus?
    • Ist es einfach zu bedienen oder ist es zu kompliziert gestaltet?
    • Inhalte von "OnScreenControl" und welche Vorteile hat man davon?
    • ...

    Bildqualität
    • Zuerst natürlich ein kurzer Test auf Pixelfehler am Panel selbst
    • Ausleuchtung: Helligkeit, Kontrast,... Gibt es weniger oder stark beleuchtete Bereiche?
    • Farbechtheit, ...
    • Blickwinkeltest: Wie stark sind die Blickwinkel?
    • Tests für Reaktionszeit, Screentearing, Ghosting,...
    • Unterschiede zwischen allen vorgespeicherten Bildmodis in der Praxis
    • ...

    Alltag Praxistest
    • Der Punkt an dem ich am weisten Wert lege ist natürlich das Arbeiten... Welche Vorteile bringt 4K bei vielen geöffneten und verwendeten Programmen? Ist das Arbeiten leichter?
    • Arbeiten mit Photoshop, Premiere Pro & co? 4K IPS deutlich besser als Full HD TN Panel?
    • Office...
    • Wie macht sich der Monitor bei Filmen/Serien? Filmeabende mit The Walking Dead & co...
    • Wie wirkt sich längeres Arbeiten auf die Augen aus?
    • Gamingtests mit Full HD bis 4K...
    • ...

    Fazit
    • Positives und Negatives zum Monitor
    • Meine eigene Meinung zum LG 27UD58
    • Was kann man verbessern?
    • Für wen ist ein solcher Monitor geeignet?
    • Kaufempfehlung?


    Mein Review werde ich natürlich mit vielen und detailreichen Bildern, Screenshots & Diagrammen abrunden. Für mich ist es einfach wichtig zu einem Review viele gute Bilder/Screenshots/Diagramme hinzuzufügen, denn eine Wand voll mit Texten will keiner lesen. Als Kamera dient höchstwahrscheinlich mein Galaxy S7 bzw. eine Sony DSLR welche ich ggf. von einem Kollegen ausleihen könnte.


    Was ich noch sagen wollte:
    Ich würde mich wirklich freuen wenn ich einer der Tester sein darf. Zuletzt noch natürlich vielen Dank an das PCGH und an LG für diesen Lesertest.

    Gruß und viel Glück an alle Teilnehmer

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von Jarafi
    Mitglied seit
    22.02.2009
    Ort
    Hinter der Kamera
    Beiträge
    4.538

    AW: Lesertest: Drei LG 27UD58 - jetzt für die Ultra-HD-Monitore bewerben!

    Leibe Redaktion,

    auch ich möchte mich hiermit für einen Test von einem der LG 27UD58 bewerben.

    4K ist für mich eines der Interessanten Themen 2017, genauso wie der Freesync-Standard.
    Beide Technologien sind schon einige Zeit auf dem Markt und können besonders für Gamer sehr interessant sein und das Spielgefühl steigern und deutlich verbessern.
    Zum Vergleich in meinem Test würde ich einen ASUS MG24UO Gaming Monitor einsetzen. Dieser verfügt ebenfalls über Freesync, ein IPS-Panel sowie die 4K-Auflösung.
    Somit könnte man neben einem Größenvergleich von 23,6“ zu 27“ bei 4K auch Unterschiede bei der Freesync-Performance anfertigen und auch analysieren, was sich getan hat im Laufe der Zeit.

    Kurz zu den beiden Testsystemen, die zur Verfügung stehen:

    Gaming-PC

    • Intel Core i5-6500
    • 16GB DDR4-2400-MHz
    • AMD RX 480
    • Crucial MX200 512-GB
    • Windows 10 64bit

    APU-PC

    • AMD A10-7870K
    • 16GB DDR3-2400-MHz
    • Plextor 256-GB
    • Windows 10 64bit

    Ich würde nicht nur die Gaming-Performance in Verbindung mit Freesync feststellen, sondern auch in wie weit 4K der normalen FHD-Auflösung das Wasser abgraben kann, was die Bildqualität und das flüssige Gameplay, bei den beiden verschiedenen Displaygrößen anbelangt.
    Interessant sind hier auch der Einsatz von Bildverbesserung wie AA und AF und somit auch, ob ich bei 4K nicht komplett auf so etwas verzichten kann und sich dadurch die Performance nicht ausgleicht oder ob 4K doch mehr Ressourcen verlangt.

    Daneben dann, wie angesprochen auch die Freesync-Performance in 4K sowie FullHD und ob mir diese Technologie nicht in 4K sogar noch mehr bringt oder ob es noch Kinderkrankheiten gibt.
    Weiterhin für mich sehr Interessant, lohnt sich 4K bei einem größeren Monitor mehr als bei einem kleineren und steht die Performance bei 4K in guter Relation zur Qualitätssteigerung bei Spielen, oder kann dies vernachlässigt werden.
    Weiterhin würde ich auf Punkte der normalen Arbeit eingehen.
    Dazu zählen Word und besonders Excel, wo ein größerer Arbeitsbereich zur Verfügung steht mit höherer Auflösung, somit sollte man schneller und vielleicht sogar Effizienter arbeiten können ohne scrollen. Oder hört sich dies auf dem Papier besser an, als es wirklich ist.

    Ansonsten, da ich leidenschaftlich Fotografiere, steht auch das Thema Bildbearbeitung und Sichtung im Fokus.
    DSLRs bieten schon seit vielen Jahren deutlich mehr Pixel als FHD-Monitore von der Auflösung darstellen, kann man so bei der Sichtung in 4K deutliche Vorteile erzielen, als wenn man die Fotos nur auf einem FHD-Monitor betrachtet.
    Daneben ist bei mir auch der Videoschnitt ein Thema, viele Spuren brauchen viel Platz, erleichtert mir 4K hier die Arbeit?

    Daneben soll natürlich auch die eigentliche Hardware im Fokus stehen. Was brauche und vor allem was möchte ich persönlich in 4K darstellen und spielen.
    Reicht eine RX 480 zum Spaß am Spielen oder sogar eine APU, oder muss mehr sein.

    Zum Thema der APU, hier möchte ich nicht nur auf Causal-Gaming eingehen in 4K, sondern auch die Multimedia-Tauglichkeit in den Vordergrund rücken.
    Nicht nur das Thema Fotos sondern speziell auch Videos und Filme in 4K im Verhältnis zum Stromverbrauch und der Qualitätssteigerung im Verhältnis zu FHD.
    Und hier ist auch Interessant, was man mit einer iGPU alles in 4K anstellen kann, neben Kaveri würde ich auch die iGPU meines i5-6500 zum Test hinzuziehen.

    Daneben gibt es natürlich auch Fotos sowie Videos zum eigentlichen Produkt als auch einen eigenen Part im Test, der sich mit dem Monitor und dessen Features schriftlich auseinandersetzt.
    Ergänzt wird das Ganze dann durch meine Tests.

    Alle Tests soll immer in Bezug auf die eigentliche Monitorgröße getestet werden. Bringt mir 4K bei einem 27“ mehr, als bei einem 23,6“ oder spielt das im Alltag keine Rolle und wie verhält sich die 4K-Auflösung im Vergleich zu FHD.
    Ich denke, das ist der Knackpunkt an der Sache in Kombination mit der jeweiligen Performance und den persönlichen Anforderungen.
    Daneben werde ich auch den Preis für die Systeme als auch für einen 4K-Monitor nicht aus den Augen verlieren.

    Der Abschluss soll zusammengefasst werden unter dem Titel „Kann 4K 2017 als Massentauglich angesehen werden?“.

    Vielen Dank und Beste Grüße

Seite 2 von 11 123456 ...

Ähnliche Themen

  1. Lesertest: Drei Scythe Fuma - die Bewerbungsphase ist beendet
    Von PCGH_Stephan im Forum Lesertestbewerbungen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.11.2016, 17:21
  2. Lesertest: Scythe Mugen Max - die Bewerbungsphase ist beendet
    Von PCGH_Stephan im Forum Lesertestbewerbungen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.11.2014, 18:39
  3. Lesertest: Drei Cooltek C2 - die Bewerbungsphase ist beendet
    Von PCGH_Stephan im Forum Lesertestbewerbungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.06.2014, 20:05
  4. Lesertest: Zwei Bitfenix Ronin - die Bewerbungsphase ist beendet
    Von PCGH_Stephan im Forum Lesertestbewerbungen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 19.12.2013, 13:03
  5. Lesertest: Bitfenix Survivor White - die Bewerbungsphase ist beendet
    Von PCGH_Stephan im Forum Lesertestbewerbungen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 09:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •