Seite 3 von 6 123456
  1. #21

    AW: Lesertest: 3 x Cooler Master Nepton 240M - jetzt bewerben!

    Und noch eine Bewerbung als Tester der Wasserkühlung:

    Als Computerhardware-Liebhaber fühle ich mich dazu verpflichtet, mich nun auch zu bewerben.
    Ich bin ein 22-jähriger Biologie/Chemie Student der gerne an seinem, leider nicht besonders eindrucksvollen, PC herumschraubt.

    Eine Wasserkühlung habe ich noch nie benutzt, da ich der Meinung bin, dass Luftkühler ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis haben.
    Trotzdem reizt es mich sehr meine Luftkühlung mit einer guten Wasserkühlung zu vergleichen. Zudem würde ich auch den Boxed-Kühler als Vergleich nutzen.
    Als Student bin ich natürlich auch erfahren in Sachen Word/Excel/Bildbearbeitung.
    Außerdem habe ich Kontakte zu Journalisten, welche meinem Bericht noch den vielleicht nötigen Feinschliff verpassen könnten.

    Mein PC würde sich meiner Meinung nach sehr gut für dieses Experiment eignen, da die CPU unter Last sehr heiß wird.

    Mein Gehäuse ist ein Define R4 mit einer gutem Luftführung.
    Meine CPU ist ein inzwischen mindestens 4 Jahre alter Phenom II x4 955, der durch seine hohen Temperaturen glänzt.
    Die Temperaturen schießen insbesondere bei einer Übertaktung auf 4GHz mit erhöhter Spannung in die Höhe. Gekühlt wird der Hitzkopf momentan von einem Arctic Freezer 13.

    Die restlichen (für diesen Test eher irrelevanten) Komponenten meines PC's sind:
    - eine GTX 660Ti
    - eine 250Gb SSD + insgesamt ca. 800Gb Festplattenspeicher
    - ein altes DVD-Laufwerk das inzwischen schon den dritten PC bewohnt
    - ein OCZ semimodulares 650W Netzteil
    - sowie 8Gb DDR3-RAM, welcher auf einem ASROCK Mainboard verbaut ist.

    Über eine positive Rückmeldung würde ich mich sehr freuen, eine Absage wäre allerdings auch kein Weltuntergang.

    mit freudlichen Grüßen

    zampano

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von Captain_Bedal
    Mitglied seit
    11.02.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Miesbach
    Beiträge
    483

    AW: Lesertest: 3 x Cooler Master Nepton 240M - jetzt bewerben!

    Dann schließe ich mich mal an:

    Zu meiner Person:

    Ich bin 17 Jahre jung und bin gerade schön mit den schriftlichen Abiturprüfungen durch, das heißt: jetzt hab ich Zeit . Neben der Schule habe ich ein großes Interesse für Computerhardware entwickelt, welches mir auch meinen "Nebenjob" in meiner Freizeit in der Technikabteilung eines lokalen Computer-Stores eingebracht hat. Die dabei angeeigneten Kenntnisse nutze ich seitdem fast täglich, sei es, um Freunden oder Bekannten zu helfen oder um einfach meinen Basteldrang an meiner eigenen Hardware auszulassen.

    Warum möchte ich die Kowakü testen?

    Nun ja, das hat mehrere Gründe. Einerseits mein schon erwähnter Basteldrang und das generell hohe Interesse an Hardware. Ebenfalls denke ich, dass sich mein System ideal zum Testen und Ausreitzen der Kowakü eignet. Getestet wird auf einem i7 4790K in einem Enthoo Luxe. Das sorgt einerseits für einen kleinen Hitzkopf, der schon auf 4,4 GHz rennt und per freien Multiplikator auch noch Luft, verzeihung, Takt nach oben hat und für multiple Montagemöglichkeiten im Gehäuse. Ich möchte untersuchen, in wieweit sich diese Vielfalt an Plätzen für den Radiator auf die Temperaturen auswirkt, insbesondere im Zusammenspiel mit dem Heizlüfter mit Namen R9 290X. Des weiteren hatte ich schon viele Luftkühler in der Hand. Das ging über den schwarzen Megahalems, einem Cryorig-Modell, einem Dark Rock Pro 3 bis hin zu meinem aktuellen Liebling: Dem NH-D15. Ein Wakü hatte ich auch schon. Nur noch keine Kowakü. Ich konnte es hier im Forum schon oft in der Beratung beobachten, dass immer von Kowaküs abgeraten wurde. Diesbezüglich möchte ich nun auch meine Erfahrungen machen und diese mit der Community teilen. Somit kann eventuell einem unentschlossenen Neuling oder auch schon einen fortgeschrittenen Benutzer bei der Zusammenstellung/Aufrüstung seines Systems durch Einbringen dieser Erfahrungen geholfen werden. Eventuell kann ja, abhängig wie gut das Modell abschneidet, so manches Cliché, natürlich dann explizit für dieses Modell, aus der Welt geschafft werden. Ich denke hierbei an die immer monierte Lautstärke.

    Was würde ich testen?

    Nunja, zuerst einmal das Offensichtliche. Die Temperaturen. Dabei müsste sich die Kowkü gleich mit dem Schwergewicht NH-D15 messen. Hierbei kann natürlich auch der freie Multiplikator des i7 ein wenig nach oben korrigiert werden. Dann natürlich die subjektive Lautstärke. Objektiv halte ich für unangemessen, da ich aus personlicher Erfahrung heraus schon erhebliche Differenzen zwischen den Eindrücken zweier Personen entnehmen konnte. hierbei liegt das Hauptaugenmerk auf der Pumpe, die kann ja nicht getauscht werden. Ebenfalls betrachtet wird natürlich der Einbau. Gestaltet er sich einfach oder sind viele Schritte verkompliziert. Hier habe ich den Noctua praktischerweise als Referenz. Die Optik spielt bei mir auch eine Rolle, schließlich hat mein Case ja ein, zwei Fenster. Zur Optik dazu gehört logischerweise auch die Verarbeitung, auf welche ich auch eingehen werde.

    Ich wüsste (Achtung, Konjungtiv ), aufgrund des hier gelisteten Textes, eigentlich keinen Grund, der gegen mich als Tester sprechen würde. Zeit habe ich, wie erwähnt, genug und bis die Bewerbungsphase abgelaufen ist, bin ich auch schon mit dem mündlichen Abi bis auf eine Prüfung durch. Falls ich dennoch nicht ausgewählt werde, wünsche ich schonmal den Testern viel Spaß und gutes Gelingen.

    Werden noch Daten bezüglich meiner Hardware benötigt, so bitte ich, diese der Signatur zu entnehmen.

    Falls Fragen bestehen, stehe ich dafür gerne zur Verfügung.

    Grüße Vinzenz
    i7 4790K@NH-D15 | Hero VII | EVGA GTX 980 | R9 8GB 2400MHz | P10 550W | Enthoo Luxe | 250GB 840 EVO | Win10 Pro
    Microsoft Surcface Pro 4 | i5 | 4GB|128GB | Win10

  3. #23

    AW: Lesertest: 3 x Cooler Master Nepton 240M - jetzt bewerben!

    Guten Tag,

    hiermit bewerbe ich mich für den Lesertest einer Cooler Master Nepton 240M.

    Ich selbst bin 21 Jahre alt und studiere zur Zeit Chemie im vierten Semester. Seit meinem ersten, selbstständig konfiguriertem PC vor etwa 8 Jahren habe ich für viele Freunde und Bekannte PCs zusammengestellt, aufgebaut und eingerichtet. Besonderen Wert lege ich hierbei auf leise PC-Komponenten.
    Nachdem ich schon einen Thermalright Macho 120 Rev. A für euch testen durfte, würde ich gerne den nächsten Schritt wagen und ins Gebiet der Kompakt-Waküs vorstoßen. Besondere Motivation ist hierbei mein Trieb, einen nahezu unhörbaren PC aufzubauen. Da als Student das Geld natürlich nicht so locker sitzt, ist diese Budget-Lösung zwischen Luftkühlung und erweiterbarer Wasserkühlung sehr interessant für mich.

    Mein aktuelles System setzt sich aus den folgenden Komponenten zusammen:
    Intel Xeon E3 1231v3
    Gigabyte H97-HD3
    8 Gb Crucial Ballistix DDR3 1600 MHz
    ASUS 560 Ti @Peter II inkl. 2 BeQuiet SW2 140mm PWM
    Crucial MX100 256Gb
    Samsung SSD 830 128Gb
    Seagate Barracuda 256Gb
    BeQuiet Straight Power E9 450W
    Creative Soundblaster X-Fi Titanium
    Thermalright Macho 120 (mit Arctic Cooling MX 2)
    Fractal Design R4 Windowed Edition
    2 BeQuiet SilentWings 2 140 mm

    Im Vergleich zum letzten Test haben sich also ein paar Details verändert: Meine 560Ti läuft nun ruhig mit einem Peter II, meine HDD wird nur noch bei Bedarf aktiviert und ist dank meiner neuen MX100 ansonsten lautlos. Mein Macho durfte sich an eine neue Lüfterkurve gewöhnen und etwas mehr schwitzen bei geringerer Drehzahl. Ebenso habe ich den Fractal Design Standardlüfter verbannt, um die Geräuschkulisse weiter zu reduzieren.


    Folgendes würde ich nach jetzigem Stand testen bzw. bewerten:
    Lieferumfang
    Optik und Haptik
    Einbau
    Leistung mit Standardlüftern, mit zwei eLoops als Referenz
    Lautstärke (subjektiv, etwaige Lagergeräusche, Pumpengeräusche) insbesondere im Vergleich zur Luftkühlung
    Abschließende Einschätzung

    Insbesondere interessiert mich die Silenttauglichkeit. Für einen Xeon sind natürlich Wasserkühlungen nicht nötig, aber ich erhoffe mir einen kühlen Betrieb unter Vollast bei gleichzeitiger Minimaldrehzahl, einer Aufgabe, an der meine Luftkühlungskandidaten bisher gescheitert sind.
    Zudem möchte ich meine Erfahrungen aus dem ersten Test anwenden und mich vor Allem bei den Produktbildern verbessern.

    Ich hoffe meine Bewerbung findet Anklang und wird mit positiver Resonanz belohnt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Octobit

  4. #24
    Avatar von Narbennarr
    Mitglied seit
    15.05.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.456

    AW: Lesertest: 3 x Cooler Master Nepton 240M - jetzt bewerben!

    Hallo zusammen,

    ich bin zwar neu in diesem Forum, aber schon lange fleißiger Leser und möchte mich hiermit für diesen Test bewerben.
    Kurz zu mir:
    Ich bin 28 und studiere (noch) Informatik. Derzeit schreibe ich ein Review zu den Netzteilkabeln von Cablemod und habe deshalb Erfahrung was den zeitlichen Aufwand, sowie die Anforderung an ein Review angeht.
    Mir steht durchaus aktuelle Hardware zu Verfügung, besonders erwähnenswert wäre hier die Intel 4790k CPU und das Gehäuse Phanteks Enthoo Primo, dass sich ausgezeichnet für Wasserkühlungen eignet. Als direkten Vergleich würde der Noctua NH-D15 herhalten! Gerade die CPU erfreut sich bei vielen Spielern großer Beliebtheit und ist anspruchsvoll zu kühlen!

    Weiterhin bin ich in der Lage gute Fotografien anzufertigen, da ich neben einer digitalen Spiegelreflexkamera, verschiedener Objektive (inkl. Makro) auch ein Fotozelt besitze.

    Mein Review würde ich so umfassend wie möglich gestalten, dazu zählen natürlich eine Präsentation des Produktes (textlich wie bildlich), ein detailliertes Unboxing inkl Lieferumfang, der Einbau, Testergebnisse bzgl Temperatur und Lautstärke und natürlich ein Vergleich zu einer Luftkühlung und Betrieb mit anderen Lüftern (Noctua PWM A14 sowieso bequiet SilentWings 2). Selbstverständlich wird das ganze auch optisch ansprechend verpackt und strukturiert. Auch garantiere ich für eine zügige und dennoch hochwertige Fertigstellung!

    Als Referenz verweise ich gerne auf mein aktuelles Review
    [Review] CableMod B-Series - Sleeve-Kabel für das beQuiet! Dark Power Pro 10/11

    Grüße,
    Narbennarr
    Geändert von Narbennarr (18.05.2015 um 17:48 Uhr)
    Die Welt ist wirklich komisch, aber der Witz ist die Menschheit. -H.P. Lovecraft-

  5. #25

    Mitglied seit
    27.10.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    221

    AW: Lesertest: 3 x Cooler Master Nepton 240M - jetzt bewerben!

    Hallo allerseits,

    ich würde mich gerne, wie meine Vorredner, für den Test des Cooler Master Nepton bewerben. Erfahrung im Bereich der Luftkühlung konnte ich schon viel sammeln, doch als "Minimalbastler" liebäugelt man gerne mit Kompaktwasserkühlungen. In meinem Test würde ich deshalb ein Augenmerk darauf legen, wie einsteigerfreundlich das Produkt ist, da diese die Hauptinteressensgruppe darstellen, und die restliche Aufmerksamkeit den vermutlich hervorragenden Kühl- und Lautstärkeaspekten widmen.
    Als Referenzmodelle würden der Intel-Boxed-Kühler und der Macho 90 zum Einsatz kommen.

    Der Umgang mit technischen Dingen aller Art liegt mir als Maschinenbaustudent sehr nahe und auch das Erstellen von Diagrammen und Schlussfolgerungen stellt kein Problem dar.

    Das mir zur Verfügung stehende Testsystem kann der folgenden Liste entnommen werden:

    Prozessor: Intel Xeon E3-1231v3
    Mainboard: MSI H97 PcMate
    Arbeitsspeicher: 8GB Crucial (2x4GB)
    SSD: Crucial MX100 256GB
    Grafikkarte: Sapphire R9 270X
    Netzteil: Sharkoon WPM600Bronze
    Gehäuse: Zalman R1

    Neben den üblichen synthetischen Benchmarks kommen auch aktuelle Grafikkracher zum Einsatz, die, wie BF4 im Multiplayer, den Prozessor ziemlich ins Schwitzen bringen.
    Einfache objektive Aussagen über die Lautstärke kann ich mithilfe eines Schalldruckmessgerätes machen.

    Über eine positive Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Macht weiter so PCGH-Team!

    Gruß
    Jan Frederick
    Xeon E3-1231v3---16GB RAM---XFX RX 480 8GB---Thermaltake ITX---256GB Mx100---3TB---1000GB Raid 0
    Lenovo G50-70---I5-4210U ---8GB RAM---250GB Bx100

  6. #26

    AW: Lesertest: 3 x Cooler Master Nepton 240M - jetzt bewerben!

    Hallo,



    ich würde mich gerne für den Test des "Cooler Masters Nepton 240M" bewerben.

    Der Test in der PCGH 06/2015 hat mich sehr neugierig gemacht, ich habe bis jetzt nur Erfahrung mit Luftkühlern

    ( Thermalright HR02 Macho, Zalman CNPS 10X Performa, Alpenföhn Brocken und div. Std. Kühlern) gemacht.

    Ich war bisher der Meinung das Kompaktwasserkühlungen in puncto Preisleistung und Lautstärke nicht mit guten

    Turmkühlern konkurrieren können.

    Der Bericht hat mich eines Besseren belehrt, Modelle mit geringer Pumpen Lautstärke und Referenzlüfter (Silent Wings ect..),

    sind durchaus in der Lage ein System leise und gut zu kühlen.

    Bleibt nur der höhere Preis + Lüfter !

    Ich würde die Cooler Masters Nepton 240M Kompaktwasserkühlung gegen meinen aktuellen Kühler Thermalright HR02 Macho

    antreten lassen.

    Ich denke, ich würde mich als Tester eignen, da ich schon mehrere PC Systeme zusammengestellt und montiert habe.

    Außerdem wäre ein Vergleich des Thermalright HR02 Macho VS Cooler Masters Nepton 240M, wegen seiner Verbreitung,

    für viele User interessant !!




    Mein Hauptsystem :

    Zalman Z9 Plus
    3x 120mm , 2x 140mm Lüfter
    ASRock Z77 Extreme4
    Intel i7 2700K + HR02 Macho
    8GB Ram Corsair Vengeance Low Profile schwarz DDR3-1600 CL9
    Gigabyte Radeon HD 7870 GHz Edition OC
    2x Samsung SSD 830 256GB Raid 0
    Creative Sound Blaster X-Fi Xtreme Gamer
    be quiet! Straight Power E9 500 Watt 80+ Gold
    Teufel Concept E 300

    Bewertung : Lieferumfang, Verarbeitung, Kühleistung, (Silent + Full), Preisleistung ect..

    Fotos würden mit einer Canon EOS 100D gemacht !

    PS : Ich habe bis jetzt noch keinen Test, dieser Art gemacht, hoffe aber auf eine Chance !!! Danke !!!


    Grüße
    Cracky B.
    Geändert von Cracky-B (18.05.2015 um 12:38 Uhr)

  7. #27

    AW: Lesertest: 3 x Cooler Master Nepton 240M - jetzt bewerben!

    Liebes PCGH-Team!
    Lieber Stephan!

    Ich möchte mich auf diesem Weg wieder einmal für die Teilnahme an einem Lesertest bewerben. Ich denke, auch dieses Mal die Kriterien bestens erfüllen zu können und wieder einen Test mit ansprechendem Format und in guter Ausführung abliefern zu können, da ich mich gut mit CPU-Kühlungen auskenne (siehe hier) und eine gute und angenehme Schreibe habe.
    Auch dieses Mal lautet mein Testsetting wie folgt:

    Getestet wird auf folgendem System:
    CPU: Intel i7-4770K
    Mainboard: Gigabyte GA Z87X-U3DH
    Grafikkarte: nVidia Geforce GTX Titan BLACK
    Gehäuse: CM Storm Trooper
    Die anderen Komponenten sind in meiner Signatur ersichtlich.

    Der Test würde jedenfalls folgende Punkte beinhalten:
    • Lieferumfang, Verpackung und Technische Daten
    • Verpackung (und Auspacken)
    • Lieferumfang
    • technische Daten
    • Einbau
    • Temperaturen/Benchmarks:
      Temperaturen unter Standard-Takt im Vergleich Thermalright Macho & Silver Arrow ITX vs. Cooler Master Nepton 240M
      Temperaturen übertaktet @4GHz im Vergleich Thermalright Macho & Silver Arrow ITX vs. Cooler Master Nepton 240M


    Die Tests würden unter möglichst gleichen Bedingungen mit einem mehrstündigen Prime95-Testsetting durchgeführt. Die verschiedenen Kühlsysteme würden auch in diesem Lesertest in mindestens 2 Taktstufungen auf ihre Kühlleistung und Overclocking-Fähigkeit beziehungsweise Unterstützung hin getestet.
    Da eine Kompakt-Wasserkühlung getestet wird, möchte ich dieses Mal auch auf die Lautstärke im Vergleich eingehen und dem Mythos auf den Grund gehen, ob die Lautstärke und die Kühlleistung einer Kompaktwasserkühlung wirklich nicht - wie so oft behauptet - den Umstieg von Luft-CPU-Kühlern mit dem einhergehenden Mehrpreis aufwiegt.

    Auch dieses Mal stellen digitale Fotos (dank einer Canon EOS 650D), sowie Grafiken keinerlei Problem dar. Dies gilt auch für die veranschlagten 6.000 Zeichen (Ohne Leerzeichen) da mein letzter Lesertest bereits knappe 9.800 Zeichen umfasste.

    Abschließend möchte ich allen anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Glück wünschen! Ich würde mich sehr geehrt fühlen, diese CPU-Kühleinheit testen zu können! Natürlich stehe ich für Fragen jederzeit bereit.
    Ich verbleibe daher

    Mit freundlichsten Grüßen,

    Sebastian B.
    My Rig is El Animal.
    i7-4770K @ 4.0 GHz; Thermalright Silver Arrow ITX; Inno3D GTX Titan Black [6GB]; 16GB Corsair Venegance LP RAM; Gigabyte Z87X-U3DH y muchas otras componentes.

  8. #28
    Avatar von n3rd
    Mitglied seit
    10.04.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    986

    AW: Lesertest: 3 x Cooler Master Nepton 240M - jetzt bewerben!

    Guten morgen, liebes PCGH-Team.

    Es würde mir eine große Freude bereiten die Cooler Masters Nepton 240M auf Herz und Niere zu testen. Mit dem Thema
    Computerhardware als Hobby beschäftige ich mich seit über 20 Jahren. Es wäre für mich eine Ehre, einen Review-Artikel
    über den AiO-Wasserkühler der Firma Cooler Master zu schreiben. Für die knackigen Fotos wird eine Canon 550D sorgen.
    Der Text wird von einer zusätzlichen Person auf Rechtschreibung/Satzbau kontrolliert.

    Die Review wird wie folgt gegliedert sein:


    1. Verpackung
    2. Lieferumfang
    3. Gebrauchsanweisung
    4. Das Aussehen / Aufbau
    5. Montage
    6. Kühleigenschaften mit seriellen Lüftern (vs Turmkühler) - Es wird nicht nur die CPU-Temperatur erfasst, sondern auch die von Umgebungskomponenten (GK, MB)
    7. Kühleigenschaften mit Cryorig XF140 (vs Turmkühler)
    8. Lautstärke-Messung (dB)
    9. Auswertung & Fazit


    Als Testhardware wird verwendet:


    • CPU: Intel Xeon E3-1231v3
    • CPU-Kühler: Zero Infinity Free Flow+
    • Mainboard: AsRock H97 Pro4
    • RAM: 8 Gbyte DDR3 1600 Mhz Crucial Ballistix Sport
    • Grafikkarte: PowerColor Radeon R9 290 PCS+
    • SSD: 256 Gbyte Crucial MX100
    • HDD: 2 TByte Samsung
    • Netzteil: BeQuite! Straight Power E9 450 Watt
    • Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro
    • Lüftersteuerung: BitFenix Ronin
    • Gehäuselüfter: 3x Cryorig XF140; 1x Cryorig XT140; 1x Phanteks PH-F200SP


    Zum Schluss möchte ich mich bei der PCGH für die Möglichkeit bedanken, dass auch Leser zu News&Review-Ersteller
    werden können und allen anderen Teilnehmern bei dem Ausloseverfahren viel Glück wünschen!


    Mit freundlichen Grüßen

    n3rd
    Review: BitFenix Survivor white ED ||| MSI GE72VR 6RF Apache Pro

  9. #29
    Avatar von S754
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.01.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    A:\Vorarlberg\
    Beiträge
    4.811

    AW: Lesertest: 3 x Cooler Master Nepton 240M - jetzt bewerben!

    Hallo PCGH!

    Ich möchte mich zum Lesertest des Cooler Master Nepton 240M bewerben.
    Das wäre mein erster Testbericht, das Testsystem schaut wie folgt aus:

    -geköpfter&geschliffener Intel Core i5-4690K@4,4GHz
    -MSI Z97 Gaming 5
    -G.Skill TridentX 16GB DDR3-2400 CL10
    -Crucial MX100 512GB, Seagate Barracuda 1,5TB, WD Green 3TB
    -AMD Radeon R9 290X@Peter 2 mit NB PL2
    -be quiet! Straight Power E10 500W
    das alles verpackt in einem Fractal Design R5 !

    Aktuell habe ich einen Prolimatech Genesis als CPU-Kühler mit zwei 120mm Fractal Design Lüftern. Diesen würde ich auch mit der Cooler Master Nepton 240M vergleichen. Ordentliche Fotos (Canon Digitalkamera) und Diagramme (Excel 2013) kann ich machen. Evtl. würde ich meine CPU auch weiter übertakten, wenn die Temperaturen es erlauben. Als Wärmeleitpaste kommt Gelid GC-Extreme zum Einsatz, unterhalb des IHS verwende ich Liquid Ultra.

    Bewertet werden:
    -Ästhetik
    -Lieferumfang
    -Anleitung und Montage
    -Kühlleistung
    -Lautstärke (subjektiv)

    Vielen Dank fürs durchlesen und schöne Grüße!

    S754
    tiptop

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von jamie
    Mitglied seit
    01.05.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Abbottabad
    Beiträge
    3.658

    AW: Lesertest: 3 x Cooler Master Nepton 240M - jetzt bewerben!

    Moin,

    ich bewerbe mich hiermit für den Lesertest des Cooler Master Nepton 240M.
    In dem System, das als Testsystem herhalten wird, ist ein i5 4570 auf einem Asus H87 Pro mit 16GB 1333MHZ CL9-RAM verbaut. Als Grafikkarte hält derzeit noch eine GTX570 her, die jedoch im Laufe dieser Woche durch eine R9 290x ersetzt wird. Speichermedien sind eine 512GB MX100 von Crucial und eine Seagate Barracuda 7200.14 mit 2TB Speicherplatz. Auf der SSD läuft Windows 7 64 Bit. Das alles ist hübsch verpackt in einem Nanoxia Deep Silence 1 und wird von einem Be Quiet! E9-CM 480W mit Strom versorgt.
    Ein großer Vorteil dieses Gehäuses ist es, dass es mehrer Möglichkeiten zur Befestigung des Radiators bietet. Neben der Installation in der Gehäusefront ist auch ein Anbringen im Deckel möglich. Der zusätzliche Air-Chimney verspricht einen besseren Luftstrom durch den Radiator. Zudem zieht eine andere Befestigung des Radiators auch eine veränderte Installation des Festplattenkäfigs nach sich. Ich werde all diese Möglichkeiten testen und vergleichen.
    Verglichen wird die Kühlleistung auch mit dem derzeit verbauen Alpenföhn Brocken 2 und dem Boxed-Kühler.
    Ich bin handwerklich begabt, technisch interessiert und gebildet und habe einige Jahre Erfahrung im Zusammenbau von Computern. Zudem bin ich in der Lage, mich adäquat auszudrücken. Dies ist auch nicht mein erstes Review. So habe ich hier im Forum z.B. schon einen ausführlichen Vergleich zwischen deM AKG K701 und Q701 geschrieben. Verändert hat sich seit dem vor Allem, dass mir jetzt eine gute Kamera zur Verfügung steht, mit der ich auch z.B. die Installation gut dokumentieren kann.

    Neben den üblichen Aspekten wie dem Lieferumfang, dem Einbau (insbesondere des Befestigungssystems) und den gängigen Oberflächlichkeiten, möchte ich vor Allem verschiedene Belastungsszenarien beleuchten. Damit meine ich nicht nur Spiele mit unterschiedlichen Anforderungen an die CPU (also in CPU-intensiven Spielen à la Hitman: Absolution oder Strategiespielen wie Wargame und solchen, die die CPU kalt lassen), sondern auch verschiedene Anwendungen. Angedacht sind Sony Vegas und Cubase. Während der Test werden die CPU-Temperatur und die Lüftergeschwindigkeit überwacht. Die CPU-Leistung und der subjektive Eindruck der Geräuschkulisse werden selbstverständlich ebenfalls berücksichtigt.
    Ebenfalls untersucht wird, welchen Einfluss der veränderte Luftstrom auf die Kühlung der anderen Komponenten (insbesondere der GPU) hat.

    Insbesondere die Lautstärke unter Volllast interessiert mich, also ob ich auch bei voller CPU-Auslastung noch gut über meine Monitore abhören kann, ohne gestört zu werden.


    Vielen Dank natürlich an PCGH und Cooler Master für diese Möglichkeit.


    MFG
    jamie
    Reporter: "Is Ringo the best drummer in the world?" John Lennon: "Ringo isn't even the best drummer in The Beatles."
    "I'm sick of people comparing Buckethead to God.... I mean, he's good and all, but he is no Buckethead."
    Zitat Zitat von Shurchil Beitrag anzeigen
    Jamie 4 Präsident!

Seite 3 von 6 123456

Ähnliche Themen

  1. [Lesertest] Cooler Master Nepton 240M
    Von Captain_Bedal im Forum Geschlossene Wasserkühlungen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.07.2016, 23:54
  2. [Review] Cooler Master Nepton 240M - PCGH Lesertest
    Von Narbennarr im Forum Geschlossene Wasserkühlungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.07.2015, 00:10
  3. [Review] Cooler Master Nepton 240M - PCGH Lesertest
    Von Narbennarr im Forum Anleitungen, wichtige Praxis- und Test-Artikel
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 21:01
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.05.2015, 19:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •