Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    27.07.2013
    Beiträge
    13

    Frage wegen CPU-Lüfter und Netzteil bei Zusammenstellung

    Hallo Leute,

    bräuchte mal eine CPU Lüfter und Netzteil Kaufberatung in Bezug auf folgenden Teile:
    (Nicht zu teuer, sollte einfach laufen, ohne große special features...)

    CPU
    Intel Core i7 8700K 6x 3.70GHz So.1151 WOF - Sockel 1151 | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks


    Board
    MSI B360 GAMING PLUS Intel B360 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail - INTEL | Mindfactory.de


    RAM
    16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-2666 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-2666 | Mindfactory.de


    Graka
    8GB KFA2 GeForce GTX 1080 EX OC Edition Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - | Mindfactory.de - Hardware,

    ----------------------------------------------------------

    ACHTUNG^^

    Ich besitze noch ein 430Watt BeQuiet Netzteil aus dem alten Build.
    430 Watt be quiet! Pure Power L8 CM Modular 80+ Bronze - Netzteile ab 400W | Mindfactory.de

    Und auch einen CPU Lüfter
    Alpenföhn "Brocken 2"
    https://www.mindfactory.de/product_i...er_845262.html


    Würden die evtl reichen so das ich mir keinen neuen CPU-Lüfter/Netzteil kaufen muss?

    Danke


    LG
    Geändert von aprox99 (10.01.2019 um 21:28 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    37.329

    AW: Frage wegen CPU-Lüfter und Netzteil bei Zusammenstellung

    Dein altes Netzteil reicht theoretisch aus, ist aber bereits entsprechend alt (und ggf. verschlissen) und würde unter Last ziemlich ans Limit gehen, zumindest wenn du die CPU und GPU am Limit betreibst.
    Du kannst es probieren, sollten Probleme auftreten besorgste dir ein PurePower 11 mit 500W.

    Mit "Lüfter" meinste wahrscheinlich "Kühler"?
    Da kannste wenn kein großes OC geplant ist nen BrockenEco verwenden, wenns etwas stärker/leiser sein soll nen Brocken3 oder TrueSpirit140.
    Übergangs-PC-Kartoffel: i3 8100, iGPU, H370-Board
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  3. #3
    Avatar von facehugger
    Mitglied seit
    05.05.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    NSA-Hauptquartier
    Beiträge
    33.300

    AW: Frage wegen CPU-Lüfter und Netzteil bei Zusammenstellung

    Das L8 ist schon älter, könnte mit den extrem schwankenden Taktfrequenzen aktueller Grakas wie der GTX 1080 Probleme machen. Hier wär ein passender Kandidat:

    be quiet! Pure Power 11 CM 500W ATX 2.4 ab €'*'68,84 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

    gibts auch ohne Kabelmanagement... Dem i7-8700k würd ich schon ein halbwegs passendes Mobo gönnen:

    ASRock Z370 Pro4 ab €'*'100,19 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

    so könntest du dir späteres OC zumindest offenhalten... Beim Freezer den Brocken 3.

    Gruß
    CPU: i7-4770k@4,4Ghz Freezer: Brocken 2 GPU: EVGA GTX 1080 FTW
    RAM: Geil Dragon 16GB DDR3 1600 , Board: Asus Z87 Plus, Tower: Fractal Design Arc 2, Netzteil: Seasonic X650 KM³

    Die Hölle, das sind die anderen...

  4. #4

    Mitglied seit
    27.07.2013
    Beiträge
    13

    AW: Frage wegen CPU-Lüfter und Netzteil bei Zusammenstellung

    Ok, super.
    Danke euch.

    Noch ne klitzekleine Frage.
    Was soll denn der Unterschied zwischen den Mainboards sein bzw. warum sollte ich genau das von ASRock nehmen?
    ("nur" OC?)

    Weil...dann kaufe ich mir das ASRock...bin hier immer gut gefahren mit den Ratschlägen
    Geändert von aprox99 (10.01.2019 um 21:51 Uhr)

  5. #5
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    37.329

    AW: Frage wegen CPU-Lüfter und Netzteil bei Zusammenstellung

    Der wesentliche Unterschied ist der Chipsatz: B-Chipsaätze sind "günstige" Boards, die Z-Varianten sind hochwertigere Boards einschließlich OC-Funktion.
    Du kannst wechseln (und deine CPU übertakten), musst aber nicht.

    Ob das Board von AsRock, MSI, ASUS oder sostwem kommt ist praktisch völlig wurscht. Das vorgeschlagene Z370 Pro4 ist schlichtweg recht günstig für das gebotene.
    Übergangs-PC-Kartoffel: i3 8100, iGPU, H370-Board
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  6. #6
    Avatar von facehugger
    Mitglied seit
    05.05.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    NSA-Hauptquartier
    Beiträge
    33.300

    AW: Frage wegen CPU-Lüfter und Netzteil bei Zusammenstellung

    Alki hats schon gut erklärt. Hochwertigere, preisintensivere Boards (aktuell bei Intel mit Z, bei AMD mit X-Zusatz) wie das genannte punkten darüber hinaus mit besserer Ausstattung, besserer Spannungsversorgung (für`s OC) und/oder Kühlung...

    Gruß
    CPU: i7-4770k@4,4Ghz Freezer: Brocken 2 GPU: EVGA GTX 1080 FTW
    RAM: Geil Dragon 16GB DDR3 1600 , Board: Asus Z87 Plus, Tower: Fractal Design Arc 2, Netzteil: Seasonic X650 KM³

    Die Hölle, das sind die anderen...

  7. #7

    Mitglied seit
    19.03.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.411

    AW: Frage wegen CPU-Lüfter und Netzteil bei Zusammenstellung

    Zitat Zitat von facehugger Beitrag anzeigen
    Das L8 ist schon älter, könnte mit den extrem schwankenden Taktfrequenzen aktueller Grakas wie der GTX 1080 Probleme machen.
    Ich hatte das 630 watt l8 bevor ich auf das Dark Power Pro11 umgerüstet habe. Das L8 hat nach Umrüstung von der gtx 970 auf die gtx 1080 grade mal ein halbes Jahr gehalten also würde ich das eher nicht als tauglich bezeichnen. Vor allem nicht für oc Versuche.
    R7 2700x@Noctua NH DH 15 SE AM4, Gtx 1080 GLH@uv, x470 Taichi, 32GB DDR4 3200Mhz cl15 Trident Z Dual Rank Samsung B-Dies, 512 Gb 850Pro, 500GB SSD 970 EVO M.2, 4000Gb WD, Dark Power Pro 11 550 Watt, Dark Base 700, Acer Xb270hu, Galaxy S6, Galaxy Note 9
    Rampreise (DDR4 3000mhz+CL16): 16GB: 90€, 32 GB RAM: 170€ und 64 GB RAM: unter 400€

  8. #8
    Avatar von facehugger
    Mitglied seit
    05.05.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    NSA-Hauptquartier
    Beiträge
    33.300

    AW: Frage wegen CPU-Lüfter und Netzteil bei Zusammenstellung

    Zitat Zitat von Lichtbringer1 Beitrag anzeigen
    Ich hatte das 630 watt l8 bevor ich auf das Dark Power Pro11 umgerüstet habe. Das L8 hat nach Umrüstung von der gtx 970 auf die gtx 1080 grade mal ein halbes Jahr gehalten also würde ich das eher nicht als tauglich bezeichnen. Vor allem nicht für oc Versuche.
    Ich hab doch auch nix anderes geschrieben

    Gruß
    CPU: i7-4770k@4,4Ghz Freezer: Brocken 2 GPU: EVGA GTX 1080 FTW
    RAM: Geil Dragon 16GB DDR3 1600 , Board: Asus Z87 Plus, Tower: Fractal Design Arc 2, Netzteil: Seasonic X650 KM³

    Die Hölle, das sind die anderen...

  9. #9

    Mitglied seit
    27.07.2013
    Beiträge
    13

    AW: Frage wegen CPU-Lüfter und Netzteil bei Zusammenstellung

    Ja ich nehme das bequiet purepower 11 CM wie oben empfohlen.
    500 Watt be quiet! PURE POWER 11 500W CM - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks
    (Als Leie denke ich mir sowieso: 430Watt sind angeblich zu wenig, aber 500Watt ist dann wieder top?!^^ nicht das es im Endeffekt nicht reicht.... )

    Board habe ich auch auf das empfohlene Asrock gewechselt.


    PS: Ich überlege evtl noch ein Gehäuse zu kaufen, aus dem alten Build hab ich noch dass hier:
    Cooler Master Force 500 Midi Tower ohne Netzteil schwarz - Midi Tower ohne NT | Mindfactory.de

    Das würde wohl reichen ...
    Geändert von aprox99 (11.01.2019 um 12:36 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    37.329

    AW: Frage wegen CPU-Lüfter und Netzteil bei Zusammenstellung

    Zitat Zitat von aprox99 Beitrag anzeigen
    (Als Leie denke ich mir sowieso: 430Watt sind angeblich zu wenig, aber 500Watt ist dann wieder top?!^^ nicht das es im Endeffekt nicht reicht.... )
    Die Hardware die du angibst verbraucht beim Spielen Größenordnung 300W. Das Problem ist nicht die Nennleistung sondern Qualität und Alter des netzteiles. Ein verschlissenes L8 wird beispielsweise Probleme bekommen wenn deine Hardware mal kurz 50 Millisekunden lang 450W haben will und die nächsten 10 Millisekunden nur 80W. Da können Ausgangsspannungen schwanken, Spitzen entstehen und schlimmstenfalls das Ding abschalten oder dir beispielsweise eine Festplatte/SSD zerschießen weil die Spannung dieser zu hoch springt. Ein modernes (DC-DC) Netzteil hat damit keine probleme da Spannungen unabhängig voneinander reguliert werden (egal was die Grafikkarte macht, die Festplatte bekommt 5V.).

    Es geht absolut nicht um die reine leistung (technisch gesehen reicht sogar das 400W-NT wenn du nicht übertaktest) sondern um Aufbau, Qualität und Alter des verwendeten netzteiles. Es gibt 400W-Geräte die deinen PC locker betreiben können und 800W-Geräte die es nicht können.
    Übergangs-PC-Kartoffel: i3 8100, iGPU, H370-Board
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. frage wegen grafikkarten kompatibilität mit netzteil
    Von _NvidiaFreak_ im Forum Grafikkarten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 06:31
  2. Frage wegen Adapter ( Lüfter )
    Von Kevaldo im Forum Luftkühlung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 21:32
  3. Frage zu CPU Lüfter/Gehäuselüfter
    Von Kekskruemelesser im Forum Luftkühlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 17:38
  4. Frage zu CPU Lüfter
    Von King_Sony im Forum Luftkühlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 19:37
  5. frage wegen cpu kühler
    Von Stitch im Forum Luftkühlung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 20:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •