1. #1

    Mitglied seit
    09.11.2018
    Beiträge
    2

    L Hardware Upgrade

    Hallo zusammen,

    ich plane momentan meine Hardware auf einen etwas aktuelleren Stand zu bringen.
    Hier mal meine Vorstellung:

    1.) Wie hoch ist das Budget?
    1100€

    2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
    Windows.

    3.) Soll es ein Eigenbau werden?
    Ja.

    4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
    1TB Platte, 250GB SSD (SATA)

    5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
    Full-HD, 60hz.

    6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
    AAA-Titel (die sollen flüssig in FHD mit mind. 60 FPS laufen), Streaming, ,Youtube, Gaming im Allgemeinen

    7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
    Ist vorhanden (siehe oben). Lohnt sich eine 500GB M.2 SSD?

    8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
    Vorerst nicht.

    9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
    Nein. Evtl. ein DVD Laufwerk.

    Aktuelle Wunschkonfiguration:
    AMD Ryzen 7 2700X, Prozessor boxed
    MSI X470 GAMING PRO, Mainboard G-LAN, SATA3, USB 3.1, M.2
    Corsair DIMM 16GB DDR4-3000 Kit, Arbeitsspeicher schwarz, CMK16GX4M2B3000C15, Vengeance
    Samsung 970 EVO 500 GB, Solid State Drive PCIe Gen 3.0 x4, NVMe 1.3
    be quiet! STRAIGHT POWER11 CM 650 W, PC-Netzteil
    Chieftec GL-02B-OP, Tower-Gehäuse
    Microsoft Windows 10 Home, Betriebssystem-Software

    CPU:
    AMD Ryzen 7 2700X, Prozessor boxed

    CPU-Kühler:
    Da würde ich vorerst den boxed nutzen.

    Mainboard:

    MSI X470 GAMING PRO, Mainboard G-LAN, SATA3, USB 3.1, M.2

    DDR4:
    Corsair DIMM 16GB DDR4-3000 Kit, Arbeitsspeicher

    Netzteil:
    be quiet! STRAIGHT POWER11 CM 650 W, PC-Netzteil

    GPU:
    GeForce GTX 970 (4GB) (die soll erst mal bleiben, Aufrüstung hier später)

    Gehäuse:
    Chieftec GL-02B-OP, Tower-Gehäuse Temperglas

    HDD:
    1TB WD Blue HDD

    SSD:
    Samsung 970 EVO 500 GB, Solid State Drive PCIe Gen 3.0 x4, NVMe 1.3

    Meine Anforderungen sind vorerst, dass aktuelle Spiele in FHD mit mind. 60FPS laufen. Die Grafikeinstellungen müssen nicht auf der höchsten Stufe sein, Abstriche sind durchaus ok. Das Hauptaugenmerk soll auf den FPS liegen (mind. 60 in aktuellen AAA-Titeln)
    Ich habe aktuell einen AMD FX-6300 und DDR3 RAM im Einsatz. Das reicht einfach nicht aus um die Spiele mit den von mir gewünschten FPS zu spielen.

    Nun zu meinen Fragen:

    1. Ist diese Konfiguration sinnvoll?
    2. Welche Komponenten würdet ihr alternativ vorschlagen?
    3. Lohnt sich die M.2 SSD gegenüber der SATA SSD spürbar?
    4. Ist das Netzteil oder sonstige Komponenten überdimensioniert?
    5. Ist der RAM mit diesen Komponenten kompatibel?

    Ich freue mich über jede Antwort bzw. Verbesserungsvorschlag

    Danke und Gruß

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    92.042

    AW: Hardware Upgrade

    1. Kannst du so nehmen.
    2. CPU ist i.O. Mainboard nach Ausstattung auswählen. Eventuell 3200er RAM kaufen, je nach Preis.
    3. Lohnt sich nie, aber ich würde mir die M.2 gönnen.
    4. Beim Netzteil reicht das 550er Modell.
    5. Sollte laufen.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  3. #3

    Mitglied seit
    01.07.2018
    Beiträge
    1.351

    AW: Hardware Upgrade

    Anmerkung:
    Zahle für das OS nicht mehr als (10-)30€
    Beim 2700 non-X kannst du 40-50€ sparen und einfach selbst hochtakten. Der du kannst auch erstmal den 2600 nehmen und dann für 100€ wieder verkaufen (Verlust 50€) und dann nächstes Jahr die wohl ein gutes Stück besseren Ryzen 3 einbauen. Mit dem Ryzen 2600 wirst du bei deinen Anforderungen auch länger klar kommen!
    Für nur 56€ gibt es eine gute HDD von Seagte mit 2TB.
    Die NVMe ist, wie gesagt, absolut nicht nötig und bringt dir erstmal nichts. Ich empfehle eher eine MX500 1TB für 135-140€.
    RAM-Alternative: 16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-3200 | Mindfactory.de - Hardware, RGB geht auch immer (ebenfalls für 130€)
    Ganz wichtige Frage: Wo wolltest du das Ding kaufen?
    Sapphire RX 470 4GB Stockkühler (1400MHz Core, 2100MHz VRAM) || i5 4670k (4,5GHz, 1,25V) || Crucial 2x8GB DDR3 1600MHz || be quiet! Shadow Rock 2 || ASUS H97-ME || be quiet! System Power 7 500W || selbstgebautes Holzgehäuse || Crucial MX100 120GB || Kingston A400 240GB || WD Blue 1TB 7200 RPM || Acer KG271A 144Hz 27" FHD + Samsung BB2230 60Hz 21,5" FHD|| nur Logitechequipment! || Teufel Concept C 100

  4. #4

    Mitglied seit
    09.11.2018
    Beiträge
    2

    AW: Hardware Upgrade

    Danke für dein Feedback.
    Ich hab die Preise für die Hardware von Alternate. Das werde ich natürlich noch vergleichen, mir ging es erst mal darum ob die Konfig so i.O ist.
    Der 3200 RAM geht i.O bei dem Mainboard und Prozessor? (sowohl 2700 als auch 2600?)

    Ich hätte nur gerne ein System, welches später auch mit 4k zurecht kommt (mir ist bewusst, dass meine Graka das aktuell nicht schafft)

  5. #5

    Mitglied seit
    01.07.2018
    Beiträge
    1.351

    AW: Hardware Upgrade

    Guck mal auf Mindfactory, guter Händler und deutlich günstiger!
    Der RAM ist beim 2600 und 2700 passend, eigentlich bei jedem Ryzen.

    Entweder jetzt den 2700(X) oder den 2600 und später upgraden, wenn die neue GPU kommt.
    Sapphire RX 470 4GB Stockkühler (1400MHz Core, 2100MHz VRAM) || i5 4670k (4,5GHz, 1,25V) || Crucial 2x8GB DDR3 1600MHz || be quiet! Shadow Rock 2 || ASUS H97-ME || be quiet! System Power 7 500W || selbstgebautes Holzgehäuse || Crucial MX100 120GB || Kingston A400 240GB || WD Blue 1TB 7200 RPM || Acer KG271A 144Hz 27" FHD + Samsung BB2230 60Hz 21,5" FHD|| nur Logitechequipment! || Teufel Concept C 100

  6. #6
    Avatar von facehugger
    Mitglied seit
    05.05.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    NSA-Hauptquartier
    Beiträge
    32.218

    AW: Hardware Upgrade

    Zitat Zitat von Debuq Beitrag anzeigen
    Danke für dein Feedback.
    Ich hab die Preise für die Hardware von Alternate. Das werde ich natürlich noch vergleichen, mir ging es erst mal darum ob die Konfig so i.O ist.
    Der 3200 RAM geht i.O bei dem Mainboard und Prozessor? (sowohl 2700 als auch 2600?)

    Ich hätte nur gerne ein System, welches später auch mit 4k zurecht kommt (mir ist bewusst, dass meine Graka das aktuell nicht schafft)
    Der RAM sollte bei beiden Prozzis laufen und in 4K limitiert eh meist die Graka

    Gruß
    CPU: i7-4770k@4,4Ghz Freezer: Brocken 2 GPU: EVGA GTX 1080 FTW
    RAM: Geil Dragon 16GB DDR3 1600 , Board: Asus Z87 Plus, Tower: Fractal Design Arc 2, Netzteil: Seasonic X650 KM³

    Die Hölle, das sind die anderen...

Kickass Deals

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.08.2012, 08:04
  2. Hardware Upgrade meines Systems.
    Von Xaroorn im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 23:10
  3. Hardware Upgrade für die nächsten Jahre
    Von Starfall im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 15:35
  4. Gerücht: Apple Iphone 4G mit üppigem Hardware-Upgrade, Release im Juni 2010
    Von PCGH-Redaktion im Forum Tablet-PC, Handy, Smartphone, PDA und Navigation
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 13:54
  5. Hardware Upgrade OK?
    Von Mexxim im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 21:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •