1. #1

    Mitglied seit
    01.12.2013
    Beiträge
    24

    i5 4670k / GTX 1070 upgrade?

    Hallo zusammen,

    ich überlege meinen Rechner aufzurüsten.
    Im Moment verbaut ist:

    i5 4670k (@4400 Ghz)
    GTX 1070
    Asus Z87-Plus
    16 GB DDR3 PC 12800
    Netzteil PurePower 10 500W
    SSDs
    Auflösung ist noch 1080p, eventuell irgendwann die nächsthöhere Stufe wenn ein neuer Monitor daher kommt

    Ich spiele Sachen wie BF, Ark, WW3, SCUM, GTA, DayZ,..

    Lohnt es sich da nur CPU, RAM und Board aufzurüsten oder bremst dann wieder die Graka?

    Die Beispiel Konfiguration mit Ryzen 1800x, Giga X470, 16GB Gskill würde in etwa noch ein ausgewogenes System geben? (1240'€' Preisvergleich Geizhals Deutschland)
    "Lohnt" sich das in Hinsicht auf Frames, ich kann zwar noch alle Spiele spielen, aber muss schon hin und wieder deutlich die Settings runter schrauben für 50+ frames.

    Die 500€ für die 3 Komponenten würden mir ganz gut passen als Budget.

    Grüsse

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    01.07.2018
    Beiträge
    1.331

    AW: i5 4670k / GTX 1070 upgrade?

    Die CPU dürfte im Moment meist das Bottleneck darstellen.
    Wenn sollte es schon ein Ryzen 2600 oder 2700 sein, wenn es nur fürs Gaming wichtig ist.
    Die GTX 1070 kannst du erstmal sorglos weiter nutzen.
    Ich würde auf jeden Fall RAM, CPU, MB und NT ersetzen.

    Mal zu deiner Konfig:
    SSD ok.
    Wie gesagt, lieber neuere Ryzen für Gaming.
    RAM ok, geht aber "besser"/schicker.
    RX Vega 64 ok, ist aber ein Stromfresser. Die GTX 1080 ist viel zu teuer. Für 529€ bekämst du schon eine RTX 2070 Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G ab €'*'529 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Warum das Board? Ist ok, aber gibt gute Alternativen.
    Kühler, Case ok.
    Beim NT wäre das Straight Power11 oder Pure Power 11 halt aktueller.

    Btw: Du kannst auch aus Deutschland mit ca. 30€ Versandkosten bestellen, was günstiger sein kann.

    Mein fav. Händler: Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen 500€
    Man kann aber noch einiges Einsparen, um auf ca. 450€ zu kommen
    Sapphire RX 470 4GB Stockkühler (1350MHz Core, 2100MHz VRAM) || i5 4670k (4,2GHz, 1,2V) || Crucial 2x8GB DDR3 1600MHz || be quiet! Shadow Rock 2 || ASUS H97-ME || be quiet! System Power 7 500W || selbstgebautes Holzgehäuse || Crucial MX100 120GB || Kingston A400 240GB || WD Blue 1TB 7200 RPM || Acer KG271A 144Hz 27" FHD + Samsung BB2230 60Hz 21,5" FHD|| nur Logitechequipment! || Teufel Concept C 100

  3. #3

    Mitglied seit
    12.09.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Umgebung von Nürnberg
    Beiträge
    7.188

    AW: i5 4670k / GTX 1070 upgrade?

    Was ist denn ausgelastet aktuell in den Games bzw in welchen hast du Probleme?

    Ist eigl ne ausgelichene Kombination außer in manchen Games sind die 4 Kerne ohne HT zu wenig das gilt es aber erst zu prüfen ob da bei dir wirklich der Flaschenhals ist.

    Ich würde lieber auf die Ryzen 7nm Gen ca. wahrscheinlich Q2 oder Q3 nächstes Jahr außer dir fehlt irgendwo massiv Leistung und es liegt nicht an der GPU.
    Je nach Game/Setting wird wohl fast immer GPU oder CPU limitieren, wenn du klar kommst evtl. auch einfach irgendwann nächstes Jahr alles gemeinsam Aufrüsten außer du holst nen größeren Monitor dann wäre evtl. Grafikkarte das sinnvollste zum Aufrüsten.
    Intel i7 8700k@5GHz (geköpft) | Alpenföhn K2 | 32GB DDR4 Corsair@3700 | Gigabyte 1080Ti Aorus | be quiet! E11 550W CM | Asrock Taichi | Windows 10 Pro | Samsung EVO 960 1TB, Samsung 840 Evo 500GB + Crucial MX200 500GB | Fractal Design Define XL R2 | Asus PG279Q (Gsync) Benq WQHD 27", + Sony 55" W905 | Ton: Denon AVR X4000 -> Epos M16i, Epos Elan 20, NuBox 380, Sub: NuBox AW 850 und Beyerdynamics MMX 300 an NAD 356 mit USB DAC

  4. #4
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    14.358

    AW: i5 4670k / GTX 1070 upgrade?

    "Ausgewogen" ist eine Illusion. Du baust Dir irgend eine System zusammen das eventuell in ARK supertoll ist, aber in GTA oder Dayz dann verkackt. Bau Dein System so zusammen, dass Du ausreichend FPS in ALLEN Deinen Anwendungen bekommst.
    Wenn Du Angst hast dass Deine CPU zu lahm ist. Stell halt fest wie schnell sie ist.

    Auflösung und Antialiasing jetzt auf Minimum (und ich rede nicht von alles auf LOW, das ist wieder selbstbeschiss, Du willst ja nicht auf LOW zocken, oder doch?). Und Du siehst die CPU FPS.
    Ausreichend FPS: Graka kaufen marsch marsch
    Nicht ausreichend FPS: CPU kaufen marsch marsch.

    Irgend eine Komponente ist übrigens immer die langsamste. Wenn es jetzt die Graka ist, dann tausch die Graka aus. Es bringt doch nix wenn Du die Graka nicht tauscht, denn es hilft nur ne schnellere.



    Ach ja .. noch was zu ausgewogen.
    Ist Dir noch nie aufgefallen, dass Du das selbst in der Hand hast, bzw. dass Du Dich da selbst behumpst?

    Ist jetzt meine Graka zu lahm?
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gta5_2017_06_22_17_54p2up5.jpg 
Hits:	27 
Größe:	474,3 KB 
ID:	1018165

    Meine CPU zu lahm?
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gta5_2017_06_22_17_50lyuan.jpg 
Hits:	19 
Größe:	1,39 MB 
ID:	1018166

    Oder ist es "ausgewogen"?
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gta5_2017_06_22_17_46tguz5.jpg 
Hits:	19 
Größe:	1,31 MB 
ID:	1018167
    Und woran könnte es liegen?
    -----> BEOBACHTE <-----
    Multiboot-Installation auf UEFI-Systemen
    Null-Methode
    System
    Kommt vom Ausbremsen-Trip runter. Irgend eine Komponente muss nun mal die "langsamste" sein.

  5. #5

    Mitglied seit
    26.12.2017
    Beiträge
    477

    AW: i5 4670k / GTX 1070 upgrade?

    @HisN:

    Die meisten Leute wollen einfach nur zocken.
    Wenn überhaupt, wird pauschal auf Ultra, Hoch oder Niedrig gestellt. Deine Mühen in allen Ehren, aber einzelne Regler passt kaum jemand speziell an, da erträgt er lieber die minutenlangen Introvideos einer Konsole und verurteilt PCs pauschal als Zeitfresser. Zumindest fühlt es sich weniger nervig an, weil sich die Warterei auf mehrere Tage verteilt. Sind ja nicht alle arbeitslos oder in der Computer-Branche tätig

    Ein Ryzen 7 2700X und eine Sapphire Vega64 Nitro+ sind ein sehr gutes Gespann mit viel Leistung. Ich glaube, die Grafikkarte hat auch ein praktisches Silent-Bios. Zudem kann sie 16-Bit Zahlen auch mit doppelter Geschwindigkeit berechnen, wie die RTX-Karten von Nvidia. Leider bisher extrem selten in Spielen eingesetzt...

    So eine RTX-Karte würde ich aber auf keinen Fall empfehlen, zu kaufen, bevor geklärt ist, warum es schon so kurz nach dem Launch zu vielen Berichten über defekte Karten kommt. Dann doch eher eine 1080 - da weiß man wenigstens, dass sie eine Weile überstehen kann. Sollten die Tensor Cores sich für Gaming-Taktraten als Fehlkonstruktion erweisen, handelt man sich damit nur Ärger ein. Vor allem könnte es auch bei der 2070 verzögert zu Problemen kommen. Die Tensor Cores sind zum ersten Mal auf Gaming-Karten. Es gibt bei AMD usw. nichts vergleichbares. Kann durchaus sein, dass die Technik nicht so funktioniert, wie NV sich das vorstellt und bei hohen Taktraten und gaming-üblichen Temperaturen zügig ablebt - besonders nach den Verzögerungen im Vorfeld...
    Richtig schlecht finde ich, dass von Nvidia kein einziger Kommentar zu der Sache kommt - sehr schlechtes Zeichen. Entgangen sein kann es ihnen ja nicht.

    Als Mainboard reicht ein günstiges B450-Board, z.b. ASRock B450 Pro4. Als Netzteil würde ich dagegen ein Straight Power 11 mit 650W empfehlen. Einen extra CPU-Kühler außer des Boxed braucht man beim 2700X dann nicht, weil Übertaktung auch nichts nennenswertes bringt. Ein anderer Kühler macht höchstens aus Gründen der Lautstärke Sinn - als störend empfinden die meisten Leute den Boxed-Lüfter abee nicht.(Einige sind vom Boxed-Lüfter begeistert, Silent-Freaks die komplett lautlose Syteme gewohnt sind, reicht er aber nicht aus )

    Allerdings würde ich, wenn es im Budget liegt, 32GiB RAM empfehlen.

  6. #6

    Mitglied seit
    01.12.2013
    Beiträge
    24

    AW: i5 4670k / GTX 1070 upgrade?

    ok, ich hab jetzt mal den Test mit dem Abschalten von Antialising und Postprocessing für 2 Spiele gemacht.
    ARK: Frames unverändert, egal ob low oder ultra (-> CPU begrenzt)
    Dayz: von 60 auf 140 frames (-> GPU limitiert)

    es scheint also tatsächlich immer auf den einzelfall drauf anzukommen. komplett upzugraden (also CPU/Board/Ram und die Graka) wollte ich eigentlich nicht.
    das sind mir die paar Einstellungen die ich von ultra runtertweaken muss keine 1000+ Euro wert.
    da warte ich mal auf mehr Leidensdruck..

    trotzdem vielen Dank für die Mühe die Ihr Euch hier gegeben habt, Ihr bekommt alle ein virtuelles Bier/Kaffee

    ps: fürs protokoll, das NT ist ein StraightPower 10 - 600W, habe nochmal im Rechner nachgeschaut. Das musste zwischendurch ersetzt werden, da das originale abgeraucht war.
    hättet ihr da auch für "ersetzen" gestimmt? passt ja auch für eine neue konfig noch, nur das es halt nicht nagelneu ist..

    grüsse

  7. #7

    Mitglied seit
    26.12.2017
    Beiträge
    477

    AW: i5 4670k / GTX 1070 upgrade?

    Ne, Netzteil brauchst du nicht ersetzen. Habe heute Nacht auch übersehen, dass Du schon eine 1070 hast.
    Ein Upgrade muss man da auch nicht unbedingt machen, erst recht nicht in 1080p.

  8. #8

    Mitglied seit
    01.07.2018
    Beiträge
    1.331

    AW: i5 4670k / GTX 1070 upgrade?

    Zitat Zitat von Arkintosz Beitrag anzeigen
    Ne, Netzteil brauchst du nicht ersetzen. Habe heute Nacht auch übersehen, dass Du schon eine 1070 hast.
    Ein Upgrade muss man da auch nicht unbedingt machen, erst recht nicht in 1080p.
    Sehe ich ähnlich höchstens CPU und was dazu gehört für 400-450€.
    Sapphire RX 470 4GB Stockkühler (1350MHz Core, 2100MHz VRAM) || i5 4670k (4,2GHz, 1,2V) || Crucial 2x8GB DDR3 1600MHz || be quiet! Shadow Rock 2 || ASUS H97-ME || be quiet! System Power 7 500W || selbstgebautes Holzgehäuse || Crucial MX100 120GB || Kingston A400 240GB || WD Blue 1TB 7200 RPM || Acer KG271A 144Hz 27" FHD + Samsung BB2230 60Hz 21,5" FHD|| nur Logitechequipment! || Teufel Concept C 100

  9. #9

    Mitglied seit
    12.09.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Umgebung von Nürnberg
    Beiträge
    7.188

    AW: i5 4670k / GTX 1070 upgrade?

    Wobei es halt sein kann das nen Ryzen ohne OC in manchen Games ein Downgrade sein kann im Vergleich zu einemm 4,4Ghz Haswell, Overall bietet Ryzen aber nen solides Paket mit vielen Threads.
    Ich würde zumindest guten Ram besorgen oder du wartest halt noch etwas auf die Ryzen 3xxx Gen falls du aktuell noch klar kommst.
    Solltest halt mal schauen wie die CPU Auslastung im Detail ist bei den Games die du spielst - wenn 1-Kern oder 2 voll ausgelastet und die anderen langweilen sich in dem für dich wichtigen Game wirst du von der Mehrleistung des Ryzen enttäuscht sein kann man halt nicht allgemein sagen
    Intel i7 8700k@5GHz (geköpft) | Alpenföhn K2 | 32GB DDR4 Corsair@3700 | Gigabyte 1080Ti Aorus | be quiet! E11 550W CM | Asrock Taichi | Windows 10 Pro | Samsung EVO 960 1TB, Samsung 840 Evo 500GB + Crucial MX200 500GB | Fractal Design Define XL R2 | Asus PG279Q (Gsync) Benq WQHD 27", + Sony 55" W905 | Ton: Denon AVR X4000 -> Epos M16i, Epos Elan 20, NuBox 380, Sub: NuBox AW 850 und Beyerdynamics MMX 300 an NAD 356 mit USB DAC

ROG Ryzen

Ähnliche Themen

  1. Upgrade von GTX 970 auf GTX 1070 - Netzteil ausreichend?
    Von teachmeluv im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.02.2017, 16:42
  2. GTX 1060 oder 1070 (Upgrade von GTX 680, 2GB)
    Von Narfington im Forum Grafikkarten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.12.2016, 23:48
  3. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 03.11.2016, 18:54
  4. I5 4670K wird zum Flaschenhals bei GTX 1070
    Von GrillGerrit im Forum Prozessoren
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.10.2016, 10:21
  5. Netzteil tauschen für upgrade auf GTX 1070?
    Von Andorphine im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09.09.2016, 14:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •