1. #1

    Mitglied seit
    02.11.2018
    Beiträge
    3

    Komplettsystem für Emulation /Gaming/VR

    1.) Wie hoch ist das Budget?
    Schmerzensgrenze ist bei 1000€

    2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
    Nope

    3.) Soll es ein Eigenbau werden?
    Da bin ich noch unsicher.

    4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
    Ne leider nicht.

    5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
    Full HD / 60HZ

    6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
    -Emulatoren (PS1/PS2 /GameCube/WII/...)
    -Gaming
    -Später evt. auch VR
    - sollte trotzdem noch "etwas zukunftssicher sein

    7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
    1000 GB

    8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
    Aktuell nicht, aber später ist das Plus an Leistung bestimmt hilfreich.

    9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)

    Nope.

    ----------------------------------------------------------

    Hab mir schon mal etwas zusammen gesucht, könnt eventuell habt ihr ja eine Meinung dazu, wie gesagt ist das Hauptthema "Emulatoren/Games/VR/Zukunftssicherheit." Bin aber leider nicht mehr so fit in dem Thema

    CPU => AMD Ryzen 5 2600X 6x 3.60GHz So.AM4 BOX

    Grafikkarte => 8GB PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Dragon Aktiv PCIe 3.0

    Board => ASRock B450M Pro4 AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX

    RAM => 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM

    Netzteil => 600 Watt be quiet! System Power 9 Non-Modular 80+ Bronze

    Festplatte => 1000GB Toshiba P300 High-Performance

    CPU Kühler => Cooler Master MasterLiquid ML120L RGB Komplett-Wasserkühlung

    Gehäuse => Sharkoon QB One Wuerfel ohne Netzteil schwarz

    Gehäuse Lüfter => 120x120x25mm Azza Hurricane 800-1800 U/min 15.5-29.8 dB
    Geändert von TheQuestions (02.11.2018 um 11:10 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    26.12.2017
    Beiträge
    477

    AW: Komplettsystem für Emulation /Gaming/VR

    Hallo,

    Die Komplett-Wasserkühlung ist für diese CPU komplett unsinnig und kann in Verbindung mit dem Mainboard sogar tödlich sein. Übertaktung macht bei der CPU auch kaum einen Sinn, insofern auch kein besonderer Kühler. Das ist ein nettes Mainboard, aber nicht für Wasserkühlungs-Übertaktung geeignet. 1. fehlt der Luftstrom an den VRM-Kühlkörpern und 2. kann man mit einer Wasserkühlung unvernünftig hohe Spannungen anlegen.
    Das Mainboard ist ein µATX-Board und passt somit gar nicht in das mITX-Gehäuse!

    Das System Power-Netzteil ist das billigste von BeQuiet! überhaupt und ich würde es nur für ganz billige Systeme mit APU ohne Grafikkarte nehmen. Die Emulatoren laufen oft mit Vulkan und können somit von vielen CPU-Kernen profitieren.

    Ohne SSD in der heutigen Zeit? Und das auch noch bei einem so kleinen Gehäuse...

    Es tut mir leid, dass ich das so klar ausdrücken muss, aber ich finde die Zusammenstellung ziemlich schlecht in dem Zustand.

    Anscheinend hast Du ein Budget von 1.000€. Ich habe Dir basierend darauf eine andere Zusammenstellung gemacht:

    1 Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
    1 AMD Ryzen 5 2600X, 6x 3.60GHz, boxed (YD260XBCAFBOX)
    1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
    1 Sapphire Nitro+ Radeon RX 580 8GD5, 1411MHz, 8GB GDDR5, DVI, 2x HDMI, 2x DP, lite retail (11265-01-20G)
    1 ASUS ROG Strix B450-I Gaming (90MB0Z50-M0EAY0)
    2 be quiet! Pure Wings 2, 80mm PWM (BL037)
    1 Thermaltake Suppressor F1, Acrylfenster, Mini-ITX (CA-1E6-00S1WN-00)
    1 be quiet! Pure Power 11 500W ATX 2.4 (BN293)
    ----------------
    Summe aller Bestpreise: € 976,60

    Die Komponenten sind jetzt auf das Gehäuse ausgelegt, und auch von der Qualität nicht mehr so, dass man Angst haben muss.
    Allerdings ist die Grafikkarte natürlich langsamer. Sie erreicht geradeso die Maßstäbe von Steam für VR.

    Aber Du solltest auch bedenken, dass es irgendwann ein Temperaturproblem gibt, wenn Du so viel Power in so eine kleine Kiste stopfst. (Nicht von den lächerlichen 95W der CPU, sondern von der Grafikkarte her) Deshalb habe ich noch 2 Lüfter vorgesehen, die rückseitig die warme Luft heraus befördern sollen. Zudem würde ich hier auf keinen Fall eine Grafikkarte einsetzen, die standardmäßig von der Kühlung her schon an der Grenze läuft. Für eine Vega oder etwas vergleichbar großes, sehe ich da keinen Platz, es sei denn man optimiert sie selbst (Undervolting usw.)

    Edit: Wenn Du noch etwas verbessern möchtest, kannst Du ein Straight Power 11-Netzteil ab 550W stattdessen wählen. Und 32GiB VRAM(Edit: Danke an Eol_Ruin für den Hinweis ) einsetzen. Eine Grafikkarte, die deutlich mehr als 200W verbraucht, würde ich da nicht einsetzen!
    Nächstes Jahr kommen 7nm-Grafikkarten heraus. Wenn Deine Kasse bis dahin wieder besser gefüllt ist, wird auch mehr Leistung bei gleichem Stromverbrauch verfügbar.
    Geändert von Arkintosz (02.11.2018 um 15:31 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Eol_Ruin
    Mitglied seit
    07.10.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Feldkirchen in Kärnten
    Beiträge
    9.262

    AW: Komplettsystem für Emulation /Gaming/VR

    Zitat Zitat von Arkintosz Beitrag anzeigen
    Und 32GiB VRAM einsetzen.
    Wenn das mal so einfach wäre

    Aber das obige SYS ist gut!
    FX-8100@3,7GHz | ASUS M5A97 LE R2.0 | 8GB Kingston DDR3-1333
    Powercolor HD 7870 PCS+ @ 1100/1300 | Fujitsu Siemens L22W
    Sharkoon Skiller PRO | Sharkoon Fireglider Black | Xigmatek Midgard II
    be quiet! Pure Power L7 530W | Crucial MX100 256GB | WD Scorpio Blue 500GB | Win7 x64

  4. #4

    Mitglied seit
    02.11.2018
    Beiträge
    3

    AW: Komplettsystem für Emulation /Gaming/VR

    Zitat Zitat von Arkintosz Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Die Komplett-Wasserkühlung ist für diese CPU komplett unsinnig und kann in Verbindung mit dem Mainboard sogar tödlich sein. Übertaktung macht bei der CPU auch kaum einen Sinn, insofern auch kein besonderer Kühler. Das ist ein nettes Mainboard, aber nicht für Wasserkühlungs-Übertaktung geeignet. 1. fehlt der Luftstrom an den VRM-Kühlkörpern und 2. kann man mit einer Wasserkühlung unvernünftig hohe Spannungen anlegen.
    Das Mainboard ist ein µATX-Board und passt somit gar nicht in das mITX-Gehäuse!

    Das System Power-Netzteil ist das billigste von BeQuiet! überhaupt und ich würde es nur für ganz billige Systeme mit APU ohne Grafikkarte nehmen. Die Emulatoren laufen oft mit Vulkan und können somit von vielen CPU-Kernen profitieren.

    Ohne SSD in der heutigen Zeit? Und das auch noch bei einem so kleinen Gehäuse...

    Es tut mir leid, dass ich das so klar ausdrücken muss, aber ich finde die Zusammenstellung ziemlich schlecht in dem Zustand.

    Anscheinend hast Du ein Budget von 1.000€. Ich habe Dir basierend darauf eine andere Zusammenstellung gemacht:

    1 Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
    1 AMD Ryzen 5 2600X, 6x 3.60GHz, boxed (YD260XBCAFBOX)
    1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
    1 Sapphire Nitro+ Radeon RX 580 8GD5, 1411MHz, 8GB GDDR5, DVI, 2x HDMI, 2x DP, lite retail (11265-01-20G)
    1 ASUS ROG Strix B450-I Gaming (90MB0Z50-M0EAY0)
    2 be quiet! Pure Wings 2, 80mm PWM (BL037)
    1 Thermaltake Suppressor F1, Acrylfenster, Mini-ITX (CA-1E6-00S1WN-00)
    1 be quiet! Pure Power 11 500W ATX 2.4 (BN293)
    ----------------
    Summe aller Bestpreise: € 976,60

    Die Komponenten sind jetzt auf das Gehäuse ausgelegt, und auch von der Qualität nicht mehr so, dass man Angst haben muss.
    Allerdings ist die Grafikkarte natürlich langsamer. Sie erreicht geradeso die Maßstäbe von Steam für VR.

    Aber Du solltest auch bedenken, dass es irgendwann ein Temperaturproblem gibt, wenn Du so viel Power in so eine kleine Kiste stopfst. (Nicht von den lächerlichen 95W der CPU, sondern von der Grafikkarte her) Deshalb habe ich noch 2 Lüfter vorgesehen, die rückseitig die warme Luft heraus befördern sollen. Zudem würde ich hier auf keinen Fall eine Grafikkarte einsetzen, die standardmäßig von der Kühlung her schon an der Grenze läuft. Für eine Vega oder etwas vergleichbar großes, sehe ich da keinen Platz, es sei denn man optimiert sie selbst (Undervolting usw.)

    Edit: Wenn Du noch etwas verbessern möchtest, kannst Du ein Straight Power 11-Netzteil ab 550W stattdessen wählen. Und 32GiB VRAM einsetzen. Eine Grafikkarte, die deutlich mehr als 200W verbraucht, würde ich da nicht einsetzen!
    Nächstes Jahr kommen 7nm-Grafikkarten heraus. Wenn Deine Kasse bis dahin wieder besser gefüllt ist, wird auch mehr Leistung bei gleichem Stromverbrauch verfügbar.
    Wie gesagt bin da unerfahren :x und für einen richtigigen Tower hab ich aktuell keinen Platz...

    Danke für die Zusammenstellung, solange das aufrüstbar ist ist das kein Problem, dann kann ich mit weniger Leistung leben

    Nur mal so aus Interesse : wieviel weniger Leistung hat den die Sapphire im Gegensatz zu der Vega?

  5. #5

    Mitglied seit
    26.12.2017
    Beiträge
    477

    AW: Komplettsystem für Emulation /Gaming/VR

    Zitat Zitat von TheQuestions Beitrag anzeigen
    Wie gesagt bin da unerfahren :x
    Kein Ding, deshalb fragst Du ja

    Zitat Zitat von TheQuestions Beitrag anzeigen
    Nur mal so aus Interesse : wieviel weniger Leistung hat den die Sapphire im Gegensatz zu der Vega?
    Die Sapphire-Karte ist eine RX 580. Sie hat einen Silent-Mode, der eventuell für das mITX-Gehäuse besonders geeignet sein könnte. Der Bios-Schalter für dessen Aktivierung muss im ausgeschalteten Zustand dafür an der Karte aktiviert werden. Dann verbraucht sie auch nochmal um einiges weniger und leistet trotzdem fast das gleiche.

    Die RX 580 gibt im Standardzustand etwa 30% weniger FPS aus als eine RX Vega56. Hat man eine gute Vega56, kann sie den Takt aber besser halten und so könnte die Schere ein wenig größer sein. Wo die Vega sehr stark ist, ist in den Minimum-FPS. Die kann sie ziemlich gut hoch halten. Eigentlich hat Vega mehr Rechenleistung aber die Skalierung ist in vielen Spielen nicht so gut wie bei der RX 580 - eventuell, weil AMD manche Vega-Features anscheinend nicht fertig bekommen hat, bevor sie die Karte auf den Markt bringen mussten. Wenn ein Spiel stark optimiert ist, und alle Shader gut auslasten kann, kann Vega56 aber in Ausnahmefällen auch mal deutlich mehr FPS leisten - dagegen können es im Umgekehrten Fall und CPU-Limit auch weniger sein.
    Gerade bei Emulatoren kommt es mehr auf die CPU-Leistung an. Und bei einer FullHD-Auflösung ist eine RX 580 eine wirklich sehr passende Grafikkarte. In jedem Fall haben beide Karten ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, die RX 580 tendenziell ein etwas besseres.

    Zitat Zitat von TheQuestions Beitrag anzeigen
    Danke für die Zusammenstellung, solange das aufrüstbar ist ist das kein Problem, dann kann ich mit weniger Leistung leben
    Das ist sie auf jeden Fall. Auch Sockel AM4 ist wahrscheinlich eine sehr zukunftssichere Lösung im Hinblick auf kommende Prozessoren in 7nm. Die Grenzen liegen im Stromverbrauch. Die CPU sollte nicht mehr als ca. 100W TDP haben und die Grafikkarte höchstens 200W TDP. Da habe ich im Hinterkopf noch eine Reserve für den tatsächlichen Verbrauch eingerechnet, denn den nennen die Hersteller in der Regel nicht

  6. #6

    Mitglied seit
    02.11.2018
    Beiträge
    3

    AW: Komplettsystem für Emulation /Gaming/VR

    So hab mich nach deinen Angaben gerichtet und noch massig Geld gespart, voll Super danke nochmals

ROG Ryzen

Ähnliche Themen

  1. Neuer Gaming-PC bis 1000 € bzw. Komplettsystem
    Von Gaudium248 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 18:07
  2. Komplettsystem Gaming i7 + GTX 570 + SSD
    Von FLiP.tgc im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 18:07
  3. Komplettsystem für ca. 1500€, Gaming und so
    Von Dlarah1975 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 10:40
  4. Komplettsystem PCGH- Gaming für WoW (ONLY!)
    Von m1k3ch3ck im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 13:07

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •