Seite 3 von 5 12345
  1. #21

    Mitglied seit
    19.03.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.693

    AW: Gaming PC ~2000€

    Zitat Zitat von Rotauger Beitrag anzeigen
    Erstmal Danke für die Antworten.

    Die Zusammenstellung von Compisucher gefällt mir (Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen)

    Was die Graka angeht kann ich nicht wirklich mitreden, da ich zu wenig Ahnung von der Materie habe. Jedoch möchte ich nicht upgraden/austauschen, wenn in der Zukunft mal ein 4K Monitor ansteht.

    Gibt es eine besondere Version von Win 10, die ich mir holen sollte?
    Wenn ich mir den PC zusammenbauen lasse, wird Windows dann vorinstalliert und ich muss das durch den später gekauften Key dann ''aktivieren'', oder müsste ich es nachträglich selbst aufsetzen?

    Nochmals Danke für die Hilfe!
    Ich habe mit windows 10 pro nur schlechte Erfahrungen gemacht. Home läuft irgendwie stabiler. Gibts aber unterschiedliche Meinungen zu.

    ,,Sollten Sie kein Betriebssystem mitbestellt haben, wird zu diesem Zweck eines installiert und nach dem Test wieder entfernt.'' Also musst du Windows selbst installieren, da die PC Anbieter da immer 100€ für nehmen.
    R7 2700x@Noctua NH DH 15 SE AM4, Gtx 1080 GLH@uv, x470 Taichi, 32GB DDR4 3200Mhz cl15 Trident Z Dual Rank Samsung B-Dies, 512 Gb 850Pro, 500GB SSD 970 EVO M.2, 4000Gb WD, Dark Power Pro 11 550 Watt, Dark Base 700, Acer Xb270hu
    https://www.flickr.com/photos/141630044@N07/albums 1440p-10k@Ultra Details
    https://www.youtube.com/channel/UCtt..._as=subscriber

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22

    Mitglied seit
    04.07.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.491

    AW: Gaming PC ~2000€

    Zitat Zitat von Rotauger Beitrag anzeigen
    Gibt es eine besondere Version von Win 10, die ich mir holen sollte?
    Wenn ich mir den PC zusammenbauen lasse, wird Windows dann vorinstalliert und ich muss das durch den später gekauften Key dann ''aktivieren'', oder müsste ich es nachträglich selbst aufsetzen?
    Ich hole mir immer WIN10 pro, keine Stabilitätsprobleme sein Erscheinen bei über 40 zusammengebauten PCs.
    Key hier:
    MS Microsoft Windows 10 Pro 1PC Original 32/64-Bit: Amazon.de: Software = 3,90 € (Preis schwankt tagesaktuell zw. 1,99 und 15 €)
    Du bekommst den PC z. B. von MF ohne Betriebssystem.

    Du solltest dir den Key vorher besorgt haben und die ISO-Datei auf einen Stick mit mind. 8 GB heruntergeladen haben:
    Das media-ceation-tool macht dir das alles; download:
    Windows*10 herunterladen

    Das tool formatiert und bespielt dir den Stick für Neuinstallation.

    Ist der PC da, einfach den Stick in ein USB-Anschluss einstecken und den PC dann starten.
    Der PC bootet dann mit WIN 10, Installation dauert ca. 20-25 min., irgendwann noch den gekauften Key eingeben - fettig...
    Work: Ryzen7 2700X @Stock/Wraith/AORUS GA-AX-370-Gaming-K7/8GB PNY Quadro M5000/32 GB G.Skill Trident Z DDR4-3200-CL14/550W BitFenix Whisper M/Jonsbo Antiphon2 /2*1TB MX500
    Game: Xeon 1231v3/TrueSpirit/H87-HD3/KFA² GTX 1080 EX OC/16 GB DDR3-1600-CL9/CM G650M/FD R5/525GB MX300
    Multimedia: R5 1600@3,6GHz/Wraith/ASRock AB350 Pro4/4GB GTX 1050 Ti/16GB Corsair LPX DDR4-2400-CL16/400W BQ!10 CM/Sharkoon M25W/525GB MX300+2TB Seagate

  3. #23

    Mitglied seit
    12.10.2018
    Beiträge
    9

    AW: Gaming PC ~2000€

    Ok das hört sich gut an. Treiber und alles wären dann aber schon installiert?

  4. #24

    Mitglied seit
    04.07.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.491

    AW: Gaming PC ~2000€

    Ja, bei MF ist es so, dass in dem Installationspaket das neuste UEFI für Motherbaoard und der Treiber von der CD für die Grafikkarte drauf ist.
    Dieser GPU Treiber könnte allerdings manchmal veraltet sein.
    Allfällige Treiberupdates musst du dann schon selbst irgendwann mal machen und WIN 10 rödelt bei der Erstinstallation auch erst mal nach erkennen der GPU alle Treiber ab und gibt dir entsprechende Infos.

    PS: Ach so, wichtig, bei der Installation von WIN10 solltest du den PC ans Internet angeschlossen haben, Direktkabel an deinen Router ist da die erste Wahl, weil WiFi logischer Weise kaum geht...
    Work: Ryzen7 2700X @Stock/Wraith/AORUS GA-AX-370-Gaming-K7/8GB PNY Quadro M5000/32 GB G.Skill Trident Z DDR4-3200-CL14/550W BitFenix Whisper M/Jonsbo Antiphon2 /2*1TB MX500
    Game: Xeon 1231v3/TrueSpirit/H87-HD3/KFA² GTX 1080 EX OC/16 GB DDR3-1600-CL9/CM G650M/FD R5/525GB MX300
    Multimedia: R5 1600@3,6GHz/Wraith/ASRock AB350 Pro4/4GB GTX 1050 Ti/16GB Corsair LPX DDR4-2400-CL16/400W BQ!10 CM/Sharkoon M25W/525GB MX300+2TB Seagate

  5. #25

    Mitglied seit
    19.03.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.693

    AW: Gaming PC ~2000€

    Zitat Zitat von Rotauger Beitrag anzeigen
    Ok das hört sich gut an. Treiber und alles wären dann aber schon installiert?
    Installiert Windows mit. Nur die Chipsatztreiber und die Graka Treiber musst du nach der Installation noch aktualisieren.
    R7 2700x@Noctua NH DH 15 SE AM4, Gtx 1080 GLH@uv, x470 Taichi, 32GB DDR4 3200Mhz cl15 Trident Z Dual Rank Samsung B-Dies, 512 Gb 850Pro, 500GB SSD 970 EVO M.2, 4000Gb WD, Dark Power Pro 11 550 Watt, Dark Base 700, Acer Xb270hu
    https://www.flickr.com/photos/141630044@N07/albums 1440p-10k@Ultra Details
    https://www.youtube.com/channel/UCtt..._as=subscriber

  6. #26

    Mitglied seit
    12.10.2018
    Beiträge
    9

    AW: Gaming PC ~2000€

    Gibt es etwas, was gegen die Zusammenstellung von Compisucher sprechen würde? Die RTX2080 passt, wenn ich in Zukunft wahrscheinlich 4k möchte, aber nicht vorhabe hierfür umzurüsten?
    Wenn nein, dann würde ich vermutlich demnächst so bestellen Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

  7. #27

    Mitglied seit
    19.03.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.693

    AW: Gaming PC ~2000€

    Ich finde 8gb vram immernoch zu wenig für eine 800€ Karte....Ist allerdings deine Entscheidung. Ich würde für 4k+ eher 11Gb Vram empfehlen, da dir sonst häufig Textur Details fehlen. Manche Spiele belegen schon in 1080p 8GB Vram durch ihre Texturen.
    R7 2700x@Noctua NH DH 15 SE AM4, Gtx 1080 GLH@uv, x470 Taichi, 32GB DDR4 3200Mhz cl15 Trident Z Dual Rank Samsung B-Dies, 512 Gb 850Pro, 500GB SSD 970 EVO M.2, 4000Gb WD, Dark Power Pro 11 550 Watt, Dark Base 700, Acer Xb270hu
    https://www.flickr.com/photos/141630044@N07/albums 1440p-10k@Ultra Details
    https://www.youtube.com/channel/UCtt..._as=subscriber

  8. #28
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (Ostwestfalen-Lippe)
    Beiträge
    6.993

    AW: Gaming PC ~2000€

    Zitat Zitat von Lichtbringer1 Beitrag anzeigen
    Ich finde 8gb vram immernoch zu wenig für eine 800€ Karte....Ist allerdings deine Entscheidung. Ich würde für 4k+ eher 11Gb Vram empfehlen, da dir sonst häufig Textur Details fehlen. Manche Spiele belegen schon in 1080p 8GB Vram durch ihre Texturen.
    Wenn man sich den PCGH Test anguckt hat die GTX 1080Ti dadurch aber keine Vorteile.
    PC: AMD R7 2700X | HR-02 Macho Rev. B | Asus ROG Strix X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 550W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144hz Freesync | Win10 Pro 64 Bit
    Handy: Samsung J5 (2016) +32 GB Sandisk SD Karte
    Computer/Konsolenhistorie: Atari Pong, Atari VCS 2600, C-64, Game Boy, Super NES, Atari Jaguar, PS1, PC, PS4



  9. #29

    Mitglied seit
    12.10.2018
    Beiträge
    9

    AW: Gaming PC ~2000€

    Zitat Zitat von Lichtbringer1 Beitrag anzeigen
    Ich finde 8gb vram immernoch zu wenig für eine 800€ Karte....Ist allerdings deine Entscheidung. Ich würde für 4k+ eher 11Gb Vram empfehlen, da dir sonst häufig Textur Details fehlen. Manche Spiele belegen schon in 1080p 8GB Vram durch ihre Texturen.
    Gibt es denn noch eine bessere Alternative, wenn wir 100-200€ drauflegen?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30

    Mitglied seit
    10.02.2015
    Beiträge
    2.238

    AW: Gaming PC ~2000€

    Zitat Zitat von Rotauger Beitrag anzeigen
    Gibt es etwas, was gegen die Zusammenstellung von Compisucher sprechen würde? Die RTX2080 passt, wenn ich in Zukunft wahrscheinlich 4k möchte, aber nicht vorhabe hierfür umzurüsten?
    Wenn nein, dann würde ich vermutlich demnächst so bestellen Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
    hallo ja passt die rtx ist sogar zukunftssicherer da sie techniken wie dlss verwendet und dadurch noch mehr vram gesparrt wird
    Intel I7 8700K@4,6ghz(AVX) 4,7ghz non AVX /// Crucial Ballistix Sport 2x16gb (32gb) Dual Rank @ 3000 MHZ cl 16 /// RTX 2080 Founders @2ghz+Vram OC /// Gigabyte z370 Aorus Ultra Gaming /// Be Quiet Straight Power 10 600w cm /// Crucial 120gb ssd (win 10 64) /// Samsung EVO 1tb SSD (Games) /// Seagate 2tb sshd (Games) /// Thermaltake Urban T81 Tower /// Headset: Steelseries Arctic 7 /// Monitor/Tv: LG OLED E7 55"

Seite 3 von 5 12345
ROG Ryzen

Ähnliche Themen

  1. Gaming-PC ~2000-2300€
    Von aVeix im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 02.12.2013, 20:48
  2. (High-End)-Gaming PC ~2000€
    Von MatzeLP im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.10.2013, 10:47
  3. Silent Gaming Pc ~2000€
    Von wolfmother im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 00:17
  4. Neuer Gaming PC --> 2000€
    Von bjoernpdm im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 19:32
  5. Gaming PC 2000€
    Von xstyle im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 09:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •