1. #1
    Avatar von -NeXoN-
    Mitglied seit
    20.10.2010
    Ort
    Beiträge
    337

    mATX / ITX Gaming / ca. 1700€ / 21:9

    Hallo zusammen


    1.) Wie hoch ist das Budget?

    Um die 1700€, wenn es 100- 200€ teurer wird ist es aber auch in Ordnung.

    2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
    Ich lege mir parallel einen Dell / Alienware AW3418DW zu (21:9 - 3440 x 1440 - 120Hz), der aber ein eigenes Budget hat.

    3.) Soll es ein Eigenbau werden?
    Yes!

    4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
    Das Gehäuse hab ich bereits erworben weil es bei Alternate als B-Ware zur Verfügung stand (Kratzer an der Verpackung aber Gehäuse einwandrei, 20€ günstiger ). Es ist ein Fractal Design Meshify C mini.

    5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
    Dell / Alienware AW3418DW zu (21:9 - 3440 x 1440 - 120Hz). Da ich an dem Monitor (via Macbook) auch arbeiten werde, "brauche" ich diese Auflösung. 2560 x 1080 wären zum spielen für mich persönlich wahrscheinlich in Ordnung, zum arbeiten bei so einem großen Bildschirm ist das aber nichts was ich meinen Augen antun möchte

    6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
    Der PC wird fast ausschließlich zum zocken benutzt werden. In Zukunft will ich eventuell mal anfangen in CAD reinzuschauen und mir das anzueigenen, das ist aber zu vernachlässigen. Ansonsten ist die Maschine ausschließlich zum zocken da. Kein Office - Kein Browser, etc (das mache ich alles übers Notebook). Lediglich Discord / TS.

    Gespielt werden überwiegend Shooter und RPGs. BF1 / BFV, Borderlands, The Witcher 3, Just Cause 3, Destiny 2.

    7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
    1x 256GB m2 für das System (besitze ich bereits!), zusätzlich 1TB SATA SSD für Spiele.

    8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
    Ja, wenn auch nicht zu exzessiv.

    9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
    Wünsche nicht direkt, von dem Wunsch nach Beratung natürlich mal abgesehen, aber eine Menge Gedanken. Vorweg der aktuelle Warenkorb:

    Kompletter Warenkorb bei Geizhals

    1 AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed (YD270XBGAFBOX)
    1 Fractal Design Celsius S24 (FD-WCU-CELSIUS-S24-BK)
    1 ASUS ROG Strix GeForce GTX 1070 Ti Advanced, ROG-STRIX-GTX1070TI-A8G-GAMING, 8GB GDDR5, DVI, 2x HDMI, 2x DP (90YV0BI0-M0NA00)
    1 ASUS ROG Strix X470-I Gaming (90MB0XE0-M0EAY0)
    1 G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GTZR)
    1 be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281)
    1 Samsung SSD 860 EVO 1TB, SATA (MZ-76E1T0B/EU / MZ-76E1T0E)
    0 Dell Alienware AW3418DW, 34" (210-AMNE)

    Ich plane den Rechner jetzt bereits seit mehreren Wochen und habe dementsprechend viel gelesen.

    CPU:
    Nachdem ich lange Zeit beim 8700K war bin ich auf den letzten Metern jetzt doch zum 2700X umgeschwenkt. Falsch machen kann man mit beiden CPUs ja nichts, rein auf dem Papier ist der Intel auch ein paar messbare Prozent schneller, ich finde das Gesamtpaket bei AMD aber um einiges "sympatischer". Die CPU ist verlötet, die Plattform wird noch bis 2020 supported, 2 zustätzliche Cores und generell ist es zu begrüßen dass AMD wieder konkuerrenzfähige CPUs baut, was ich gerne unterstützen möchte.

    CPU Kühler:
    Hier hab ich mich für eine AiO entschieden. Von den Temparaturen tut es ein guter Luftkühler für die Hälfte genau so, darüber bin ich mir bewusst, allerdings möchte ich den Rechner hin und wieder mal zu ner LAN schleppen etc, und mir ist ein bisschen unwohl dabei so ein 3 KG Monster auf dem Sockel hängen zu haben und ihn öfter zu transportieren. Deshalb eine AiO dessen Radiator / Gewicht am Case fixiiert werden kann. Ist für mich persönlich auch mal was neues.

    GPU:
    Nachdem lange Zeit eine 1080Ti im Korb war, da 3440 x 1440 natürlich eine Aufgabe für die GPU ist, bin ich nun doch zur 1070Ti umgeschenkt. Die kostet gefühlt nur die Hälfte und ehrlich gesagt gehe ich eh davon aus dass die Karte direkt wieder verkauft wird, sobald endlich mal Nachfolger auf den Markt kommen. Ich denke eine 1070Ti ist hier der beste Kompromiss aus Leistung und Kosten. Habe mich hier für die STRIX entschieden. Lese öfter dass die Palit hier empfohlen wird, da aber auch das Board ein STRIX werden soll und das Auge nunmal mitkauft tendiert ich eben zu genannter Karte, es sei denn es spricht etwas massiv dagegen.

    Board:
    Wahrscheinlich etwas over the top, hab mich aber aus mehreren Gründen dafür entschieden. Zum einen setze ich auf Ryzen da die Plattform noch einige Jahre supportet wird. Wenn ich wirklich in 2 Jahren nochmal die CPU tausche habe ich lieber einen soliden Unterbau als ein Board was es nur "irgendwie für meine Zwecke tut". Ein B350 Board wäre sicher ausreichend, aber gemessen am Gesamtbudget mit dem Monitor machen die 50€ keinen gefühlten Unterschied mehr. 2. wieder das Thema mit der Optik, es gefällt mir am besten, was auch ein Grund dafür ist weshalb nun ein ITX Board statt einem mATX im Korb liegt. Die mATX sind alle irgendwie .. Meh. Neben der GPU benötige ich eh keine weitere Steckkarte. Letztendlich bin ich ja aber zur Beratung hier. Vielen Dank im Voraus!

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    19.03.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.134

    AW: mATX / ITX Gaming / ca. 1700€ / 21:9

    Das sieht schon mal ganz gut aus.

    Allerdings wäre vielleicht ein Luftkühler einfacher zu montieren, einfacher zu warten und günstiger. Zb ein Dark Rock pro 4 o.ä.

    Zum board: Ist in Ordnung, allerdings könntest du auch ein günstigeres x470 Board kaufen. Zb das x470 Pro oder das Aorus Ultra.

    Beim RAM könnte man auch noch 30€ sparen aber dann wäre es kein RGB Ram mehr.

    Beim Monitor könnte man auch noch sparen
    Acer Predator X34P Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Samsung C49HG90 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Kommt immer darauf an.

    Sonst sieht das super aus.
    Geändert von Lichtbringer1 (05.06.2018 um 13:28 Uhr)
    R7 2700x@Noctua NH DH 15 SE AM4, Gtx 1080 GLH oc, Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI, 32GB DDR4 3200Mhz cl15 Trident Z Dual Rank Samsung B-Dies, 512 Gb 850Pro, 500GB SSD 970 EVO M.2, 4000Gb WD, 512Gb WD, Dark Power Pro 11 550 Watt, Dark Base 700, Acer Xb270hu
    https://www.flickr.com/photos/141630044@N07/albums 1440p-10k@Ultra Details
    https://www.youtube.com/channel/UCtt..._as=subscriber

  3. #3
    Avatar von -NeXoN-
    Mitglied seit
    20.10.2010
    Ort
    Beiträge
    337

    AW: mATX / ITX Gaming / ca. 1700€ / 21:9

    Vielen Dank schonmal

    Beim Luftkühler habe ich ja die Bedenken wenn ich den Rechner des öfteren transportiere. Was fällt beim AiO denn an "Wartung" an?

    Die von dir vorgeschlagenen Boards scheinen ATX zu sein, in mein Meshify C mini passt leider maximal mATX, was auch eine bewusste Entscheidung war um ein etwas kompakteres Gehäuse zum Transport zu haben.

    Und zu den Monitoren: Der Acer ist momentan gleich teuer, schwankt wie beim Alienware vermutlich aber auch stark (bis zu 100€). Den breiteren Samsung würde ich wohl nehmen wenn ich NUR spielen würde, dafür ist er perfekt. Zum produktiven Arbeiten hat er mir aber eine zu kleine Auflösung da es quasi "nur" 2 Full HD Displays sind. Da ich momentan vor einem 27er Full HD sitze und die Auflösung grausig ist wenn man mal 3-4 Fenster nebeneinander rangieren möchte, fällt der leider raus. Ich brauche einfach ein paar Pixel mehr in der Höhe. Aber wie gesagt vielen Dank!

  4. #4

    Mitglied seit
    21.06.2017
    Beiträge
    1.319

    AW: mATX / ITX Gaming / ca. 1700€ / 21:9

    Ja richtig, der Samsung ist nur Fullhd.
    Ich würde auch den Dell bevorzugen.

    Zur Konfig: sieht gut aus.

ROG Ryzen

Ähnliche Themen

  1. Umwandlung eines mATX-Rechners in ITX-Gaming-PC
    Von yoborni im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2017, 09:02
  2. mATX / ITX Gaming PC
    Von paradigm_shift im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.09.2016, 19:59
  3. Gaming Gehäuse (mATX/ITX)
    Von maximusaurelius1984 im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.02.2016, 11:45
  4. Gaming PC (mATX, ITX)
    Von Lateral im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.12.2014, 10:38
  5. Gaming PC ~ 1700€ - in ordnung so?
    Von almost im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 19:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •