Likes Likes:  0
Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    12.05.2018
    Beiträge
    3

    Frage Gaming-PC 1200 EUR + Monitor ca. 300 EUR

    Ich möchte einen Gaming-PC für unseren Nachbarssohn bauen.
    Keine Hardware-Teile vorhanden. PC-Komponenten max 1200€ + Monitor 300€ sind auszuwählen. Betriebssystem-Lizenz ist vorhanden und wird nicht benötigt.

    Fragen:

    - Bei 1200 EUR welche Plattform: Intel oder AMD? Welcher Sockel?
    - Der PC auf PCGH-PCs für 1149 EUR, würdet Ihr den so empfehlen oder kann man da noch was verbessern?
    - GTX1060 6GB sind bei dem Preislimit drin, vermutlich keine GTX1070 mit 8GB, richtig?
    - 2x 8GB DDR4
    - Overclocking nicht wichtig
    - Zukunftssicherheit, sprich später andere CPU, GraKa, Memory sind eher wichtig
    - 250GB oder 500GB SSD + 1TB HDD sollten passen
    - Monitor: Samsung C24FG70, 23.5" (LC24FG70FQUXEN) sieht ganz gut aus für 260 EUR, aber sollte man bei der modernen GraKa lieber dann auch einen WQHD-Monitor nehmen?

    Danke und Gruß,
    Jörg

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    24.11.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wo`s mich hinzieht.
    Beiträge
    711

    AW: Gaming-PC 1200 EUR + Monitor ca. 300 EUR

    Ich würde das so machen:
    -AMD Ryzen 5 2600 180€
    -Asus Prime B350 Plus 80€
    -500GB Crucial MX500 100€
    -16GB G.Skill Aegis 3000Mhz 150€
    -500W BeQuiet Pure Power 10 60€
    -BeQuiet Pure Base 600 70€
    -günstigste GTX 1070 430€
    1070€
    Der Monitor ist gut, er hat 144Hz, in der Preisköasse bekommt man mit WQHD nur 60Hz.

  3. #3

    Mitglied seit
    20.02.2017
    Beiträge
    103

    AW: Gaming-PC 1200 EUR + Monitor ca. 300 EUR

    für den Nachbarssohn? Wie kommts?

  4. #4
    AM1-Fan
    Gast

    AW: Gaming-PC 1200 EUR + Monitor ca. 300 EUR

    Zitat Zitat von Joerchy Beitrag anzeigen
    Ich möchte einen Gaming-PC für unseren Nachbarssohn bauen.
    Wie alt ist der Nachbarssohn?

    Hallo,

    das mit der Zukunftsicherheit ist so eine Glaubensfrage. Alle 2-3 Jahre kommt etwas neues! Und was man bisher hatte, ist dann "Schrott", (überspitzt ausgedrückt) wo sich eine Aufrüstung nicht mehr lohnt.

    Eine Nachrüstung lohnt dann i.d.R. nicht mehr, da die Anforderung an PC-Systeme mit jedem Spiel weiter steigt. Heute sind bereits 4 Jahre alte Systeme, bis auf wenige Ausnahmen nicht mehr Nachrüstungswürdig!

    Ich bin überzeugter AMD-Fan, wenn es aber um einen Gamer-PC geht, würde ich nur ein Intel-System vorschlagen! Intel CPU's haben erfahrungsgemäß mehr "Bums". den Test macht die GK!

    AMD's Qualitäten liegen wo anders, wo Intel im Moment absolut "kein Land sieht" (IGP).

    Zumal wäre es wissenswert, was er mit dem neuen PC so alles anstellen wird. Deswegen meine Frage: Wie alt er ist?

    Ein 10-, 12-, 14-,16- oder 18-jähriger hat sicher andere Vorstellungen, wobei das Gaming generell derzeit hoch im Kurs steht. Nur i. d. R. spielt ein 12 Jähriger was anders, wie ein 18 jähriger.


    Sicher ist/ wäre der von Dir ausgewählte PC für einen 10- oder 12-jährigen wohl eher etwas überdimensioniert.

    Ist nur meine Meinung.

    MfG

  5. #5

    Mitglied seit
    11.01.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    549

    AW: Gaming-PC 1200 EUR + Monitor ca. 300 EUR

    Zitat Zitat von AM1-Fan Beitrag anzeigen
    (...)
    das mit der Zukunftsicherheit ist so eine Glaubensfrage. Alle 2-3 Jahre kommt etwas neues! Und was man bisher hatte, ist dann "Schrott", (überspitzt ausgedrückt) wo sich eine Aufrüstung nicht mehr lohnt.

    Eine Nachrüstung lohnt dann i.d.R. nicht mehr, da die Anforderung an PC-Systeme mit jedem Spiel weiter steigt. Heute sind bereits 4 Jahre alte Systeme, bis auf wenige Ausnahmen nicht mehr Nachrüstungswürdig! (...)
    Glaube, da lebt noch jemand in den 2000ern...
    Man kann sehr wohl mit einem damals gut ausgewähltem Unterbau von 2012 (6 Jahre) heute noch sehr gut zocken und liegt mit Idioten-OC Spiele-Leistungstechnisch im Bereich eines heutigen i3 mit ~3Ghz. Gerade heutzutage gilt mehr denn je, sich eine solide Plattform zu bauen, damit man in den nächsten Jahren erstmal nur die Graka und ggf. den Ram aufrüsten muss!
    Toaster: FiF MD41219

  6. #6

    Mitglied seit
    19.03.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.710

    AW: Gaming-PC 1200 EUR + Monitor ca. 300 EUR

    Zitat Zitat von Jooschka Beitrag anzeigen
    Glaube, da lebt noch jemand in den 2000ern...
    Man kann sehr wohl mit einem damals gut ausgewähltem Unterbau von 2012 (6 Jahre) heute noch sehr gut zocken und liegt mit Idioten-OC Spiele-Leistungstechnisch im Bereich eines heutigen i3 mit ~3Ghz. Gerade heutzutage gilt mehr denn je, sich eine solide Plattform zu bauen, damit man in den nächsten Jahren erstmal nur die Graka und ggf. den Ram aufrüsten muss!
    Das mit den 2000ern müsste hinkommen, Wenn man bedenkt, dass amd und Intel bei Spielen gleich auf liegen, Wenn man in 1080p Ultra oder 1440p+ spielt. Oder eben keine 1080ti hat.
    R7 2700x@Noctua NH DH 15 SE AM4, Gtx 1080 GLH@uv, x470 Taichi, 32GB DDR4 3200Mhz cl15 Trident Z Dual Rank Samsung B-Dies, 512 Gb 850Pro, 500GB SSD 970 EVO M.2, 4000Gb WD, Dark Power Pro 11 550 Watt, Dark Base 700, Acer Xb270hu
    https://www.flickr.com/photos/141630044@N07/albums 1440p-10k@Ultra Details
    https://www.youtube.com/channel/UCtt..._as=subscriber

  7. #7

    Mitglied seit
    12.05.2018
    Beiträge
    3

    Daumen hoch AW: Gaming-PC 1200 EUR + Monitor ca. 300 EUR

    Zitat Zitat von Robbe4Ever Beitrag anzeigen
    Ich würde das so machen:[...]
    Vielen Dank, Robbe, Du hast mehr sehr geholfen!

    AMD Ryzen 5 2600 6x 3.40GHz So.AM4 BOX 183,45
    Asus Prime B350-Plus AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail 74,98
    500GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT500MX500SSD1) 104,75
    16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16 Dual Kit 152,85
    500 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver 64,98
    be quiet! Pure Base 600 gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz/orange 69,38
    8GB Gigabyte GeForce GTX 1070 Windforce OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) 461,10
    23.5" (59,69cm) Samsung CFG73 Series C24FG73 schwarz 1920x1080 1xDisplayPort / 2xHDMI 1.4 258,64
    2000GB WD Blue WD20EZRZ 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s 54,10
    Logitech M500 USB schwarz (kabelgebunden) 24,98
    Logitech G910 Orion Spectrum Romer-G USB Deutsch schwarz (kabelgebunden) 109,83

    Da komme ich in Summe jetzt auf 1559,04 EUR: 1300,40 EUR für den PC und auf 258,64 EUR für den Bildschirm.
    Als Grafikkarte habe ich jetzt nicht die superbilligste 1070er genommen, weil da bei den Rezensionen einige nicht so tolle Dinge standen. Außerdem habe ich noch ne 2TB HDD und Maus+Tastatur ergänzt.

  8. #8

    Mitglied seit
    19.03.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.710

    AW: Gaming-PC 1200 EUR + Monitor ca. 300 EUR

    Zitat Zitat von Joerchy Beitrag anzeigen
    Vielen Dank, Robbe, Du hast mehr sehr geholfen!

    AMD Ryzen 5 2600 6x 3.40GHz So.AM4 BOX 183,45
    Asus Prime B350-Plus AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail 74,98
    500GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT500MX500SSD1) 104,75
    16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16 Dual Kit 152,85
    500 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver 64,98
    be quiet! Pure Base 600 gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz/orange 69,38
    8GB Gigabyte GeForce GTX 1070 Windforce OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) 461,10
    23.5" (59,69cm) Samsung CFG73 Series C24FG73 schwarz 1920x1080 1xDisplayPort / 2xHDMI 1.4 258,64
    2000GB WD Blue WD20EZRZ 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s 54,10
    Logitech M500 USB schwarz (kabelgebunden) 24,98
    Logitech G910 Orion Spectrum Romer-G USB Deutsch schwarz (kabelgebunden) 109,83

    Da komme ich in Summe jetzt auf 1559,04 EUR: 1300,40 EUR für den PC und auf 258,64 EUR für den Bildschirm.
    Als Grafikkarte habe ich jetzt nicht die superbilligste 1070er genommen, weil da bei den Rezensionen einige nicht so tolle Dinge standen. Außerdem habe ich noch ne 2TB HDD und Maus+Tastatur ergänzt.
    Wenn du dir ein x470 Board kaufst, kannst du nächstes Jahr auf den 3700x upgraden.
    R7 2700x@Noctua NH DH 15 SE AM4, Gtx 1080 GLH@uv, x470 Taichi, 32GB DDR4 3200Mhz cl15 Trident Z Dual Rank Samsung B-Dies, 512 Gb 850Pro, 500GB SSD 970 EVO M.2, 4000Gb WD, Dark Power Pro 11 550 Watt, Dark Base 700, Acer Xb270hu
    https://www.flickr.com/photos/141630044@N07/albums 1440p-10k@Ultra Details
    https://www.youtube.com/channel/UCtt..._as=subscriber

  9. #9

    Mitglied seit
    12.05.2018
    Beiträge
    3

    Daumen hoch AW: Gaming-PC 1200 EUR + Monitor ca. 300 EUR

    Zitat Zitat von Lichtbringer1 Beitrag anzeigen
    Wenn du dir ein x470 Board kaufst, kannst du nächstes Jahr auf den 3700x upgraden.
    Ok, das wäre dann das
    MSI X470 GAMING PRO CARBON AC AMD X470 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail für 185,35 EUR,
    immerhin 110,37 EUR teurer als das ursprünglich gewählte
    Asus Prime B350-Plus AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail für 74,98 EUR.

    Da fällt mir ein: Das Zimmer hat nur WIFI momentan und keine LAN-Dose, wodurch natürlich ein Mainboard mit WIFI praktisch wäre.

    Insgesamt wäre ich dann schon bei 1410 EUR anstatt die ursprünglich als Ziel anvisierten 1200 EUR.
    Hmm schwierig.
    Durch das 110 EUR teurere Board und natürlich die GTX 1070 anstatt 1060 schiesse ich über mein 1200 EUR Limit hinaus.
    Aber die Vorschläge machen natürlich alle Sinn. Signifikant höhere GraKa-Performance und auch ein neuerer Chipsatz. Muss nochmal in mich gehen...

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    24.11.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wo`s mich hinzieht.
    Beiträge
    711

    AW: Gaming-PC 1200 EUR + Monitor ca. 300 EUR

    Bei Tastatur würde ich noch sparen, dazu würde ich kein X470 Board kaufen, da ein aufrüsten auf den AM4 Sockel, wenn die CPU nicht mehr reicht.
    In 5 Jahren (also die ungefähre Nutzungsdauer einer CPU) ist 2023, da ist der AM4 Sockel laut AMD schon altbacken.

Seite 1 von 2 12
ROG Ryzen

Ähnliche Themen

  1. Gaming PC ~ 1100-1200€ | Monitor ~ 250€
    Von SPQR-Kev im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.10.2016, 21:30
  2. Gaming-PC (ca. 1200 €) Zusammenstellung + Monitor (ca. 300 €)
    Von Joel-92 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.04.2015, 15:41
  3. Gaming-PC bis 1200€ und Monitor bis 300€ // ggf "Optiklösung"
    Von Nenharma im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 16.01.2015, 00:46
  4. Gaming-PC für 1200€++ (inklusive Monitor)
    Von riconic im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 18:55
  5. Gaming/Arbeits PC incl Monitor bis 1200 Euro
    Von Griever87 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 21:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •