Seite 2 von 4 1234
  1. #11

    Mitglied seit
    31.05.2012
    Beiträge
    19

    AW: PC Upgrade - was aufrüsten?

    Muss es ein i7 bzw. Ryzen 7 sein? Oder tuts mir auch ein i5?
    Im Moment ist halt denke ich entweder eine neue Grafikkarte oder CPU+Board+RAM drin, nicht beides. Für welches sollte ich mich entscheiden oder soll ich in ein paar Monaten alles zusammen kaufen und bis dahin einfach das Netzteil ersetzen?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von markus1612
    Mitglied seit
    12.08.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Also in Schweden wohn ich schon mal nicht .....
    Beiträge
    18.014

    AW: PC Upgrade - was aufrüsten?

    i5 oder Ryzen 5 tut es auch.

    Für 610€ wäre z.B. sowas möglich:

    1 Intel Core i5-8400, 6x 2.80GHz, boxed (BX80684I58400)
    1 Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-2400, CL16-16-16 (BLS2C8G4D240FSB)
    1 Zotac GeForce GTX 1050 Ti Mini, 4GB GDDR5, DVI, HDMI, DP (ZT-P10510A-10L)
    1 ASUS Prime B360-Plus (90MB0WB0-M0EAY0)
    1 be quiet! Pure Power 10 400W ATX 2.4 (BN272)

    Ein paar Euros sollte das alte System schon noch einbringen.
    Festplatten und Gehäuse würde ich einfach erstmal behalten.

    Mal als kleines Tipp bzgl. Windows 10: Abgesehen davon, dass man günstig Windows 10 Lizenzen erwerben kann, lässt sich Windows auch ohne Aktivierung mit vollem Funktionsumfang unbegrenzt nutzen.
    Nach einiger Zeit wird man zwar den typischen "Windows ist nicht aktiviert" Desktop bekommen, beeinträchtigen tut der das System aber nicht.
    BeQuiet Dark Base 700 | BQ DPP11 550W | Asus X99-E WS | 32GB G.Skill TridentZ RGB 2400MHz | i7 6900K 4GHz @1.18V @Genesis | EVGA 1070 FTW ACX3.0 | Samsung SM951 NVME 256GB | 2x Samsung 840 EVO 500GB

    VG278HE | G4ME One | Blue Yeti | Kone Pure | Corsair Strafe

  3. #13

    Mitglied seit
    31.05.2012
    Beiträge
    19

    AW: PC Upgrade - was aufrüsten?

    Soviel Geld auszugeben hatte ich nicht geplant, reizen tut es halt schon..
    Fürs Netzteil würde ich das mit Kabelmanagement bestellen, denke ich (be quiet! Pure Power 10 400W ATX 2.4).
    Den alten CPU-Kühler kann ich dafür verwenden?

    Edit: Habe gerade gesehen dass bei der CPU das dabeisteht: Derzeit ist die Nutzung des Prozessors nur in Verbindung mit einem Z370 Mainboard möglich.
    Passt dann das Mainboard?
    Geändert von Kazik (13.05.2018 um 18:49 Uhr)

  4. #14

    Mitglied seit
    13.11.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    91

    AW: PC Upgrade - was aufrüsten?

    Ja, dass passt, das Mainboard hat den B360 Chipssatz und ist ein Mainboard für Nicht-Übertackter CPUs. Die kamen erst letztens raus.
    Eine überlegen wäre vielleicht auch ein R5 1600, da der ja nur 1 Jahr alt ist und nur 200 MHz weniger gegenüber dem neuen Prozessor hat, also dem 2600 und statt einer 1050 ti, eine 1060 3gb, die hat zwar ein Gb weniger VRam, aber nochmal bis zu 30% mehr Leistung

  5. #15
    Avatar von markus1612
    Mitglied seit
    12.08.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Also in Schweden wohn ich schon mal nicht .....
    Beiträge
    18.014

    AW: PC Upgrade - was aufrüsten?

    Zitat Zitat von Kazik Beitrag anzeigen
    Soviel Geld auszugeben hatte ich nicht geplant, reizen tut es halt schon..
    Fürs Netzteil würde ich das mit Kabelmanagement bestellen, denke ich (be quiet! Pure Power 10 400W ATX 2.4).
    Den alten CPU-Kühler kann ich dafür verwenden?

    Edit: Habe gerade gesehen dass bei der CPU das dabeisteht: Derzeit ist die Nutzung des Prozessors nur in Verbindung mit einem Z370 Mainboard möglich.
    Passt dann das Mainboard?
    Das Kabelmanagement bringt dir in der Leistungsklasse absolut null.
    Den Kühler kannst du schon nehmen, nur denke ich nicht, dass der wirklich besser als der Boxedkühler ist, der dem 8400 beiliegt.

    Der Hinweis stammt noch aus der Zeit, wo es die B360 Boards noch nicht gab und man nur Z370 für die 8. Generation verwenden konnte.
    BeQuiet Dark Base 700 | BQ DPP11 550W | Asus X99-E WS | 32GB G.Skill TridentZ RGB 2400MHz | i7 6900K 4GHz @1.18V @Genesis | EVGA 1070 FTW ACX3.0 | Samsung SM951 NVME 256GB | 2x Samsung 840 EVO 500GB

    VG278HE | G4ME One | Blue Yeti | Kone Pure | Corsair Strafe

  6. #16

    Mitglied seit
    31.05.2012
    Beiträge
    19

    AW: PC Upgrade - was aufrüsten?

    Mit dem Ryzen 5 brauche ich auch ein anderes Board, oder?
    Ist die Auswahl richtig:
    Ryzen 5 1600
    Asus Prime B350-Plus AMD B350
    gleiches RAM wie oben
    Zotac GeForce GTX 1060 Mini, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DP (ZT-P10610A-10L)

    Dabei bin ich bei knapp 650€. Lohnt sich der höhere Preis für die Zusammenstellung?

  7. #17
    Avatar von Torben456
    Mitglied seit
    07.11.2011
    Ort
    Nähe Wuppertal
    Beiträge
    2.215

    AW: PC Upgrade - was aufrüsten?

    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen, hier kostet dich knapp 700€. Eine 1060 mit 3GB VRAM ist Schwachsinn, dann lieber Geld sparen und eine GTX 1050 Ti nehmen oder direkt die 1060 mit 6GB VRAM.
    Hauptrechner Intel Core i5 8600K@4,5GHz | Mugen 5 PCGH | 16GB G.Skill Aegis DDR4 3000 MHz | Asrock Z370 Extreme 4 | GameRock GTX 1080 | 1TB Crucial MX500 | be quiet! Pure Base 600 | be quiet! E11 550W
    Zweitrechner AMD Ryzen 5 2600@3,8GHz | 16GB G.Skill Aegis DDR4 3000MHz | ASRock B450 Pro 4 | Gigabyte RX580 8GB
    | MX500 500GB | Fractal-Design Meshify C | Enermax Maxpro 600W

  8. #18
    Avatar von xDave78
    Mitglied seit
    14.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Zeesen
    Beiträge
    625

    AW: PC Upgrade - was aufrüsten?

    Kommt drauf an was man sich vom Upgrade erwartet. Also für die genannten Games auch ME:A reicht das Setup wenn Du einfach ein wenig den RAM pimpst und dir ne einigermaßen aktuelle GPU reinpackst locker flockig aus. Tatsache ist aber auch, dass das nur geringfügig lebensverlängernde Maßnahmen sind. Dennoch würde ich persönlich ein "großes" Upgrade so lang rauszögern, bis Du es wirklich vom Spiel her brauchst weil Du auf fiese Low Detail schalten oder merkliche FPS Stotterer bemerkst.
    Mieten Sie diese freie Fläche noch heute, um Ihre völlig veraltete Hardware zur Schau zu stellen!

  9. #19

    Mitglied seit
    21.06.2017
    Beiträge
    1.984

    AW: PC Upgrade - was aufrüsten?

    Hey ho,
    Du kannst auch erstmal Mainboard, CPU und 8GB Ram kaufen.
    Intel Core i5-8400, 6x 2.80GHz, boxed Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    G.Skill Aegis DIMM 8GB, DDR4-3000 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    ASRock Z370 Pro4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Damit bist du bei ca. 340 Taler.
    Den zweiten riegel einfach nachrüsten wenn es passt. Und wenn du erneut ein paar Taler übrig hast kannst du dir ne neue graka gönnen.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    Mitglied seit
    31.05.2012
    Beiträge
    19

    AW: PC Upgrade - was aufrüsten?

    Klingt logisch. Ne neue Graka wäre schön, muss aber wahrscheinlich ein paar Monate warten..

Seite 2 von 4 1234
Kickass Deals

Ähnliche Themen

  1. Aufrüsten auf 5820k (späteres Broadwell-E Upgrade geplant!)
    Von unre4l im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.05.2016, 16:09
  2. RAM vor Upgrade aufrüsten?
    Von relgeitz im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.01.2015, 01:01
  3. PC Upgrade - Was sollte ich aufrüsten?
    Von Kadian im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.2014, 15:37
  4. [Upgrade] Gaming PC aufrüsten ~ 500€
    Von Dante1611 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.09.2013, 11:38
  5. Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 12:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •