1. #1

    Mitglied seit
    09.05.2018
    Beiträge
    4

    PC aufrüsten

    Hallo liebe PCGH-Community,

    Habe jetzt schon meine Grafikkarte ausgetauscht und möchte nun auch meinen Prozessor verbessern. Budget würde bei 200-300€ liegen. Sollte VR-tauglich sein, spiele momentan auf der Oculus Rift.
    Momentan verbaut sind:
    Grafikkarte: NVIDIA Geforce GTX 1070
    Mainboard: Gigabyte B75M-D3V
    16 GB DDR3 Ram (2x8GB)
    Aktuell hab ich den Intel Core i5-3570. Welchen Prozessor würdet ihr mir empfehlen, um erstmal genug Leistung zu haben?

    LG Niella2595

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    AM1-Fan
    Gast

    AW: PC aufrüsten

    Zitat Zitat von Niella2595 Beitrag anzeigen
    Aktuell hab ich den Intel Core i5-3570. Welchen Prozessor würdet ihr mir empfehlen, um erst mal genug Leistung zu haben?
    -ashampoo_snap_2018.05.09_04h11m07s_001_.png

    Hallo,

    Ich bin sicher kein "Intel-Kenner". Aber so auf den 1. Blick müßte Deine jetzige CPU ausreichend sein.

    Dennoch wäre es sicher vorteilhaft etwas mehr Leistung zur Verfügung zu haben.

    Bei eBay gibt es preiswerte "Aufrüst"- Alternativen für den Sockel 1155.

    Zum Beispiel: CPUs/Prozessoren in Sockeltyp:LGA 1155/Sockel H2, Prozessormodell:Intel Core i7-3770 | eBay

    Dies wäre mein Vorschlag.

    MfG
    Geändert von AM1-Fan (09.05.2018 um 04:54 Uhr)

  3. #3

    Mitglied seit
    01.04.2018
    Beiträge
    661

    AW: PC aufrüsten

    Beim B75 Chipsatz siehts wohl schlecht mit Übertakten aus.
    Das Board ist wohl eher ein Office Board.Mini ATX?

    Ein P67 (B3) Chipsatz würde sich sehr gut fürs OC eignen und hätte normalerweise 4 Ram Plätze.
    Dazu eine Gen2 oder Gen3 I7 "K" Cpu bei ca. 4,2-4,4 Ghz reicht für die CV1 ganz locker auch in Verbindung mit der 1080 aus.
    Dein Arbeitsspeicher ist ausreichend.

  4. #4
    Avatar von xDave78
    Mitglied seit
    14.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Zeesen
    Beiträge
    623

    AW: PC aufrüsten

    Leg lieber noch nen "Fuffy" auf dein Budget drauf und besorg dir für die Kohle statt eines toten Pferdes einen Ryzen Unterbau mit nem 1600er Ryzen.
    Für dein Board, CPU und RAM bekommst sicherlich noch ~120€ raus wenn Du die auf dein Budget packst hast Du mehr davon.
    Ansonsten wenn Du partout dabei bleiben willst würde ich persönlich nen ordentliches Z77 Board kaufen und nen 3770k - aber wirklich nur wenn Du den dann ans Limit OCst ansonsten macht es keinen Sinn mehr. Ich hab selber auch von 1155 auf Ryzen R7 gewechselt und eigentlich keinen großen Schub erwartet- war aber größer als ich dachte. Liegt mit Sicherheit auch an der gesamten Infrastuktur und dem DDR4.
    Mieten Sie diese freie Fläche noch heute, um Ihre völlig veraltete Hardware zur Schau zu stellen!

  5. #5

    Mitglied seit
    21.06.2017
    Beiträge
    1.974

    AW: PC aufrüsten

    Zitat Zitat von micha34 Beitrag anzeigen
    Beim B75 Chipsatz siehts wohl schlecht mit Übertakten aus.
    Das Board ist wohl eher ein Office Board.Mini ATX?

    Ein P67 (B3) Chipsatz würde sich sehr gut fürs OC eignen und hätte normalerweise 4 Ram Plätze.
    Dazu eine Gen2 oder Gen3 I7 "K" Cpu bei ca. 4,2-4,4 Ghz reicht für die CV1 ganz locker auch in Verbindung mit der 1080 aus.
    Dein Arbeitsspeicher ist ausreichend.
    Da brauch man auch nicht mehr in die Plattform investieren.

  6. #6
    Avatar von Cinnayum
    Mitglied seit
    06.03.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.506

    AW: PC aufrüsten

    Man kauft doch jetzt keinen Ryzen 1 mehr... Wasn das für ein Quatsch?

    Mit "nem Fuffy mehr" wechselt man auch nicht auf eine DDR4-Plattform mit 16GB RAM.
    Das sind 250-300€ mehr...

    Entweder du kaufst den schnellsten möglichen Unterbau für DDR3 gebraucht, also i7-4770K/i7-4790K + H/Z 87/97 Board
    oder du kaufst dir eine Ryzen 2 Plattform neu.
    Aber dort Vorsicht vor den B350-Boards, die sind bis zu Unmöglichkeit kostenoptimiert und tendenziell eher schlecht.
    Es gibt ein paar wenige Ausnahmen:
    The Best Ryzen Motherboards for Overclocking (X370 & B350 AM4) | GamersNexus - Gaming PC Builds & Hardware Benchmarks
    Oder du nimmst gleich ein neueres Board mit X470 (B470 wieder erst genau lesen).

    VR ist auf einer Nvidia-Grafikkarte übrigens auf der Grafikkarte mit simultaner Berechnung verschiedener Blickwinkel der gleichen Szenerie implementiert und hat relativ wenig mit der CPU-Leistung zu tun.
    Kann also sein, dass du nicht wirklich einen Sprung bemerkst, wenn du die Plattform wechselst.
    PC: i7-3770K 4GHz, 16GB RAM DDR3, Gigabyte Gaming G1 GTX1070 , 250GB Crucial M500
    NB: Gigabyte P55K V3 (i7-4720HQ + GT965m)
    NB: Medion MD98760 (i3-2330m + GT555m) -> kann endlich in den Ruhestand
    demnächst: Pascal-NB

  7. #7
    AM1-Fan
    Gast

    AW: PC aufrüsten

    Zitat Zitat von xDave78 Beitrag anzeigen
    Leg lieber noch nen "Fuffy" auf dein Budget drauf und ..............................
    Für dein Board, CPU und RAM bekommst sicherlich noch ~120€ raus wenn Du die auf dein Budget packst hast Du mehr davon.

    ca. 120€, sind wohl eher Wunschdenken!

    Hallo,

    sicher ist eBay kein Maßstab! Aber wenn ich mir so die Preise für "Gebrauchtes Sockel 1155" anschaue bei diesem riesengroßen Angebot, wird es wohl eher viel weniger werden!

    i5 3570 in Desktops und All-In- One-PCs | eBay


    Sicher ein neuer Unterbau hat was für sich, aber dann wirst Du Dein Budget ca. verdoppeln müssen.


    Die Alternative: Den PC für ein Minimum an Kosten nachrüsten, und dann "die Mühle" nutzen bis sie endgültig einfriert!

    Sie kann noch viele Jahre Deinen Leistungsansprüchen genügen, wenn Du es nicht übertreibst!


    Und was mal in 4-5 Jahren ist (CPU-Modelle, -Preise, usw.) das kann keiner heute voraussehen. Vielleicht gibt es dann schon DDR5 oder DDR6 Arbeitsspeicher. Wer weiß?

    Das wäre mein Vorschlag.

    MfG

  8. #8
    Avatar von xDave78
    Mitglied seit
    14.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Zeesen
    Beiträge
    623

    AW: PC aufrüsten

    Zitat Zitat von AM1-Fan Beitrag anzeigen
    ca. 120€, sind wohl eher Wunschdenken!
    Eher nicht allein das RAM bringt gut 60€ für Board und CPU sind auf jeden Fall die restlichen 60€ drin.
    Ich bin tgl. in Hardware VK Foren (hier, CB und Luxx ) unterwegs und denke schon, dass ich mich besser auskenne als mal eben irgendwelche ebay Listen die eigentlich nur irgendwelche gebrauchten PCs Listen zu verlinken
    Mieten Sie diese freie Fläche noch heute, um Ihre völlig veraltete Hardware zur Schau zu stellen!

  9. #9

    Mitglied seit
    09.05.2018
    Beiträge
    4

    AW: PC aufrüsten

    Vielen Dank für die ganzen Antworten! Hat mich überzeugt doch lieber komplett umzusteigen

    LG Niella2595

Kickass Deals

Ähnliche Themen

  1. Wie Zweit-PC aufrüsten
    Von Kovsk im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 21:52
  2. System mit Pentium D aufrüsten?
    Von Düsi 800 im Forum Sonstige Hardware
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 17:59
  3. Notebook aufrüsten?!
    Von DerSitzRiese im Forum Sonstige Hardware
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 21:54
  4. [MB] Aufrüsten, aber womit?
    Von HeNrY im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.09.2007, 13:14
  5. [MB] PC aufrüsten
    Von Kovsk im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.09.2007, 11:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •