Seite 1 von 3 123
  1. #1
    Avatar von Ryuminawa
    Mitglied seit
    07.04.2018
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    44

    Eigenbau bis zu 1000€

    1.) Wie hoch ist das Budget?
    1000€

    2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
    Maus, -Pad, Tastatur, Headset und Monitor und ich habe etwa 500€ eigen Budget dafür.

    3.) Soll es ein Eigenbau werden?
    Ja.

    4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
    Nein. Ich nutze momentan noch ein Macbook Pro Mid 2012 was gut in die Jahre gekommen ist, daher der switch auf PC.

    5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
    Suche noch ein vernünftigen für Full HD.

    6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
    Der Anwendungsbereich ist Gaming, Streaming und Bildbearbeitung.
    Games wären WoW, Overwatch, LoL, BF1, The Witcher 3 und Dragon Age: Inquisition.

    7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
    500 GB SSD aktuell und später vielleicht noch 1 TB HDD als Datengrab.

    8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
    CPU auf 3.8 GHz vorerst mit Boxed Kühler, wollte später dann evtl. zum Alpenföhn Brocken 3 wechseln.

    9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
    Lautstärke sollte sich in grenzen halten, Design schlicht, Größe wäre ATX optimal, WLAN nicht unbedingt notwendig und ein optisches Laufwerk wird nicht gebraucht.

    Das wäre bisher meine eigene Auswahl:
    Mindfactory Warenkorb

    Kaufen würde ich jedoch bei Alternate und nicht Mindfactory.

    Edit:
    By the way mein erster Eigenbau, bin also für jegliche Empfehlungen und Tipps dankbar.
    Geändert von Ryuminawa (08.04.2018 um 23:50 Uhr)
    Zitat Zitat von Trivium
    "Insecurity is an uphil struggle, it's me versus the world" - Suffocating Sight

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Schnuetz1
    Mitglied seit
    05.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    In der Vorlesung
    Beiträge
    8.355

    AW: Eigenbau bis zu 1000€

    Deine Zusammenstellung sieht so schon gut aus. Ein bisschen könnte man noch optimieren.

    Netzteil:
    Für eine GTX1050Ti oder eine GTX1060 reichen dir 400 Watt voll aus.
    be quiet! Pure Power 10-CM 400W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Board:
    Vieke B350-Boards haben beim Übertakten Probleme mit zu heißen Spannungswandlern. Mit zu den kühlsten und besten zählt das Asus Prime Plus:
    ASUS Prime B350-Plus Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Mit einer GTX1060 ist man leider arg über dem Budget. Es ist sehr erschreckend, denn noch im Herbst letzten Jahres hat man bei einem 1000€-PC locker eine GTX1060 reinbekommen.
    Wenn für dich ein Gebrauchtkauf in Frage kommt, wäre dies natürlich auch eine Option.
    be quiet! Pure Base 600 Review
    i5 4690K@4,2GHz/1,02V | G.Skill Trident X 16GiB@2400MHz | AsRock Fatal1ty Z97 | Gainward GTX1080 GS@2062MHz/5400MHz | bq! Dark Base Pro 900 | bq! SP E10 500W CM
    250 GB SSD | 1TB SSD | 1TB HDD | Win 10 Prof | 28” 4K+22” FHD | Dell Latitude E7450 (i7 5600U+16GB RAM) | Peripherie: Logitech

  3. #3
    Avatar von Camari
    Mitglied seit
    20.08.2017
    Beiträge
    308

    AW: Eigenbau bis zu 1000€

    Die GTX 1060 6GB findet man zum Beispiel bei ebay Kleinanzeigen für 270€-300€ gebraucht. Hab auch schon welche für 250€ gesehen.. Muss man nur mal die Augen offen halten und auf ein gutes Angebot warten.
    Geändert von Camari (09.04.2018 um 12:34 Uhr)
    AMD Ryzen 1800X Asus Prime B350-Plus 16GB G.Skill RipJaw V DDR4-3200MHz Arctic Freezer 33 PowerColor RX Vega 64 Red Devil Crucial MX300 525GB 700 Watt be quiet! Pure Power 10 be quiet! Pure Base 600

  4. #4
    Avatar von Ryuminawa
    Mitglied seit
    07.04.2018
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    44

    AW: Eigenbau bis zu 1000€

    Zitat Zitat von Schnuetz1 Beitrag anzeigen
    Deine Zusammenstellung sieht so schon gut aus. Ein bisschen könnte man noch optimieren.

    Netzteil:
    Für eine GTX1050Ti oder eine GTX1060 reichen dir 400 Watt voll aus.
    be quiet! Pure Power 10-CM 400W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Board:
    Vieke B350-Boards haben beim Übertakten Probleme mit zu heißen Spannungswandlern. Mit zu den kühlsten und besten zählt das Asus Prime Plus:
    ASUS Prime B350-Plus Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Mit einer GTX1060 ist man leider arg über dem Budget. Es ist sehr erschreckend, denn noch im Herbst letzten Jahres hat man bei einem 1000€-PC locker eine GTX1060 reinbekommen.
    Wenn für dich ein Gebrauchtkauf in Frage kommt, wäre dies natürlich auch eine Option.
    Das be quiet! hatte ich mir schon angesehen. Ich hätte halt bei den anderen noch 150 Watt mehr in Reserve, PLUS Gold und 10 Jahre Garantie drauf für 5€ Aufpreis. Wäre glaub ich auch sinnvoller falls ich später irgendwann nochmal die Grafikkarte aufrüsten möchte oder? Weil sonst müsste ich ja spätestens dann wahrscheinlich nochmal das Netzteil austauschen?

    Das Board sieht vielversprechend aus, werde ich auf jeden fall in Erwägung ziehen.

    2016/2017 hätte man selbst die GTX 1050 Ti noch für 50 bis 70€ weniger bekommen und die GTX 1060 sogar für 100€ weniger, ist schon echt traurig. Solange Krypto-Mining so lukrativ ist wird sich aber wohl auch nicht viel an der Situation ändern. Hinzu kommt ja, dass der Arbeitsspeicher auch fast doppelt so viel kostet wie noch vor 2 Jahren ungefähr. Ich hatte mir z.B. auch schon überlegt den Flare X von G.Skill mit 3200 MHz zu holen, der soll ja direkt aus der Box auf den vorgegebenen Werten laufen mit den meisten AM4 Boards, aber 200€ aufwärts sind halt auch ein stolzer Preis.

    Zitat Zitat von Camari Beitrag anzeigen
    Die GTX 1060 6GB findet man zum Beispiel bei ebay Kleinanzeigen für 270€-300€ gebraucht. Hab auch schon welche für 250€ gesehen.. Muss man nur mal die Augen offen halten und auf gutes Angebot warten.
    Ich hab vorhin mal im Outlet bei Alternate geschaut dort wären u.a. die GTX 1060 oder RX 580 für etwa 280-310€ drin. Nur bei gebrauchter Ware, gerade Grafikkarten, bin ich etwas skeptisch.

    Ich wäre aber auch nicht von ein Intel Build abgeneigt, jetzt wo die neuen Mainboards raus sind. Bzw. lohnt es sich generell momentan noch etwas zu warten wegen anderer Hardware die evtl. jetzt noch in den nächsten Monaten raus kommt?

    Und falls ich noch etwas warten sollte, mit wie viel Budget sollte ich etwa an die Sache ran gehen um halbwegs zukunftssicher zu bauen für Full HD? Weil mir reichen die 1920x1080 bzw. 1920x1200 dicke, da ich eh ein 24 Zoll Monitor bevorzuge.
    Geändert von Ryuminawa (10.04.2018 um 17:16 Uhr)
    Zitat Zitat von Trivium
    "Insecurity is an uphil struggle, it's me versus the world" - Suffocating Sight

  5. #5

    Mitglied seit
    21.06.2017
    Beiträge
    626

    AW: Eigenbau bis zu 1000€

    Zitat Zitat von Ryuminawa Beitrag anzeigen
    Das be quiet! hatte ich mir schon angesehen. Ich hätte halt bei den anderen noch 150 Watt mehr in Reserve, PLUS Gold und 10 Jahre Garantie drauf für 5€ Aufpreis. Wäre glaub ich auch sinnvoller falls ich später irgendwann nochmal die Grafikkarte aufrüsten möchte oder? Weil sonst müsste ich ja spätestens dann wahrscheinlich nochmal das Netzteil austauschen?
    .
    Selbst mit einer 1080ti knackst du die 400 Watt nur sehr schwer. Und das Pure Power kostet 50, deins 70. Das sind 20 Taler Aufpreis die du dir sparen kannst.

  6. #6
    Avatar von Camari
    Mitglied seit
    20.08.2017
    Beiträge
    308

    AW: Eigenbau bis zu 1000€

    Zitat Zitat von Ryuminawa Beitrag anzeigen
    lohnt es sich generell momentan noch etwas zu warten wegen anderer Hardware die evtl. jetzt noch in den nächsten Monaten raus kommt?
    Wenn du bei Ryzen bleibst würde ich sogar auf die neuen Ryzen warten die diesen April kommen.
    AMD Ryzen 1800X Asus Prime B350-Plus 16GB G.Skill RipJaw V DDR4-3200MHz Arctic Freezer 33 PowerColor RX Vega 64 Red Devil Crucial MX300 525GB 700 Watt be quiet! Pure Power 10 be quiet! Pure Base 600

  7. #7
    Avatar von Schnuetz1
    Mitglied seit
    05.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    In der Vorlesung
    Beiträge
    8.355

    AW: Eigenbau bis zu 1000€

    Zitat Zitat von Ryuminawa Beitrag anzeigen
    Das be quiet! hatte ich mir schon angesehen. Ich hätte halt bei den anderen noch 150 Watt mehr in Reserve, PLUS Gold und 10 Jahre Garantie drauf für 5€ Aufpreis. Wäre glaub ich auch sinnvoller falls ich später irgendwann nochmal die Grafikkarte aufrüsten möchte oder? Weil sonst müsste ich ja spätestens dann wahrscheinlich nochmal das Netzteil austauschen?
    Dann würde ich aber ein E11 nehmen.
    Das Seasonic ist gut, keine Frage. Aber das E11 ist momentan technisch einfach eine Hausnummer.
    Antec, be quiet! und Cougar im Test: Straight Power 11 fuhrt die 550-W-Oberklasse wieder an (Seite 5) - ComputerBase
    be quiet! Pure Base 600 Review
    i5 4690K@4,2GHz/1,02V | G.Skill Trident X 16GiB@2400MHz | AsRock Fatal1ty Z97 | Gainward GTX1080 GS@2062MHz/5400MHz | bq! Dark Base Pro 900 | bq! SP E10 500W CM
    250 GB SSD | 1TB SSD | 1TB HDD | Win 10 Prof | 28” 4K+22” FHD | Dell Latitude E7450 (i7 5600U+16GB RAM) | Peripherie: Logitech

  8. #8
    Avatar von Ryuminawa
    Mitglied seit
    07.04.2018
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    44

    AW: Eigenbau bis zu 1000€

    Zitat Zitat von TrueRomance Beitrag anzeigen
    Selbst mit einer 1080ti knackst du die 400 Watt nur sehr schwer. Und das Pure Power kostet 50, deins 70. Das sind 20 Taler Aufpreis die du dir sparen kannst.
    Wie schaut es aus wenn ich die CPU z.B. auf etwa 4 GHz drücken möchte? Dann wären die 400 Watt doch zu wenig?

    Bin was OC angeht noch ein blutiger Anfänger. Daher weiß ich nicht was in etwa dazu kommt, je nachdem wie hoch man halt geht. Die Option würde ich mir trotzdem gerne offen halten.

    Zitat Zitat von Camari Beitrag anzeigen
    Wenn du bei Ryzen bleibst würde ich sogar auf die neuen Ryzen warten die diesen April kommen.
    Wäre halt auch eine Überlegung.

    Weiß man schon in etwa mit wie viel man je nach CPU rechnen kann?

    Glaub für die neuen Ryzen kommen ja auch nochmal 4xx Mainboards oder verhau ich da gerade was? Und falls ja, lohnt sich das warten oder kann man auch für die neuen CPUs dann bedenkenlos zu 3xx greifen?

    Zitat Zitat von Schnuetz1 Beitrag anzeigen
    Dann würde ich aber ein E11 nehmen.
    Das Seasonic ist gut, keine Frage. Aber das E11 ist momentan technisch einfach eine Hausnummer.
    Antec, be quiet! und Cougar im Test: Straight Power 11 fuhrt die 550-W-Oberklasse wieder an (Seite 5) - ComputerBase
    be quiet! STRAIGHT POWER 11 CM 550W
    Ich denke mal das war gemeint oder? Falls ja, klar wäre auch eine Überlegung wert. Danke.
    Zitat Zitat von Trivium
    "Insecurity is an uphil struggle, it's me versus the world" - Suffocating Sight

  9. #9
    Avatar von Schnuetz1
    Mitglied seit
    05.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    In der Vorlesung
    Beiträge
    8.355

    AW: Eigenbau bis zu 1000€

    Zitat Zitat von Ryuminawa Beitrag anzeigen
    be quiet! STRAIGHT POWER 11 CM 550W
    Ich denke mal das war gemeint oder? Falls ja, klar wäre auch eine Überlegung wert. Danke.
    Das ist gemeint.
    be quiet! Pure Base 600 Review
    i5 4690K@4,2GHz/1,02V | G.Skill Trident X 16GiB@2400MHz | AsRock Fatal1ty Z97 | Gainward GTX1080 GS@2062MHz/5400MHz | bq! Dark Base Pro 900 | bq! SP E10 500W CM
    250 GB SSD | 1TB SSD | 1TB HDD | Win 10 Prof | 28” 4K+22” FHD | Dell Latitude E7450 (i7 5600U+16GB RAM) | Peripherie: Logitech

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    07.11.2011
    Ort
    Nähe Wuppertal
    Beiträge
    1.482

    AW: Eigenbau bis zu 1000€

    Also 400 Watt reichen auch locker bei OC auf 4GHZ, meistens kommt der Ryzen 5 1600 aber nur auf 3,9GHZ. Du schreibst ja das du viel zockst, daher würde ich zu einer Intel Config raten

    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
    Hauptrechner -> Intel Core i5 8600K@ 4,5GHZ | Mugen 5 PCGH | 16GB G.Skill Aegis DDR4 3000 MHZ | Asrock Z370 Extreme 4 | GameRock GTX 1080 | 1TB Crucial MX500 | be quiet! Pure Base 600 | be quiet! E11 550W CM
    LAN-Knecht -> AMD Ryzen 5 2400G@ 3,7GHZ | Stock Kühler | 8GB G.Skill Aegis DDR4 3000MHZ | ASRock-Fatal1ty-AB350-Gaming-ITX | Crucial MX500 500GB | Fractal-Design-Node

Seite 1 von 3 123
Kickass Deals

Ähnliche Themen

  1. Neuer Eigenbau für ca. 1000€
    Von xXSayGoodByeXx im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.03.2018, 13:04
  2. Eigenbau-PC für 1000€
    Von TMAR im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 21.01.2016, 16:00
  3. Erster Eigenbau-PC - Budget 1000 €
    Von wflu im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 22:33
  4. Erster PC-Eigenbau - Budget: 1000 Euro
    Von euihyun2210 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 10:23
  5. Pc Eigenbau ca. 900-1000€
    Von Jaensis im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 17.01.2009, 11:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •