Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Gaming-Pc ~2000€

    Hallo,
    ich habe mich hier gerade in größter Verzweiflung angemeldet. Mein Laptop ist vor einer halben Stunde abgeraucht, ich hoffe die SSD hat's überlebt und meine Studienarbeit lebt noch.
    Ich hatte eigentlich vor, mich demnächst in aller Ruhe in die Thematik einzuarbeiten und mir die Komponenten für einen vernünftigen Desktop-Gaming-Pc rauszusuchen. Jetzt muss ich das ganze beschleunigen, weil der Laptop nicht mehr will..
    Ich habe bisher noch keinen Eigenbau gewagt, traue mir das aber zu. Habe gehört & gelesen, dass die Ersparnis beim Eigenbau gegenüber dem Fertig-Pc doch deutlich ist und würde das deshalb wagen.
    Mein Problem ist vor allem die Auswahl an Hardware.

    Ich hab mal von oben die Liste kopiert:

    1.) Wie hoch ist das Budget?
    ~2000€

    2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
    Bildschirm, hat extra Budget.

    3.) Soll es ein Eigenbau werden?
    Jain. (Preisvorteil?)

    4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
    Die SSD würde ich unbedingt weiternehmen wollen:
    Samsung 850 EVO, SATA III, 1TB, 2,5"

    5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
    Hab bisher immer auf dem kleinen Laptopbildschirm gespielt & gearbeitet. Bin mir noch nicht sicher, wie groß, welche Auflösung, Frequenz, usw. Da spielt auch der Preis eine gewisse Rolle. Ideen?

    6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
    Moderne Shooter: BF1, PUBG, .. sollte natürlich schon für die nächsten Jahre reichen.

    7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
    Nichts, wenn ich die SSD weiternutzen kann.

    8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
    Ungern. Für mich wäre ein Eigenbau schon Neuland, Eins nach den anderen.

    9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
    Design ist mir komplett egal, Größe auch. WLAN muss rein, Laufwerke hab ich glaub ich noch genug alte am Speicher.

    Hoffe ich habe damit jetzt keinen erschlagen. Zur Zeit ist sowieso Klausurenphase, da ist's nicht verkehrt, wenn der Laptop mal aus ist
    Müsste aber Ende Januar dringend was haben, wo ich dran arbeiten kann. Gibt's da generell Lieferzeiten oder so zu bedenken?
    Wie gesagt, ich betrete hier notgedrungen Neuland und hoffe auf eure Hilfe.

    LG

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von FlorianKl
    Mitglied seit
    30.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    2.756

    AW: Gaming-Pc ~2000€

    Hey Unzufrieden,

    herzlich willkommen im Forum!

    Sehr ärgerlich mit dem Laptop... Ich hoffe du kommst noch an deine Daten ran.

    Das würde ich so machen:
    1 Intel Core i7-8700K, 6x 3.70GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I78700K)
    1 Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-19-19-36 (CMK32GX4M2D3200C16)
    1 Palit GeForce GTX 1080 Ti Super JetStream, 11GB GDDR5X, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (NEB108TS15LCJ)
    1 ASRock Z370 Extreme4 (90-MXB5U0-A0UAYZ)
    1 EKL Alpenföhn Olymp (84000000135)
    1 be quiet! Dark Base 700 schwarz, Glasfenster, schallgedämmt (BGW23)
    1 be quiet! Dark Power Pro 11 550W ATX 2.4 (BN250)
    ~2030€

    Fehlt noch WLAN, das gibt's z.B. in Form eines Sticks:
    https://geizhals.de/avm-fritz-wlan-u...3.html?hloc=de
    (Gibt auch günstigere)

    Der Zusammenbau kostet bei MF z.B. 100€. Bei einem 2000€ Rechner lohnt sich das fast schon im Vergleich zum Gesamtbudget. Ich würde mir das aber nicht nehmen lassen
    Was man noch überlegen könnte ist eine NVMe SSD einzubauen. Zum Zocken lohnt sich das aber eigentlich nicht, den Unterschied merkst du nicht. Und wir haben das Budget ja auch erreicht.
    Das nur mal als Diskussionsgrundlage. Ich bin normalerweise eher bei niedrigeren Budgets unterwegs, es kann also gut sein, dass man die Konfiguration hier und da noch etwas verbessern kann. Ich hab jetzt überall "bewährte" Standardteile genommen, die gerne hier im Forum empfohlen werden.

    Edit
    Ein alternatives Gehäuse wäre noch das Fractal Design Define R6. Gibt's in zwei Fraben ("Black" & "Blackout") und da jeweils mit und ohne Sichtfenster, also insgesamt vier Versionen. Du kannst ja einfach mal bei Geizhals schauen, wenn dir eins davon mehr zusagt als das be quiet! Dark Base 700 kannst du das auch einfach nehmen.

    Viele Grüße
    Florian
    Geändert von FlorianKl (07.01.2018 um 02:23 Uhr)
    "Die Sterne sind schön, weil sie an eine Blume erinnern, die man nicht sieht..." Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry

  3. #3

    Mitglied seit
    22.11.2016
    Beiträge
    3.163

    AW: Gaming-Pc ~2000€

    Wenn du nicht total heiß darauf bist den Rechner selbst zu bauen kannst du dich auch mal hier umsehen:
    Gamer PC XXL i7-8700K mit GTX1080ti - dubaro.de
    Gamer PC XXL RYZEN 7 mit GTX1080Ti - dubaro.de
    Die SSD kannst du raus konfigurieren wenn du deine eigene verwenden willst.
    Kaufberatung bei PCGH: hol dir einen Ryzen. Der passt zwar nicht zu deinen Anforderungen, ist aber billiger.

  4. #4

    Mitglied seit
    07.01.2018
    Beiträge
    15

    AW: Gaming-Pc ~2000€

    Jetzt hat mein Handy 30 Zeilen Text geschluckt weil ich auf 'zurück' gekommen bin......
    Naja, nochmal in Kurzfassung:
    1. Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    2. Ja, schaut schon mal echt gut aus, soweit ich das beurteilen kann.
    3. Braucht's da sonst noch was zu? Also Kühlpaste, dann liegen wohl mehr als genjg Leitungen beim Netzteil dabei. Aber Sata-Kabel muss ich wohl noch extra kaufen oder?

    Ich denk ich warte am besten mal noch bisschen ab, vielleicht kommen ja noch Vorschläge oder Bedenken. Aber nochmal: Vielen Dank soweit!

  5. #5
    Avatar von FlorianKl
    Mitglied seit
    30.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    2.756

    AW: Gaming-Pc ~2000€

    Wärmeleitpaste ist beim Kühler dabei. Satakabel beim Mainboard.

    Edit
    Damit wir dir sinnvoll einen Monitor empfehlen können wäre eine grobe Preisvorstellung (und evtl. auch, was die Größe angeht) sehr hilfreich.

    Edit2 (OT):
    Glückwunsch zu 3000 Beiträgen, amdahl! Jetzt muss ich mich auch mal beeilen
    Geändert von FlorianKl (07.01.2018 um 02:38 Uhr)
    "Die Sterne sind schön, weil sie an eine Blume erinnern, die man nicht sieht..." Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry

  6. #6

    Mitglied seit
    07.01.2018
    Beiträge
    15

    AW: Gaming-Pc ~2000€

    Hm, also ich hab gerade mal bisschen an dem Konfigurator von amdahl geklickt, preislich liegt das ja anscheinend echt nah beieinander(also Selbst- & Fremdbau).
    Bei dem Preis ist anscheinend eine 1080Ti kein Problem, bin mir aber jetzt nicht sicher wegen dem Prozessor. Wegen dem Intel-Bug und so, Gerüchte spekulieren ja auf bis zu 30% Leistungseinbuße..
    Würdet ihr persönlich zu dem 8700K oder dem Ryzen tendieren? Ich benutzte den Pc nur zum Zocken und fürs Office, keine Bild- &Videobearbeitung.

    LG

  7. #7
    Avatar von FlorianKl
    Mitglied seit
    30.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    2.756

    AW: Gaming-Pc ~2000€

    Ich würde für einen Spiele-PC definitiv den i7 8700K nehmen. Zum Bug schreibe ich mal nichts, da bin ich nicht gut genug informiert.

    Bitte beachte, dass bei dem Dubaro-PC nur 16Gb Ram sind (-200€) und ein deutlich schlechteres Netzteil (-50€). Der Eigenbau ist also 200-250€ günstiger, und sogar das Zusammenstellen der Einzelteile bei MF mit Zusammenbau von denen kostet weniger...
    Der CPU-Kühler ist in der Standardvariante auch schlechter (da kann man gegen Aufpreis bestimmt einen besseren auswählen), ebenso das Mainboard und das Kühldesign der Grafikkarte. Der große Kostenpunkt ist aber ganz klar der halbierte Ram.

    Edit
    Dafür wird der noch günstiger, wenn man SSD und HDD wegkonfiguriert, ich muss also meine Aussage korrigieren, ganz vergessen. Du kannst dich mal durchklicken und schauen, ob bei Dubaro eine gleichwertige Konfiguration günstiger ist oder nicht im Vergleich zum Zusammenbau bei MF, ich schätze aber nicht. Irgendwie müssen die ja auch Geld machen. Du kannst den Rechner bei Dubaro auch mit 32Gb Ram usw konfigurieren.
    Geändert von FlorianKl (07.01.2018 um 02:59 Uhr)
    "Die Sterne sind schön, weil sie an eine Blume erinnern, die man nicht sieht..." Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry

  8. #8

    AW: Gaming-Pc ~2000€

    über mindfactory kommt man günstiger und hat höherwertigere teile am ende. trotzdem ist dubaro noch 100mal besser als sonstige fertigpcs oder amazon und ebay pcs.
    Zitat Chris Roberts zu StarCitizen: "Wenn das Spiel etwas später erscheine, aber großartig sei, dann zähle nur Letzteres. Wenn es Müll ist und man es veröffentlicht, dann ist es auf alle Zeit Müll."

  9. #9

    Mitglied seit
    19.03.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.062

    AW: Gaming-Pc ~2000€

    Der Bug kostet dich 3% Performance...
    YouTube bisher hat aber nur Asus einen Patch gebracht
    i7 4790k@stock@Noctua NH-U14s, Gtx 1080 GLH oc, AsRock Z97 Pro 3, 16GB DDR3 2666Mhz@XMP, 512 Gb 850Pro, 128 Gb Adata SP600, 4000Gb WD, 512Gb WD, Acer XB270HU

    Flickr Ingame Screenshots: https://www.flickr.com/photos/141630044@N07/ 1440p-10k@Ultra Details

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    07.01.2018
    Beiträge
    15

    AW: Gaming-Pc ~2000€

    Also, kurz offtopic:
    Habe eine der beiden Grafikkarten ausgebaut, mein Laptop geht wieder an, Studienarbeit gerettet *freu*
    Ich finde die andere Graka aber nicht mehr, weder per Nvidia-Software, noch im Gerätemanager: GTX 880M SLI defekt

    Zum Thema:
    Ich bin jetzt kurz davor, mir das Zeug bei mindfactory zu bestellen, hab in dem Konfigurator von Dubaro mal gezielt Hardware gewählt,
    die ich auch bei mindfactory direkt auswählen konnte,
    am Ende war mindfactory schon ~200€ günstiger.

    Ich bin jetzt dabei, gezielt Hardware zu vergleichen.
    Also der Prozessor steht mit dem i7-8700K fest.

    Bei der Grafikkarte bin ich noch am schauen.
    Habe mit als aktuellsten Chart Performance Benchmarks gefunden.
    Wenn ich mir da als Laie die Testergebnisse anschaue, sieht das für mich so aus,
    als würden sich die oberen Grafikkarten in Punkt FPS kaum voneinander abheben:
    +- 2FPS bei ~118 FPS sehe ich als 'unbedeutend' an.
    Könnt ihr das so unterschreiben, oder übersehe ich dabei irgendetwas gravierendes?

    Die preise liegen bei ca. 850 - 960€,
    lediglich die bereits empfohlene Palit Super Jetstream kostet nur 760€.
    Ist da irgendwo ein Haken? Laut den Tabellen ist der Leistungsunterschied doch minimal?!
    Die auf der nächsten Seite aufgelisteten Temperaturen und Leistungsaufnahmen(warum ist die bei der Jetstream so hoch?) sind wohl bisschen schlechter als der Durchschnitt,
    aber nix Gravierendes, oder?
    Könnt ihr mir den massiven Preisunterschied erklären?

    Zum Netzteil: Graka und Prozessor haben zusammen wohl ein TDP von ~400Watt,
    da scheinen die von FlorianKl empfohlenen 550W ja dicke für den Rest mit zu reichen.
    Sollte ich in 5-6 Jahren aufrüsten wollen, sollte ich da lieber in noch was mehr investieren?
    Richtung 600, 650Watt?

    Casing: Da schau ich noch, was optisch zusagt und welche Unterschiede/Vorteile da sind,
    ist ja sowieso eher subjektiv.

    RAM, Lüfter: schau ich mich auch noch um, wichtiger sind mir vorerst die oberen Punkte.


    Vielen Dank für eure unermüdliche und tolle Hilfe!
    Geändert von Unzufrieden (07.01.2018 um 21:35 Uhr)

Seite 1 von 2 12
MiFCOM Kickass Deals

Ähnliche Themen

  1. Gaming-PC ~2000-2300€
    Von aVeix im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 02.12.2013, 20:48
  2. (High-End)-Gaming PC ~2000€
    Von MatzeLP im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.10.2013, 10:47
  3. Silent Gaming Pc ~2000€
    Von wolfmother im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 00:17
  4. Neuer Gaming PC --> 2000€
    Von bjoernpdm im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 19:32
  5. Gaming PC 2000€
    Von xstyle im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 09:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •