Seite 1 von 7 12345 ...
  1. #1
    Avatar von Jibbomat
    Mitglied seit
    06.09.2017
    Ort
    Auxburg
    Beiträge
    66

    Ahnungsloser erbittet Hilfe bei der zusammenstellung der Hardware

    Hallo mein Name ist John,

    Ich habe leider kein Vorstellungsbereich gefunden, wie es in Foren meistens üblich ist.
    Drum komm ich gleich zur Sache.

    Ich bin dieses Jahr zarte 40 Jahre alt geworden und muss gestehen, mich nie irgendwie mit Aktuellen schnellen oder guten Rechnern auseinander gesetzt habe.
    Meine Kiste die hier läuft habe ich 2010 für unschlagbare 349,- gekauft und war für die Täglichen Aufgaben im privaten Bereich immer ausreichend.

    Trotz 40 bin ich eher wie 24 und habe bisher auf Konsolen gezockt. Doch jetzt ist es für mich an der Zeit mal einen Fetten PC zu bauen.

    Die letzte Woche hab ich viel mit Googel verbracht und egal was ich in das Suchfeld eingab, ich stiess immer wieder auf dieses Forum.
    Da ich das Gefühl hatte, das hier sehr Hilfsbereit und Freundlich miteinander umgegangen wird, habe ich mich nun kurzerhand Registriert.


    Lange Rede kurzer Sinn komm ich zum eigendlichen Thema.. die Kiste.

    Ich hab mich ein wenig eingelesen und schon vor 2 Jahren immer wieder mal etwas gegoogelt.
    meine Vorstellung war eine Wasserkühlung ( fand ich in meiner Jugend schon immer total scharf)
    und schaute explizit nach Gehäusen und der Möglichkeit die Radis unter zu bekommen.

    Letzte Woche fand ich das The Tower 900 Gehäuse von Thermaltake in das ich mich ein klein wenig verliebt habe.
    Ich denke das wird es werden, was dann auch den Anlass gab den Plan endlich mal durch zu ziehen.
    Bedingt durch das riesen Gehäuse mit den Grossen Fenstern ist eine Kühlung unter Wasser eigendlich Grundvorraussetzung.

    Nach der ausgiebigen Suche standen 2 Dinge zur Auswahl.

    i7 7700k oder Ryzen 7 1700x

    Habe lange vergleiche gezogen und viele für und wieder gefunden, Teils aussagen die sich gegenseitig aufhoben usw.

    Da ich Gamen möchte aber auch mal die ein oder anderen normalen täglichen Officeanwendungen starten will, habe ich mich für Ryzen entschieden. Ich hoffe ich liege richtig.

    ------------------------

    Also vorhanden wäre dann jetzt

    Mainbord: Asus Crosshair VI Hero mit AM4 Sockel
    Prozessor: Ryzen 1700x


    Meine Vorstellung:

    Gehäuse: Thermaltake The Tower 900

    CPU Kühler: Alphacool XPX ( Es sei den Ihr könnt mir was anderes ans Herz legen )

    -------------------------------

    So Kleinzeug wie Hardtubes, Anschlüsse , usw hab ich jetzt mal noch nicht auf dem Schirm, da kann ich mich erst mal entsprechend einlesen.


    Wo ich als Leihe jetzt aber erst mal ein Problem habe ist die Wahl der richtigen DDR4 und zB das Netzteil. welche SSD oder gar doch so ne M.2 usw.

    Habe einiges gelesen aber verstehe viel Fachchinesisch.

    Der eine meint der xxx Speicher läuft bei Ihm, der andere schreibt in der Produktbewertung das es eben nicht der Fall ist usw.

    Diese bezeichnungen 16/14/14/14/16 zB.. bringen mich nicht ans Ziel.


    Ich bin mir auch grade nicht wirklich sicher, wieviel GB die Riegel haben sollten.

    Wenn man mich fragt, 64 GB reinpacken, dann hat man genug für die Zukunft. Scheint aber mit dem AMD ja eh auf 2 Riegel limitiert zu sein.

    Denke 16GB könnten voll ausreichend sein und andererseits denk ich mir das man mir 32gb ggf besser gerüstet wäre.
    Wie lange reichen die 16 bevor man aufrüstet... die 16er dann für die Tonne wären zB.


    Netzteil ? auf was achtet man da ? was reicht oder was wäre Premium für längere Zeit und wieviel Wättchen sollte das bringen ?


    Wie Ihr seht, mir fehlt derzeit etwas das Grundverständnis.
    Ich bin Handwerklich überbegabt und schnell auffassungsfähig, am PC keine Null, benötige aber einen Schubs in die richtige Richtung.

    Vom Preis her habe ich jetzt keine direkte Vorstellung,
    Klar muss ich jetzt keinen auf dicke Hose machen, Kohle verbraten und dann das beste vom besten haben was in 2 wochen dann eh wieder altes Zeug ist.
    aber ich möchte auch keinen Sparfuchs machen und mir anschliessend denken... ja hätte ich doch besser.

    Ein gesundes Mittelmass oder auch Premium wenn es empfehlenswert ist usw. denke ihr versteht was ich meine.


    Es würde mich freuen wenn mir in dieser schwierigen Einsteigerzeit jemand den richtigen Weg weisen würde.

    ein paar Suchbegriffe oder eine Produkt empfehlung


    Viele Grüsse John

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    AW: Ahnungsloser erbittet Hilfe bei der zusammenstellung der Hardware

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann hast Du das schon gekauft, oder?
    Mainbord: Asus Crosshair VI Hero mit AM4 Sockel Prozessor: Ryzen 1700x

    Willkommen im Forum

  3. #3
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    10.583

    AW: Ahnungsloser erbittet Hilfe bei der zusammenstellung der Hardware

    Zitat Zitat von Jibbomat Beitrag anzeigen
    Hallo mein Name ist John,
    Herzlich wollkommen hier im Forum.

    Ich habe Deinen Text nicht ganz durchgelesen, und fände es, trotz aller herzlichen persönlichen Dingen,
    die ich gerne später mal in Ruhe lesen werde, wenn Du diese 9 Fragen prägnant beantworten könntest.
    Nachfragen sind natürlich sinnvoll, wenn einzelne Punkte unklar sind. Auf der Basis kann man dann
    sinnvoll beraten.

    Lieben Gruß zurück

    _________________________________________

    1.) Wie hoch ist das Budget?

    2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

    3.) Soll es ein Eigenbau werden?

    4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

    5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

    6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?

    7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?

    8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?

    9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)

  4. #4
    Avatar von Chrissi
    Mitglied seit
    13.05.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Im (Ruhr)Pott
    Beiträge
    1.429

    AW: Ahnungsloser erbittet Hilfe bei der zusammenstellung der Hardware

    Also ohne groß Ahnung zu haben direkt ins Hard Tubing zu gehen finde ich schon sehr ambitioniert. Das ist eher etwas für Profis. Grade bei den Hard Tubes muss alles auf den Millimeter passen, ansonsten leckt der Kreislauf oder ist erst gar nicht montierbar.

    Wichtig ist dabei dann das Du eine Grafikkarte im Referenzdesign wählst, ansonsten passt der Wasserkühler nicht.

    Der Ryzen 1700X macht wenig Sinn, grade wenn OC gemacht wird. Dann den 1700 nehmen. Würde ich aber auch net machen. In ca. einem Monat kommt der i7 8700K der 6 Kerne und 12 Threads bieten wird und dann den Ryzen auch in der Anwendungsleistung schlägt wenn man den Leaks glauben kann. In Spielen ist ja schon der 7700K deutlich voraus.

  5. #5
    Avatar von FlorianKl
    Mitglied seit
    30.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    2.500

    AW: Ahnungsloser erbittet Hilfe bei der zusammenstellung der Hardware

    Hey John,

    auch von mir herzlich willkommen im Forum!

    Das sind so viele Themen, dass ich erstmal nur auf eins eingehen möchte, ich bin mir sicher um den Rest kümmert sich jemand anders
    Und zwar Thema Ram.
    Die CL Zahlen sind schnell erklärt, sie geben die Timings vom Ram an. Wichtig ist vor allem die erste Zahl, die CAS Latenz. Sie gibt an, wie viele Taktzyklen der Ram benötigt um bei einer Anfrage die Daten aus dem Speicher bereitzustellen. Weniger ist also besser. Wie ich gerade beim googlen gelernt habe muss man diese Zahl aber noch mal 2 nehmen, um die Zugriffszeit zu erhalten, warum konnte ich auf die schnelle aber nicht finden.
    Betrachten wir als Beispiel einfach 3000 MHz CL15 Ram und 3200 MHz CL16 Ram. Die Zugriffszeit von beiden ist also identisch:
    2*15/3000MHz = 2*16/3200MHz = 10 Nanosekunden

    Die Frage wie viel Ram du kaufen solltest lässt sich nicht pauschal beantworten. Wenn du nur spielen willst (und Office) reichen 16GB dicke aus. Beispielsweise bei sehr aufwändiger Bildbearbeitung wäre mehr sinnvoll. 64GB finde ich wirklich zu viel, da Ram im Moment sehr teuer ist. 16GB werden passen. Wenn du einen High End Rechner zusammenstellen willst (ich habe den Eindruck, dass du Spaß an der Technik hast) kann man auch über 32 GB reden, nötig sind die aber absolut nicht. Wie lange 16 GB reichen kann dir niemand sagen, vielleicht hast du ja eine bessere Glaskugel als ich

    Ryzen CPUs mögen aufgrund ihrer Architektur schnellen Ram und auch "dual rank" Ram, worauf ich aber nicht mehr eingehen möchte. Langer Rede kurzer Sinn: Mit 2x8GB 3200er RAM bist du im Moment bestens bedient, z.B. dieser hier:
    Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 (CMK16GX4M2B3200C16) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Viele Grüße

    Florian
    "Die Sterne sind schön, weil sie an eine Blume erinnern, die man nicht sieht..." Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry

  6. #6
    Avatar von Jibbomat
    Mitglied seit
    06.09.2017
    Ort
    Auxburg
    Beiträge
    66

    AW: Ahnungsloser erbittet Hilfe bei der zusammenstellung der Hardware

    Hui das geht ja Fix bei euch ^^


    Zitat Zitat von silent-freak Beitrag anzeigen
    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann hast Du das schon gekauft, oder?
    Mainbord: Asus Crosshair VI Hero mit AM4 Sockel Prozessor: Ryzen 1700x

    Willkommen im Forum
    Genau, das Board und der Prozessor liegen bereits hier neben mir




    Zitat Zitat von Chrissi Beitrag anzeigen
    Also ohne groß Ahnung zu haben direkt ins Hard Tubing zu gehen finde ich schon sehr ambitioniert. Das ist eher etwas für Profis. Grade bei den Hard Tubes muss alles auf den Millimeter passen, ansonsten leckt der Kreislauf oder ist erst gar nicht montierbar.

    Wichtig ist dabei dann das Du eine Grafikkarte im Referenzdesign wählst, ansonsten passt der Wasserkühler nicht.

    Der Ryzen 1700X macht wenig Sinn, grade wenn OC gemacht wird. Dann den 1700 nehmen. Würde ich aber auch net machen. In ca. einem Monat kommt der i7 8700K der 6 Kerne und 12 Threads bieten wird und dann den Ryzen auch in der Anwendungsleistung schlägt wenn man den Leaks glauben kann. In Spielen ist ja schon der 7700K deutlich voraus.


    Naja, ggf tun es auch gummischläuche..

    aber selbst wenn man immer schläuche nimmt und profi darin ist, ist man wenn man dann doch mal tubes nimmt auch nur einfacher anfänger.
    bin sehr handwerklich begabt, habe verrohrungen an meinem damaligen Aquarium auch so gebaut und trau mir das ohne weiteres zu.

    aber das ist dann ja ganz am ende das feintuning, wo ich mich noch ausreichend schlau machen werde.

    Die Sache mit der Refernzkarte muss ich aber mal genauer ins Auge nehmen.


    Die Teile auswahl war wahrlich nicht einfach.
    Den neuen Prozessor hatte ich gelesen, denke aber das der auf der Preisskala ganz oben stehen wird und dann auch bald abgelöst wird.

    Dachte ich hab mit dem 1700x ein gesundes Mass gewählt.

    Wegen OC hab ich micht nicht befasst bisher, so wie ich mich kenne werd ich das aber sicher mal genauer inspizieren.




    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Herzlich wollkommen hier im Forum.

    Ich habe Deinen Text nicht ganz durchgelesen, und fände es, trotz aller herzlichen persönlichen Dingen,
    die ich gerne später mal in Ruhe lesen werde, wenn Du diese 9 Fragen prägnant beantworten könntest.
    Nachfragen sind natürlich sinnvoll, wenn einzelne Punkte unklar sind. Auf der Basis kann man dann
    sinnvoll beraten.

    Lieben Gruß zurück


    Kein Ding, wollte nur nicht mit der Türe ins haus fallen.
    Sehe das ganze etwas als Anstand, den man haben sollte.


    So ich schau mal was ich beitragen kann


    1.) Wie hoch ist das Budget?

    Hab da keine Vorstellung ... Ich werf mal 1500,- in den Raum
    Board und Prozessor exclusive, ist ja schon bezahlt

    2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

    Mein Win 7 werd ich wohl gegen 10 Pro wechseln müssen.

    Bildschirm hab ich einen alten Syncmaster 226 BW wird dann mal erneuert.

    Tastatur maus kauf ich extern

    3.) Soll es ein Eigenbau werden?

    Auf jeden Fall ja


    4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

    Festplatte ist eine HD250HJ Samsung mit 250 gb, von 2010
    also Tonne Auf und weg damit.

    Nix weiter zu verwertendes dabei

    5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

    Bildschirm kommt ein neuer, sollte dann schon was können.

    Hinten angestellt

    6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?

    Games und Office
    also mal ein brief tippen und so alltägliches zeug

    überwiegend etwas spielen. Games zocke ich gerne egoshooter, Autorennen.

    Hab mir in der Asus Promo Farcry 5 und Projekt Cars 2 raus gesucht


    7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?

    Gute Frage ?
    was reicht, was ist übertrieben ?

    8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?

    So wie ich mich kenne, 2x ja also als option im kopf behalten


    9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)


    Lautstärke wäre silent schön , ansonsten bin ich gut verkabelt also Lankabel im Haus und ne 200er Kabelleitung

  7. #7
    Avatar von Jibbomat
    Mitglied seit
    06.09.2017
    Ort
    Auxburg
    Beiträge
    66

    AW: Ahnungsloser erbittet Hilfe bei der zusammenstellung der Hardware

    Zitat Zitat von FlorianKl Beitrag anzeigen
    Hey John,

    auch von mir herzlich willkommen im Forum!

    Das sind so viele Themen, dass ich erstmal nur auf eins eingehen möchte, ich bin mir sicher um den Rest kümmert sich jemand anders
    Und zwar Thema Ram.
    Die CL Zahlen sind schnell erklärt, sie geben die Timings vom Ram an. Wichtig ist vor allem die erste Zahl, die CAS Latenz. Sie gibt an, wie viele Taktzyklen der Ram benötigt um bei einer Anfrage die Daten aus dem Speicher bereitzustellen. Weniger ist also besser. Wie ich gerade beim googlen gelernt habe muss man diese Zahl aber noch mal 2 nehmen, um die Zugriffszeit zu erhalten, warum konnte ich auf die schnelle aber nicht finden.
    Betrachten wir als Beispiel einfach 3000 MHz CL15 Ram und 3200 MHz CL16 Ram. Die Zugriffszeit von beiden ist also identisch:
    2*15/3000MHz = 2*16/3200MHz = 10 Nanosekunden

    Die Frage wie viel Ram du kaufen solltest lässt sich nicht pauschal beantworten. Wenn du nur spielen willst (und Office) reichen 16GB dicke aus. Beispielsweise bei sehr aufwändiger Bildbearbeitung wäre mehr sinnvoll. 64GB finde ich wirklich zu viel, da Ram im Moment sehr teuer ist. 16GB werden passen. Wenn du einen High End Rechner zusammenstellen willst (ich habe den Eindruck, dass du Spaß an der Technik hast) kann man auch über 32 GB reden, nötig sind die aber absolut nicht. Wie lange 16 GB reichen kann dir niemand sagen, vielleicht hast du ja eine bessere Glaskugel als ich

    Ryzen CPUs mögen aufgrund ihrer Architektur schnellen Ram und auch "dual rank" Ram, worauf ich aber nicht mehr eingehen möchte. Langer Rede kurzer Sinn: Mit 2x8GB 3200er RAM bist du im Moment bestens bedient, z.B. dieser hier:
    Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 (CMK16GX4M2B3200C16) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Viele Grüße

    Florian
    Hi,
    Ja Super das eröffnet mir eine etwas genauere Vorstellung.
    Spass an Technik hab ich durchaus also Auswendige Bildbearbeitung ist nicht geplant, vielleicht mal ein kleines Video vom Offroadpark oder von ner Moppedtour bearbeiten.
    aber das schafft selbst der alte 2 kern athlon der hier drin steckt.

    Der riegel mit 3000 oder 3200mhz geht dann also ? weil der ryzen nur 2166 oder so angibt. ?

  8. #8
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    10.583

    AW: Ahnungsloser erbittet Hilfe bei der zusammenstellung der Hardware

    Ich versuch jetzt mal zu sammeln, was hier alles versteckt überall steht, denn sonst kommen wir nicht weiter...

    Vorgaben:

    - meine Vorstellung war eine Wasserkühlung (vermutlich aus optischen Gründen?)
    - Tower 900 Gehäuse von Thermaltake ( kann man nehmen, echt schön, aber sündhaft teuer) Das extreme Showgehause Thermaltake The Tower 900 im Test - Hardwareluxx
    - Mainbord: Asus Crosshair VI Hero mit AM4 Sockel (ist vorhanden, ist sehr gut)
    - Prozessor: Ryzen 1700x (ist vorhanden, ist sehr gut)
    - offene Fragen, RAM, Netzteil, .. (haha, die Beratung beginnt, dass ist alles einfach
    - CPU Kühler: Alphacool XPX (wird ein Profi etwas zu sagen
    - ca. noch 1500,-€ für Grafikkarte, Netzteil, RAM, SSDs und Wasserkühlung

    Bei Deinen weiteren Punkten wird es dann wieder sehr diffus, "könnte, vielleicht, später..." das macht es sehr schwer, denn ob 4K oder FullHD mit 144Hz sind ganz andere Anforderungen,
    - Vermutlich also nur Games, kein Video erstellen, kein steaming, etc?

    Genauere Analyse
    Das ganze teil ist jetzt in drei Bereiche:
    1. klare Definition der Anforderung, vor allem welcher Monitor (das ist für CPU, Grafikkarte, RAM sehr entscheidend
    2. Empfehlung Hardware
    3. Aufbau Wasserkühlung

    Nächste zu klärender Punkte

    Punkt 1 solllten wir zuerst erarbeiten.
    - Monitor: Es geht um 3840x2160 (4K) mit 60Hz oder 2560x1440 (WQHD) mit 144Hz, optional Gsync oder Freesync
    - RAM 16GB oder 32 GB (ich würde 32GB mit zwei 16GB Riegeln empfehlen, RAM ist zwar gerade exorbitant teuer, aber das wird lange so bleiben)
    - SSD einmal 250GB für das System und Office Programme, einmal 500GB für Spiele ( sind gerade teuer, reicht erstmal, kann man beliebig erweitern)
    - HDD ?? Brauchst Du eine für große Datenmengen wie Fotos, Filme, Musik? Dann irgendwas mit 4 TB, kostet nix un hält ewig
    Geändert von interessierterUser (06.09.2017 um 22:33 Uhr)

  9. #9
    Avatar von FlorianKl
    Mitglied seit
    30.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    2.500

    AW: Ahnungsloser erbittet Hilfe bei der zusammenstellung der Hardware

    Es ist nicht wichtig, was AMD für Frequenzen angibt, sondern was die Mainboardhersteller angeben. Wenn du z.B. mal hier schaust
    ASUS ROG Crosshair VI Hero (90MB0SC0-M0EAY0) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    siehst du, dass Ram bis 3200 MHz unterstützt wird. Bei Ryzen gibt es zugegebenermaßen Probleme mit der Ramkompatibilität, nicht alle Module laufen zuverlässig mit ihrer maximalen Frequenz. Die Corsair LPX laufen idR. aber gut, ich habe es erst einmal erlebt, dass die nicht mit ihrer maximalen Frequenz gelaufen sind.
    "Die Sterne sind schön, weil sie an eine Blume erinnern, die man nicht sieht..." Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Jibbomat
    Mitglied seit
    06.09.2017
    Ort
    Auxburg
    Beiträge
    66

    AW: Ahnungsloser erbittet Hilfe bei der zusammenstellung der Hardware

    Ok, doch schwieriger als ich mir das vorgestellt hab.

    Ausgehend von nur games, denn alles andere ist so maginal das es dann auf jeden fall auch machbar sein wird.

    Wasserkühlung aus optischen Gründen und weil ich es mir in den kopf gesetzt hab. ( Schwachsinnig aber geil )


    Definition der Anforderung muss ich mich wohl dann noch etwas einlesen.

    Ich hab Konsole auf dem Plasma TV gezockt.

    Als info nur immer gelesen das zum Flüssigen Gamen die CPU und die Grafikkarte ausschlaggbend sind.

    welche Auflösung das dann haben muss/soll müsste ich dann jetzt mal herraussuchen.

    Bildschirm muss neu.. dachte das man eher den Bildschirm nach der vorhanden Hardware raussucht.
    Quasi besser haben als Brauchen.

    Möchte möglichst lange freude dran haben.

    mit 32GB Ram als Empfehlung kann ich mich anfreunden wenns Sinn macht.


    Sorry das ich da grad gar nicht viel beitragen kann. Hab wohl doch weniger Ahnung als gedacht,
    bzw wohl die Falschen Punkte vorab recherchiert.

    Muss das aber auch nicht jetzt alles gleich bestellen.

    Mal vorne Anfangen...

    Vorgaben:
    - meine Vorstellung war eine Wasserkühlung (aus optischen Gründen)
    - Tower 900 Gehäuse von Thermaltake ( bestell ich nachher in der Arbeit)
    - Mainbord: Asus Crosshair VI Hero mit AM4 Sockel (ist vorhanden, ist sehr) ist sehr?
    - Prozessor: Ryzen 1700x (ist vorhanden, ist sehr) ist sehr ?
    - CPU Kühler: Alphacool XPX (wird ein Profi etwas zu sagen

    - offene Fragen,
    -RAM, 2x 16gb Riegel
    -Netzteil, .. (haha, die Beratung beginnt, dass ist alles einfach

    - ca. noch 1500,-€ für Grafikkarte, Netzteil, RAM, SSDs und Wasserkühlung

Seite 1 von 7 12345 ...
MiFCOM Kickass Deals

Ähnliche Themen

  1. Ahnungsloser bräuchte Hilfe bei PC Zusammenstellung
    Von Bluthund87 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.2012, 17:44
  2. Hilfe für WaKü Zusammenstellung
    Von neo9903 im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 21:01
  3. Hilfe bei WaKü zusammenstellung
    Von Palermo im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 16:40
  4. Benötige etwas Hilfe bei WaKü-Zusammenstellung
    Von xTc im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 05.07.2008, 21:51
  5. Brauche Hilfe bei PC Zusammenstellung
    Von Ryugan im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 19:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •