Seite 7 von 10 ... 345678910
  1. #61

    Mitglied seit
    07.10.2014
    Beiträge
    68

    AW: NAS Server im Eigenbau (500-600€)

    Okay, ich hab mir die Gehäuse angeschaut das node 304 sieht interessant aus, das 804 ist mir zu groß.
    Am node 304 gefällt mir, dass ich bei Bedarf auf 6 Platten erhöhen kann, PCIe Port bleibt erstmal frei.
    Ich denke die 15 € mehr sind in die zukünftige Erweiterbarkeit gut investiert

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #62

    Mitglied seit
    07.10.2014
    Beiträge
    68

    AW: NAS Server im Eigenbau (500-600€)

    So ist alles bestellt
    Jetzt heißt es warten...
    Wenn die Teile da sind und ich Zeit zum basteln hab, kann ich noch ein paar Fotos posten, wenns jemanden interessiert

  3. #63
    Avatar von Adi1
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    10.272

    AW: NAS Server im Eigenbau (500-600€)

    Bilder werden hier immer gern gesehen
    3570K@4,5GHz 1,06 V | GA-Z77 D3H | GTX 970 | 8 GB Corsair Vengeance LP | Crucial m4 128GB + MX100 512GB | bequiet Dark Power P10 | Define R3 | bequiet Dark Rock Pro 3 | Bitfenix Recon | LG IPS235P-BN

  4. #64

    Mitglied seit
    07.10.2014
    Beiträge
    68

    AW: NAS Server im Eigenbau (500-600€)

    Kurzes Update, das Case ist erst wieder ab 11.11. bei MF lieferbar, also dauert noch ein bisschen mit Bildern...

  5. #65

    Mitglied seit
    31.05.2011
    Beiträge
    5.308

    AW: NAS Server im Eigenbau (500-600€)

    Zitat Zitat von Ryu578 Beitrag anzeigen
    Kurzes Update, das Case ist erst wieder ab 11.11. bei MF lieferbar, also dauert noch ein bisschen mit Bildern...
    ich bleibe hier mal dran

    Mich würde bei dir dann mal der Stromverbrauch interessieren, wäre nett wenn du dazu dann etwas posten könntest
    Welches OS kommt jetzt noch mal zum Einsatz?
    Gamer PC ich Xeon E5649 / MSI X58 Pro-E / 16GB Ram / R9 390 Nitro / 250GB + 500GB SSD + 2x2TB HDD
    Gamer PC Sie I7 4790K / Asus Maximus Hero 1150 / 16GB Ram / GTX 970 / 500GB SSD + 1TB HDD
    Homeserver I5 4570-T / MSI B85 Eco / 16GB Ram / 1x128gb SSD 8x3TB HDD + 1x4TB HDD


  6. #66

    Mitglied seit
    26.07.2008
    Ort
    Auf´m Dorf
    Beiträge
    4.063

    AW: NAS Server im Eigenbau (500-600€)

    Ich hatte mir vor einiger Zeit auch ein NAS zusammengebastelt mit dem Athlon 5350. Allerdings habe ich mir zwecks der Erweiterbarkeit das Silverstone DS380 zugelegt. Dazu ein SAS-Controller LSI 9650 16 Port, der recht "günstig" in der Bucht rumschwirrt.
    Ich habe es so gebaut, dass ich 8 SATA-Kanäle nach extern gezogen habe (ordentlich über SFF 8087), um später noch ein weiteres DS380 samt 8 Platten dranhängen zu können.

    Verbrauch war im Anlauf (Boot) mit 8x 3TB Red maximal 140W, und unter normalen IO-Bedingungen 67W
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  7. #67

    Mitglied seit
    31.05.2011
    Beiträge
    5.308

    AW: NAS Server im Eigenbau (500-600€)

    Zitat Zitat von bschicht86 Beitrag anzeigen
    Ich hatte mir vor einiger Zeit auch ein NAS zusammengebastelt mit dem Athlon 5350. Allerdings habe ich mir zwecks der Erweiterbarkeit das Silverstone DS380 zugelegt. Dazu ein SAS-Controller LSI 9650 16 Port, der recht "günstig" in der Bucht rumschwirrt.
    Ich habe es so gebaut, dass ich 8 SATA-Kanäle nach extern gezogen habe (ordentlich über SFF 8087), um später noch ein weiteres DS380 samt 8 Platten dranhängen zu können.

    Verbrauch war im Anlauf (Boot) mit 8x 3TB Red maximal 140W, und unter normalen IO-Bedingungen 67W
    Inkl der 8 Platten in "Standby" 67W oder während die alle "laufen" aber nicht schreiben?

    Das "Problem" ist, dass der 9650
    1. nicht so schnell ist (der war früher mal ordentlich schnell, heute nicht mehr)
    2. viel Strom verbraucht
    3. nicht kompatibel mit Freenas / bzw. habe ich Ihn in der 8 port Version nicht zum laufen bekommen.

    Mein System in der Signatur verbraucht trotz nicht so effizientem MB + übergroßem ATX Netzteil nur 24W im Idle mit 4 HDD´s + 1 SSD

    Leider musste ich jetzt von Freenas auf win server 2012 essentials wechseln weil das MB mit Freenas nicht klar kommt und nicht in den C6 wechselt und somit ca. 10 W mehr verbraucht unter Freenas, als es müsste....echt schade....
    Gamer PC ich Xeon E5649 / MSI X58 Pro-E / 16GB Ram / R9 390 Nitro / 250GB + 500GB SSD + 2x2TB HDD
    Gamer PC Sie I7 4790K / Asus Maximus Hero 1150 / 16GB Ram / GTX 970 / 500GB SSD + 1TB HDD
    Homeserver I5 4570-T / MSI B85 Eco / 16GB Ram / 1x128gb SSD 8x3TB HDD + 1x4TB HDD


  8. #68
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    16.992

    AW: NAS Server im Eigenbau (500-600€)

    Zitat Zitat von shadie Beitrag anzeigen
    Leider musste ich jetzt von Freenas auf win server 2012 essentials wechseln weil das MB mit Freenas nicht klar kommt und nicht in den C6 wechselt und somit ca. 10 W mehr verbraucht unter Freenas, als es müsste....echt schade....
    Was spricht gegen ein Linux?
    i5-4690K | GA-Z97MX-Gaming 5 | 16GB 1600MHz CL9 | GTX 1070 | Crucial MX200
    FiiO X1 2nd | Superluxx HD668B

  9. #69

    Mitglied seit
    07.10.2014
    Beiträge
    68

    AW: NAS Server im Eigenbau (500-600€)

    Update: Das Case kam heute an, ich hab bis eben an dem Server rumgebastelt. Und jetzt installiere ich gerade das OS. Zu Deiner Frage, es ist Openmediavault.
    Von freeNAS hatte ich den Eindruck, dass es nicht das optimale für einen kleinen Heimserver/NAS ist. Mir scheinen die Nachteile von zfs zu groß für "die paar TB" die ich hier hab..
    Fotos hab ich beim Basteln ein paar gemacht. Die poste ich demnächst noch

    Ach ja, wegen Stromverbrauch muss ich erstmal schauen wo ich ein Messgerät herbekomme. Aber wenn ich die Daten hab sag ich Bescheid

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #70

    Mitglied seit
    26.07.2008
    Ort
    Auf´m Dorf
    Beiträge
    4.063

    AW: NAS Server im Eigenbau (500-600€)

    Zitat Zitat von shadie Beitrag anzeigen
    Inkl der 8 Platten in "Standby" 67W oder während die alle "laufen" aber nicht schreiben?
    Das kann ich gar nicht so genau sagen.

    Ich hatte nur nebenbei eine Messung mit 2 Platten gemacht und kam auf 37W, ergo 5W je Platte, was ungefähr des Maximalverbrauchs entsprechen dürfte (laut Tomshardware)
    Blieben 27W für Athlon, SSD, Board und den 9650.

    Zitat Zitat von shadie Beitrag anzeigen
    Das "Problem" ist, dass der 9650
    1. nicht so schnell ist (der war früher mal ordentlich schnell, heute nicht mehr)
    2. viel Strom verbraucht
    3. nicht kompatibel mit Freenas / bzw. habe ich Ihn in der 8 port Version nicht zum laufen bekommen.
    1. Was ist daran nicht so schnell? SATA2? Oder was anderes?
    2. Kann schon sein, wenn das Sys ohne Platten 27W nimmt und ich den Athlon in Windoof-Idle schon auf 12W hatte mit demselben Meßgerät.
    3. Bei mir schon, denn ich habe FreeNAS im Einsatz.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

Seite 7 von 10 ... 345678910
ROG Ryzen

Ähnliche Themen

  1. [ABGESCHLOSSEN] Platzsparender NAS-Server - Eigenbau
    Von PappleFruit im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.10.2014, 18:16
  2. Eigenbau PC 500-600€
    Von Lu_ca_3 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.03.2014, 11:37
  3. Eigenbau PC 500-600€ (Komponenten)
    Von Lu_ca_3 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 19:49
  4. Gamer pc 500-600€ bitte um zusammenstellung
    Von ttmx8000 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.10.2008, 22:21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •