Seite 4 von 4 1234
  1. #31
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    9.213

    AW: Wichtiger Stick defekt. Datenrettung möglich?

    Linux-Dual-Boot mit UEFI und GPT | c't Magazin
    Das mal als Grundlage
    Die Datenrettung ist kniffig im normalfall wenn nicht tesdisk funktioniert wenn der stick erkannt wird
    Hilft nix mehr dann muss der chip ersetzt werden
    auch wichtig USb stick benötigen ständig strom je neuer diese sind
    dauerhaft datenerhalt ist bei usb stick maximal 1 Jahr je größer und neuer desto kürzer
    128mb prinzip unendlich Hab einen der ist 12 Jahre alt daten sind erhalten (ps2 saves)
    256mb 10 Jahre
    8gb 1 Jahr
    16gb 1 Monat
    32gb 2 Wochen
    Als backup sind diese unbrauchbar
    da ist jede usb HDD besser und meist billiger
    SSd sind theoretisch mit Stromversorgung unendlich haltbar
    mlc bis zu 1 Jahr Stromlos
    tlc bis zu 3 Monate
    HDD stromlos bis zu 1 Jahr

    backups auf ramdisk macht da mehr Sinn dauerhaft
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #32

    Mitglied seit
    19.03.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.485

    AW: Wichtiger Stick defekt. Datenrettung möglich?

    Ich frage mich grade in wieweit das zum Threadthema passt. Der Artikel, welcher übrigens nicht lesbar ist, da hinter einer Paywall versteckt dreht sich um den dual Boot, welcher an keiner Stelle im Thread Thema war. Und das USB Sticks Strom benötigen ist auch allgemein bekannt bzw man muss diese ja eine Stromquelle (den Rechner) anschließen. Dass der Stick so schnell ausgfallen ist, ist anscheinend normal, da immer ein gewisser Prozentsatz einer Produktserie in den ersten paar Wochen ausfällt. Ärgerlich ist die ganze Sache trotzdem. Meine älteren USB 2.0 sticks halten schon länger als 5 Jahre und haben noch keine Daten verloren.

    Allerdings würden mich Empfehlungen für externe Hdds und SSds interessieren. Außerdem lege ich mir wahrscheinlch mal einen Samsung Stick zu USB-Sticks mit Hersteller: Corsair/Samsung/Sony Preisvergleich Geizhals Deutschland.
    R7 2700x@Noctua NH DH 15 SE AM4, Gtx 1080 GLH@uv, x470 Taichi, 2x16GB DDR4 3200Mhz cl14 15 14 1T Trident Z Dual Rank Samsung B-Dies, 512 Gb 850Pro, 500GB SSD 970 EVO M.2, 1TB SSD 860 EVO, 2x4000GB WD Blue, Dark Power Pro 11 550 Watt, Dark Base 700, Acer Xb270hu, Galaxy S6, Galaxy Note 9
    Rampreise (DDR4 3000mhz+CL16): 16GB: 80€, 32 GB RAM: 165€ und 64 GB RAM: unter 400€

  3. #33
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    9.213

    AW: Wichtiger Stick defekt. Datenrettung möglich?

    Hab ich nicht gesehen das eine paywall dabei ist
    SR
    Du hattest doch Probleme linux zu installieren bzw zu starten Und das hängt mit gpt und windows zusammen.
    ich bevorzuge immer MBR in legacy boot weniger Schwierigkeiten.
    Das irgendwann gpt zum Standard wird ist mir auch klar nur dann wird backup endgültig Pflicht
    Und leider als Schattenkopie während des Betriebs in einen raid 10
    Das konnte ich bisher vermeiden Komplettsystembackups (inkrementiell) bedeutet auch doppete HDD space+50%
    Das ist standard bei servern als desktop Nutzer ist das schlicht übertrieben.

    nun gute externe HDD SSd hast freie Wahl
    ab 2tb
    WD elements
    toschiba canvio (schwache leistung)

    Von intenso würde ich die Finger lassen
    als SSD extern ist adata ziemlich gut (wasserfest)
    leider gibs keine infos zu den nand flash arten in externe 2,5 SSD
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

Seite 4 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2016, 08:43
  2. Crysis 2 verursacht unter DX11 Abstürze
    Von r0kk5tar im Forum Crysis
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.05.2012, 01:33
  3. System Prime+Furmark Stable, F@H verursacht Abstürze?
    Von Autokiller677 im Forum Folding@Home (PCGH-Team #70335)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 08:14
  4. Rootkit verursacht Abstürze nach Windows-XP-Update
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Windows
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 21:12
  5. AVM Fritz! WLAN Stick verursacht Abstürze
    Von GR-Thunderstorm im Forum Internet und Netzwerk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.10.2009, 15:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •