Seite 1 von 4 1234
  1. #1

    Mitglied seit
    31.12.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Dort, wo man Hochdeutsch spricht
    Beiträge
    37

    GeForce GTX 980 Ti - Generalüberholung/OC

    Hallo allerseits,

    meine Asus GeForce GTX 980 Ti ist mittlerweile schon seit einiger Zeit in Benutzung, deshalb habe ich mich dazu entschlossen, eine Generalüberholung durchführen zu wollen. Wenn ich die Karte von Staub befreie und die Wärmeleitpaste wechsel, muss ich darauf achten, dass sich kein Schmutz auf dem Wärmeleitpad oder den Spannungswandlern (sind ja sehr hitzig) befindet, bevor ich die Karte wieder zusammensetze? (Müssen diese evtl. sogar gewechselt werden oder macht dies nichts aus, wenn etwas Schmutz dazwischen ist?)

    Des Weiteren habe ich mal meine Chip-Taktfrequenz auf die Werte des OC-Modus (von ASUS freigegeben) angehoben und musste feststellen, dass die Karte diesen Takt (1417 MHz) nicht halten kann, ohne einen Treibercrash zu verursachen. Meine Karte läuft nur unter 1400 einigermaßen stabil. Dies finde ich etwas merkwürdig, denn ich kenne wirklich niemanden mit einer GM200-GPU, welcher ebenfalls max. ca. 1390 MHz erreichen kann. Allerdings kann ich teils drei Stunden oder noch länger AAA-Games spielen, bevor dies auftritt. Spannungserhöhungen nützen rein gar nichts, zumal die Strix ja ein "Premiummodell" sein soll....
    Edit: Wenn sich der Treiber erstmal verabschiedet hat, kann ich mit der Karte auf denselben Taktfrequenzen nur etwa 10 Min. spielen, bevor wieder ein Fehler auftritt.

    Ist das normal? Würde mich über Hilfe freuen,

    mit freundlichen Grüßen
    Mario
    Geändert von Mario112233072mb (15.04.2019 um 21:08 Uhr) Grund: Bearbeitung des Textes

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Ion
    Mitglied seit
    14.02.2011
    Ort
    Adelpha
    Beiträge
    14.636

    AW: GeForce GTX 980 Ti - Generalüberholung/OC

    Da kann das Modell noch so "Premium" sein, die kann trotzdem bei 1300MHz dicht machen. Wer sowas kauft und sich damit bessere OC-Ergebnisse erhofft, der ist aufs Marketing hereingefallen.
    WLP tauschen kann schon ein paar Grad bringen, aber nur wenn du eine wirklich hochwertige nimmst. In meiner Signatur gibts dazu ein paar Anreize.
    Die Wärmepads kannst du weiter nutzen, im besten Fall sind diese natürlich sauber.

    #malwiederschnelleralsAlk
    Warum immer Ultra-Details? | Bessere Grafik in Spielen - Do it yourself! | The Talos Principle - Ein Meisterwerk?
    Ion´s SweetFX & ReShade Presets | Aeronaut, Hydronaut und Kryonaut | Warum müssen es immer noch Ultra-Details sein?
    Warum immer Ultra Details? V3.0 | The "real" DARK SOULS III Preset

    Zitat Zitat von OldboyX Beitrag anzeigen
    Meine These: Die Gesellschaft ist zunehmend von Ungeduld geprägt. Bedürfnisaufschub ist für viele Menschen teilweise sogar körperlich unzumutbar und es ist kein selbstverständlicher Wert mehr, dass man für etwas besonderes hart arbeitet. Außerdem ist es nicht mehr normal, dass andere Menschen Dinge haben, die ich nicht habe. [...]

  3. #3
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    37.505

    AW: GeForce GTX 980 Ti - Generalüberholung/OC

    Zitat Zitat von Mario112233072mb Beitrag anzeigen
    Dies finde ich etwas merkwürdig, denn ich kenne wirklich niemanden mit einer GM200-GPU, welcher ebenfalls max. ca. 1390 MHz erreichen kann. Allerdings kann ich teils drei Stunden oder noch länger AAA-Games spielen, bevor dies auftritt. Spannungserhöhungen nützen rein gar nichts, zumal die Strix ja ein "Premiummodell" sein soll....
    Du hast das schon richtig erkannt. Sein soll. Technisch gesehen gibts sowas aber (bis auf extrem teuer Ausnahmen wie tatsächlich selektierte Kingpin-Karten) nicht. Sprich die GPUs auf den Karten sind bei maxwell überall genau die gleichen, egal ob 08/15, Matrix, Strix, Lightnung, Ultraleet oder sonstwelches Marketiunggeblubber.

    Wenn deine Karte 1400 MHz nicht stabil schafft dann ist das so (das gibts, ist dann eben ein "schlechter" Chip). Hersteller und Kartenname sind dabei völlig egal.

    Aber tröste dich - es ist auch egal ob die Karte das schafft oder nicht - denn ob deine Karte jetzt 1300, 1400 oder 1500 MHz läuft macht performancetechnisch keinen fühlbaren/nennenswerten Unterschied, denn eine Karte die dir 23 fps bei 1300 MHz ausgibt wird dich auch bei 1500 MHz und 26 fps nicht retten wenn du verstehst was ich damit sagen will.

    Mach die Karte sauber (WLP erneuern ist nicht nötig) und nutze sie so lange bis sie dir zu langsam wird und dann ersetzt du sie gegen was deutlich schnelleres. Alles andere hat nur Benchmarkpunkte und Basteltriebbefriedigung zu Ziel aber keinen fürs reine Spielen sinnvollen nutzen.
    Übergangs-PC-Kartoffel: i3 8100/H370-Board, RTX2080@1,8GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  4. #4

    Mitglied seit
    31.12.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Dort, wo man Hochdeutsch spricht
    Beiträge
    37

    AW: GeForce GTX 980 Ti - Generalüberholung/OC

    @Ion & Incredible Alk

    Danke, jedoch sollten die festgelegten Taktfrequenzen vom Hersteller nicht zu 100% stabil laufen? Liegt nicht evtl. ein Defekt vor? Die Karte ist ja auch schon wirklich alt...

    Allgemein: Stellt es ein Problem dar, wenn VRAM nicht passiv gekühlt wird?
    Geändert von Mario112233072mb (15.04.2019 um 22:12 Uhr)

  5. #5
    Avatar von Ion
    Mitglied seit
    14.02.2011
    Ort
    Adelpha
    Beiträge
    14.636

    AW: GeForce GTX 980 Ti - Generalüberholung/OC

    Blättere mal ein wenig in Alkis Blog, Stichwort Elektronenmigration
    Warum immer Ultra-Details? | Bessere Grafik in Spielen - Do it yourself! | The Talos Principle - Ein Meisterwerk?
    Ion´s SweetFX & ReShade Presets | Aeronaut, Hydronaut und Kryonaut | Warum müssen es immer noch Ultra-Details sein?
    Warum immer Ultra Details? V3.0 | The "real" DARK SOULS III Preset

    Zitat Zitat von OldboyX Beitrag anzeigen
    Meine These: Die Gesellschaft ist zunehmend von Ungeduld geprägt. Bedürfnisaufschub ist für viele Menschen teilweise sogar körperlich unzumutbar und es ist kein selbstverständlicher Wert mehr, dass man für etwas besonderes hart arbeitet. Außerdem ist es nicht mehr normal, dass andere Menschen Dinge haben, die ich nicht habe. [...]

  6. #6
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    37.505

    AW: GeForce GTX 980 Ti - Generalüberholung/OC

    Zitat Zitat von Mario112233072mb Beitrag anzeigen
    Danke, jedoch sollten die festgelegten Taktfrequenzen vom Hersteller nicht zu 100% stabil laufen?
    Ja. Und genau deswegen gibts auch das nachträgliche Freischaltgedöns und die höheren Taktraten eben nicht ab Werk bzw. ins BIOS der Karte einprogrammiert.

    Und das OC-Potential eines Chips nimmt im Laufe der Zeit ab. Genau dieses "Sicherheitspolster" gegen Verschleißerscheinungen ist es ja was wir beim OC ausnutzen. Wenn du die Karte schon viele Jahre und häufiger nutzt ist die Chance schlechter dass sie heute noch sehr hohe Taktraten erreicht als zum Kaufzeitpunkt.
    Übergangs-PC-Kartoffel: i3 8100/H370-Board, RTX2080@1,8GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  7. #7
    Avatar von Einwegkartoffel
    Mitglied seit
    20.11.2014
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Köln
    Beiträge
    8.927

    AW: GeForce GTX 980 Ti - Generalüberholung/OC

    Zitat Zitat von Mario112233072mb Beitrag anzeigen
    Des Weiteren habe ich mal meine Chip-Taktfrequenz auf die Werte des OC-Modus (von ASUS freigegeben) angehoben und musste feststellen, dass die Karte diesen Takt (1417 MHz) nicht halten kann, ohne einen Treibercrash zu verursachen.
    Also wenn die Angaben bei geizhals halbwegs stimmen hat die Strix OC einen Boost-Takt von 1317 MHz - von daher wäre alles in Ordnung.
    No aim, no skill - just fun! ;) // Suche

    ~|__/
    ..o.o.. <--- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

  8. #8
    Avatar von Aerni
    Mitglied seit
    20.09.2014
    Beiträge
    1.279

    AW: GeForce GTX 980 Ti - Generalüberholung/OC

    meine macht auch gerade so 1400Mhz mit, aber irgendwann fällt sie auf so 1390 und da bleibt sie. in einem spiel schafft meine 1450, aber in allen anderen crasht sie dann. ärger dich nich, alles is ok.
    Zitat Chris Roberts zu StarCitizen: "Wenn das Spiel etwas später erscheine, aber großartig sei, dann zähle nur Letzteres. Wenn es Müll ist und man es veröffentlicht, dann ist es auf alle Zeit Müll."

  9. #9

    Mitglied seit
    31.12.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Dort, wo man Hochdeutsch spricht
    Beiträge
    37

    AW: GeForce GTX 980 Ti - Generalüberholung/OC

    @Einwegkartoffel

    Ja, das stimmt. Jedoch taktet die Karte normalerweise mit genau oder mehr als 100 MHz Taktplus durch GPU-Boost 2.0 höher. Das ergibt dann oft (wie in meinem Fall) einen Boosttakt von 1417.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von RtZk
    Mitglied seit
    20.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    7.051

    AW: GeForce GTX 980 Ti - Generalüberholung/OC

    Zitat Zitat von Mario112233072mb Beitrag anzeigen
    Hallo allerseits,

    meine Asus GeForce GTX 980 Ti ist mittlerweile schon seit einiger Zeit in Benutzung, deshalb habe ich mich dazu entschlossen, eine Generalüberholung durchführen zu wollen. Wenn ich die Karte von Staub befreie und die Wärmeleitpaste wechsel, muss ich darauf achten, dass sich kein Schmutz auf dem Wärmeleitpad oder den Spannungswandlern (sind ja sehr hitzig) befindet, bevor ich die Karte wieder zusammensetze? (Müssen diese evtl. sogar gewechselt werden oder macht dies nichts aus, wenn etwas Schmutz dazwischen ist?)

    Des Weiteren habe ich mal meine Chip-Taktfrequenz auf die Werte des OC-Modus (von ASUS freigegeben) angehoben und musste feststellen, dass die Karte diesen Takt (1417 MHz) nicht halten kann, ohne einen Treibercrash zu verursachen. Meine Karte läuft nur unter 1400 einigermaßen stabil. Dies finde ich etwas merkwürdig, denn ich kenne wirklich niemanden mit einer GM200-GPU, welcher ebenfalls max. ca. 1390 MHz erreichen kann. Allerdings kann ich teils drei Stunden oder noch länger AAA-Games spielen, bevor dies auftritt. Spannungserhöhungen nützen rein gar nichts, zumal die Strix ja ein "Premiummodell" sein soll....
    Edit: Wenn sich der Treiber erstmal verabschiedet hat, kann ich mit der Karte auf denselben Taktfrequenzen nur etwa 10 Min. spielen, bevor wieder ein Fehler auftritt.

    Ist das normal? Würde mich über Hilfe freuen,

    mit freundlichen Grüßen
    Mario
    Der Hersteller garantiert dir den Boosttakt und mehr nicht. Hättest du ein selektiertes Modell wäre eben mehr drin, so hättest du eben Pech bei der Chip Lotterie.
    System: i7-6700k@4,7GHz | ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha | 32GB DDR4-3000mhz | EKL Alpenföhn Olymp | GeForce GTX 1080 Ti @Morpheus 2 | Crucial MX300 750gb Limited Edition | Samsung 860 EVO 1TB | Superflower Platinum King 550 Watt | Fractal Design Meshify C Dark, Glasfenster
    Laptop: Lenovo ThinkPad X280 i7-8550U 16GB DDR4-2400mhz 512GB M2 PCI-E

Seite 1 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. Geforce GTX 980: Elemental-Techdemo mit DirectX 12
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.03.2015, 20:27
  2. Nvidia Geforce-Treiber 344.11 WHQL Download für Geforce GTX 980 und GTX 970
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 31.10.2014, 13:26
  3. Geforce GTX 980: Fable Legends mit DirectX 12
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.09.2014, 06:52
  4. Geforce GTX 980: Zehn Prozent schneller als GTX 780 Ti bei nur 170 Watt?
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 178
    Letzter Beitrag: 12.09.2014, 10:01
  5. Geforce GTX 980 am 19. September: Inno3D teasert neue iChill-Kühlung
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 11.09.2014, 19:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •