Seite 2 von 4 1234
  1. #11

    Mitglied seit
    26.02.2019
    Ort
    Köln
    Beiträge
    112

    AW: Low Cost Ersatz-Grafikkarte (gebraucht?)

    Also sollte die Karte bei dir ein glückliches Dasein haben würde ich an deiner Stelle das gesparte Geld in ein neues Netzteil investieren. Wenn ein Bauteil an Verschleiß leidet dann noch am ehesten das Netzteil von daher.
    I7 6700k 4.5GHz | 32GB Corsair Vengeance LPX 2400MHz | Powercolor Radeon VII | Asus Z170 Pro Gaming | BeQuiet Pure Power 11 700W | Sounblaster Z

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von Camari
    Mitglied seit
    20.08.2017
    Beiträge
    675

    AW: Low Cost Ersatz-Grafikkarte (gebraucht?)

    Ich würde es so machen:

    Lass dir die GTX560ti zuschicken , Bau sie ein und schau ob alles läuft mit deinen Netzteil das du aktuell hast. Spätestens beim nächsten Upgrade der Grafikkarte oder Mainboard & CPU Upgrade solltest du dann aber definitiv ein gescheites Netzteil direkt mitbestellen.

  3. #13
    Avatar von Sirthegoat
    Mitglied seit
    09.11.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    4.682

    AW: Low Cost Ersatz-Grafikkarte (gebraucht?)

    Würde ich auch sagen nimm die Karte und investier das Geld in ein Pure Power 11 mit 400 oder 500 Watt.
    Gigabyte RX580 Aorus 1400 @ 1.075V | Ryzen 7 1700 @ 3,8 Ghz 1,25 V | Thermalright Le Grand Macho | Asus x370 Prime Pro | Philips Fidelio X2

  4. #14
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    24.332

    AW: Low Cost Ersatz-Grafikkarte (gebraucht?)

    Das L11 mit 400W reicht locker.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  5. #15
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    9.214

    AW: Low Cost Ersatz-Grafikkarte (gebraucht?)

    GTX750ti reicht für diesen belang völlig
    kein Stromanschluss
    Netzteil kann behalten werden gebr um die 40€
    vorsicht in ebay sind viele fälschungen unterwegs (china)
    Nur gebr aus deutschland und mit 2gb vram sind echt
    dein problem ist das Netzteil das müsste bei einer Stärkeren gpu mit 6+ pin ausgetauscht werden
    Dazu neues bequite e11 pure power cm 400w ~50€
    Eine gtx960 mit 4gb kosten ab 90€ gebr.
    Auch Vorsicht viele Fälschungen unterwegs
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

  6. #16
    Avatar von sethdiabolos
    Mitglied seit
    07.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    5.029

    AW: Low Cost Ersatz-Grafikkarte (gebraucht?)

    Da die 560Ti genauso schnell wie die 750Ti ist würde ich es erstmal probieren und dazu ein gebrauchtes BeQuiet- Netzteil mit 400-500W kaufen. Man kann durchaus einige Schnäppchen bei Ebay machen und hat dann für 25-35€ ein tolles Netzteil verbaut.
    Gaming-RIG: AMD Ryzen R7 1700@3,8Ghz, Asus X370 Pro, 32 GB Corsair Vengeance LPX 2666Mhz@2733Mhz Dualranked (Kleinvieh macht auch Mist^.^)
    2x Samsung UE 28E590 (4K), Palit RTX 2080 Dual 8GB

    Wohnzimmer-RIG: i7 3930k@3,8Ghz, 16GB DDR3 1600@1866Mhz, Geforce GTX 760 2GB

  7. #17
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    24.332

    AW: Low Cost Ersatz-Grafikkarte (gebraucht?)

    Wobei er da vorher nachfragen sollte, ob das was taugt, eh er sich noch so einen Chinaböller holt.

    Zitat Zitat von Prozessorarchitektur Beitrag anzeigen
    Nur gebr aus deutschland und mit 2gb vram sind echt
    Insbesondere sollte auch ein bekannter(!) Hersteller wie ASUS, MSI oder Gigabyte angegeben sein. Die meisten Fälschungen werden anscheinend dort derzeit als "NoName" verkauft, da Markenrechtsverstöße stärker verfolgt werden. Auch "aus Deutschland" findet man solche fake Angebote, wie im Bild zu sehen ist.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	GPU_NoName_false.png 
Hits:	32 
Größe:	114,2 KB 
ID:	1041576
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  8. #18

    Mitglied seit
    15.04.2019
    Beiträge
    9

    AW: Low Cost Ersatz-Grafikkarte (gebraucht?)

    Danke euch weiterhin für die Nachrichten. Die GTX560ti von Eyren sollte heute ankommen.
    Sollte ich das Netzteil tauschen, auch wenn es gleich mit der Graka funktioniert? Gefährdet ein defektes / altes Netzteil die anderen Komponenten signifikant?

    Falls ja, schaue ich in eure Empfehlungen:
    Pure power 11 -400W (ist das das Gleiche wie das L11?)
    bzw. ein gebrauchtes bequiet.

  9. #19
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    24.332

    AW: Low Cost Ersatz-Grafikkarte (gebraucht?)

    Zitat Zitat von Ykarus88 Beitrag anzeigen
    Gefährdet ein defektes / altes Netzteil die anderen Komponenten signifikant?
    Ja. Insbesondere die Festplatten.

    Mit dem PurePower L11 400W machst du nichts falsch.
    Die Modell davor sind von der Technik deutlich schlechter, weil noch keine DC-DC Spannungswandler verbaut ist.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    Mitglied seit
    15.04.2019
    Beiträge
    9

    AW: Low Cost Ersatz-Grafikkarte (gebraucht?)


Seite 2 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 01.01.2012, 17:03
  2. [Tagebuch] XiaDaos Low Cost Engine ++ neue BILDER++
    Von XiaDao im Forum Tagebücher
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 18:49
  3. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 22:17
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 12:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •