Seite 2 von 4 1234
  1. #11
    Avatar von _Berge_
    Mitglied seit
    10.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bei Gießen
    Beiträge
    1.194

    AW: Grafikkarte Lüfterblätter abgebrochen (ASUS GTX 1060 Strix OC)

    Zitat Zitat von IICARUS Beitrag anzeigen
    Was du schreibst ist vollkommener Unsinn.
    Das der Bildschirm schwarz wird kann alle möglichen Ursachen haben von fehlerhafte Treiber bis hin das auch die Arbeitsspeicher einen weg haben.
    Natürlich hätte man die Grafikkarte zur überprufung einsenden können, aber jetzt mit diesen Schaden wird es schwierig, da hier die Lüfter direkt als Ablehnungsgrund im Auge erscheinen.

    Er schreibt eindeutig das er selbst mit den Finger in die Lüfter rein gekommen ist und dann ist es auch normal das dabei Lüfterflügel abbrechen können. Es ist ein Eigenverschulden und kein Händler wird es als Gewährleistungsfall annehmen, da es bedeuten würde er hätte die Grafikkarte schon mit abgebrochene Lüfterflügel ausgeliefert.

    Gewährleistung => defekt war schon ab Lieferung vorhanden.
    Händler muss beweisen das dieser Defekt nicht vorhanden war. Nach 6 Monate muss der Kunde beweisen das der Defekt schon bei Lieferung vorhanden war.

    Herstellergarantie: Defekt ist im Nachhinein entstanden, Kunde hat diesen Defekt nicht verursacht!
    Bedeutet... keine Gewährleistung und kein Garantiefall!

    Händler oder Hersteller kann auf Bezug von Ersatzteil oder einer Reparatur angeschrieben werden.
    Ansonsten muss hier nach Ersatzlüfter gesucht werden.

    Wenn alle Stricke reisse auch den kompletten Kühler z.B. mit einem Raijintek Morpheus austauschen.
    Guten morgen die Passage mit dem Finger habe ich schlichtweg überlesen, jetzt beim zweiten Kaffee habe ich es auch bemerkt, du hast natürlich recht Eigenverschulden -> Gewährleistung futsch bezüglich des Lüfters

    Verzeihe mir bitte den groben Fehler oh großer IICARUS, Spaß beiseite danke für die Korrektur

    Der TE ist in der Hinsicht selbst Schuld und muss wohl basteln

    BTW: wenn der Bildschirm schwarz wird kann es viele Ursachen haben, richtig, darum schrieb ich ja "möglicher Defekt" Die Karte kann einen weg haben, der Treiber kann mucken machen etc. pp
    Geändert von _Berge_ (09.07.2018 um 09:32 Uhr)
    PC: CPU: R7 2700X @H²O; Mainboard: Asus C6H ; GPU: 2x GTX 1080ti FE @H²O SLI ; Ram: 32GB Crucial DDR4 ; PSU: BeQiet! E11 850W ; Case: Phanteks Enthoo Evolv X: Silber Lackierung ; SSD´s: Samsung 960 512GB/ 2x850EVO 500GB / 3x MX500 1TB

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    4.440

    AW: Grafikkarte Lüfterblätter abgebrochen (ASUS GTX 1060 Strix OC)

    Natürlich kann hier auch von Seiten des Händlers oder des Herstellers auf Kulanz gehofft werden.
    Anschreiben würde ich daher jedenfalls mal den Händler bzw. den Hersteller.

    Zum Fehlerbild können wir nicht viel aussagen, da uns sein System nicht bekannt ist.
    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt


  3. #13
    Avatar von NatokWa
    Mitglied seit
    03.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Ellwangen
    Beiträge
    2.225

    AW: Grafikkarte Lüfterblätter abgebrochen (ASUS GTX 1060 Strix OC)

    Ich würde mal dazu sagen : Es ist nicht nur eine schlechte Idee in einen laufenden Lüfter zu greifen .... es ist EBANFALLS eine SERH schlechte Idee an Steckkarten jeglicher ARt im PC zu arbeiten(Wackeln(in den Slot zu drücken WÄHREND DER RECHNER LÄUFT !

    Sowas macht man nicht , außer man will unbedingt das ein oder andere Teil im Rechner durch einen möglichen Kurzschluß unwiederbringlich zerstören !

    Ist alles aus , wie es sich gehört , kann man auch nicht in laufende Lüfter greifen .


    Zum Problem : Am einfachsten ist es immer den ganzen Kühler aus zu tauschen . Oft kann man glück haben das Originalkühler auf EBAy verkauft werden von leutz die sich selbst nen Aftermarket-Kühler drauf gebaut haben oder auf WaKü umgestiegen sind . Originalteile sind immer am einfachsten zu montieren wenn man sich nicht auskennt . Aftermarket-Lösungen sind allerdings besser und bei einem ohnehin nötigen austausch vor zu ziehen .
    MB : ASUS-ROG-Maximus XI | CPU : Core-I9-9900K@WaKü(Alphacool XP³) | RAM : 2x16GB DDR4-@3200Mhz
    PSU : Be!Quiet E10 700W| Grafik : ASUS-GTX1080FE@WaKü| Monitor : ASUS-ROG PG278Q
    SoKa : SoundblasterX AE-5 + Beyerdynamic DT 770 Pro 250Ohm | Maus : ASUS-ROG-Spatha
    T
    astatur : Logitech G910 | Flightstick : Logitech Extrem 3D | Gamepad : Logitech F510

  4. #14
    Avatar von -Xe0n-
    Mitglied seit
    28.02.2009
    Beiträge
    3.083

    AW: Grafikkarte Lüfterblätter abgebrochen (ASUS GTX 1060 Strix OC)

    Schreib mal den Asus Support an und frage mal sehr nett nach. Meinen Kollegen hatte sie mal kostenlos nen kompletten Kühler zu geschickt
    Xeon 1230v3 | Noctua NH-L9i + Bitspower Fan-Adapter | Asus Maximus VII Impact | Ballistix Tactical 16GB | MSI GTX 1070 Quick Silver | Corsair SF 450 | Dan Cases A4-SFX | Samsung 850 Evo 500GB + EVO 970 500GB

  5. #15

    Mitglied seit
    03.09.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    33

    AW: Grafikkarte Lüfterblätter abgebrochen (ASUS GTX 1060 Strix OC)

    Hallo!

    Danke für die vielen Antworten! Ja, das war natürlich ziemlich blöd von mir die im Betrieb anzufassen. Ich habe in dem Moment halt irgendwie nicht dran gedacht. Das werde ich jetzt wahrscheinlich nicht mehr machen.

    Ich habe jetzt den Support von ASUS angeschrieben, mal sehen was da rauskommt. Vielleicht bekomme ich ja einen neuen Lüfter, wenn nicht dann werde ich mir vermutlich mal die verlinkten Angebote ansehen und so einen Ersatzlüfter dort bestellen.

    Jetzt habe ich jedenfalls provisorisch einfach einen Lüfter von einem alten CPU-Kühler unter die Grafikkarte gestellt und ans Mainboard angeschlossen. Der ist zwar etwas laut, aber tatsächlich schafft er es, die Karte beim Spielen genug kühl zu halten damit die Lüfter der GraKa gar nicht erst angehen.

    Ich hatte bis jetzt auch keinen Bildausfall mehr.

  6. #16

    Mitglied seit
    03.09.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    33

    AW: Grafikkarte Lüfterblätter abgebrochen (ASUS GTX 1060 Strix OC)

    Update - Grad eben ist der Bildschirm wieder schwarz geworden. Vielleicht liegt es daran, dass ich die Karte gestern mal rausgenommen habe, vielleicht ist aber auch tatsächlich etwas defekt. Wenn das noch einmal passiert, werde ich entweder mal die Grafikkarte aus meinem Uralt-PC einbauen oder die Intel HD Graphics testen.

    EDIT: Mit meiner 880GTS hatte ich auch einmal einen Schwarzen Bildschirm. Liegt das also vielleicht doch nicht an der Grafikkarte?
    Geändert von Martin-F2000 (10.07.2018 um 19:00 Uhr)

  7. #17
    Avatar von NatokWa
    Mitglied seit
    03.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Ellwangen
    Beiträge
    2.225

    AW: Grafikkarte Lüfterblätter abgebrochen (ASUS GTX 1060 Strix OC)

    Hast du mal ein anderes KABEL versucht zum Monitor hin ? Hatte auch Bildausfälle mit nem schlechten DP-Kabel . Ausgetauscht und alles was Top .
    MB : ASUS-ROG-Maximus XI | CPU : Core-I9-9900K@WaKü(Alphacool XP³) | RAM : 2x16GB DDR4-@3200Mhz
    PSU : Be!Quiet E10 700W| Grafik : ASUS-GTX1080FE@WaKü| Monitor : ASUS-ROG PG278Q
    SoKa : SoundblasterX AE-5 + Beyerdynamic DT 770 Pro 250Ohm | Maus : ASUS-ROG-Spatha
    T
    astatur : Logitech G910 | Flightstick : Logitech Extrem 3D | Gamepad : Logitech F510

  8. #18
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    4.440

    AW: Grafikkarte Lüfterblätter abgebrochen (ASUS GTX 1060 Strix OC)

    Das Problem ist das dies ohne Ausschlussverfahren schwer erkennbar ist.
    Zum einen müssen die Temperaturen beachtet werden ob sich diese im gutem Bereich bewegen.

    Dann kannst du mittels memtest86+ im MS-DOS die Arbeitsspeicher auf Fehler überprüfen.
    GGf. vielleicht auch mal alles sichern und dein System neu aufsetzen, nicht das da irgendwelche Treiber sind die nicht gut laufen.
    Es muss daher nicht immer an der Grafikkarte liegen.

    Das mit dem Kabel ist auch ein guter Ansatz.
    Am ende kann es auch selbst am Monitor liegen, also auch mal ein anderen Testen.
    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt


  9. #19

    Mitglied seit
    03.09.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    33

    AW: Grafikkarte Lüfterblätter abgebrochen (ASUS GTX 1060 Strix OC)

    Also jetzt mit der GTX 1060 habe ich noch kein anderes Kabel getestet, aber mit der 8800GTS ist der Fehler ja auch aufgetreten, und die habe ich über HDMI mit einem DVI-Adapter angeschlossen weil sie ja kein DisplayPort hat. Deshalb denke ich jetzt auch nicht mehr, dass es an der GTX 1060 liegt. Aber, wenn nur das Kabel zum Monitor kaputt ist, würde es doch einfach nur kein Signal geben aber die Lüfter würden doch nicht voll aufdrehen, oder kann das doch passieren? Wenn ich jedenfalls das Displayport-Kabel herausziehe, geht nur das Bild aus und wenn ich es wieder hereinstecke, ist das Bild wieder da. Aber ich werde es dann mal über HDMI versuchen wenn es noch einmal passiert.

    Jedenfalls muss ich in ein paar Tagen eh das komplette Ding wieder auseinanderbauen, und das schon zum zweiten mal, denn die Beleuchtung des Gehäuses funktioniert seit gestern überhaupt nicht mehr... Und ich habe das Gehäuse schon einmal reklamiert, weil ein LED-Streifen nach 3 Tagen Betrieb nicht mehr richtig funktioniert hat. Jetzt funktioniert halt gar nichts mehr, seitdem ich gestern einmal auf die Taste zum wechseln zwischen Mainboard-Steuerung und der Steuerung vom Gehäuse gedrückt habe, war von einer Sekunde auf die andere alles dunkel. Falls es jemand wissen will, es ist das Enermax Saberay.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von iWebi
    Mitglied seit
    22.12.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.331

    AW: Grafikkarte Lüfterblätter abgebrochen (ASUS GTX 1060 Strix OC)

    Nein, das Kabel hat keine Auswirkung auf die Lüfter.


Seite 2 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. ASUS GTX 1060 STRIX - sehr laut bei manchen Spielen
    Von Seb74 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 09.06.2017, 23:27
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.01.2017, 04:57
  3. Asus GTX 1060 Strix mit Custom PCB kleinerem DirectCU-II-Kühler vorgestellt
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.11.2016, 14:46
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.09.2016, 18:48
  5. ASUS GTX 1060 STRIX | über 2000 MHz Boost Takt.
    Von Flexsist im Forum Grafikkarten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.09.2016, 18:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •