1. #1

    Mitglied seit
    19.03.2018
    Beiträge
    21

    MSI Geforce GTX 1080 Gaming X - Spulenfiepen

    Guten Tag.

    Habe mir Anfang der Woche eine MSI Geforce GTX 1080 Gaming X gekauft und sie hat leichtes Spulenfiepen.
    Ich denke nicht, dass es am Netzteil oder am Rest des Rechners liegt, da der PC erst im März zusammengestellt wurde, aus Neuteilen besteht und das Netzteil nun wirklich nicht schlecht ist.

    Mein Setup:

    i5 8600K @ 4,2 GHz
    MSI Z370 Gaming Plus Mainboard
    500 Watt be quiet! Pure Power 10 80+ Silver Netzteil
    MSI Geforce GTX 1080 Gaming X
    16 GB G.Skill Ripjaws DDR4 RAM @ 3466 MHz

    Im Idle hört man nichts, erst wenn die GPU in z.B. einem Spiel anläuft.
    Wenn ich 3D View im ATI Tool öffne, habe ich rund 5000 FPS und man hört ein etwas lauteres pfeifen, was so schon nervig ist, aber wann erreicht man bitte 5000 FPS in Spielen..
    Im Hauptmenü von Witcher 3, bei 2000-3000 FPS ist die Grafikkarte ebenfalls etwas lauter zu hören. Ingame ist sie bei 70-90 FPS auf Ultra leicht hörbar und auf niedrigsten Einstellungen etwas stärker als auf Ultra.
    Wenn ich die Maus in Witcher 3 bewege und mich somit ruckartig umdrehe, hört es sich an, als ob die Frequenz des Spulenfiepens sich verändert.
    Wenn ich in Witcher ein Headset aufhabe, aber den Ton ausdrehe, dann höre ich das Spulenfiepen nicht.

    manchmal ist es ein leichtes Pfeifen, z.B. im Hauptmenü von Witcher 3, aber während des zockens ist es meist kein richtiges Pfeifen, sondern eher ein leichtes rauschen. Es klingt fast wie PC-Lüfter, aber da sich das Geräusch bei Framerate- und NICHT Temperatur-Änderungen verändert, gehe ich davon aus, dass es sich um ein Spulenfiepen handelt.

    Bei 60-200 FPS würde ich das Spulenfiepen jetzt nicht als besonders störend empfinden, bei mehreren 1000 schon eher.
    Mich stört vielmehr ein "fehlerhaftes" Produkt zu haben und ich bin mir nicht sicher, ob es sich lohnen würde vom Widerrufsrecht Gebrauch zu machen (habe Online bestellt).
    Was ist, wenn die neue Karte auch und evtl. sogar stärkeres Spulenfiepen hätte?
    Dazu kommt der Aufwand von 1-2 Wochen. Möchte zocken, habe frei..

    Sie ist also Ingame nicht wirklich nervig, nur wenn es z.B. in Menüs mal in den 4 stelligen FPS-Bereich geht.

    Ich würde also nicht von mir behaupten, dass ich mich durch das Geräusch selbst besonders gestört fühle, sondern eher durch die Tatsache ein "fehlerhaftes" Produkt zu besitzen, bei welchem ich eigentlich noch die Möglichkeit hätte es auszutauschen.
    Aber es kann doch genau so gut sein, dass ich eine Karte erwische, die noch schlimmer ist, oder? Die Karte wurde eigentlich als besonders leise beworben.

    Ich weiß echt nicht, was ich tun soll.. Ob ich die Karte nun behalten, oder von meinem Widerrufsrecht Gebrauch machen und sie austauschen soll..
    Wenn dann würde ich mir exakt das selbe Modell erneut holen wollen.
    Was würdet Ihr tun?
    Austauschen mit Chance auf bessere Karte, aber Risiko auf eine noch schlechtere/lautere und 1-2 Wochen Wartezeit?
    Oder behalten und nen FPS-Limiter auf 120FPS, 144 FPS oder so setzen?

    Weiß nicht was ich tun soll.. Hatte mich eigentlich auf meine Karte gefreut.

    Dankesehr.

    Kletro

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Camari
    Mitglied seit
    20.08.2017
    Beiträge
    325

    AW: MSI Geforce GTX 1080 Gaming X - Spulenfiepen

    Ich würde an deiner Stelle vom Widerrufsrecht gebrauch machen.

    Die GTX 1080 wirst du sicherlich noch eine ganze weile behalten wollen und wenn du jetzt schon unzufrieden mit dem Produkt bist dann lass sie umtauschen. Lieber 1-2 Wochen auf eine neue Grafikkarte warten als 1-2 Jahre sich mit der jetzigen rumzuärgern.
    Im nachhinein wenn sich das ganze noch verschlimmern sollte und du kein Widerrufsrecht mehr hast wird es schwierig diese gegen eine neue umtauschen zu lassen da "Spulenfiepen" nicht als Grund anerkannt wird was zumindest bei mir so der Fall war.
    Das du zocken willst weil du frei hast kann ich verstehen aber zum zocken wirst du auch noch ein anderes mal kommen und frei haben ebenso. Also von daher wieder einpacken und zurück schicken oder FPS Limit einstellen umd das ganze zu mindern. Schlimmer als jetzt wenn man sich das so anhört kann es wohl nicht mehr werden. Ich hatte auch mal kurrzeitig eine MSI GTX 1080 verbaut gehabt und die lief flüsterleise.

  3. #3
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    17.121

    AW: MSI Geforce GTX 1080 Gaming X - Spulenfiepen

    Bei über 1000fps muss man schon sehr viel Glück haben eine Karte zu erwischen die nicht pfeift.
    Wenn die Karte schon bei unter 100fps pfeift würd ich sie auch zurückgeben.
    i5-4690K | GA-Z97MX-Gaming 5 | 16GB 1600MHz CL9 | GTX 1070 | Crucial MX200
    FiiO X1 2nd | Superluxx HD668B

  4. #4

    Mitglied seit
    19.03.2018
    Beiträge
    21

    AW: MSI Geforce GTX 1080 Gaming X - Spulenfiepen

    Also im Bereich von 60 bis etwa 120 oder 144 FPS ist es kein Pfeifen, sondern eher ein leichtes Vibrationsgeräusch, oder ein Rauschen.
    Das stört nicht sonderlich.

    Wenn ich z.B. 5000 FPS in der ATI Tool 3D View habe, oder Witcher 3 gerade startet (also auf "Ladebildschirmen" ist) dann pfeift sie etwas.
    Das ist schon weniger angenehm, aber nur auf irgendwelchen Lade-Screens oder so, und im Fall vom Witcher-Start auch nicht sondelrich laut. Beim Ati-tool wird sie etwas lauter.

    Insgesamt ist es nicht sonderlich nervig.

  5. #5
    Avatar von LastManStanding
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    27.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Schönstes Fürstentum- Lippe
    Beiträge
    1.899

    AW: MSI Geforce GTX 1080 Gaming X - Spulenfiepen

    Warum begrenzt du die frames nicht manuel allgemein auf was weiß ich....200fps?!? gabs da nicht ein Tool für? also meine TI macht maximal 144fps egal wo auf dem Desktop. meine hat spuhlenfiepen auch bei glaube ab 100fps "ohne Lüfter hört man es leicht" und lauter als die Lüfter wird es in meinem Silent-PC ab etwa..300fps. Aber ich wüsste nicht wo diese erreicht werden sollten. ich habe auf 144fps begrenzt wegen den 144hz und fertig. Also wenn elektro--Logisches^^ fiepsen bei einer Grafikkarte oder überhaupt bei Elektronik, ein Reklamationsgrund sein soll.. bin ich erschüttert

    Edit: ich habe gelogen ich habe es schon bei 75FPS in etwa gleichlaut wie die Lüfter... jeder wie er mag aber ich würde nicht ausnahmslos davon ausgehen das es sich bessert nach tausch.
    Geändert von LastManStanding (27.06.2018 um 19:49 Uhr)
    Nein! Rechtschreibung ist nicht mein Freund. Genaugenommen kennen wir uns kaum...!
    1600X,3,8/Brocken 3/1080Ti Gigabyte Aorus/Samsung C24FG70/Crucial 3000 Tactikal 2x8GiB 2933Mhz/Crosshair Hero/DDP850/Corsair 750D/Kenwood KA9800/ Technics SU7700K/Harman AVR171

  6. #6

    Mitglied seit
    10.02.2011
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4.449

    AW: MSI Geforce GTX 1080 Gaming X - Spulenfiepen

    Aus welchem Grund sollte man überhaupt irgendeine Anwendung i irgendeiner situation auf mehreren 1000 fps laufen lassen?

    Wenn du nen 60 hz Monitor hast, V- Sync an, fertig. Wenn den Input Lag brauchst für cs:go oder sowas, auf 300~ max beschränken.

    Wenn du nen 144 Hz Monitor hast (im bestfall mit G-Sync), dann machste mit Riva tuner nen fps-limit auf 144 (Sync OFF), bzw 142 (mit G-Sync!! Bei nem 144 Hz G-Sync monitor sind 144 fps limit falsch, hier ist KEIN G-Sync mehr aktiv, sondern V-Sync und damit erhöhter Input Lag), und Problem gelöst.

  7. #7
    Avatar von -Xe0n-
    Mitglied seit
    28.02.2009
    Beiträge
    2.879

    AW: MSI Geforce GTX 1080 Gaming X - Spulenfiepen

    Spulenfiepen ist kein defekt! Und die Mainboard-Netzteil Kombination + Stromversorgung zu Hause können sehr wohl einen Einfluss darauf haben! Egal wie neu die Komponenten sind.

    Jede Grafikkarte hat Spulenfiepen! Manche hören es lediglich nicht
    Xeon 1230v3 | Noctua NH-L9i + Bitspower fan adapter | Asus Maximus VII Impact | Ballistix Tactical 16GB | MSI GTX 1070 Quick Silver | Corsair SF 450 | Dan Cases A4-SFX | Samsung 850 Evo 500GB

  8. #8

    Mitglied seit
    24.05.2018
    Beiträge
    7

    AW: MSI Geforce GTX 1080 Gaming X - Spulenfiepen

    Es gibt tausende Threads die um das beliebte Thema "Spulenfiepen" handeln. Kurze Sucheingabe bei Goggle und schwupps hat man ne Menge Antworten oder Erklärungen! In deinem Fall ist das fiepen völlig normal und nicht ein Grund zum Umtausch! Würde meines Wissens nach auch keiner machen!!!
    Wenn die wie verrückt unter 100 fps fiepen sollte, klarer Grund zum Tausch...aber bei ab 1000fps?

  9. #9
    Avatar von thehate91
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    16.06.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Burgenlandkreis
    Beiträge
    2.239

    AW: MSI Geforce GTX 1080 Gaming X - Spulenfiepen

    Um Spulenfiepen zu minimieren oder gar zu beheben (auch bei weniger als 200 FPS) hilft Untervolting.
    Meine letzten GTX Modelle hatten alle hörbares Spulenfiepen (bei unterschiedlichen PC Plattformen und Netzteilen). Fazit: Untervolte deine GTX1080 auf 0,90-0,95 und Übertakte sie gleichzeitig auf 1900-2000Mhz GPU Takt. Dabei sollte das Störgeräusch deutlich abhemen und gleichzeitig rechnet deine Karte etwas schneller bzw. hält den Takt konstant und verbraucht weniger Strom/Lüfter drehen langsamer

    Grüße

    Zitat Zitat von Darkseth Beitrag anzeigen
    bzw 142 (mit G-Sync!! Bei nem 144 Hz G-Sync monitor sind 144 fps limit falsch, hier ist KEIN G-Sync mehr aktiv, sondern V-Sync und damit erhöhter Input Lag), und Problem gelöst.
    Wieder was gelernt! Danke für den Hinweis, wird morgen gleich umgesetzt und könnte einige Tearingprobleme erklären.
    CPU: AMD Ryzen 5 2600X Mainboard: Asus Prime X470-Pro
    RAM: 1
    6GB DDR4 2666 DR Crucial Ballistix Sport LT GPU: EVGA GTX 1080 Ti Founders Edition
    Netzteil:
    550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Gehäuse: Fractal Design Meshify C
    Monitor: Asus ROG Swift PG278Q (TN 27 Zoll, 1440p, 144 Hz, G-Sync)
    TV: Grundig VLO 9795 (OLED 65 Zoll, 2160p, 60 Hz)

  10. #10

    Mitglied seit
    19.03.2018
    Beiträge
    21

    AW: MSI Geforce GTX 1080 Gaming X - Spulenfiepen

    Habe die Grafikkarte letztendlich behalten und via MSI Afterburner bzw. Riva Tuner einen Frame-Limiter auf 144 FPS eingestellt.
    Sie ist beim zocken bzw. in meinem "Zocker-Alltag" nicht wirklich wahrzunehmen und wenn dann nur kurz und nicht unbedingt nervig.

Ähnliche Themen

  1. MSI Geforce GTX 1080 Gaming X 8G Test-Video: Unboxing, Leistungstest, OC-Potenzial
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 07.02.2018, 11:03
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.11.2017, 00:10
  3. 2 Fragen zur MSI GeForce GTX 1080 Gaming X 8G
    Von KBK im Forum Grafikkarten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2016, 15:41
  4. MSI Geforce GTX 1080 Gaming Z 8G: Höherer Takt und RGB-LEDs
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.07.2016, 15:32
  5. MSI Geforce GTX 1080 Gaming X: Laut erstem Test besser als die Founders Edition
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 04.06.2016, 17:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •