1. #1

    Mitglied seit
    11.06.2018
    Beiträge
    2

    Lohnt sich eine neue Grafikkarte mit bestehender Hardware?

    Hallo zusammen,

    ich habe mir vor ca 6 Jahren einen Gaming PC zusammengestellt, welcher damals schon im niedrigeren Preissegment angesiedelt war (~600€).
    Im Laufe der Zeit habe ich lediglich RAM und Festplatte nachgerüstet und mittlerweile kann ich logischerweise einige neue Titel nicht mehr Spielen, selbst wenn ich alles auf Low einstelle.

    Für mich stellt sich jetzt die Frage, ob es sich lohnt, eine neue Grafikkarte in die aktuelle Konfiguration einzubauen, oder ob ich auch an anderen Stellen nachrüsten muss.
    Hier ist mein aktuelles Setup:

    Mainboard:
    ASUS B85M-G (C2)

    RAM:
    2x 8GB DDR3-1600

    Netzteil:
    FSP HEXA 500, 500 Watt

    Grafikkarte:
    HIS Radeon R9 270X IceQ Boost Clock 2GB GDDR5

    CPU:
    Intel Core i5-4440

    SSD:
    Samsung 860 Evo 250GB


    Im Falle, dass es sich noch lohnen würde, die Grafikkarte auszutauschen wäre ich ebenfalls über Empfehlungen dankbar.

    Grüße,
    Moritz

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    13.379

    AW: Lohnt sich eine neue Grafikkarte mit bestehender Hardware?

    Ja, natürlich "lohnt" sich das, mit jeder modernen Grafikkarte bekommst Du ein schöneres Bild
    Ich würde mich nach einer GTX 1060 6GB umschauen, iswt aber alles sehr teuer zur Zeit.

    Was hast Du für einen Monitor und was spielst Du? Der i5-4460 ist schon arg schwach, weil
    sein Takt so niedrig ist. Wenn Du für max. 130,-€ einen i7-4790K bekommst, lohnt das als
    Investition, Deine CPU wirst Du dann auch noch für um die 50,- € los. So grob geschätzt.

  3. #3
    Avatar von Jeretxxo
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.322

    AW: Lohnt sich eine neue Grafikkarte mit bestehender Hardware?

    Für welche Anwendungen denn konkret?

    Meiner Meinung nach würdest du schon noch gut von einer performanteren GPU profitieren, in Abhängigkeit von der jeweiligen Anwendung.
    Aktuelle Multiplayertitel könnten zwar von dem Prozessor etwas eingebremst werden, aber das schwächste Glied ist mit Sicherheit die GPU.

    Edit:
    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    mit jeder modernen Grafikkarte bekommst Du ein schöneres Bild


    Edit2: Das du das absichtlich so formuliert hast, dachte ich mir, siehst du den grinse Smile? Ich fand es nur echt witzig.
    Geändert von Jeretxxo (11.06.2018 um 12:20 Uhr)

    Du hast Probleme mit deinem PC oder du brauchst Hilfe bei dem Zusammenbau eines Rechners? >Hier wird dir geholfen!<

  4. #4
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    13.379

    AW: Lohnt sich eine neue Grafikkarte mit bestehender Hardware?

    Zitat Zitat von Jeretxxo Beitrag anzeigen
    Edit:
    Das formulierte ich mit Bedacht, weil es in alle Richtungen interpretiert werden kann. "Schöner" wie höhere FPS, so nicht die CPU limitiert oder der Monitor, "schöner" weil eine höhere Auflösung möglich ist, oder "schöner", weil erheblich besserer Qualität mit Bildverbesserern einstellbar ist. Oder alles zusammen.

  5. #5
    Avatar von Tolotos66
    Mitglied seit
    24.05.2016
    Ort
    im wunderschönen Kinzigtal
    Beiträge
    3.183

    AW: Lohnt sich eine neue Grafikkarte mit bestehender Hardware?

    Alles, bis auf die SSD, verkaufen und ein B360 + i5 8400 + 8 oder 16 GB RAM + GTX 1060 / RX 580 und neues NT.
    Gruß T.
    Ryzen 1800X@3.9GHz UV+SMT@off / Asrock X370 Killer SLI / Matterhorn "white" Rev.C / 2x8GB 3200er (E-Die/DR) Ripjaws V@2933MHz /Sapphire RX 580 Nitro+ Special Edition@stock+UV /AOC AG271QX / SF Leadex 550W Platinum / 1x 250 GB + 1x 500 GB Crucial SSDs / 1x 1TB Toshiba P300 HDD / alles in einem InWin 305 "schwarz" / Win10 Pro 64 / 3TB NAS

  6. #6

    Mitglied seit
    11.06.2018
    Beiträge
    2

    AW: Lohnt sich eine neue Grafikkarte mit bestehender Hardware?

    Danke für die vielen hilfreichen Antworten.

    Ich nutze den PC hauptsächlich für Multiplayer Titel. Derzeit Spiele ich auf dem Monitor LS24A450BST 1980x1200 von Samsung (Samsung Monitor S24A450B | Samsung Service DE)

    Da ich ein nicht allzu hohes Budget habe, werde ich ein Grafikkarten und evtl. ein CPU Update machen.

    Was sollte ich denn maximal für die GTX 1060 6GB investieren?
    Geändert von mobbitz (11.06.2018 um 14:30 Uhr)

  7. #7
    Avatar von Tolotos66
    Mitglied seit
    24.05.2016
    Ort
    im wunderschönen Kinzigtal
    Beiträge
    3.183

    AW: Lohnt sich eine neue Grafikkarte mit bestehender Hardware?

    So, ich habe Dir mal was zusammen gestellt:Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
    Davon ziehst Du dann noch den Erlös aus dem Verkauf ab und es kommt in etwa hin und alles neu.
    Gruß T.
    Ryzen 1800X@3.9GHz UV+SMT@off / Asrock X370 Killer SLI / Matterhorn "white" Rev.C / 2x8GB 3200er (E-Die/DR) Ripjaws V@2933MHz /Sapphire RX 580 Nitro+ Special Edition@stock+UV /AOC AG271QX / SF Leadex 550W Platinum / 1x 250 GB + 1x 500 GB Crucial SSDs / 1x 1TB Toshiba P300 HDD / alles in einem InWin 305 "schwarz" / Win10 Pro 64 / 3TB NAS

  8. #8
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    14.375

    AW: Lohnt sich eine neue Grafikkarte mit bestehender Hardware?

    Du könntest nachschauen.

    a) Du schaust die Auslastung der Graka an. Liegt die bei 99% "lohnt sich" eine neue Graka, denn diese ist zur Zeit die Schwachstelle.
    b) Du reduzierst die Auflösung, Anti-Aliasing, Textur-Auflösung und Ambient-Occlusion aufs Minimum und schaust dann auf die FPS.
    b1) Ausreichend: Deine CPU/RAM/Festplatte etc. bringen genug FPS für Dich, kein Handlungsbedarf
    b2) Zu wenig FPS: CPU/RAM reicht scheinbar auch nicht aus für Deine Software und Deine Ansprüche, müssen auch getauscht werden.

    Ganz ohne unser Raten, was Du so wie mit Deinem Rechner machst und was Du gerne hättest, denn davon ist es meist mehr abhängig, als vom Namen der Hardware.
    -----> BEOBACHTE <-----
    Multiboot-Installation auf UEFI-Systemen
    Null-Methode
    System
    Kommt vom Ausbremsen-Trip runter. Irgend eine Komponente muss nun mal die "langsamste" sein.

  9. #9

    Mitglied seit
    30.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    109

    AW: Lohnt sich eine neue Grafikkarte mit bestehender Hardware?

    ich würde schon die alte Plattform behalten.

    Als Grafikkarte würde ich eine GTX1060 6GB oder aber sogar eine GTX1070 nehmen, wenn du jetzt kaufen willst.
    Damit sollte dann momentan wieder alles flüssig laufen.

    Die alten i5s mit 4 Kernen sind noch ausreichend. Aber nur, wenn man während dem zocken keinen Browser mit über 5 Tabs offen lässt.
    Das ist meine Erfahrung mit mehreren i5-Systemen (2xxx,3xxx,6xxx). Mit den i7 läuft noch alles flüssig.

    Wenn der dann in 1-2 Jahren nicht mehr reicht, kannst eine neue CPU kaufen, dann ist auch RAM wieder billig, hoffentlich. Daher auch die 1070 in Betracht ziehen, der i5 lastet sie nicht aus, aber ein eventueller neuer Prozessor später dann sehr wohl.

    Wenn du Zeit hast --> Auf GTX 2060 warten

  10. #10
    Avatar von markus1612
    Mitglied seit
    12.08.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Also in Schweden wohn ich schon mal nicht .....
    Beiträge
    18.160

    AW: Lohnt sich eine neue Grafikkarte mit bestehender Hardware?

    Zitat Zitat von Railr0ad99 Beitrag anzeigen
    ich würde schon die alte Plattform behalten.

    Als Grafikkarte würde ich eine GTX1060 6GB oder aber sogar eine GTX1070 nehmen, wenn du jetzt kaufen willst.
    Damit sollte dann momentan wieder alles flüssig laufen.

    Die alten i5s mit 4 Kernen sind noch ausreichend. Aber nur, wenn man während dem zocken keinen Browser mit über 5 Tabs offen lässt.
    Das ist meine Erfahrung mit mehreren i5-Systemen (2xxx,3xxx,6xxx). Mit den i7 läuft noch alles flüssig.

    Wenn der dann in 1-2 Jahren nicht mehr reicht, kannst eine neue CPU kaufen, dann ist auch RAM wieder billig, hoffentlich. Daher auch die 1070 in Betracht ziehen, der i5 lastet sie nicht aus, aber ein eventueller neuer Prozessor später dann sehr wohl.

    Wenn du Zeit hast --> Auf GTX 2060 warten
    Gerade RAM ist aktuell leider nicht gerade günstig, ein Plattformwechsel würde also schon ein bisschen was kosten, da gebe ich dir recht.

    Ich muss aber widersprechen, was das Ausreichen von 4 Kernern angeht.
    Pauschal reichen die nämlich nicht aus, denn es gibt schon ein paar Games die bei 6 Kernen und mehr teils deutlich besser laufen.

    Auch die Aussage, dass der i5 die 1070 nicht auslasten würde, ist totaler Unsinn, denn das kommt immer auf die Ansprüche des Users, die Auflösung des Monitors, die Einstellungen und das Game an.
    BeQuiet Dark Base 700 | BQ DPP11 550W | Asus X99-E WS | 32GB G.Skill TridentZ RGB 2400MHz | i7 6900K 4GHz @1.18V @Genesis | EVGA 1070 FTW ACX3.0 | Samsung SM951 NVME 256GB | 2x Samsung 840 EVO 500GB

    VG278HE | G4ME One | Blue Yeti | Kone Pure | Corsair Strafe

Ähnliche Themen

  1. Lohnt sich eine neue Grafikkarte?
    Von Kodex_ im Forum Grafikkarten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.07.2013, 19:56
  2. Lohnt sich die neue Grafikkarte im alten PC?
    Von mag89 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.02.2013, 20:58
  3. Lohnt sich eine neue Grafikkarte?
    Von haeppchen im Forum Grafikkarten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 18:57
  4. Neue Grafikkarte bei meiner Hardware?
    Von Hawkzton im Forum Grafikkarten
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 15:40
  5. Lohnt sich eine neue Grafikkarte
    Von _saint_ im Forum Grafikkarten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 21:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •