Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    13.09.2017
    Beiträge
    3

    MSI RX 470 Gaming X 8GB unter Catalyst v13.12...

    Das ewige Leiden seit Verlust von Win 7 64Bit Ultimate:

    Nachdem ich mit Crimson 17.8.1 WHQL wieder mal nicht klar gekommen bin im Ganzen, habe ich diesen deinstalliert. Danach hat Microsoft über Windows-Update eine ältere Version von Crimson aufgespielt. Die wiederum hab ich verdrängt durch die Installation von Win 7/8.1 Catalyst v13.12 (/weil ich von damals nichts andres mehr habe).

    In Catalyst v13.12 kann ich den AMD-Farbregler benutzen, da [Gamma] im LED-Monitor-Menü nicht einstellbar ist; nur [Helligkeit]. Es ist ein älterer 27" LED, ein ViewSonic VX2753mh - technischer Stand etwa 2011. Auch [Helligkeit] mitdrosseln unter [Flachbildschirme] bringt es nicht (!), die Win 10 Farbkalibrierung (sRGB Profil) allein ist für diesen Monitor unzureichend, außer, sie ließe sich summieren zu den Einstellungen im AMD-Farbregler.

    Seit Win 10 64Bit Home leide ich unter viel zu hellen Bildern/ zu hellem Weiß. Mir ist klar, daß da etwas rausgenommen worden sein muß aus Windows. Dadurch bin ich gezwungen, im LED-Monitor den [ECO] von [Optimieren] auf [Sparen] zu setzen (> Bild dunkler). AMD verzichtet bei Crimson auf den AMD-Farbregler. Mit [Helligkeit] unter Flachbildschirme ist mir nicht zu helfen. Sie zu reduzieren im LED von derzeit [80] bringt's auch nicht.

    Ob es ein reines HDMI-Problem ist ist mir nicht klar.


    Catalyst v13.12 bringt es mit sich, daß ich keinen OpenGL-Treiber installiert habe zur Zeit. Auf meine 2 Bench's (Cinebench 11.5 und R15) hat das bei CPU keine Auswirkungen, aber der OpenGL-Bench ist nicht möglich.

    Unter meiner vorigen Karte, einer HD 7850 1GB, war OpenGL noch verfügbar. Jetzt, unter der RX 470 nicht mehr. Einst dürfte ich OpenGL v4.3 als Setup gehabt haben. Ich weiß halt nicht, ob OpenGL noch lauffähig wäre unter der RX 470.

    Ich spielte Day Z Alpha in Mai/Juni zwar unter Crimson mit recht gutem Bild, aber, das Leiden seit Crimson war die eher mäßige bis schlechte Desktop-Bildqualität. Ich hatte eine recht gute bis 19. Mai, eben als ich die HD 7850 erstmals gegen die RX 470 getauscht hatte, danach war sie auch für die HD 7850 FUTSCH!

    Ist schade. Ich denke, da hat Microsoft einen Anteil dran durch x64-Updates. Diese bringen mir jetzt unter Ryzen R5 1600X auch nichts. Win 10 neu aufsetzen? Nein! Das könnte im Oktober sowieso nötig werden, also werde ich mir die Arbeit bis dahin sparen müssen.

    Woher nehme ich heute ein OpenGL 4.3 Setup?

    Nur so zum Test. Ich weiß, AMD sitzt drauf. Neuer Monitor mit AMD Freesync wäre fällig, aber wieso soll ich einen LED, für den ich vor 5 Jahren 296 Euro hingeblättert habe, nur wegen fehlendem Support gegen einen neuen tauschen? Sehe ich nicht ein. Was denken sich ViewSonic, AMD, und Microsoft dabei?

    Das Problem ist sicher auch, daß es sonst niemand hat außer ich... und wer läßt v13.12 unter Win 10 64Bit Home laufen?? Mit v13.12 komme ich aber an die Qualität von Win 7 64Bit Ultimate eher ran, mit Crimson leider nein! Ist auch Kontrastsache. Da paßt etwas vorn und hinten nicht zusammen.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    4.201

    AW: MSI RX 470 Gaming X 8GB unter Catalyst v13.12...

    Zitat Zitat von myZen Beitrag anzeigen
    Catalyst v13.12 bringt es mit sich, daß ich keinen OpenGL-Treiber installiert habe zur Zeit. Auf meine 2 Bench's (Cinebench 11.5 und R15) hat das bei CPU keine Auswirkungen, aber der OpenGL-Bench ist nicht möglich.

    Unter meiner vorigen Karte, einer HD 7850 1GB, war OpenGL noch verfügbar. Jetzt, unter der RX 470 nicht mehr. Einst dürfte ich OpenGL v4.3 als Setup gehabt haben. Ich weiß halt nicht, ob OpenGL noch lauffähig wäre unter der RX 470..
    Gib mal bitte die komplette PC Hard- und Software an.

    Zitat Zitat von myZen Beitrag anzeigen
    Nur so zum Test. Ich weiß, AMD sitzt drauf. .
    Wo drauf?

    Zitat Zitat von myZen Beitrag anzeigen
    Neuer Monitor mit AMD Freesync wäre fällig, aber wieso soll ich einen LED, für den ich vor 5 Jahren 296 Euro hingeblättert habe, nur wegen fehlendem Support gegen einen neuen tauschen? Sehe ich nicht ein. .
    Dann laß es halt.

    Zitat Zitat von myZen Beitrag anzeigen
    Was denken sich ViewSonic, AMD, und Microsoft dabei? .
    Neuer ist besser-

    Zitat Zitat von myZen Beitrag anzeigen
    Das Problem ist sicher auch, daß es sonst niemand hat außer ich... und wer läßt v13.12 unter Win 10 64Bit Home laufen??
    Kein Schwein.
    Zitat Zitat von myZen Beitrag anzeigen
    Mit v13.12 komme ich aber an die Qualität von Win 7 64Bit Ultimate eher ran, mit Crimson leider nein! Ist auch Kontrastsache. Da paßt etwas vorn und hinten nicht zusammen.
    Stimmt.

  3. #3

    Mitglied seit
    19.05.2017
    Beiträge
    197

    AW: MSI RX 470 Gaming X 8GB unter Catalyst v13.12...

    Ist das dein Ernst?
    Einen 4 Jahre alten Treiber mit der 480 nutzen zu wollen Oo
    Hab ich das so richtig verstanden?
    Das es da Probleme gibt ist doch klar.

  4. #4

    Mitglied seit
    13.09.2017
    Beiträge
    3

    AW: MSI RX 470 Gaming X 8GB unter Catalyst v13.12...

    Die Probleme mit Crimson bestanden bereits vor dem Wechsel am 3. September, also noch unter meiner alten AM3-Hardware. Da steckte die RX 470 noch auf einem Asus M4A79XTD EVO.

    Jetzt sitzt ein Ryzen R5 1600X auf einem Asus Prime SB350-Plus. Ich kann meine Hardware schon mal listen, aber für meine Probleme da jetzt ist das uninteressant denk ich. Beim dem Thread hier wird wahrscheinlich eh nicht viel rauskommen.

    Die Qualität in Spielen wie Day Z Alpha war mit der RX 470 in Mai/Juni soweit ebenso okay wie mit der HD 7850. Nur auf dem 2D-Desktop störte unter Crimson immer etwas: die Bildgüte war bestenfalls mittelmäßig, und auf Dauer nichts für die Augen. Das war und ist ein Phänomen, aber...

    Der AMD-Farbregler des Catalyst v13.12 gleicht mit aktuell Gamma ~[0,70] ein Problem aus. Diese Einstellung dürfte eine hohe Auswirkung haben. Wenn sie fehlt, bin ich arm dran mit dem LED. Es hat mal einer gemeint, das sei ein altes VGA-Anhängsel... = nicht nachvollziehbar; selbst wenn's so ist.

    Ich brauche Kontrast... wie ein Grafiker. In eine helle bleiche Mattscheibe sehe ich nicht gern rein. Ein sehr ernstes Problem!

    Das schon Bestand hatte ab 2010 unter der MSI R4890 Cyclone unter meinem ViewSonic [16:10] VX2262wm. Heißt, schon damals benutzte ich fast die selben AMD-Farbregler-Einstellungen wie heute > Helligkeit ~[-22] (nicht so genau), und Kontrast ~[93]. Es geht nicht anders. Wieso AMD glaubt, daß man drauf verzichten kann, ist mir mehr als schleierhaft.

    Bei mir würde eine Matrox reingehören normalerweise.

    Ich versuchte x-mal schon, wie ein perfekter Idiot das mit der Win 10 Farbkalibrierung ins gleiche Lot zu bringen.
    Microsoft und AMD sollten endlich einsehen, daß mein PC kein Pocket- oder Touchscreen-PC ist. Taugt nix. Eben wird dabei ein sRGB-Farbprofil erstellt, welches das des ViewSonic ersetzt. Wäre wurscht soweit. Aber dieses Profil sollte bei mir nur erstellt werden, wenn ich parallel dazu den AMD-Farbregler benutzen kann.

    Vielleicht... verhält es sich bei einem neuen Monitor anders? Aber, was soll da anders sein? Mir ist nichts bekannt.

  5. #5

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    4.201

    AW: MSI RX 470 Gaming X 8GB unter Catalyst v13.12...

    verhält es sich bei einem neuen Monitor anders? Aber, was soll da anders sein? Mir ist nichts bekannt.
    Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit.

    Der Monitor ist leider ein sehr abgespecktes Gerät.
    Mit VGA ein gutes Bild abzuliefern ist nicht so trivial.

    Da muß die Signalqualität stimmen und die Umsetzung in der Monitorelektronik.
    Es scheint da Probleme mit dem genannten Monitor zu geben.

    Und dann noch einen alten Catalysten auf die RX 470 loszulassen halte ich nicht für günstig.

    Kurzum: laß das Teil als Zweitmonitor laufen, nimm ein neues Gerät mit HDMI, DVi oder Displayportanschluß und die Bildqualität wird in Ordnung sein.
    An meiner RX 470 hängt ein LG 22 MP 67 über DVI mit dem Crimson 17.9.1 mit fantastischem Bild.

    Den LG 27UD58-B gibt es als größeren Vertreter nicht gerade günstig aber mit sehr gutem Bild (AH-IPS, 4k-Auflösung) und allen modernen Schnittstellen:
    LG Electronics 27UD58-B Preisvergleich | Geizhals Deutschland.

    Die Catalyst-Serie der AMD-Treiber unterstützt die RX-4xx-Serie von AMD offiziell nicht.
    Deswegen würde ich schon auf die Crimson Treiber setzen und zwar auf den 17.7.1 (WHQL), wenn der 17.8.x nicht funktioniert:
    Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.7.1 Release Notes.

    Ich brauche Kontrast... wie ein Grafiker.
    Das geht mit dem Gerät anscheined nicht (mehr).

    Also würde ich zu oben genanntem oder ähnlichen Monitoren greifen.

Ähnliche Themen

  1. MSI 1070 GTX Gaming x 8GB ohne Spannung anheben
    Von marioline im Forum Grafikkarten
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.05.2017, 09:25
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2017, 11:21
  3. Mini Freezes im Spiel (MSI RX 480 Gaming X 8GB)
    Von Bastian_Bux im Forum Grafikkarten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.11.2016, 11:19
  4. Mini Freezes im Spiel (MSI RX 480 Gaming X 8GB)
    Von Bastian_Bux im Forum Grafikkarten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2016, 09:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •