Umfrageergebnis anzeigen: Die GTX 1050 PhysX-Karte...

Teilnehmer
31. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ...behalten?

    10 32,26%
  • ...behalten, PhysX-Spiele durchzocken, dann verkaufen?

    11 35,48%
  • ...nix wie weg?

    10 32,26%
Seite 1 von 2 12
  1. #1

    GTX 1050 und GTX 950 als PhysX-Karten: Benchmarks

    Hallo zusammen,

    habe aus Sales gerade vier Spiele ungespielt auf dem PC, die alle Hardware PhysX verwenden und von einer PhysX-Karte profitieren könnten und daher einen kleinen Test gestartet. Benchmarks in diesen 4 Spielen, jeweils einmal nur mit Palit GTX 980 Ti Super Jetstream (übertaktet auf 1252/1341 MHz Core Clock und 1903 MHz Memory Clock) und einmal mit zusätzlich einer nicht übertakteten Palit GTX 1050 StormX als PhysX-Karte. In beiden Fällen ist PhysX per NVidia Control Panel auf GPU eingestellt, im ersten Fall eben auf die GTX 980 Ti und letzterem Fall auf die GTX 1050.

    Sonstige Hardware: i7 6700k (4.4 GHz), 16 GB Ram, ASRock Z170 Extreme4, Monitor Dell U2515H (60 hz, kein G-Sync)

    Alle Benchmarks sind mit den spieleigenen Benchmark-Tools erfolgt, auf 2560x1440 Auflösung und Maximaleinstellungen, V-Sync off (beim Spielen werde ich V-Sync aber immer an haben). Es gab jeweils 2 Durchläufe, aus denen ich einen Mittelwert gebildet habe.

    Hier die Ergebnisse (Wert 1 sind die Mindest-FPS, Wert 2 die durchschnittlichen):

    Update: Ergänzt um Benchmark-Ergebnisse mit einer Palit GTX 950 StormX als PhysX-Karte, übertaktet per MSI Afterburner um +150 MHz Core Clock und +450 MHz Memory Clock.


    Batman Arkham City

    GTX 980 Ti alleine:
    Min. FPS = 53.5
    Av. FPS = 99.5

    Mit GTX 1050 für PhysX:
    Min. FPS = 57.5 (+7.5%)
    Av. FPS = 110.5 (+11%)

    Mit GTX 950 für PhysX:
    Min. FPS = 56.5 (+5.6%)
    Av. FPS = 108 (+8.5%)


    Batman Arkham Origins

    GTX 980 Ti alleine:
    Min. FPS = 53.5
    Av. FPS = 77

    Mit GTX 1050 für PhysX:
    Min. FPS = 81.5 (+52%)
    Av. FPS = 100 (+30%)

    Mit GTX 950 für PhysX:
    Min. FPS = 72.5 (+35%)
    Av. FPS = 95.5 (+24%)


    Batman Arkham Knight

    GTX 980 Ti alleine:
    Min. FPS = 38.5
    Av. FPS = 75.5

    Mit GTX 1050 für PhysX:
    Min. FPS = 49 (+27%)
    Av. FPS = 87 (+15%)

    Mit GTX 950 für PhysX:
    Min. FPS = 48.5 (+26%)
    Av. FPS = 86 (+14%)


    Metro Last Light Redux

    GTX 980 Ti alleine:
    Min. FPS = 13.5
    Av. FPS = 49

    Mit GTX 1050 für PhysX:
    Min. FPS = 20.5 (+52%)
    Av. FPS = 51 (+4%)

    Mit GTX 950 für PhysX:
    Min. FPS = 18 (+33%)
    Av. FPS = 51 (+4%)


    Durchschnitt alle 4 Spiele

    GTX 980 Ti alleine:
    Min. FPS = 40
    Av. FPS = 75

    Mit GTX 1050 für PhysX:
    Min. FPS = 52 (+30%)
    Av. FPS = 87 (+16%)

    Mit GTX 950 für PhysX:
    Min. FPS = 49 (+22.5%)
    Av. FPS = 85 (+13%)


    Update 2:

    Metro 2033 Redux


    GTX 980 Ti alleine:
    Min. FPS = 13.5
    Av. FPS = 41.5

    Mit GTX 950 für PhysX:
    Min. FPS = 18 (+33%)
    Av. FPS = 44 (+6%)

    PLA Benchmark

    GTX 980 Ti alleine:
    Max. FPS = 80.3
    Av. FPS = 51.7

    Mit GTX 950 für PhysX:
    Max. FPS = 179.1 (+123%)
    Av. FPS = 108.5 (+110%)



    So, jetzt muss ich nur noch entscheiden, was ich daraus mache . Was meint ihr? PhysX-Karte behalten bis die 4 Spiele durch sind (lege mir vielleicht noch Metro 2033 Redux zu, dann sinds 5), dann verkaufen? Dauerhaft behalten? Gleich weg damit? Werde mir früher oder später vielleicht eh die GTX 1080 Ti zulegen, oder was auch immer AMD da in der Hinterhand hat...

    Würde mich freuen wenn die Benchmarks dem einen oder anderen für sein Setup helfen.

    Grüße
    Geändert von Schorsch82 (08.03.2017 um 14:17 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    AW: GTX 1050 als PhysX-Karte: Benchmarks

    Die Min. FPS würde ich am relevantesten ansehen.
    4 von 5 Spielen profitieren anscheinend deutlich (>27%) von der GTX1050.

    Entscheiden musst am Ende du, ob es Sie dir Wert ist.

  3. #3
    Avatar von shootme55
    Mitglied seit
    12.09.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Burgenland
    Beiträge
    2.646

    AW: GTX 1050 als PhysX-Karte: Benchmarks

    Jetzt eine ganz naive Sichtweise: wennst einen G-Sync Monitor hast wirst die 10fps vermutlich nur sehen wenn du die fps-anzeige laufen hast. Mit v-sync kommst mit der 1050 auch nicht aus dem kritischen bereich deutlich über 60fps raus. Also fällst bei beiden Konfigs runter auf 30 oder du hast tearing. Außerdem sprechen wir hier von 5 Spielen insgesamt, und wenn du dir später eine AMD zulegst ist physix sowieso Geschichte. Logisch wär somit verscherbeln.
    Ich persönlich würd beide im Rechner lassen, einfach weils geil ist, aber logisch is es nicht. Aber abgesehn davon ist die 1050er nicht gerade die teuerste Karte, der Wertverlust wird sich also in Grenzen halten wenn du mit dem Verkauf noch wartest bis du damit deinen Spass hattest.
    WORK: XEON-X5670@4,4GHz | P6T | R9 280X | 12 GB Corsair XMS3-1600| Sandisk UltraII 512GB | BQ E10 500W | Fractal R5 | NH-D15 | Win10
    MOD: Athlon XP 2400+ | Shuttle XPC SK41G | Voodoo 5-5500 | 1024 MB DDR-266 | Spinpoint 120GB | Win98
    RETRO: Opteron 185@3GHz | A8V | 6800Ultra/Voodoo2SLI12MB | 1GB DDR400| Velociraptor Raid0 300GB | BQ E9 400W | Chieftech Bravo | Wakü | Win98/XP


  4. #4

    Mitglied seit
    03.03.2016
    Beiträge
    98

    AW: GTX 1050 als PhysX-Karte: Benchmarks

    Sorry hatte ich vergessen dazu zu schreiben: Der Monitor hat 60 hz, ohne G-Sync.

    Ich würde alle Spiele so einstellen, dass ich mit V-Sync konstant auf die 60 fps komme, die Frage wäre dann nur, welche Regler nach links geschoben werden müssen. Von daher interessieren mich vor allem die Min. fps, über 60 wird eh gekappt.

  5. #5

    Cool AW: GTX 1050 als PhysX-Karte: Benchmarks

    Hallo Schorsch82,

    danke für den Test, weiß ich als "Teilzeit-Nvidia-User" (hybrides PhysX) zu schätzen.

    Evtl. könntest du mal ein paar CUDA tests noch durchführen, vorrausgesetzt die Anwendungen machen sich mehrere GPUs zu nutze.

    Last but not least könnte die Pascalkarte (über zweiten Monitor) dir H265 (+ evtl. Google VP9) Videomaterial beschleunigt abspielen.

    GRuß

    planet1

  6. #6
    Avatar von scimitare
    Mitglied seit
    28.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.045

    AW: GTX 1050 als PhysX-Karte: Benchmarks

    Ich würde sie behalten, einfach weils Style hat. Besonders viele Spiele sind es ja leider nicht die PhysX unterstützen, aber ob du die 1050 jetzt für ein paar Euro verkaufst oder in nem halben Jahr wenn du sie nicht mehr brauchst. Vielleicht hast du in nem halben Jahr noch ein Spiel gefunden das dir Bock macht und davon profitiert .

  7. #7
    Avatar von nWo-Wolfpac
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    04.08.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.737

    AW: GTX 1050 als PhysX-Karte: Benchmarks

    Ich hatte "damals" selber eine separate GPU für Physx im Rechner (970 + 750Ti). Ein paar Prozent bringt das schon, wie du ja selber festgestellt hast. Allerdings habe ich die zweite Karte aus mehreren Gründen schnell wieder raus geworfen. 1. Zusätzlicher Stromverbrauch, 2. Lautstärke, 3. Wärmeentwicklung, 4. Sehr wenig Spiele mit Physx, 5. Schneller Wertverlust der "kleinen" Karte.

    Wenn dir all diese Punkte egal sind, dann behalte sie. Allerdings würde ich sie dann nicht dauerhaft behalten, sondern nur die Spiele abarbeiten die Physx unterstützen. Danach kannst du sie ja immer noch verscherbeln, musst du aber am Ende selber wissen.
    ||| GAMING PC ||| FRACTAL R5 ||| BQ STRAIGHT POWER E10 700 Watt ||| ASUS X99-A ||| i7 5820K @ 4.2 Ghz @ 1,19V ||| CORSAIR H100i GTX ||| 16 GB G SKILL RIPJAWS 4 @ 2133 ||| ASUS STRIX GTX 1080 @ 2.0Ghz ||| ASUS PG279Q @165HZ |||
    ||| HTPC ||| SHARKOON CA-M ||| A8-7600 ||| 8 GB G.SKILL RIPJAWS X @ 2133 |||

  8. #8

    Mitglied seit
    24.03.2015
    Beiträge
    130

    AW: GTX 1050 als PhysX-Karte: Benchmarks

    Würde Sie auch behalten.

    1. Weil du aktuell nen echten Mehrwert für dich feststellst.

    2. Haste noch ne Karte falls mal ein defekt oder Neuanschaffung/Verkauf der alten ansteht
    i7 3770k + H110i GT/ AsRock Z77 Extreme 4 / 16GB HyperX Fury / Gigabyte G1 Gaming GTX970 / bequiet Straight Power 10 600w / Silent Base 800 Window

  9. #9

    Mitglied seit
    03.03.2016
    Beiträge
    98

    AW: GTX 1050 als PhysX-Karte: Benchmarks

    Danke euch!

    Bisher ein eindeutiges "wer weiß" als Umfrageergebnis

    Eigentlich haben die Benchmark-Ergebnisse meine Erwartungen übertroffen. Frage mich vor allem deswegen noch, ob ich die 1050 verkaufen soll, weil mit einer GTX 1080 Ti oder Vega RX wohl eh alles stabil auf 60Hz laufen wird, zumindest Batman City & Origins. Batman Knight, Metro 2033 und Last Light aber vielleicht nicht... hmm
    Geändert von Schorsch82 (02.03.2017 um 14:09 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    03.03.2016
    Beiträge
    98

    AW: GTX 1050 als PhysX-Karte: Benchmarks

    Update:

    Die GTX 1050 hatte Stabilitätsprobleme (kurze Blackscreens in Benchmarks) im Standardtakt, ist wieder beim Händler.

    Habe wegen der guten Benchmark-Ergebnisse aber für einen Apfel und ein Ei eine gebrauchte GTX 950 um die Ecke abgeholt, die bleibt jetzt im PC bis ich mit den PhysX-Titeln durch bin. Der erste Post wird um Benchmark-Ergebnisse ergänzt - muss aber gleich dazu sagen, dass ich von den Ergebnissen nun etwas enttäuscht bin, die GTX 950 kommt selbst ordentlich übertaktet nicht an die GTX 1050 (Standardtakt) ran.

    Für beide Physx-Karten kann ich aber nun sagen: Ich weiß zwar nicht, warum in manchen Tests die Ergebnisse von PhysX-Karten so gering ausfallen, z.B. hier...



    ...aber meine eigenen Testergebnisse fallen vorteilhafter aus.

    Edit: Sehe gerade, wenn man nur auf die average fps schaut, sind die Ergebnisse gar nicht so weit voneinander weg Wobei ich selbst da höhere Verbesserungen erzielen konnte als in dem Video. Der Hauptvorteil liegt aber denke ich vor allem in den deutlich höheren Min. fps und darin, dass es insg. weniger "Abstürze" in niedrige fps Bereiche gibt. Damit gibt es wohl insg. ein "runderes", ruckelfreieres Spiel.
    Geändert von Schorsch82 (04.03.2017 um 07:57 Uhr)

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. GTX 550 als PhysX-Karte sinnvoll?
    Von HighEnd111 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.01.2015, 07:52
  2. GTX 780 SLI + Physx karte
    Von Dustin92 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.01.2014, 08:18
  3. R9 280x und GTX 560 als Physx karte. Ist das möglich?
    Von Destroyerr im Forum Grafikkarten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.11.2013, 10:49
  4. Dark Void: Physx-Shooter im Test - GTX 260-216 als dedizierte Physx-Karte empfohlen
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Action-Spielen
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 00:45
  5. Stromverbrauch einer 8800 GTX Ultra als PhysX-Karte
    Von Terence Skill im Forum Grafikkarten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 01:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •