Umfrageergebnis anzeigen: Die GTX 1050 PhysX-Karte...

Teilnehmer
31. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ...behalten?

    10 32,26%
  • ...behalten, PhysX-Spiele durchzocken, dann verkaufen?

    11 35,48%
  • ...nix wie weg?

    10 32,26%
Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von alalcoolj
    Mitglied seit
    03.05.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    543

    AW: GTX 1050 als PhysX-Karte: Benchmarks

    Danke für die Benchmarks, da es allgemein zu wenig davon gibt!
    Bei meinen Tests mit einer GTX970 und einer GT640 und Batman:AO war das Fazit, dass die GT640 in FullHD eine deutlich bremsende Wirkung auf die 970 hat, aber in 4K für eine geringe Beschleunigung sorgt. Allerdings war die 640 nur mit PCIe 2.0 x4 angebunden, das hatte sicher einen Einfluss auf die bremsende Wirkung.
    Letzlich kommt es auf die Kombination der Karten an, die Auflösung und die Anbindung. Wenn die Hauptkarte ausgelastet ist, kann ein PHYSX-Beschleuniger helfen. Interessant wären natürlich auch noch frametime-Verläufe, kann mir vorstellen, dass aufgrund der Kommunikation zwischen den Karten die frametimes nicht so pralle aussehen...?!

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    Mitglied seit
    03.03.2016
    Beiträge
    98

    AW: GTX 1050 als PhysX-Karte: Benchmarks

    Update 2:

    Ich habe noch Benchmark-Ergebnisse für Metro 2033 Redux und PLA ergänzt, allerdings nur noch einmal für die GTX 980 Ti alleine und einmal zusammen mit der GTX 950 für PhysX. Die GTX 1050 ist schon wieder weg.
    Geändert von Schorsch82 (08.03.2017 um 14:18 Uhr)

  3. #13

    Mitglied seit
    06.04.2009
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    79

    AW: GTX 1050 und GTX 950 als PhysX-Karten: Benchmarks

    Ich habe diesen Thread noch einmal ausgegraben, da ich ihn sehr interessant finde.

    In meinem PC werkelt seit wenigen Wochen eine GTX1080ti und da ich früher bei den Vorgänger-Grafikkarten auch schon immer eine zweite Grafikkarte als reinen PhysX-Beschleuniger im PC hatte, möchte ich mir nun gern auch wieder eine zweite GraKa für PhysX-Spiele kaufen.
    Was ich mich jetzt nur frage, ob eine GTX1050 tatsächlich ausreicht, da sie nur über 2 GB VRAM verfügt, oder ob es nicht besser wäre, eine 1050ti mit 4 GB VRAM zu kaufen, die nur wenig teurer ist.

    Mir geht es bei meiner Frage jetzt nicht um das Geld, denn da könnte ich mir auch eine GTX1060 mit 6 GB VRAM für PhysX zulegen, sondern rein um die technische Frage, wie viel ein aktuelles PhysX-Spiel an VRAM, rein für PhysX beansprucht ?


  4. #14

    AW: GTX 1050 und GTX 950 als PhysX-Karten: Benchmarks

    Einfach nur absolute Geldverschwendung....
    Xeon 1230v3 | Noctua NH-L9i + A9 25mm | Asus Maximus VII Impact | Ballistix Tactical 16GB | MSI GTX 1070 Quick Silver | Corsair SF 450 | Dan Cases A4-SFX | Samsung 840 Evo 250gb + Samsung 850 Evo 500GB

  5. #15

    Mitglied seit
    06.04.2009
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    79

    AW: GTX 1050 und GTX 950 als PhysX-Karten: Benchmarks

    @-Xe0n-
    Suche Anwort, von jemand mit technischem Wissen, und keine dummen OTs.







  6. #16
    Avatar von blautemple
    Mitglied seit
    11.11.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    5.506

    AW: GTX 1050 und GTX 950 als PhysX-Karten: Benchmarks

    Zitat Zitat von FROSTY10101 Beitrag anzeigen
    Ich habe diesen Thread noch einmal ausgegraben, da ich ihn sehr interessant finde.

    In meinem PC werkelt seit wenigen Wochen eine GTX1080ti und da ich früher bei den Vorgänger-Grafikkarten auch schon immer eine zweite Grafikkarte als reinen PhysX-Beschleuniger im PC hatte, möchte ich mir nun gern auch wieder eine zweite GraKa für PhysX-Spiele kaufen.
    Was ich mich jetzt nur frage, ob eine GTX1050 tatsächlich ausreicht, da sie nur über 2 GB VRAM verfügt, oder ob es nicht besser wäre, eine 1050ti mit 4 GB VRAM zu kaufen, die nur wenig teurer ist.

    Mir geht es bei meiner Frage jetzt nicht um das Geld, denn da könnte ich mir auch eine GTX1060 mit 6 GB VRAM für PhysX zulegen, sondern rein um die technische Frage, wie viel ein aktuelles PhysX-Spiel an VRAM, rein für PhysX beansprucht ?
    Bei einer 1080 Ti sollte es schon eine 1060 sein, da ansonsten die Performance sogar sinkt...
    Eine separate Karte nur für PhysiX lohnt sich einfach nicht mehr
    “Names are for friends, so I don’t need one.”

    PC: Intel Core i7 7700K@4,8GHz | 16GB G.Skill RipJaws V@3200MHz | Asus ROG Strix Z270F Gaming | Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC@1949/6000MHz
    Konsolen: PS4 Pro

  7. #17

    Mitglied seit
    06.04.2009
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    79

    AW: GTX 1050 und GTX 950 als PhysX-Karten: Benchmarks

    Zitat Zitat von blautemple Beitrag anzeigen
    Eine separate Karte nur für PhysiX lohnt sich einfach nicht mehr
    Das sehe ich zwar anders, aber trotzdem Danke.

    GTX 1050  und GTX 950 als PhysX-Karten: Benchmarks-2017-09-13_1503.png


  8. #18
    Avatar von blautemple
    Mitglied seit
    11.11.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    5.506

    AW: GTX 1050 und GTX 950 als PhysX-Karten: Benchmarks

    Wir sprechen hier im besten Fall von mickrigen 15% Unterschied, das lohnt sich definitiv nicht
    “Names are for friends, so I don’t need one.”

    PC: Intel Core i7 7700K@4,8GHz | 16GB G.Skill RipJaws V@3200MHz | Asus ROG Strix Z270F Gaming | Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC@1949/6000MHz
    Konsolen: PS4 Pro

  9. #19

    AW: GTX 1050 und GTX 950 als PhysX-Karten: Benchmarks

    Zitat Zitat von FROSTY10101 Beitrag anzeigen
    Das sehe ich zwar anders, aber trotzdem Danke.

    GTX 1050  und GTX 950 als PhysX-Karten: Benchmarks-2017-09-13_1503.png
    Spielst du das Spiel?

    Weißt du wie viel Spiele 2017 mit PhysX Support veröffentlicht wurden? 0
    Xeon 1230v3 | Noctua NH-L9i + A9 25mm | Asus Maximus VII Impact | Ballistix Tactical 16GB | MSI GTX 1070 Quick Silver | Corsair SF 450 | Dan Cases A4-SFX | Samsung 840 Evo 250gb + Samsung 850 Evo 500GB

  10. #20

    Mitglied seit
    06.04.2009
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    79

    AW: GTX 1050 und GTX 950 als PhysX-Karten: Benchmarks

    Zitat Zitat von -Xe0n- Beitrag anzeigen
    Weißt du wie viel Spiele 2017 mit PhysX Support veröffentlicht wurden? 0
    Das ist mir Wurst, was 2017 veröffentlicht wurde.
    Ich habe eine technische Frage gestellt, und nur die wollte ich beantwortet haben.


Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. GTX 550 als PhysX-Karte sinnvoll?
    Von HighEnd111 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.01.2015, 07:52
  2. GTX 780 SLI + Physx karte
    Von Dustin92 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.01.2014, 08:18
  3. R9 280x und GTX 560 als Physx karte. Ist das möglich?
    Von Destroyerr im Forum Grafikkarten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.11.2013, 10:49
  4. Dark Void: Physx-Shooter im Test - GTX 260-216 als dedizierte Physx-Karte empfohlen
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Action-Spielen
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 00:45
  5. Stromverbrauch einer 8800 GTX Ultra als PhysX-Karte
    Von Terence Skill im Forum Grafikkarten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 01:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •