Seite 3 von 3 123
  1. #21
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    27.12.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Unterschleißheim
    Beiträge
    560

    AW: 4-5 GPU an einem Mora 360LT sowie 420mm und 240mm Radiator

    @All BITTE beruhigt euch.

    Ich kann nur meine praktische Erfahrung jetzt einbringen. Alk hat nicht unrecht. Aber Duke liegt ja auch nicht so falsch.
    Fakt ist,
    SITUATION 1 UMPE 100%, 25-28l/h - habe ich am PC Eingang vom AGB und Mora Messpunkt1: 30Grad Wassertemperatur, nach dem CPU 6900k@4,3Ghz bei 50% Last kommt ein 420/60 Radiator (Lüfter starten erst bei 35Grad Temp. Luftrichtung aus dem Gehäuse), beim Ausgang dieses Radiators habe ich Messpunkt2: 2Grad höhere Temperaturen.
    Danach kommen 3 Grafikkarten (2x1080Ti+GTX980) übertaktet. danach ein 280/30mm Radiator (schwache Lüfter starten erst bei 40Grad Temp. 9V max. Luftrichtung aus dem Gehäuse) Dort habe ich immer Messpunkt3: 9Grad höhere Temperaturen. Danach kommt ein 420/30mm Radiator (Lüfter laufen immer bei 500rpm und drehen ab 35Grad Wassertemp. höher.
    Am Ausgang meines Computers habe ich KEINEN Temperatursensor, per IR Thermometer habe ich eine Temperatur von Messpunkt4: 35Grad gemessen.

    SITUATION 2. PUMPE 80% 15l/h (Anzeige kommt sporadisch weil zu wenig Flow) habe ich beim Messpunkt1: auch 30Grad, Messpunkt 2 hat 3Grad höhere(Jetzt spühre ich das oben aus dem Computer Wärme aufsteigt), Messpunkt 3 10-11Grad höhere Temperaturen.(Lüfter des 280mm Radiators laufen auf 9V permanent und neben dem Gehäuse steigt spürbare Wärme auf) Auch der Radiator der vor dem Ausgang kommt, wird jetzt fühlbar wärmer. An der Leitung Messpunkt4: sind jetzt auch nur 36-37Grad gemessen worden.

    Achso, ich Lüfte gerade mein Wohnzimmer, Raumtemperatur 19Grad. Ich habe jetzt einen noch größeren Temperaturunterschied vor und nach den Grafikkarten 24 vs 38Grad und es läuft nur der Mora.

    Ich werde meinen Flow mit einer 2. Pumpe erhöhen und hoffe das ich dadurch meine Wärme schneller zum Mora Transportieren kann. Bin gespannt wie dann meine Temperaturen ausfallen.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    36.956

    AW: 4-5 GPU an einem Mora 360LT sowie 420mm und 240mm Radiator

    Zitat Zitat von Duke711 Beitrag anzeigen
    Erweiterter Nachtrag:

    Deine Argumentation stützt sich auf eine signifikante Fehlinterpretation, in dem man nur den kurzen Augenblick eines instationären Zustandes betrachtet. Klar mit geringeren Volumenstrom nähert sich die Vorlauftemperatur immer mehr der Umgebungstemperatur an, wo man meinen könnte, das wäre vom Vorteil, die Komponente wird mit kühlerem Fluid versorgt. Schaut man sich aber den stationären Zustand an, der zweifelslos eintreten wird, erkennt man, dass der Wärmeübertrager die erforderliche Wärme nicht mehr abführen kann, die allgemeine Temperaturdifferenz steigt um dieses Defizit auszugleichen und somit steigt die gesamte Temperatur im Kreislauf einschließlich der Komponenten.
    Das sieht man auch anhand der Lüfterdrehzahl. Bei 20 l/h spielt diese kaum eine Rolle mehr, da hier eindeutig der mangelnde Volumenstrom die Leistung limitiert. Also kann es überhaupt nicht sein, dass der Volumenstrom nicht von Bedeutung wäre. Dann wäre auch nicht die Lüfterdrehzahl von Bedeutung.
    100% einverstanden - nur bin ich noch nicht so sicher wie viel der Volumenstrom hier tatsächlich schon limitiert.

    @knightmare: Wir sind doch ganz ruhig.
    Keine Sorge, solche Diskussionen können wie ich oben schon erwähnte schnell in Textberge ausarten einfach weil das Thema kompliziert ist und man schnell aneinander vorbei redet. Über solche Dinge unterhält man sich besser vor ein paar Seiten Papier/Skizze und mit nem Bleistift. Ich hatte aber nicht das Gefühl dass Duke und ich uns hier persönlich bekriegen (meine Absicht ist das definitiv nicht/nie). Es reicht ja schon aus wenn einer ungenau von offenen und geschlossenen Systemen redet und der andere von stationär und instationär und so weiter - am Ende meinen höchstwahrscheinlich beide dasselbe (hätten wir das Thema nicht beide verstanden hätten wir das Studium dazu kaum geschafft - das System WaKü ist ja noch vergleichsweise simpel), nämlich das was Duke im Nachtrag verfasst hat.

    Was du misst in deinen beiden beschriebenen Situationen ist dabei sehr eindeutig (da sind wir uns auch garantiert sofort einig ): Natürlich wird dein Wasser wärmer nachdem es zu kühlende Komponenten passiert und deren Wärme aufgenommen hat. Je langsamer es dabei fließt desto höher muss die entstehende Temperaturdifferenz sein da die abgegebene Wärmeleistung der Komponenten gleich bleibt, in einem bestimmten Zeitraum aber weniger Wasser "vorbeikommt". Gleiche Energiemenge in weniger Wasser rein bedeutet Temperatur muss stärker steigen.

    In der Praxis würde ich (bei gegebenem Durchfluss von 25 l/h, 15 sind wirklich zu wenig alleine schon aus strömungstechnischen Gründen) die Lüfter an all deinen Radis so schnell wie möglich drehen lassen ohne dass deren Geräuschpegel dich stört. Dann schauste dir die Temperatur hinter dem letzten Radi (oder vor dem ersten Chip) an, also die kälteste Stelle im Kreislauf sozusagen. Ist diese Temperatur sehr nahe an der Umgebungstemperatur kannste (wenn du den Durchfluss nicht erhöhen kannst) die Lüfterdrehzahlen etwas reduzieren (da an der Stelle ein lauterer Radi wenig bringt - ohne Differenztemperatur ist die abgegebene Wärmeleistung null) bis du eine Handvoll Grad von Umgebung zu Wasser "übrig" hast.

    Das ist dann der Punkt wo Duke ins Spiel kommt sozusagen - denn wenn an der kältesten Stelle im Kreislauf das Wasser (fast) genauso kalt ist wie die Umgebungstemperatur dann limitiert der Durchfluss tatsächlich stark die Leistung. Der Radiator könnte mehr Abwärme abführen, wenn er nur mehr warmes Wasser abbekommen würde sozusagen. Der Fall ist bei so viel Radifläche aber in der Praxis kaum relevant da die Temperaturen deiner Hardware ohnehin schon sehr gut sind wenn ein solcher Fall eintritt. Natürlich kann man da noch ein paar Grad mehr rausholen mit einer stärkeren Pumpe - die Frage ist nur ob es sich lohnt die CPU von 45 auf 40 zu drücken, denn das macht technisch keinen nennenswerten Unterschied mehr.
    Geändert von Incredible Alk (11.02.2019 um 17:14 Uhr)
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü --> RIP
    Übergangslösung: i3 8100, iGPU, H370-Board :-/
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  3. #23
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    27.12.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Unterschleißheim
    Beiträge
    560

    AW: 4-5 GPU an einem Mora 360LT sowie 420mm und 240mm Radiator

    Also die Temperaturen meiner Hardware sind im pseudo-passiv-betrieb also nur der externe Mora läuft aktiv für mich vollkommen ausreichend. Mit der Wärmebildkamera hatte ich keine wirklichen Hot Spots. Trotzdem laufen im Boden 3x140, Front 3x120mm Fans bei 5V und drücken Luft in mein 900D. Im Deckel und am Boden befinden sich jeweils 2x 140mm Fans die ab 35Grad Wassertemperatur vor dem ersten Verbraucher mit 5V starten. Dank FoldingHome könnte ich das jetzt 2Tage unter volllast Testen und bin derzeit zufrieden. Das mit der 2.D5 möchte ich ja spätestens angehen wenn ich noch mehr Grafikkarten in das System einbinde. Dann sind 5GPU‘s am rattern ��

  4. #24
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    36.956

    AW: 4-5 GPU an einem Mora 360LT sowie 420mm und 240mm Radiator

    Wenn du noch mehr GPUs einbaust brauchste zwingend eine zweite Pumpe - bei noch zwei Kühlern mehr bricht dir der Durchfluss sonst zu stark ein.
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü --> RIP
    Übergangslösung: i3 8100, iGPU, H370-Board :-/
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

Seite 3 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Gamer PC aufrüsten: GPU ersetzen sowie vermutlich Netztei und evtl. auch CPU
    Von Namasteji im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.08.2015, 12:35
  2. GPU-Lüfter lässt Grafikkarte zu heiß werden
    Von dogy im Forum Grafikkarten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.03.2015, 22:34
  3. [Tagebuch] Mora Inside *Neue GPU an Board*
    Von Casper0011 im Forum Tagebücher
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 19:07
  4. Tegra 4: Nvidia zeigt Quadcore-SoC mit 72 GPU-Kernen sowie LTE-Chip pünktlich zur CES
    Von PCGH-Redaktion im Forum Tablet-PC, Handy, Smartphone, PDA und Navigation
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 12:57
  5. AMDs neue 45nm GPU
    Von Scansi im Forum Grafikkarten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 21:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •