Seite 2 von 2 12
  1. #11

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von parad0xr
    Mitglied seit
    21.07.2014
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    211

    AW: THERMALTAKE WATER 3.0 PERFORMER C?


    Wenn ich richtig sehe fehlen da sogar noch fittings. 4x für Radiatoren, 2x für CPU, 2x für GPU und 2x für Pumpe = 10 Stk.
    Und da hast du "nur" gerade fittings die an der einen oder anderen Stelle auch Probleme machen können.

    Also tendenziell eher 500€


    Ich habe selber auch vor kurzem kompletten custom loop mit CPU und GPU gemacht mit dem selben Gehäuse auch ein Supressor F51
    Ryzen 1800X@4Ghz | EKWB Custom loop | MSI GTX 980Ti Gaming OC@1500Mhz EKWB | Asus ROG Crosshair Hero VI Hero | G.Skill Trident Z DDR4-3600 | Bequiet DPP 11 550W | Thermaltake Suppressor F51 | Samsung SSD 840Pro/Crucial MX200/ Crucial MX300| Asus PG278Q| Samsung U28D590D UHD| Asus VE276

  3. #13

  4. #14
    Avatar von DELLASOUL
    Mitglied seit
    12.04.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    345

    AW: Thermaltake Water 3.0 Performer C?

    Zitat Zitat von parad0xr Beitrag anzeigen

    Ich habe selber auch vor kurzem kompletten custom loop mit CPU und GPU gemacht mit dem selben Gehäuse auch ein Supressor F51
    Hast du zufällige weiße Bilder oder Video wie es bei dem Gehäuse aus sieht?

    Hört sich sehr Interessant an, aber was ich mich eha Frage: Macht es eigentlich Sinn, wenn man sage ich mal den CPU erst aufbaut und danach Irgend wann dan die Graka?
    Oder macht es kein Sinn!?
    Die PCGH Bastler vor Ort hilfe, bei Montage und Problemen
    Mein Rechner:
    Case: Thermaltake F51, CPU: I7 2600k, MB: Asus P8Z68 DELUXE, Ram: Corsair XMS3 16 GB,
    Graka: MSI GTX 1070 ARMOR, NT: Be quiet E10 500 CM Watt, HDD: 2 T, SSD: Samsung 860 Evo 250, SanDisk SDSSDA120G, 64GB Crucial m4

  5. #15
    Avatar von Lios Nudin
    Mitglied seit
    18.04.2009
    Ort
    In der Natur
    Beiträge
    2.922

    AW: Thermaltake Water 3.0 Performer C?

    Eigentlich ist bei deiner Grafikkarte der positive Effekt größer als bei deiner CPU. Bei CPU oder GPU lässt du eben einen Radiator+Lüfter weg, nimmst 2m statt 3m Schlauch und beschränkst dich auf 6 gerade Anschlüsse.

  6. #16
    Avatar von eXquisite
    Mitglied seit
    06.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Heide
    Beiträge
    4.768

    AW: THERMALTAKE WATER 3.0 PERFORMER C?

    Zitat Zitat von tobse2056 Beitrag anzeigen
    Die Raijintek Orcus ist heut angekommen, schon nach dem anschließen der Pumpe bei 7V war das brummen so laut das ich beschlossen habe sie zurückzuschicken.

    Ich kann nicht verstehen wie alle Test's sagen das die Pumpe bei 12V sehr leise und 7v nicht hörbar ist.
    Entweder sind die Tester alle Taub oder ich bin zu empfindlich.

    Also meine Empfehlung, hol die lieber einen guten Luftkühler.
    Genau so saß ich auch da
    Mit H100i und Silent Loop, ich bin aber auch n Typ ohne HDD im Rechner, trotzdem ist mir alles zu laut - hab jetzt auch die H115i gehört - arsch laut - und ne Laing D5 hab ich auch schon mal gehört - ist mir auch zu laut.

    Ich würde jedem zu einem Luftkühler raten und wenn Custom dann nimm 100€+ für ne Pumpe in die Hand, ansonsten bringt es keinen Spaß. Hab aber selber auch erst eine Custom für einen Kollegen gebaut damals noch mit 3770k und 660Ti - da war ich stolz auf mich aber wirklich leise war auch die nicht, Lüfter waren alles E-Loops.

    Ich muss den Kollegen recht geben, auch wenn es wahrscheinlich bescheuert klingt - die GPU als erstes aufbauen bringt mehr, die kannst du dann bis zur Kotzgrenze leise übertackten, die CPU bekommt man auch so leise und mit nem normalen 140mm Kühler bekommt man eig. jeden i7 bis 1,35V + kalt und damit sind meist 4,4- 4,6 Ghz min drin. (getestet aufm 4770k)

    Gruß

  7. #17
    Avatar von claster17
    Mitglied seit
    06.03.2013
    Beiträge
    3.516

    AW: THERMALTAKE WATER 3.0 PERFORMER C?

    Zitat Zitat von eXquisite Beitrag anzeigen
    und ne Laing D5 hab ich auch schon mal gehört - ist mir auch zu laut
    Wenn man die D5 auf unter 1500rpm drosselt, dann hört man sie fast gar nicht mehr. Mit Poti kommt man, glaub ich, gar nicht so weit runter. Hab eine mit PWM.
    i7-4790K Delid 4,8GHz | 2x 8GB 2400C10 | Maximus VII Hero | Aorus 1080Ti Xtreme | DarkPowerPro11 550W | DarkBasePro 900
    sysProfile

Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Test: NH-D15 und Thermaltake water 3.0 Ultimate
    Von MyComputerTIPS im Forum Luftkühlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2015, 19:19
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.11.2014, 16:26
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.07.2014, 10:20
  4. Thermaltake Water 3.0 xtreme
    Von skyhigh5 im Forum Geschlossene Wasserkühlungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.02.2014, 12:19
  5. Thermaltake Water 3.0 Pro
    Von Zapri im Forum Geschlossene Wasserkühlungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.11.2013, 11:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •