Likes Likes:  0
  1. #1
    Avatar von big-maec
    Mitglied seit
    16.08.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    143

    Corsair Hydro Series™ H115i 280 mm zickt rum Temp wird mit der Zeit höher

    Hi,
    habe eine H115i WaKü die ab und zu nicht mehr richtig kühlt. Die CPU Temp geht dann im Leerlauf auf über 40C° sonst unter 30c°. Die WaKü ist oben im Gehäuse verbaut die Lüfter blasen durch den Kühler.

    Problem sieht so aus : Das Temp Problem tritt wohl sehr langsam auf, eher schleichend. Merke es nur das die Lüfter häufiger in den oberen Drehzahlbereich laufen. Der Kühler selber ist dann recht kühl wird sonst warm. Irgendwann hört man ein leises knacken ähnlich wie Lagerschaden beim Lüfter. Habe auch im Corsair Link geschaut die Pumpe lief mit 3150 rpm etwas schwankend.
    Habe dann das Gehäuse gedreht weil ich schauen wollt was da nicht stimmt. Habe das Gehäuse auf die Seite gelegt im ausgeschalteten Zustand. Dann wieder eingeschaltet um zu schauen was das Problem sein könnte aber da lief die WaKü Kühlung erstmal wieder normal auch bei CPU Last. Das leise knacken war dann auch weg.

    Vermute jetzt mal das was mit der Pumpe nicht stimmt oder eventuell Luft im System ist.

    Bevor ich da weiter mache hat das Problem auch schon einer gehabt?
    Falls ich die Schläuche ab mache muss man da auf was aufpassen ?

    Überlege gerade ob ich die Pumpe gegen eine andere tausche falls das Problem nochmal auftaucht.
    -----------------------------------------------------
    Viele Grüße
    Thomas

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    16.993

    AW: Corsair Hydro Series™ H115i 280 mm zickt rum Temp wird mit der Zeit höher

    Die Pumpe hat doch ein Tachosignal, log das mal über längere Zeit mit.
    Mit HWiNFO64 zum Beispiel, wenn du einen Doppelklick auf den jeweiligen Lüfteranschluss machst macht sich ein Graph auf.

    -graph.jpg

    Wie willst du die Pumpe tauschen? Die Schläuche sind doch fix?
    Hat das Ding noch Garantie?
    Geändert von Abductee (12.03.2018 um 07:21 Uhr)
    i5-4690K | GA-Z97MX-Gaming 5 | 16GB 1600MHz CL9 | GTX 1070 | Crucial MX200
    FiiO X1 2nd | Superluxx HD668B

  3. #3
    Avatar von Killermarkus81
    Mitglied seit
    18.07.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.982

    AW: Corsair Hydro Series™ H115i 280 mm zickt rum Temp wird mit der Zeit höher

    Was willst du tauschen?
    Fast alle AiO's sind geschlossene Systeme mit bescheidener Kühlleistung.
    Ich hab damit selbst angefangen als die ersten Modelle raus kamen...

    Zum aufheizen hast du nichts näher beschrieben,aber auch das ist ganz normal.
    Vor allem wenn die warme Abluft aus dem Gehäuse als Kühlluft dient!
    Ein Radiator kann im besten Fall die Temperatur an die Umgebung anpassen.
    Wenn im Gehäuse also 35-40°C herrschen, womit soll dann gekühlt werden? Da ist also nix kaputt sondern der Aufbau krankt.
    Du könntest noch versuchen die Lüfter saugend zu montieren,also Frischluft von aussen über den Deckel einzublasen.

    Ich verwende einen Mora (3×360mm +1×420mm Radiator - alle extern was die Kühlleistung deutlich verbessert),trotzdem hab ich einen Anstieg von Raumtemperatur zur Wassertemperatur von ca 8-10°C zu verzeichnen.
    Mich würden Wassertemperaturen um die 40°C überhaupt nicht wundern,demnach erklärt sich auch deine idle Temperatur.

    Das soll jetzt nicht besserwisserisch klingen,die AiO's haben sich auch deutlich weiterentwickelt
    Ich bin aber der Meinung: Wenn Wasserkuehlung,dann richtig und am besten mit einem externen Radiator (am besten gleich ein Mora).
    Der Name Wasserkuehlung verbinde ich mit etwas anderem.

    Ansonsten ist der Vorschlag von Abductee gut.
    Geändert von Killermarkus81 (12.03.2018 um 08:06 Uhr)
    CPU: i7 5820k @ 4600 Mhz (@ 1,310 V) - @ H2O , GPU: GTX 1080 Ti (Asus Strix mit EK WB Custom Kühler @ 2100MHz) - @H2O MB: MSI X99A Titanium Arbeitsspeicher: 32 GB GSkill DDR4 2400 Mhz CL14 Gehäuse und NT:The Tower 900 Mod + Dark Base Pro11 650 Watt Wakü: (1x 480mm + Mora 360 Watercool) Monitor :
    PG348Q

  4. #4
    Avatar von big-maec
    Mitglied seit
    16.08.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    143

    AW: Corsair Hydro Series™ H115i 280 mm zickt rum Temp wird mit der Zeit höher

    Zitat Zitat von Abductee Beitrag anzeigen
    Die Pumpe hat doch ein Tachosignal, log das mal über längere Zeit mit.
    Mit HWiNFO64 zum Beispiel, wenn du einen Doppelklick auf den jeweiligen Lüfteranschluss machst macht sich ein Graph auf.

    -graph.jpg

    Wie willst du die Pumpe tauschen? Die Schläuche sind doch fix?
    Hat das Ding noch Garantie?
    Hi,
    die Schläuche sind eigentlich nur aufgesteckt. Würde die Schläuche dann aufschneiden und durch neue ersetzen. Die gibt es ja in vielen Innen- und Aussendurchmessern. Garantie nein habe die WaKü ohne Rechnung bekommen.
    Wenn das Problem öfters vorkommt würde ich mal nachschauen und mal die Wassermenge messen. Eventuell einen Ausgleichsbehälter mit einbauen. Aber ich werde das ganze erstmal beobachten und loggen damit ich mal ein paar Werte bekomme.



    Zitat Zitat von Killermarkus81 Beitrag anzeigen
    Was willst du tauschen?
    Fast alle AiO's sind geschlossene Systeme mit bescheidener Kühlleistung.
    Ich hab damit selbst angefangen als die ersten Modelle raus kamen...

    Zum aufheizen hast du nichts näher beschrieben,aber auch das ist ganz normal.
    Vor allem wenn die warme Abluft aus dem Gehäuse als Kühlluft dient!
    Ein Radiator kann im besten Fall die Temperatur an die Umgebung anpassen.
    Wenn im Gehäuse also 35-40°C herrschen, womit soll dann gekühlt werden? Da ist also nix kaputt sondern der Aufbau krankt.
    Du könntest noch versuchen die Lüfter saugend zu montieren,also Frischluft von aussen über den Deckel einzublasen.

    Ich verwende einen Mora (3×360mm +1×420mm Radiator - alle extern was die Kühlleistung deutlich verbessert),trotzdem hab ich einen Anstieg von Raumtemperatur zur Wassertemperatur von ca 8-10°C zu verzeichnen.
    Mich würden Wassertemperaturen um die 40°C überhaupt nicht wundern,demnach erklärt sich auch deine idle Temperatur.

    Das soll jetzt nicht besserwisserisch klingen,die AiO's haben sich auch deutlich weiterentwickelt
    Ich bin aber der Meinung: Wenn Wasserkuehlung,dann richtig und am besten mit einem externen Radiator (am besten gleich ein Mora).
    Der Name Wasserkuehlung verbinde ich mit etwas anderem.

    Ansonsten ist der Vorschlag von Abductee gut.
    Hi,
    die Temperaturwerte im Gehäuse sind generell niedrig. Genügend Lüfter vorhanden. Die Abluft vom Radiator war eher kühl als warm. Habe das Gehäuse zum Schluß auch eine Weile auf gehabt im Betrieb. Werde jetzt erstmal beobachten und loggen. Mal schauen.
    -----------------------------------------------------
    Viele Grüße
    Thomas

  5. #5
    Avatar von Killermarkus81
    Mitglied seit
    18.07.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.982

    AW: Corsair Hydro Series™ H115i 280 mm zickt rum Temp wird mit der Zeit höher

    Zitat Zitat von big-maec Beitrag anzeigen
    Hi,
    die Temperaturwerte im Gehäuse sind generell niedrig. Genügend Lüfter vorhanden. Die Abluft vom Radiator war eher kühl als warm. Habe das Gehäuse zum Schluß auch eine Weile auf gehabt im Betrieb. Werde jetzt erstmal beobachten und loggen. Mal schauen.
    Ich habe in meinem Gehäuse alle Wärmequellen wassergekühlt und trotzdem sind 30°C nicht untypisch.
    Schau dir mal Gehäusetests an und die Temperaturen die erreicht werden, die liegen immer deutlich über der Umgebungstemperatur, noch dazu wenn gut 200 Watt aufwärts abgeführt werden müssen.

    Ich hatte in meinem alten Phanteks zuerst die Grafikkarte mit Orginal Kühler betrieben, die warme Abluft aus dem Deckel wie du geführt,das versaut einem die Wassertemperatur und der Kreislauf heizt sich auf.
    Später als die damalige 980Ti mit 300 Watt in den Kreislauf eingebunden war,sind die Temperaturen um 5 °C gesunken,lagen aber noch immer deutlich über einem externen Radiator - simple Physik!
    Geändert von Killermarkus81 (12.03.2018 um 10:00 Uhr)
    CPU: i7 5820k @ 4600 Mhz (@ 1,310 V) - @ H2O , GPU: GTX 1080 Ti (Asus Strix mit EK WB Custom Kühler @ 2100MHz) - @H2O MB: MSI X99A Titanium Arbeitsspeicher: 32 GB GSkill DDR4 2400 Mhz CL14 Gehäuse und NT:The Tower 900 Mod + Dark Base Pro11 650 Watt Wakü: (1x 480mm + Mora 360 Watercool) Monitor :
    PG348Q

  6. #6
    Avatar von big-maec
    Mitglied seit
    16.08.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    143

    AW: Corsair Hydro Series™ H115i 280 mm zickt rum Temp wird mit der Zeit höher

    Hi,
    gestern Abend hab ich die CPU Last mal hochgesetzt. Die WaKü ist nicht in Ordnung. Bei 60C° CPU Temp wird der Radi nur im Bereich an den Anschlüssen Heiß der Rest vom Radi bleibt kühl. Werde jetzt mal die Schläuche abmachen und schauen was da los ist und ich muss mich erstmal in das Thema einlesen. Werde dann auch die WaKü nach und nach umbauen auf hochwertigere Teile.
    -----------------------------------------------------
    Viele Grüße
    Thomas

  7. #7
    Avatar von Wanderer1980
    Mitglied seit
    22.01.2015
    Ort
    Graz / Österreich
    Beiträge
    420

    AW: Corsair Hydro Series™ H115i 280 mm zickt rum Temp wird mit der Zeit höher

    Warum keinen Luftkühler?

    Kein Pumpengeräusch
    Keine Vibrationen durch die Pumpe
    Keine Gefahr das die Pumpe ausfällt
    Keine Gefahr von Wasserschäden

    Ob die Optik diese Negativpunkte wegmacht musst jeder selbst entscheiden. Ich finde die Schläuche einer AIO mal sicher nicht schöner als den Metallklotz der Luftkühlung. Temps sind oft bei Luft und Aio sowieso gleich.
    Dark Rock 3 - sieht gut aus . Dark Rock Pro 3 ist zu heftig
    wenn eine Wasserkühlung wegen der Optik dann Hardtubes mit bunter Kühlflüssigkeit - sonst Luft
    (meine Meinung)
    i7 4790K i7 8600K
    MSI Z97I Gaming ACK MSI Gaming Pro Carbon
    16 GB Ballistix Sport 1600 16GB G.Skill Trident Z 3200 RGB
    Palit 1080 SuperJetstream
    LG 34UC88-B (3440x1440)

  8. #8
    Avatar von big-maec
    Mitglied seit
    16.08.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    143

    AW: Corsair Hydro Series™ H115i 280 mm zickt rum Temp wird mit der Zeit höher

    Hi,
    so nach dem ich gestern den H115i in seine einzelnen Bestandteile zerlegt habe, was nicht so schwer ist, bin ich nun etwas schlauer. Die Ursache ist die Pumpe die dreht zwar schafft es teilweise aber nicht mehr das Wasser durch den Radi zu drücken.
    Habe mal die Flüssigkeitsmenge im gesamten System gemessen. Herausgeholte Flüssigkeit waren so ca. 160ml . Habe da leider ein wenig verplempert könnte auch so an die 170ml gewesen sein. Neu eingefüllte Menge war 180ml also kein grosser Unterschied. Denke mal das ist so im soll Rahmen.
    Beim durchdrücken der Flüssigkeit durch den Radi habe ich festgestellt das der Radi doch einen guten Widerstand darstellt für die Pumpe.

    Die Demontage der H115i WaKü ist recht einfach. Die Schläuche am Radi kann man mit etwas Kraft so abziehen. Für die Schläuche an der Pumpe muss man etwas Vorsichtiger rangehen. Da die drehbar sind werden die noch vom Gehäuse festgehalten. Es reicht aber die 3 Gehäuseschrauben auf der Unterseite neben der Kupferplatte zu entfernen. Dann kann man die Abdeckung mit dem Logo abziehen. Dann noch Schaumstoff entfernen dient wohl als Dichtung für die Platine. Wenn man jetzt auf die Schläuche schaut sieht man 2 weitere Schrauben die dann den Rahmen halten womit die Schlauchanschlüsse festgehalten werden. Wenn man die Schrauben raus hat kann man den Rahmen mit den Schlauchanschlüsse herausziehen. Platine ist dann auch lose allerdings nicht zufeste dran ziehen die Pumpenkabel sind noch angelötet und der Temperaturfühler ist auf der Unterseite der Platine (Abreissgefahr) . Als Tip: Wenn man die Deko (Sleeve) über den Schläuchen nicht verschandeln möchte darf man das Geweb nicht zu oft zurückschieben. Das Gewebe ist sehr dünn drübergezogen.

    Habe mir überlegt eine neue Pumpe Alphacool Eisbär Solo zu kaufen ein paar Anschlüsse. Den H115i Radi mit den Schläuchen werde ich erstmal weiter verwenden. Die beiden Lüfter werden am MB angeschlossen. Die Elektronik ist ja noch in Ordnung und werde sie vielleicht noch als Lüftersteuerung verwenden.
    -----------------------------------------------------
    Viele Grüße
    Thomas

  9. #9
    Avatar von big-maec
    Mitglied seit
    16.08.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    143

    AW: Corsair Hydro Series™ H115i 280 mm zickt rum Temp wird mit der Zeit höher

    Habe mal ein Bild von dem H115i Kühlkörper gemacht. Hätte nicht gedacht das der nach über 1 Jahr so verschmutzt ist.


    -img_1743.jpg
    -----------------------------------------------------
    Viele Grüße
    Thomas

Ähnliche Themen

  1. Passt in mein Be Quiet Silent Base 800 eine Corsair Hydro Series H115i
    Von Suchtlappen24 im Forum Geschlossene Wasserkühlungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.02.2017, 15:26
  2. Corsair Hydro Series H60
    Von xeno75 im Forum Corsair
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 23:53
  3. Corsair Hydro Series H50 Frage
    Von Chrisdo54 im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 22:56
  4. be quiet Dark Rock Pro C1 oder Corsair Hydro Series H70
    Von DodoHomann im Forum Luftkühlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.02.2011, 20:59
  5. Corsair Hydro Series H50 empfehlenswert?
    Von TerrorTomato im Forum Wakü: Zusammenstellungen / Kaufberatung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 22:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •