Likes Likes:  0
Seite 1 von 2 12
  1. #1
    Avatar von WinNuker84
    Mitglied seit
    28.04.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wickede
    Beiträge
    227

    AiO Wasserkühlung Corsair Hydro H100i - User sind gefragt

    Hi Leute,

    folgende Ausgangssituation.
    Ich hab einen i5 3570K und einen Thermalright HR Macho in der PCGH Edition.
    Die Temps (lt. Coretemp) sind im Idle bei:

    Kern #0 33°C (schwankend bis +5°C)
    Kern #1 34°C (schwankend bis +5°C)
    Kern #2 30°C (schwankend bis +5°C)
    Kern #3 29°C (schwankend bis +5°C)

    Gern will ich die CPU noch auf ~4Ghz übertakten.
    Jetzt denke ich über die H100i nach.

    Ich hatte vorher mal die i7 2600K und die Corsair H80 und da lagen die Temps im IDLE Betrieb bei <30°C (!)

    Ich verspreche mir von der H100i dass auch dann die Temps deutlich runtergehen. (Warum soll die auch schlechter sein als die kleinere H80)

    Wie sind da eure Erfahrungen?
    Gehäuse: Corsair Obsidian 750D, NT:Corsair CS550M 550W 80+Gold,
    Mainboard: Asus Maximus VII Hero ROG, Cpu: Intel i7 4790K, Cpu Kühler: Alpenföhn Brocken 2, RAM: G.Skill TridentX 16GB Dual Kit 2400 CL10-12-12-31,
    SSD: Samsung 840 Pro 256GB, HDD: Western Digital Caviar Black 1TB, Grafikkarte: MSI GTX 970 Gaming 4G, Sound: ROG SoundFX Onboard, DVD: LG BD-Rewriter

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von FeuerToifel
    Mitglied seit
    17.07.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.771

    AW: AiO Wasserkühlung Corsair Hydro H100i - User sind gefragt


  3. #3
    Avatar von Tommi1
    Mitglied seit
    22.01.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Münzenberg
    Beiträge
    1.188

    AW: AiO Wasserkühlung Corsair Hydro H100i - User sind gefragt

    Ich kann Dir sagen:

    Bei meinem FX6100 hatte ich eine H55 und eine H100i draufsitzen.

    Der Unterschied war zwischen 1 und 2 Grad. Mehr war nicht.

    AMD FX-8350 @ 4,5 (4,8) GHz / Asrock 990FX Extreme9 / EVGA GeForce GTX 780 / Kingston HyperX Genisis 16 GB / Be quiet Dark Power P10 550 Watt / CPU + GPU WaKü / Silverstone TJ07-W

  4. #4
    Avatar von WinNuker84
    Mitglied seit
    28.04.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wickede
    Beiträge
    227
    Zitat Zitat von Tommi1 Beitrag anzeigen
    Ich kann Dir sagen:

    Bei meinem FX6100 hatte ich eine H55 und eine H100i draufsitzen.

    Der Unterschied war zwischen 1 und 2 Grad. Mehr war nicht.
    Das kann ich mir gar nicht vorstellen! Gleiches Setup bei beiden AiO's?
    Also gleiches Gehäuse, gleiche Lüfter auf dem Radiator und gleicher Airflow?
    Gehäuse: Corsair Obsidian 750D, NT:Corsair CS550M 550W 80+Gold,
    Mainboard: Asus Maximus VII Hero ROG, Cpu: Intel i7 4790K, Cpu Kühler: Alpenföhn Brocken 2, RAM: G.Skill TridentX 16GB Dual Kit 2400 CL10-12-12-31,
    SSD: Samsung 840 Pro 256GB, HDD: Western Digital Caviar Black 1TB, Grafikkarte: MSI GTX 970 Gaming 4G, Sound: ROG SoundFX Onboard, DVD: LG BD-Rewriter

  5. #5
    Avatar von the.hai
    Mitglied seit
    01.04.2011
    Ort
    fast in Berlin ;)
    Beiträge
    6.312

    AW: AiO Wasserkühlung Corsair Hydro H100i - User sind gefragt

    Was spielt die IDLE Temp denn für eine Rolle?

    Ich hab im Idle schon über 40°C ja und?

    Lasttemps sind doch relevant, mehr nicht.
    ASUS ROG STRIX GL502VS - 7700HQ, GTX1070m, 16GB, 500GB M2 SSD, 2TB SSHD, 15,6" FullHD matt
    Roccat Kone XTD, Corsair Strafe RGB Silent & MM800 RGB, LG 27EA83-D & 27UD68-W
    PS4 Pro
    Yamaha MT-10 ;)


  6. #6
    Avatar von Tommi1
    Mitglied seit
    22.01.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Münzenberg
    Beiträge
    1.188

    AW: AiO Wasserkühlung Corsair Hydro H100i - User sind gefragt

    Alles gleich gewesen....

    AMD FX-8350 @ 4,5 (4,8) GHz / Asrock 990FX Extreme9 / EVGA GeForce GTX 780 / Kingston HyperX Genisis 16 GB / Be quiet Dark Power P10 550 Watt / CPU + GPU WaKü / Silverstone TJ07-W

  7. #7
    Avatar von WinNuker84
    Mitglied seit
    28.04.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wickede
    Beiträge
    227

    AW: AiO Wasserkühlung Corsair Hydro H100i - User sind gefragt

    Zitat Zitat von the.hai Beitrag anzeigen
    Was spielt die IDLE Temp denn für eine Rolle?

    Ich hab im Idle schon über 40°C ja und?

    Lasttemps sind doch relevant, mehr nicht.
    Wenn die IDLE Temp schon niedriger ist, wird die Temp unter last auch niedriger.
    Gehäuse: Corsair Obsidian 750D, NT:Corsair CS550M 550W 80+Gold,
    Mainboard: Asus Maximus VII Hero ROG, Cpu: Intel i7 4790K, Cpu Kühler: Alpenföhn Brocken 2, RAM: G.Skill TridentX 16GB Dual Kit 2400 CL10-12-12-31,
    SSD: Samsung 840 Pro 256GB, HDD: Western Digital Caviar Black 1TB, Grafikkarte: MSI GTX 970 Gaming 4G, Sound: ROG SoundFX Onboard, DVD: LG BD-Rewriter

  8. #8
    Avatar von Tommi1
    Mitglied seit
    22.01.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Münzenberg
    Beiträge
    1.188

    AW: AiO Wasserkühlung Corsair Hydro H100i - User sind gefragt

    Stimmt nicht ganz.

    Die Idle Temp kann auch höher sein, aber die Last Temp niedriger.

    AMD FX-8350 @ 4,5 (4,8) GHz / Asrock 990FX Extreme9 / EVGA GeForce GTX 780 / Kingston HyperX Genisis 16 GB / Be quiet Dark Power P10 550 Watt / CPU + GPU WaKü / Silverstone TJ07-W

  9. #9
    Avatar von -Shorty-
    Mitglied seit
    14.10.2008
    Beiträge
    4.650

    AW: AiO Wasserkühlung Corsair Hydro H100i - User sind gefragt

    Zitat Zitat von -Shorty- Beitrag anzeigen
    War selber Besitzer einer H100 und hab dazu folgendes zu sagen: Die Grundidee einer "wartungsfreien" All-in-One Wasserkühlung ist erstmal nicht schlecht. Schlecht hingegen die extrem große Serienstreuung, die große Abhängigkeit der Effizienz vom verwendeten Gehäuse (Montageort, Luftstrom, Platzbedarf).

    Ich finde allein die große Serienstreuung schon ein K.O. -Kriterium, ich selber hatte zwar reichlich Glück mit meinem Modell aber es gab auch User die selbst mit dem 3. Austauschmodell eine klackernde Pumpe bekommen haben.

    Der Platzbedarf ist alles in allem nicht geringer verschiebt sich lediglich ein paar Zentimeter vom CPU-Sockel weg. Die kurzen Schläuche machen eine sinnvolle Positionierung im Case unmöglich. Meine H100 hing schließlich außerhalb des Gehäuses an der Rückseite, was keineswegs optimal war aber besser als im Case-Deckel zu verbauen. Obwohl ich mit dem Corsair 600T eigentlich genug Platz haben sollte, selbst alle HDD Käfige ausbauen half nichts, scheitert an paar cm zu wenig Schlauch den in die Front zu packen. Bin jetzt Besitzer eines beQuiet Dark Rock Pro2 und ich empfinde den leiser. Meine GPU und Mainboard freuen sich auch über das kleine Lüftchen, die Temps waren da früher höher. Die warme Luft der Graka hebt meine CPU-Temps nur 2-3°C an, auf der GPU fallen die Temps dafür (in meinem Fall) um 5-10°C.

    Fazit: Mit der H100 hatte ich 1-2°C bessere CPU-Temps, hab mir dafür die anderen Temperaturen versaut, bedingt durch Gehäuse, Luftstrom und Dämmung. Die Kompaktwasserkühlungen sind von Fall zu Fall mal empfehlenswert, mal nicht. Ich würde nurnoch bei sehr geringem Platzbedarf zu dieser Lösung greifen.


    PS: Bevor hier Zweifel aufkommen, versucht hab ich vieles wie z.B. die 2x 200mm Silverstone Lüfter in der Front, aber nur Luft reinpumpen macht ja auch noch kein Luftstrom... Die H100 wurde mit Noctua Lüftern betrieben um die Lautstärke in Grenzen zu halten, trotzdem für mich keine Option mehr.
    Ich zitier mich mal selber und rate dir bei dem Macho zu bleiben, Gründe dafür werden eigentlich oben alle genannt.
    Der Macho kühlt so gut und unauffällig das auch ich mir dachte da muss ja noch viel gehen aber denkste, der Macho schaffts eben spielend kühl und leise.
    Viel Luft nach oben ist da nicht, bei vergleichbarer Lautstärke.
    Falls es Fragen dazu gibt ruhig nochmal fragen, ich erklär gern weshalb ich zu der Ansicht komme.
    Geändert von -Shorty- (14.09.2013 um 22:03 Uhr)
    i5 8600k @ 5,0 GHz @ 1,40V /GB Z370 Aorus UG/bQ Dark Rock Pro2
    Palit GTX 1080 @ 2052MHz 2x 16 GB G.SKILL TridentZ 3200 15-15-15-35 2T / FiiO E10k
    256GB m.2 960Pro+256GB Samsung840+830 SSD & 2x2TB Seagate Barracuda 7200.12 & 16GB Intel Octane
    beQuiet SP10 500W/LG IPS237/Corsair 650D/Win10 Pro /Erazer X6821 i73610QM GTX670m 16GB Win7




    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von WinNuker84
    Mitglied seit
    28.04.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wickede
    Beiträge
    227

    AW: AiO Wasserkühlung Corsair Hydro H100i - User sind gefragt

    Danke Shorty erstmal dafür.
    Also die H100i ist ja eine verbesserte Version der H100, ich glaube auch dass die Schläuche (diesmal sind es ja wirklich Gummischläuche) länger sind und einen größeren Querschnitt haben.
    Ich habe das 800D und würde die H100i oben an den Deckel schrauben und 2x Noctua NF-F12 PWM nach außen blasende montieren. Hinten einer 14er Lüfter der kalte Luft ins gehäuse schraubt.

    Wenn der Brocken von Macho da weg ist, könnte ich mir vorstellen das der Luftstrom dann besser gegeben ist. (weil mehr platz)
    Gehäuse: Corsair Obsidian 750D, NT:Corsair CS550M 550W 80+Gold,
    Mainboard: Asus Maximus VII Hero ROG, Cpu: Intel i7 4790K, Cpu Kühler: Alpenföhn Brocken 2, RAM: G.Skill TridentX 16GB Dual Kit 2400 CL10-12-12-31,
    SSD: Samsung 840 Pro 256GB, HDD: Western Digital Caviar Black 1TB, Grafikkarte: MSI GTX 970 Gaming 4G, Sound: ROG SoundFX Onboard, DVD: LG BD-Rewriter

Seite 1 von 2 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •