Schade, dass die EA Community Lounge nicht mehr für alle zugänglich ist, das war früher - bis sie ich glaube 2016 nur noch für "Game Changer" und spezielle Gäste zugänglich war - der Geheimtipp, da konnte man mit Entwicklern quatschen und die Spiele ganz in Ruhe anzocken. Habe damals bevor Dragon Age Inquisition rauskam mit einigen der Entwickler dort zusammen mit einer Gruppe von Leuten bestimmt eine halbe Stunde drüber quatschen können.

Ansonsten so als Tipp - bei Spielen die einen interessieren ruhig mal diversen Community Managern auf Twitter und Co folgen, oft kommt man so entweder an Fastpässe (oder wie bei EA dann durch die "Verlosung" auf der EA Webseite kurz vor der Gamescom) oder generell an Tipps wie und wo man sich vor Ort Infos holen kann, z.B. wenn die Community Manager in den Hallen unterwegs sind und man sie an bestimmten Orten erwischen kann. Am späteren Nachmittag wird es auch nicht mehr so voll an den Schlangen, wenn man tatsächlich ein Spiel hat, wo man unbedingt hin will, das aber überlaufen ist - wobei man da dann Gefahr läuft, dass einige Goodies wie z.B. Poster oder Codes für Skins und Co bereits aus sind. Und: Fragen kostet nichts, z.B. ob das T-Shirt oder Poster was man bekommen hat auch von den anwesenden Entwicklern (die meist irgendwo im Hinterraum sitzen) unterschrieben werden kann etc. Oft gibt es auch AAA Spiele nicht nur bei den Publishern direkt zum antesten sondern auch bei Sony, Nintendo, Microsoft oder dem ein oder anderen Hardwareanbieter, wo in der Regel die Schlangen wesentlich kleiner sind, da sich die Leute oft nur auf die Publisher stürzen.

Hatte so eigentlich immer eine tolle Zeit auf den Gamescoms die ich besuchte, es gehört ein wenig Eigeninitiative und Planung dazu (wo sind die Stände die mich interessieren, will ich z.B. ein bestimmtes Spiel so früh wie möglich spielen und dann entsprechend den Eingang wählen wo man am schnellsten hinkommt, wird ein Spiel z.B. auch bei Microsoft oder Sony gezeigt etc). Aber wenn man sich nicht zuviel vornimmt gut zum Entspannen sind z.B. auch mal Zeit für die Retro Halle oder der Merchandise Bereich, (dort finde ich z.B. den Square Enix Merch-Stand klasse wo man ggü. dem Online-Store auch nochmal sparen kann) einplanen, einfach um etwas runterzukommen vom Gedränge. War letztes Jahr eigentlich nur aus dem Grunde nicht, weil es so gar kein Spiel gab, was ich unbedingt hätte sehen wollen.