1. #1

    Mitglied seit
    22.05.2018
    Beiträge
    3

    Frage RMA zurückziehen?

    Hallo,

    mein kürzlich bestelltes Paar RAM Riegel, ist leider nach ganzen 5 Tagen kaputt gegangen, hab auch schon n BIOS Update gemacht.
    Mit einem Memory Test kamen über 10.000 Errors heraus und der Test ist abgebrochen.
    Auch ein CMOS Reset hat nichts gebracht.
    Jetzt habe ich bei G.Skill eine RMA eingereicht und wollte gerade das Päkchen Versandfertig machen, als gerade mein Essen hängen blieb, als ich die Versandpreise gesehen habe.

    Möchte keine 9€(im Minimum Fall) oder ganze 15€ mit Sendungsverfolgung nur für den Versand bezahlen. Jetzt würde ich ganz gerne das ganze über den Zwischenverkäufer abwickeln, welcher ja glücklicherweise hier in Deutschland ist (mindfactory).

    Meine Frage: Kann ich diese RMA Anfrage auch irgendwie wieder zurückziehen?

    MfG

    OregonLamm10

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von drstoecker
    Mitglied seit
    02.02.2009
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    57567
    Beiträge
    7.786

    AW: RMA zurückziehen?

    bei Hermes bekommste das für unter 5€ als Paket weg! Oder mit der Post für 5.99€!
    aber wenn das Kit erst ein paar Tage alt ist sollte mf dir das direkt austauschen ohne das du kosten tragen musst.
    R5 2600#C7H#HX440C19PB3AK2/16#​RX Vega64@Eiswolf#M.2 960 Evo@kryoM.2#Seasonic Prime Gold 750W#AG272FCX#Lian Li O11 Air#Logitech G810/G Pro#Win10 Pro

  3. #3

    Mitglied seit
    22.05.2018
    Beiträge
    3

    AW: RMA zurückziehen?

    Der Austausch selber kostet mich ja auch nichts, allerdings muss ich bei beiden Händlern die Versandkosten selber tragen. Finde das ziemlich schlecht gemacht von beiden Händlern, falls ich das falsch gelesen haben sollte, wäre ich über eine Aufklärung echt froh
    Denke mal, dass ich dann zukünftig nur noch bei amazon bestelle, da ist das mit dem Umtauschen wenigstens so geregelt, dass ich den Rückversand nicht bezahlen muss.

    Bei mir kommt bei Hermes 9,79€ heraus :/ Das Problem ist, dass ich nach Niederlande verschicken darf.....

  4. #4
    Gast201808272
    Gast

    AW: RMA zurückziehen?

    Ruecksendung an Mindfactory waere die bessere Loesung. Bei Waren ab 40 EUR zahlt der Verkaeufer die Ruecksendekosten.

  5. #5

    Mitglied seit
    16.09.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    85

    AW: RMA zurückziehen?

    Meines Wissens sind anfallende Kosten bei einem Mangel (RMA) durch den Händler zu tragen. Das betrifft aber nur den Händler nicht den Hersteller. Die 40€ Grenze, kommen nur beim Widerruf zu tragen.
    Wie eine RMA bei dem Hersteller zurückgezogen / storniert werden kann, kann sicherlich der Kundensupport beantworten.

  6. #6
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.882

    AW: RMA zurückziehen?

    Richtig... nutze mal den Rücksendeassistenten dann bekommst du auch den Versandetikett zum Ausdrucken gestellt.
    Die Arbeitsspeicher bekommst du normal sogar ohne große Wartezeit direkt ausgetauscht.

    Das geht sehr schnell innerhalb der ersten 6 Monate.
    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt
    Lüftest du noch, oder kühlst du schon ? ...Aqua-Moddingpage.de !

  7. #7
    Avatar von Cody_GSK
    Mitglied seit
    19.06.2017
    Ort
    Memory Lane
    Beiträge
    58

    AW: RMA zurückziehen?

    Zitat Zitat von OregonLamm10 Beitrag anzeigen
    Meine Frage: Kann ich diese RMA Anfrage auch irgendwie wieder zurückziehen?
    Hallo OregonLamm10,

    wenn der Artikel nicht innerhalb von 30 Tagen im RMA Center eintrifft, läuft die Gültigkeit der RMA Nummer von selbst ab.

    Du kannst aber auch eine kurze Mitteilung an rma@gskill.com schicken, dass du den Austausch nun doch durch den Händler abwickeln lässt. Bitte gib dabei deine RMA Nummer und die bei der G.SKILL RMA verwendete Email Adresse mit an, falls diese abweicht.

    Gruß

    Cody

    G.SKILL
    German Tech Support Team

  8. #8

    Mitglied seit
    22.05.2018
    Beiträge
    3
    Vielen Dank für die Hilfe, habe eine entsprechende Email geschrieben

    Habe die Formulierung für die Rücksendung falsch verstanden, es wird tatsächlich ein Retoure Schein (bezahlt) mit gedruckt.
    Geändert von Klutten (23.05.2018 um 18:45 Uhr) Grund: Doppelpost

Ähnliche Themen

  1. [Sammelthread]RMA/Garantieabwicklung - eure Erfahrungen
    Von Fransen im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.11.2014, 12:29
  2. RMA-Quoten/Ausafallraten aktueller Grafikkarten
    Von MisterJo im Forum Grafikkarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 12:39
  3. RMA: Asus Mainboard. Erfahrungen??
    Von eisbeinXtra im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.2008, 16:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •