Likes Likes:  0
Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    05.12.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    57

    Ungl PC RAM Kaufempfehlung

    Guten Tag zusammen,
    ich habe mich dazu entschlossen, mir einen neues PC System zusammenzustellen.

    Was ich bisher gekauft bzw. vorhanden habe sind:

    1x 1,5TB HDD

    1x 512GB Samsung Evo SSD

    1x 700Watt Sharkoon 80+ Bronze ATX Netzteil

    1x XFX 7000Series Grafikkarte (7870)

    Prozessor : Ryzen 1800x

    Mainboard : Asus Rog x370 Crosshair VI Hero mit Wifi-AC

    in Bestllung, noch nicht angekomm sind:

    Kühler: Be Quiet Dark Pro 3

    Gehäuse: Cougar Panzer Max Big Tower

    So worum es tatsächlich geht ist, welchen Arbeitsspeicher ich dazu nehmen sollte? Meine Überlegungen waren bisher: Schauen, ob es Dual Rank DDR4 Ram mit 3200mhz gibt, aber ich habe gehört, dass diese im Dual Rank nicht funktionieren sollen mit Ryzen... Mir wurden 2667mhz im Dual Rank empfohlen, jedoch wollte ich wissen, ob es nicht mehr Sinn macht, 3200mhz mit Single Rank zu nehmen, anstatt 2666mhz im Dual Rank. Overclocking wollte ich fürs erste nicht betreiben.

    Was meint ihr bzw. habt ihr vielleicht Vorschläge für mich? Auch die Frage dann, ob 2667mhz wirklich bemerkbar schneller als 2400mhz DDR4 Ram ist, stellt sich mir dann...

    Was ich für 3200 mhz Ram im Visier hatte war der von G.Skill Flare x - 2x 8GB 3200mhz -
    Gskill F4-3200C14D-16GFX Arbeitsspeicher FlareX DDR4: Amazon.de: Computer & Zubehor

    Laufen die 3200 mhz automatisch, sobald ich docp im Bios aktiviert habe? Kann jemand den Ram empfehlen bzw. lohnt es sich genau diesen zu holen, da er ja nun wirklich nicht günstig ist?
    Könnt ihr mir sonst ein dual rank kit mit mind. 2666 mhz empfehlen, welches auch 100% kompatibel zu ryzen ist, auch ohne oc..

    Da ich hier neu bin, weiß ich ehrlich gesagt nicht, ob das der richtige Bereich ist für so eine Frage, daher möchte ich mich schonmal entschuldigen, falls ich hier falsch bin.
    Liebe Grüße
    Rebz95
    Geändert von Rebz95 (06.12.2017 um 13:34 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von jkox11
    Mitglied seit
    10.09.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Weit weg
    Beiträge
    5.424

    AW: PC RAM Kaufempfehlung

    Falsches Forum; die Mods werden dein Post in die richtige Abteilung verschieben.

    Wieso ein 1800X?
    Ein 1700 reicht auch, wenn nciht übertaktet wird, klappt es auch mit einem 1700X obwohl das Übertakten bei Ryzen eine Kinderarbeit ist.

    Warum du so ein teures Board kaufen musst, muss du auch erstmal erläutern

    Zum Thema Netzteil werden auch noch eine Sprüche fliegen
    I7-8700K @ 4,9Ghz - 1,275V | Thermaltake Water 3.0 Riing RGB 360 | Gigabyte Z370 Aorus Gaming 5 | 32GB RAM Crucial Sport @ 2666Mhz (DR) | MSI GTX 1080Ti Armor | Dark Power Pro 11 550W | Thermaltake Core P3 | 1 x Samsung 960 EVO M.2 500GB & 2 x 512GB Crucial SSD

    Vorher: Ryzen 7 1700 @ 3,7Ghz - 1,2V | Gigabyte X370 Aorus Gaming 5

  3. #3

    Mitglied seit
    05.12.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    57

    AW: PC RAM Kaufempfehlung

    Super, das freut mich dass der Thread hier verschoben wird

    Hehe, die Fragen versteh ich gut. Ich habe die Einzelteile relativ günstig bekommen, wo ich sagen kann, das Asus x370 Pro hätte mich nur um die 60€ weniger gekostet (habe 214€ dafür bezahlt) und das hier soll ja high end sein und ein paar Jahre länger überleben für die Zukunft. Den Prozessor habe ich für 349€ gekauft vor zwei Wochen etwa, der 1700 wäre nur 50€ günstiger gewesen mein ich, da dachte ich, kann es auch ruhig der 1800x sein.
    Zum Netzteil hab ich leider keine Ahnung von, des ist vor nem halben Jahr etwa gekauft für mein jetziges System noch bzw ich werds dann ins neue übernehmen, da ich nicht weiß warum des nicht gut sein soll.

  4. #4
    Avatar von jkox11
    Mitglied seit
    10.09.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Weit weg
    Beiträge
    5.424

    AW: PC RAM Kaufempfehlung

    Die Unterschiede der Boards wirst du aber auch in der Zukunft nicht spüren
    Wollte dich lediglich drauf hinweisen wenn du den Kauf noch nicht getätigt hättest.

    Als RAM kannst du die Gskill nehmen, es gibt aber noch andere günstigere Varianten, welche nicht viel schlechter sind.
    Die Kollegen werden schon welche auflisten.
    I7-8700K @ 4,9Ghz - 1,275V | Thermaltake Water 3.0 Riing RGB 360 | Gigabyte Z370 Aorus Gaming 5 | 32GB RAM Crucial Sport @ 2666Mhz (DR) | MSI GTX 1080Ti Armor | Dark Power Pro 11 550W | Thermaltake Core P3 | 1 x Samsung 960 EVO M.2 500GB & 2 x 512GB Crucial SSD

    Vorher: Ryzen 7 1700 @ 3,7Ghz - 1,2V | Gigabyte X370 Aorus Gaming 5

  5. #5

    Mitglied seit
    05.12.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    57

    AW: PC RAM Kaufempfehlung

    Vielen herzlichen Dank für deinen Rat
    Das dachte ich eigentlich auch, bloß wollte ich endlich mal wissen, wie es ist so ein cooles Board zu besitzten, habe es sehr oft in Videos gesehen und fand es einfach cool. Brauchen werd ich es sehr wahrscheinlich nicht (also von der riesen Ausstattung her), nur als ich des dann wirklich gesehen habe, dass es von etwa 250€ auf 214€ runter gegangen ist, dachte ich kann ich zuschlagen^^

    Alles klar, dann freu ich mich bezüglich RAM Empfehlungen bzw. Bestätigungen/Ablehnungen zu meinem System
    Geändert von Rebz95 (06.12.2017 um 14:29 Uhr)

  6. #6
    Avatar von Cody_GSK
    Mitglied seit
    19.06.2017
    Ort
    Memory Lane
    Beiträge
    26

    AW: PC RAM Kaufempfehlung

    Zitat Zitat von Rebz95 Beitrag anzeigen
    Was ich für 3200 mhz Ram im Visier hatte war der von G.Skill Flare x - 2x 8GB 3200mhz -
    Gskill F4-3200C14D-16GFX Arbeitsspeicher FlareX DDR4: Amazon.de: Computer & Zubehor

    Laufen die 3200 mhz automatisch, sobald ich docp im Bios aktiviert habe?
    Hallo,

    ja so wurde er von uns getestet. Deshalb ist das Kit für das Crosshair VI Hero auch auf unserer QVL gelistet:


    Die WiFi Variante steht uns leider nicht für entsprechende Tests zur Verfügung, sollte aber einen vergleichbaren Speichersupport besitzen.

    Allerdings hängt dies auch von der Güte des Speichercontrollers im Prozessor und des Boards ab, es sind für einen so hohen Speichertakt also unter Umständen manuelle Anpassungen notwendig.

    Gruß

    Cody

    G.SKILL
    German Tech Support Team

  7. #7

    Mitglied seit
    05.12.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    57

    AW: PC RAM Kaufempfehlung

    Also laut Asus gibt es keine unterschiede bis auf das Wifi Modul zwischen den Mainboards. Ich habe jetzt den Ram Flare X gekauft, jedoch resettet nachdem man den Rechner herunterfährt und neu einschaltet, die Einstellungen von 3200 mhz auf 2400 mhz
    Bios neuste Version vom Hersteller 1701 ist auch drauf...
    Gruß
    Rebz95
    AMD Ryzen 7 1800x| Asus Crosshair VI Hero Wifi-AC| Flare X DDR4-3200Mhz RAM| Samsung 850 EVO SSD | XFX Radeon 7800 Series Ghost Edition | Dark Rock Pro 3 | Seasonic Prime Gold 650W

  8. #8
    Avatar von Cody_GSK
    Mitglied seit
    19.06.2017
    Ort
    Memory Lane
    Beiträge
    26

    AW: PC RAM Kaufempfehlung

    Hebe bitte testweise im UEFI die DRAM Boot Voltage schrittweise leicht an (bis max 1.4V) und teste ob dies das Bootverhalten verbessert.

    Wenn das erfolglos bleibt, kann es eventuell helfen auf ein früheres BIOS zu downgraden. Wir hatten die Flare X damals auf dem Crosshair VI Hero im Labor mit einem relativ frühen BIOS getestet und der Speichersupport verbessert sich normalerweise im Produktzyklus, aber es kann unter den verschiedenen Releases auch schon mal einen Ausreißer geben.

    Gruß

    Cody

    G.SKILL
    German Tech Support Team

  9. #9

    Mitglied seit
    05.12.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    57

    AW: PC RAM Kaufempfehlung

    Vielen herzlichen Dank zunächst für die Hilfe.

    Meinen Sie, dass mit der nächsten stabilen Bios Version von Asus der Ram dann auch stabil auf 3200 mhz läuft und hat dieses "Kaltstart" Problem nicht mehr hat?
    Weiß man denn, wie lange Asus in der Regel braucht, bis sie eine neue Bios Version hochladen werden? Das 3008 Bios (Beta Bios) scheint ja schon sehr vortgeschritten zu sein. Wenn ich das recht gelesen habe, dann soll dieses Problem mit dem zurücksetzten der Einstellungen beim 3008 Bios Update weg sein. Da gibts doch bestimmt Hoffnungen, dass es beim nächsten offiziellen Bios Update dann so mit integriert ist, oder?

    Dann sollte der Arbeitsspeicher ja sofort funktionieren, oder, weil die Flare X sind ja extra für die Ryzen Serie konzipiert mein ich bzw. laufen tut mein System ja mit 3200 mhz im Standard Profil, ledigleich nach einem späteren anschalten des PC's failed er mit dem Start und lädt ja die 2400 mhz Einstellung zurück.

    Heute ging der Start mit der jetzigen Einstellung von 3066 mhz problemlos. Ich habe den Arbeitsspeicher aktuell auf dem DOCP Standard Einstellungen gestellt und anstatt 3200 mhz auf 3066 mhz gestellt.
    Wenn er nachher die 3066 mhz auch wieder zurück auf 2400 mhz stellt, dann probiere ich definitiv aus, die 3200 mhz mit verschiedenen Ohm Einstellungen bzw verschiedenen Voltage Optionen.
    Wissen Sie, warum im Bios steht, obwohl 1,35V eingetagen sind, 1,37V oder so?

    Vielen lieben Dank
    AMD Ryzen 7 1800x| Asus Crosshair VI Hero Wifi-AC| Flare X DDR4-3200Mhz RAM| Samsung 850 EVO SSD | XFX Radeon 7800 Series Ghost Edition | Dark Rock Pro 3 | Seasonic Prime Gold 650W

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Cody_GSK
    Mitglied seit
    19.06.2017
    Ort
    Memory Lane
    Beiträge
    26

    AW: PC RAM Kaufempfehlung

    Das Kaltstartproblem war beim Crosshair VI Hero in einigen inoffiziellen BIOS Versionen bereits mit einem Fix behoben wurden, bisher ist dieser aber noch nicht in eines der offiziellen Releases integriert wurden. Vermutlich ist die Situation beim WiFi AC ähnlich. Zur Frage nach einem entsprechenden BIOS Release müsste ich Sie allerdings an den ASUS Support verweisen.

    Die leicht erhöhte Speicherspannung gegenüber dem eingestellten Wert, ist bei vielen Modellen verbreitet. Die Mainboard Hersteller versuchen damit die allgemeine Speicherkompatibilität zu verbessern. Für Ihren Speicher sind 1.37V völlig unbedenklich, also keine Sorge deswegen.

    Gruß

    Cody

    G.SKILL
    German Tech Support Team

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Mainboard+Ram Kauf/Empfehlung?
    Von benkqq im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.08.2014, 18:42
  2. Hilfe beim RAM Kauf!
    Von sascha2102 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 21:24
  3. Mainboard , CPU und RAM Aufstockung ! Empfehlung / Erklärung ?!
    Von hiasii im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 01:35
  4. Bitte dringend Hilfe !! Ram kauf !!
    Von BigT im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 21:35
  5. DDR2-Ram Kauf jetzt noch schwieriger - bleibt es bei corsair??
    Von omc1984 im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 08:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •