Seite 10 von 11 ... 67891011
  1. #91

    Mitglied seit
    07.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    170

    AW: [HowTo] - Anleitung Falten unter Linux und Ubuntu

    Hallo.
    Hatte vor ein paar Wochen meinen Kernel auf 4.10.0-42 upgedatet. Alles lief soweit OK, nur dummerweise hatte ich noch keinen 48h-Dauerlauf machen lassen.
    Auf meiner letzten Dezember-Dienstreise 2 Wochen vor Weihnachten wollte ich dann meinen Falt-Rechner 4 Tage komplett durchlaufen lassen, doch bereits am zweiten Tag wurden mir keine Punkte mehr gutgeschrieben.
    Zuhause sah ich dann, dass mein Linux Mint mich aus dem WLAN rausschmiss und nicht mehr im Netzwerk eingeloggt hatte. Musste mich somit manuell wieder mit dem Netzwerk verbinden.
    Nachdem ich dann den WLAN-Kartentreiber nochmals neu aktiviert hatte, und bis vor ein paar Tagen alle PCIe-Steckplätze durchgetauscht hatte (und keine Verbesserung eintrat) waren nur noch 2 Optionen offen: Kernel-Downgrade oder Neuinstallation.
    Ich entschied mich dann für Ersteres.

    Also erstmal den Grub-Bootloader sichtbar gemacht damit um ihn beim Systemstart zu sehen, und den Rechner mit dem bei mir letzten funktionierenden 4-er-Kernel (4.4.0-91) gestartet – schwarzer Bildschirm. Abhilfe: mit aktuellem Kernel neu rebootet, und den „Nouveau-Treiber“ aktiviert (den hatte ich glücklicherweise nicht deinstalliert ).
    Anschließend wieder reboot und im Bootloader mit dem 4.4.- Kernel gestartet.
    Danach im Aktualisierungsmenü alle installierten Kernel größer 4.4.0-91 de-installiert, reboot.
    Mein Smartphone übergangsweise mittels USB-Tethering angeschlossen um Internet-Zugang zu haben.
    WLAN-Treiber für meine ASUS-Wlan-Karte auf den Linux-Treiber gesetzt und nach einem Reboot wieder auf den empfohlenen Broadcom-Treiber gesetzt, erneuter reboot.
    Dann meinen nVidia-Grafiktreiber 384.90 wieder aktiviert, reboot.
    Seitdem faltet das System wieder 24h ohne irgendwelche Störungen und Unterbrechungen durch.

    Was lehrt mich das: Never change a running System. Solange der 4.4-Kernel unterstützt wird (ich meine das sind noch ein paar Jahre) bleibt er drauf.
    Übrigens hat derzeit der Kernel 4.13.xx offiziell im Bug-Report mit diesem WLAN-Problem zu kämpfen – vermutlich wurde es von der letzten Version des 4.10-er Kernels mitgeschleift, da steht das aber leider nicht in den Bug-Reports drin.

    @Brooker und Mattinator:
    Ohne den Nouveau-Treiber hätte ich meinen Kernel nicht downgraden können da ich nach dem Downgrade zuerst nur noch einen schwarzen Bildschirm hatte. In einem Youtube-Video hab ich gesehen, dass es aber ohne Treiberumstellung gehen sollte
    Vielleicht wäre es ganz gut, den Nouveau-Treiber auf dem System zu belassen um ihn für Fehlersuchen o.ä. aktivieren zu können? Er dürfte ja eigentlich nicht aktiv sein, sobald ich in der Treiberverwaltung den nVidia-Treiber aktiviert habe.

    gaming: ryzen5 1600 / asus prime b350 plus / corsair h115i pro rgb / crucial ballistix elite 2x8gb ddr4-2666@2666 dual-rank / bequiet! dark power pro11 650w platinum / msi gtx 1080ti gaming 11gb / windows 10 x64 / m.2 samsung 960 evo 250gb & seagate 1tb / creative sb zxr / fractal design define r6

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #92
    Avatar von mattinator
    Mitglied seit
    05.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    6.064

    AW: [HowTo] - Anleitung Falten unter Linux und Ubuntu

    Zitat Zitat von Nono15 Beitrag anzeigen
    Ohne den Nouveau-Treiber hätte ich meinen Kernel nicht downgraden können da ich nach dem Downgrade zuerst nur noch einen schwarzen Bildschirm hatte. In einem Youtube-Video hab ich gesehen, dass es aber ohne Treiberumstellung gehen sollte
    Vielleicht wäre es ganz gut, den Nouveau-Treiber auf dem System zu belassen um ihn für Fehlersuchen o.ä. aktivieren zu können? Er dürfte ja eigentlich nicht aktiv sein, sobald ich in der Treiberverwaltung den nVidia-Treiber aktiviert habe.
    Die NVIDIA-Treiber mit dem NVIDIA-Installer installieren und während der Installation DKMS aktivieren (default ist aus) ! Damit werden die NVIDIA-Module bei jeder Kernel-Installation mit erzeugt. Voraussetzung ist die Installation der linux-headers für jeden Kernel. Den Nouveau-Treiber habe ich beim Boot deaktiviert:
    - grub-boot-Optionen: nouveau.blacklist=1 nouveau.modeset=0 nomodeset
    - das Blacklisting der nouveau-Module macht der NVIDIA-Installer selbst, /etc/modprobe.d/nvidia-installer~ble-nouveau.conf:
    # generated by nvidia-installer
    blacklist nouveau
    options nouveau modeset=0


  3. #93

    Mitglied seit
    07.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    170

    AW: [HowTo] - Anleitung Falten unter Linux und Ubuntu

    Zitat Zitat von mattinator Beitrag anzeigen
    Die NVIDIA-Treiber mit dem NVIDIA-Installer installieren und während der Installation DKMS aktivieren (default ist aus) ! Damit werden die NVIDIA-Module bei jeder Kernel-Installation mit erzeugt. Voraussetzung ist die Installation der linux-headers für jeden Kernel. Den Nouveau-Treiber habe ich beim Boot deaktiviert:
    - grub-boot-Optionen: nouveau.blacklist=1 nouveau.modeset=0 nomodeset
    - das Blacklisting der nouveau-Module macht der NVIDIA-Installer selbst, /etc/modprobe.d/nvidia-installer~ble-nouveau.conf:
    # generated by nvidia-installer
    blacklist nouveau
    options nouveau modeset=0
    Danke hat geklappt
    Nächstes Woe werde ich dann die Lüftersteuerung und das Übertakten in der nVidia-Systemsteuerung freischalten

    gaming: ryzen5 1600 / asus prime b350 plus / corsair h115i pro rgb / crucial ballistix elite 2x8gb ddr4-2666@2666 dual-rank / bequiet! dark power pro11 650w platinum / msi gtx 1080ti gaming 11gb / windows 10 x64 / m.2 samsung 960 evo 250gb & seagate 1tb / creative sb zxr / fractal design define r6

  4. #94

    Mitglied seit
    01.11.2016
    Beiträge
    924

    AW: [HowTo] - Anleitung Falten unter Linux und Ubuntu

    Kennt jemand eine gute Anleitung für ein headless System mit aktueller NV-HW (plus OC-Tool)?

  5. #95
    Avatar von Research
    Mitglied seit
    08.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Dreh dich ganz langsam um...
    Beiträge
    9.348

    AW: [HowTo] - Anleitung Falten unter Linux und Ubuntu

    Ubuntu Server?
    Rest per Terminal.
    Zur Zeit viel Mobil unterwegs, Rechtschreibung geht im Androide FF auf PCGH nicht.
    Der Nackt-Zocker e.V. sucht neue Mitglieder. Interessenten melden sich bitte unter: surveillance@nsa.gov. Benötigt werden aktives Microfon und eine Webcam und Windows 10.
    Wenn Onlineshops zwei Preise zur selben Zeit haben. Noch Fragen? Schick eine PN an die Teilnehmer.

  6. #96
    Avatar von SimonSlowfood
    Mitglied seit
    25.11.2016
    Beiträge
    292
    Gamer gegen Krebs. Mach mit!

    AMD Ryzen 1600X @3,8 GHz | Asus Prime B350-Plus| G.Skill Trident Z 3200 16GB @ 3066MHz CL14 | MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G | Fractal Define R5

  7. #97

    Mitglied seit
    07.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    170

    AW: [HowTo] - Anleitung Falten unter Linux und Ubuntu

    Zitat Zitat von mattinator Beitrag anzeigen
    Die NVIDIA-Treiber mit dem NVIDIA-Installer installieren und während der Installation DKMS aktivieren (default ist aus) ! Damit werden die NVIDIA-Module bei jeder Kernel-Installation mit erzeugt. Voraussetzung ist die Installation der linux-headers für jeden Kernel. Den Nouveau-Treiber habe ich beim Boot deaktiviert:
    - grub-boot-Optionen: nouveau.blacklist=1 nouveau.modeset=0 nomodeset
    - das Blacklisting der nouveau-Module macht der NVIDIA-Installer selbst, /etc/modprobe.d/nvidia-installer~ble-nouveau.conf:
    # generated by nvidia-installer
    blacklist nouveau
    options nouveau modeset=0
    Hi zusammen,
    ich würde gerne meine GTX 1070TI mit in das System einbinden und auf das neueste Mint mit neuestem Kernel updaten. Beim Einbau der GTX 1070ti verweigert mir hier der alte 370-er Treiber jedoch die Unterstützung
    Somit würde ich meinem System gerne wieder gestatten, dass der Nouveau-Treiber wieder von der Blacklist kommt, damit ich beim kompletten Systemupdate auf das neueste Mint mit neuem Kernel wieder darauf zugreifen kann. Danach würde ich gerne wieder über die Treiberverwaltung den aktuellen nVidia-Treiber installieren.

    Kann mir jemand sagen, wie ich das am Besten wieder hinbekomme, ohne das System komplett neu aufzusetzen?
    Derzeit ist die Grafiktreiberauswahl in der Treiberverwaltung ohne Funktion, da ich ja den nVidia-Treiber manuell installiert hatte.

    Oder würde mir bei einem Update auf das neueste Mint alles überschrieben werden?

    gaming: ryzen5 1600 / asus prime b350 plus / corsair h115i pro rgb / crucial ballistix elite 2x8gb ddr4-2666@2666 dual-rank / bequiet! dark power pro11 650w platinum / msi gtx 1080ti gaming 11gb / windows 10 x64 / m.2 samsung 960 evo 250gb & seagate 1tb / creative sb zxr / fractal design define r6

  8. #98
    Avatar von mattinator
    Mitglied seit
    05.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    6.064

    AW: [HowTo] - Anleitung Falten unter Linux und Ubuntu

    @Nono15
    Der 370.28-er Linux-Treiber von Nvidia geht nur max. bis Kernel 4.8, ich habe aktuell den 4.4-er Kernel in Benutzung. Für neuere Linux-Kernels brauchst Du neuere Nvidia-Treiber.

    Für Update auf Linux Mint 19 sollte eigentlich die Deinstallation des Nvidia-Installer-Treibers ausreichen (/usr/bin/nvidia-uninstall, ggf. die genannten grub-boot-Optionen wieder deaktivieren), danach reboot. Dann kannst Du auch über die Linux-Treiber-Installation ein aktuelles Paket für die Nvidia-Treiber auswählen. Allerdings würde ich besser eine Neuinstallation machen und die persönlichen Daten übernehmen.


  9. #99

    Mitglied seit
    07.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    170

    AW: [HowTo] - Anleitung Falten unter Linux und Ubuntu

    Zitat Zitat von mattinator Beitrag anzeigen
    @Nono15
    Der 370.28-er Linux-Treiber von Nvidia geht nur max. bis Kernel 4.8, ich habe aktuell den 4.4-er Kernel in Benutzung. Für neuere Linux-Kernels brauchst Du neuere Nvidia-Treiber.

    Für Update auf Linux Mint 19 sollte eigentlich die Deinstallation des Nvidia-Installer-Treibers ausreichen (/usr/bin/nvidia-uninstall, ggf. die genannten grub-boot-Optionen wieder deaktivieren), danach reboot. Dann kannst Du auch über die Linux-Treiber-Installation ein aktuelles Paket für die Nvidia-Treiber auswählen. Allerdings würde ich besser eine Neuinstallation machen und die persönlichen Daten übernehmen.
    @mattinator:
    Merci für die schnelle Antwort
    Ich hab nur leider keine Ahnung mehr, wie ich damals den grub-boot-loader angepasst hatte
    Kann ich bei einer Neuinstallation persönliche Daten übernehmen? Das wäre natürlich klasse. Dann würde ich das natürlich bevorzugen.

    Kann die Neuinstalltion dann über die Softwareaktualisierung im Linux erfolgen, oder besser über nen Boot-Stick?

    gaming: ryzen5 1600 / asus prime b350 plus / corsair h115i pro rgb / crucial ballistix elite 2x8gb ddr4-2666@2666 dual-rank / bequiet! dark power pro11 650w platinum / msi gtx 1080ti gaming 11gb / windows 10 x64 / m.2 samsung 960 evo 250gb & seagate 1tb / creative sb zxr / fractal design define r6

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #100

    Mitglied seit
    07.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    170

    AW: [HowTo] - Anleitung Falten unter Linux und Ubuntu

    Hi zusammen,
    hab jetzt mein Linux neu aufgesetzt, und ein Linux Mint 19 Cinnamon installiert
    Nouveau-Treiber ist deinstalliert, der nVidia-Treiber 390.48 ist drauf, und auch die neuesten F@H-Programme der Version 7.5.1.

    Die Firewall hab ich noch deaktiviert gelassen da ich Probleme hab:
    Ich falte nur mit meinen beiden GPU's, GTX1070 und GTX1070ti.
    Er lädt auch die WU, faltet jedoch nicht (auch dann nicht, wenn ich nur eine GPU, egal welche übrigens, aktiviert habe):
    21:46:22:FS00:Unpaused
    21:46:23:WU00:FS00:Connecting to 65.254.110.245:8080
    21:46:23:WU00:FS00:Assigned to work server 140.163.4.231
    21:46:23:WU00:FS00:Requesting new work unit for slot 00: READY gpu:0:GP104 [GeForce GTX 1070 Ti] 8186 from 140.163.4.231
    21:46:23:WU00:FS00:Connecting to 140.163.4.231:8080
    21:46:24:WU00:FS00ownloading 16.51MiB
    21:46:26:Removing old file 'configs/config-20180721-212808.xml'
    21:46:26:Saving configuration to /etc/fahclient/config.xml
    21:46:26:<config>
    21:46:26: <!-- Client Control -->
    21:46:26: <fold-anon v='true'/>
    21:46:26:
    21:46:26: <!-- Network -->
    21:46:26: <proxy v=':8080'/>
    21:46:26:
    21:46:26: <!-- Slot Control -->
    21:46:26: <pause-on-start v='true'/>
    21:46:26: <power v='full'/>
    21:46:26:
    21:46:26: <!-- User Information -->
    21:46:26: <passkey v='********************************'/>
    21:46:26: <team v='70335'/>
    21:46:26: <user v='PCGH_Team_nono15'/>
    21:46:26:
    21:46:26: <!-- Folding Slots -->
    21:46:26: <slot id='0' type='GPU'/>
    21:46:26:</config>
    21:46:29:WU00:FS00ownload complete
    21:46:29:WU00:FS00:Received Unit: id:00 stateOWNLOAD error:NO_ERROR project:11713 run:25 clone:271 gen:132 core:0x21 unit:0x000000b28ca304e75adf7e44ac0e24ea
    21:46:29:WU00:FS00:Starting
    21:46:29:ERROR:WU00:FS00:Failed to start core: OpenCL device matching slot 0 not found, try setting 'opencl-index' manually
    21:46:29:WU00:FS00:Starting
    21:46:29:ERROR:WU00:FS00:Failed to start core: OpenCL device matching slot 0 not found, try setting 'opencl-index' manually

    Connection zum Server steht, alles andere sieht schick aus. Mit der vorherigen Version, die ich auf der alten Installation daufhatte, ging es. Jetzt bleibt er in der Startposition hängen, und nix geht Hab auch schon an den Slots herumgespielt, PC mehrmals neu gestartet - hat sich nichts geändert.

    Hatte jemand schon einmal dieses Phänomen, und habt Ihr eine Vermutung?

    Falls nicht, würde ich mal eine Graka ausbauen und es dann wieder versuchen, sollte das schiefgehen tausch ich die Karte nochmal gegen meine GTX1060 aus, und erst dann würde ich den neuen Client deinstallieren und die bisherige Version wieder installieren.

    Danke
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken [HowTo] - Anleitung Falten unter Linux und Ubuntu-bildschirmfoto-vom-2018-07-21-23-49-40.png   [HowTo] - Anleitung Falten unter Linux und Ubuntu-bildschirmfoto-2.png  

    gaming: ryzen5 1600 / asus prime b350 plus / corsair h115i pro rgb / crucial ballistix elite 2x8gb ddr4-2666@2666 dual-rank / bequiet! dark power pro11 650w platinum / msi gtx 1080ti gaming 11gb / windows 10 x64 / m.2 samsung 960 evo 250gb & seagate 1tb / creative sb zxr / fractal design define r6

Seite 10 von 11 ... 67891011

Ähnliche Themen

  1. [How to] - Anleitung zur Einrichtung eines NaCl-Clients auf Basis Google Chrome
    Von Bumblebee im Forum Folding@Home (PCGH-Team #70335)
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.12.2017, 08:00
  2. Linux Mint, Ubuntu oder OpenSUSE?
    Von Stickwell im Forum Linux und sonstige Betriebssysteme
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 05.01.2015, 16:30
  3. Sampling-Rate und -tiefe einstellen - Linux Mint/Ubuntu
    Von Java_Jim im Forum Linux und sonstige Betriebssysteme
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 08:53
  4. [HOW-TO] falten unter Linux
    Von Bumblebee im Forum Folding@Home (PCGH-Team #70335)
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 17:57
  5. VM Image für Falten unter Linux
    Von Jenolen im Forum Folding@Home (PCGH-Team #70335)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 00:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •