Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von Igel77
    Mitglied seit
    29.06.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bayern / Landsberg am Lech
    Beiträge
    20

    AW: Erste Wasserkühlung im Define R6

    Hallo,
    Ich habe auch den I7 8700K( 4800mhz1,22V) und ne 1080ti( 2000mhz im Define R6 verbaut einen 360ger radi oben ausblasend, in der Front ein 280ger auch ausblasend . Themperatur vom Wasserkreislauf nach 1 Std Zocken (BF5) ca.38 bis 39 grad Lüfter fix auf 950 rpm raumtemperatur ca24 grad.
    Könnte für dich von Interesse sein.
    Mfg

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    Mitglied seit
    16.10.2016
    Beiträge
    160

    AW: Erste Wasserkühlung im Define R6

    Hallo Igel,

    danke für deinen Beitrag. Ich habe das Setup jetzt auch schon seit paar Monaten laufen, gleiche Radis und noch ein Aquaero in die Front gequetscht
    Ich habe ähnliche Temps, komme auf ca. 37 Grad, jedoch bei 1000 1/min auf den 140ern und 1200 1/min bei den 120ern.

    Bin mit der ganzen Sache allerdings echt zufrieden, bisher seit Einbau wartungsfrei, nächstes Jahr steht dann doch noch der Umbau auf Hardtubes an. Jetzt habe ich Blut geleckt

    MfG
    i7-8700k @ 4,7 Ghz / 1,25V | MSI Z370 Gaming M5 | 16 GB DDR4 Corsair Vengence | MSI GTX 1080 Gaming X
    Fractal Design Define R6, Custom-Wakü (EKWB/Alphacool) 360mm + 280mm Radiatoren

  3. #13
    Avatar von Igel77
    Mitglied seit
    29.06.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bayern / Landsberg am Lech
    Beiträge
    20

    AW: Erste Wasserkühlung im Define R6

    hab auch schon mal die 40 oder 41 grad gesehen am Wasser, aber alles io so weit .^^ viel Spass noch .

  4. #14

    Mitglied seit
    23.10.2018
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    33

    AW: Erste Wasserkühlung im Define R6

    Hey Darkspell, ich plane genau das gleiche Projekt wie du- also 8700k und 1080ti im Define R6. Hab noch ein paar Fragen:

    1. ist dein 8700k geköpft?
    2. Wie zufrieden bist du mit der Lautstärke des Systems?
    3. Hast du bevor es bei mir losgeht noch ein paar Finale Tipps?
    4. Hast du immer noch den Vorderen Radiator saugend und den oberen ausblasend konfiguriert?
    5. Ich würde mich sehr über ein Beispielbild deines Systems freuen.

    Vielen Dank schon mal!

  5. #15

    Mitglied seit
    16.10.2016
    Beiträge
    160

    AW: Erste Wasserkühlung im Define R6

    Hallo strohbinsky,

    erst mal zu den Fragen:

    1. Nein, noch nicht. Er läuft auf 4,7ghz@1,25V bei ca. 60-65 Grad, für Wakü zwar hoch, aber das stört mich (noch) nicht weiter.
    2. Die Lautstärke passt soweit. Um 37 Grad Wassertemperatur zu halten, laufen die Lüfter auf max. 1000 1/min, man hört nur ein leichtes Rauschen.
    3. Bei der Konfig genug Winkel mitbestellen Sonst ist der Einbau im Define R6 echt gut machbar, beim 360er oben habe ich sogar das Aquaero noch in den Laufwerksschaft gequetscht (habe das mit Display). Fractal sieht es so nicht vor, aber es geht mit etwas Freude am Basteln
    4. Ich habe beide Radiatoren einblasend, somit habe ich zwar höhere Casetemps sowie Überdruck, aber das hat sich als am besten erwiesen. Am Anfang hatte ich den oberen ausblasend, jedoch hat er dann schon sehr warme Luft bekommen und hat somit nicht mehr zur Kühlleistung beigetragen.
    5. Bilder muss ich morgen mal machen, wenn das Licht besser ist

    Zu dem Ganzen System denke ich aber, dass mehr als ein 8700k und eine 1080 nicht mehr intern im R6 sinnvoll sind. Ich überlege zur Zeit, wo denn bei meinem kleinen Schreibtisch der externe Radi hinpasst, ohne dass meine Frau mir aufs Dach steigt
    Somit wäre, falls Platz da ist, ein externe Radi zu überlegen.

    MfG
    Darkspell
    i7-8700k @ 4,7 Ghz / 1,25V | MSI Z370 Gaming M5 | 16 GB DDR4 Corsair Vengence | MSI GTX 1080 Gaming X
    Fractal Design Define R6, Custom-Wakü (EKWB/Alphacool) 360mm + 280mm Radiatoren

  6. #16

    Mitglied seit
    23.10.2018
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    33

    AW: Erste Wasserkühlung im Define R6

    Hey Darkspell,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Die Idee mit dem Aquaero in der Front gefällt mir. Alternative wären für mich 2x360mm Radiatoren.
    Ich bin noch nicht 100% überzeugt, ob das R6 das richtige Gehäuse für die Waku ist. Ich suche was schlichtes ohne Fenster, da wäre es perfekt. Ich benutze schon seit Jahren die Define Serie für jeden PC- Jetzt für die Wakü würde ich es mir 10cm höher wünschen
    Kommt bei dir durch das Einsaugen viel Staub durch den Deckel ins Gehäuse? An der Stelle ist ja glaube ich kein Filter, oder?

    5) Danke ich bin sehr gespannt!

    MfG
    Strohbinsky

  7. #17

    Mitglied seit
    16.10.2016
    Beiträge
    160

    AW: Erste Wasserkühlung im Define R6

    Morgen,

    also das Aquaero in der Front wird denke ich nur mit einem 280er in der Front und einem 360er im Deckel gehen. Ich würde aber, falls möglich, sowieso 140er Radiatoren vorziehen.
    Im Deckel passt wegen dem RAM leider nur ein 360er, also 120er Lüfter, 10cm in der Höhe wären also wirklich gut

    Im Deckel ist beim offenen Layout auch ein Staubfilter, genauso wie in der Front und im Boden. Der Großteil wird hier echt gut abgehalten, ich merke auch keine Temperaturänderung ohne Filter. Restriktiv sind sie also auch nicht. Im Gehäuse habe ich jetzt nach ca. 6 Monaten etwas sehr feinen Staub, muss es einfach mal wieder ausblasen.

    Ich reiche nachher Fotos vom Deckel, der RAM Freiheit und dem Aquaero nach, wollte über die Feiertage den Rechenknecht eh wieder ausblasen
    i7-8700k @ 4,7 Ghz / 1,25V | MSI Z370 Gaming M5 | 16 GB DDR4 Corsair Vengence | MSI GTX 1080 Gaming X
    Fractal Design Define R6, Custom-Wakü (EKWB/Alphacool) 360mm + 280mm Radiatoren

  8. #18

    Mitglied seit
    16.10.2016
    Beiträge
    160

    AW: Erste Wasserkühlung im Define R6

    So, anbei dann endlich die versprochenen Fotos:

    Erst mal das gesamte System:


    Details Pumpe/Verschlauchung (hier möchte ich noch mal optimieren, das gefällt mir noch nicht so. Aber vielleicht steige ich auch gleich auf Hard Tubes um):



    Hier ein Bild der RAM-Freiheit bei einem 360er Radi, 30mm dick mit standard Lüftern. RAM ist standard Corsair Dominator, nicht besonders hoch.


    Der Filter im Deckel sieht von oben dann so aus:


    Und zu guter Letzt noch das Auqaero von hinten. Wie du siehst, müssen die hinteren Schrauben von innen nach Außen montiert werden und klemmen mit der Rückplatte, aber es hält gut. Vielleicht bohre ich bei der nächsten Demontage hier auch noch Löcher und Verschraube von hinten.


    Die rote Kühlflüssigkeit ist im übrigen von EK, bisher nach knapp 6 Monaten ein echt gutes Zeug. Ich habe keine Ablagerungen, keinen Farbverlust und die Schläuche sind nach dem Ablassen auch nicht verfärbt.

    Ich hoffe, die Fotos helfen dir bei deinem Projekt weiter, und falls die alten Hasen die Hände überm Kopf bei der Schlauchführung zusammenschalgen: Sorry, erstes Build
    Wenn mal wieder Zeit da ist, steht wie gesagt Umbau auf Hard Tubes und evtl. eine Erweiterung mit externem MoRa an.

    Liebe Grüße
    Darkspell
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	System komplett.jpg 
Hits:	151 
Größe:	2,07 MB 
ID:	1025113   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Pumpe  Verschlauchung.jpg 
Hits:	146 
Größe:	2,11 MB 
ID:	1025114   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RAM Freiheit 2.jpg 
Hits:	145 
Größe:	2,15 MB 
ID:	1025115   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Filter TOP.jpg 
Hits:	142 
Größe:	2,11 MB 
ID:	1025116   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Einbau Aquaero.jpg 
Hits:	142 
Größe:	1,98 MB 
ID:	1025117  
    i7-8700k @ 4,7 Ghz / 1,25V | MSI Z370 Gaming M5 | 16 GB DDR4 Corsair Vengence | MSI GTX 1080 Gaming X
    Fractal Design Define R6, Custom-Wakü (EKWB/Alphacool) 360mm + 280mm Radiatoren

  9. #19

    Mitglied seit
    23.10.2018
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    33

    AW: Erste Wasserkühlung im Define R6

    Hey Darkspell, vielen Dank für die Bilder- die motivieren doch, und so ähnlich hatte ich es mir auch vorgestellt. Ein 280er Radiator müsste ja von der Fläche her wenn ich mich nicht täusche nur knappe 10% kleiner sein als ein 360er- ich denke ich werde das dann wie du lösen. Ich habe eine 1080TI, aber plane noch den 8700K zu köpfen, dann dürften da eigentlich ganz ähnliche Temperaturen rauskommen. Was für eine Pumpe hast du denn genommen, und bist du mit ihr zufrieden?

    Viele Grüße,

    Strohbinsky

  10. #20

    Mitglied seit
    16.10.2016
    Beiträge
    160

    AW: Erste Wasserkühlung im Define R6

    Ja, der 280er ist nicht wirklich kleiner. Die Leistung ist denke ich auch für eine 1080ti gut, solange du nicht 400 Watt durchballerst.

    Ich habe die D5 von EK genommen, mit AGB. Die hat genug Leistung, läuft bei mir gedrosselt auf glaube 40%.
    i7-8700k @ 4,7 Ghz / 1,25V | MSI Z370 Gaming M5 | 16 GB DDR4 Corsair Vengence | MSI GTX 1080 Gaming X
    Fractal Design Define R6, Custom-Wakü (EKWB/Alphacool) 360mm + 280mm Radiatoren

Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Meine erste Wasserkühlung
    Von Hibachi im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 07:26
  2. Erste Wasserkühlung: Kaufempfehlung
    Von falloutboy im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 18:10
  3. Erste Wasserkühlung - bräuchte Rat.
    Von Ultrawoach im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 23:04
  4. [Projekt] Meine erste Wasserkühlung
    Von LoQue im Forum Tagebücher
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 13:23
  5. Meine erste Wasserkühlung
    Von nioH im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.12.2008, 20:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •