Seite 1 von 4 1234
  1. #1

    Mitglied seit
    07.10.2016
    Beiträge
    236

    Wasserkühlung für Vega 64 und i7 6700K

    Hey.
    Ich möchte mir bald eine Wakü bauen für meinen i7 6700K und meine neue Vega Karte.
    Mein Gehäuse ist ein Be Quiet Silent Base 800.


    Was ich ungefähr will:
    Ich will ein relativ leises System.
    Ich lege keinen Wert auf Optik sondern nur rein auf die Funktion und die Lautstärke
    Außerdem will ich die Wakü so günstig wie möglich halten aber natürlich trotzdem mit guten Komponenten.
    Die Optik ist mir im Gehäuse komplett egal, da es kein Fenster hat.

    Mein Budget liegt bei ca 600-€ ohne Lüfter und Mora Blende.
    Alles zusammen dann etwa für 740€


    Radiatoren:
    Als Radiator will ich einen 420er Mora Lt nehmen.
    Reicht dieser für ein ordentliches OC der Grafikkarte?

    Pumpe:
    Als Pumpe würde ich gerne diese verwenden:
    Magicool DCP450 - DC 12V Pumpe

    Lüfter:
    Also diese Blende:
    Watercool MO-RA3 420 Blende fur 180-230 mm Lufter | Blenden | Radiatoren | Wasserkuhlung | Aquatuning Germany

    Und diese Lüfter:
    Noctua NF-A20 PWM Lufter - 200mm

    Lüftersteuerung:
    Ich würde für die Lüfter einfach einen Splitter verwenden und sie an mein Mainbaord hängen.

    -i7 6700K:
    Welchen Kühlblock ich will weiß ich noch nicht.
    Ich suche einen der nicht zu teuer ist und so gut wie möglich die Wärme überträgt.
    Dazu auch WLP, falls meine nicht gut genug ist. (Hätte noch MX4)
    Mittlerweile ist die CPU geköpft und Flüssigmetall drauf.
    Phobya CPU-Kuhler UC-2 LT, Wasserkuhlung schwarz, Intel
    Würde dieser hier klar gehen?

    -Vega Karte:
    Da ich noch keine Vega Karte habe, habe ich auch noch keinen Kühlblock.
    Ich bin mir auch noch nicht sicher welche ich mir kaufen soll.
    Ich suche eine die ich gut übertakten kann, aber auch nicht unnötig mehr kostet.
    Endweder kaufe ich zur Standardkarte von AMD oder zur Asus Strix. Je nach dem wann der Kühlblock dafür kommt.
    Das Powerlimit ist bei der Asus ja etwas höher deswegen würde ich die bevorzugen.

    Von Schläuchen und Anschlüssen weiß ich noch nicht welche ich kaufen sollte.
    Gibt es dafür Empfehlungen?

    Den Schlauch möchte ich hinten aus meinem Be quiet silent base 800 an meinem Schreibtisch zum Radiator führen. Der Radiator steht dann auf dem Boden.

    Je nachdem wie ich den Radiator stelle ist die Distanz ca 1,5m.
    Denke 2x 3,3 sollte reichen.

    Die Schläuche sollen möglichst lange halten.
    Da ich destillirtes Wasser verwenden will brauche ich noch einen Wasserzusatz.
    Welchen kann man da so verwenden?

    Mein Kreislauf fängt mit der AGB/Pumpe an, geht zur GPU, zur CPU, zum Radiator und wieder zuück.
    Macht das so sinn?

    Ich weiß nur noch nicht, wo ich die Pumpe im Gehäuse plazieren soll.
    Ich bin eigentlich vom Platz des unteren 140mm Lüfters am Boden ausgrgangen, aber das wird vlt. zu eng mit den Schläuchen.

    Sensoren
    Einen Tempsensor würde ich eigentlich schon gerne einbauen aber ihne Aquaero bringt er mir nichts.
    Oder gibt es welche die auch so funktionieren?
    Mein Mainbaord hat dafür keine Anschlüsse (MSI Z170A pro gaming Carbon)

    Wo kann ich mir am besten einen Warenkorb erstellen?
    Bei Caseking habe ich Probleme den Warenkorb zu speichern. Es geht einfach nicht.
    Geändert von Pasta319 (03.09.2017 um 14:54 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    AW: Wasserkühlung für Vega 64 und i7 6700K

    Wenn du dich richtig Angemeldet hast und einen Acount bei Caseking eingerichtet hast,wird auch der Warenkorb gespeichert. So ist es bei allen Anbietern.

  3. #3

    Mitglied seit
    07.10.2016
    Beiträge
    236

    AW: Wasserkühlung für Vega 64 und i7 6700K

    Hier habe ich jetzt mal ungefähr die Hauptkomponenten reingestellt.
    Bei den Kühblöcken steht nocht nichts fest.
    Gibt es für den I7 6700K vergleichbare Blöcke die billiger sind?
    Es gibt teils welche für 30€

    Warenkorb | Caseking

    Was noch fehlt sind Schläuche, Anschlüsse, Korosionsschutz und Dinge die ich vergessen habe.

  4. #4

    Mitglied seit
    07.10.2016
    Beiträge
    236

    AW: Wasserkühlung für Vega 64 und i7 6700K

    Braucht Vega eigentlich mehr als ein 600Watt Netzteil?
    Mir fällt gerade der genaue Name meines Be quietes nicht ein

  5. #5
    Avatar von v3nom
    Mitglied seit
    21.02.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    719

    AW: Wasserkühlung für Vega 64 und i7 6700K

    Solange dein NT 2x8-Pin PCIe hat sollte das mit Vega passen.
    Mora kühlt sogar 4 deiner Karten locker weg. Das ist ein ziemlicher overkill.
    MBPr 15", 2,5GHz i7, 16GB Ram, 512GB SSD (mid 2014)
    mit
    Thunderbolt 2 eGPU (externe Grafikkarte) EVGA GTX 970 FTW+

  6. #6
    Avatar von Shutterfly
    Mitglied seit
    26.11.2014
    Beiträge
    1.076

    AW: Wasserkühlung für Vega 64 und i7 6700K

    Bestelle den MO-RA samt Blende etc. doch bitte direkt bei watercool.de

    Damit unterstützt du den Hersteller direkt und bist bei dem Bestellwert sogar versandkostenfrei dabei.

    Dazu würde ich den EK-Block raus hauen und einen von Watercool nehmen (gehören zu den besten). Kostet zwar 20 Euro mehr, jedoch hast du damit auch ein besseres Produkt:
    http://shop.watercool.de/epages/Wate...Products/18008

    Arch Linux - Intel 7700K - AORUS GA-Z270X-Gaming 7 - 16 GB DDR4 - Samsung SSD 860 Series
    Windows 10 Gaming VM - 6 vCPU -12 GB RAM - MSI GTX 1080 - 256 GB RAW Image

  7. #7

    Mitglied seit
    07.10.2016
    Beiträge
    236

    AW: Wasserkühlung für Vega 64 und i7 6700K

    Zitat Zitat von Shutterfly Beitrag anzeigen
    Bestelle den MO-RA samt Blende etc. doch bitte direkt bei watercool.de

    Damit unterstützt du den Hersteller direkt und bist bei dem Bestellwert sogar versandkostenfrei dabei.
    Ok dann würde ich definitiv bei watercool.de bestellen.

    Wie siehts mit dem GPU Kühlkörper aus?
    Wird es für die Strix vermutlich schnell einen Block geben?

    Bei Schläuchen und Anschlüssen bin ich ziemlich ratlos. Kann man da billig kaufen?
    Sollte man möglichst wenige Winkel benutzen? Mach es etwas, wenn man einen 45er oder 90er Winkel direkt an der Pumpe hat?

    Ich suche Schläuche die relativ lange halten und sich gut mit destilliertem Wasser und irgendeinem Wasserzusatz verstehen.
    Oder braucht man bei destilliertem Wasser überhaupt Wasserzusätze?
    Geändert von Pasta319 (04.09.2017 um 18:11 Uhr)

  8. #8

    Mitglied seit
    07.10.2016
    Beiträge
    236

    AW: Wasserkühlung für Vega 64 und i7 6700K

    Hat keiner einen Rat?

  9. #9
    Avatar von Chukku
    Mitglied seit
    22.03.2016
    Beiträge
    2.090

    AW: Wasserkühlung für Vega 64 und i7 6700K

    Das mit den Kühlblöcken lässt sich natürlich ganz schlecht abschätzen.
    Aber ich sag mal so: bei der 1080Ti war die Asus Strix das erste Modell, dass einen Block von EKWB bekommen hat. (wenn ichs richtig in Erinnerung habe).
    Hast also bei der Vega Stix wahrscheinlich auch gute Karten.. aber meine Hand würd ich dafür nicht ins Feuer legen.

    Mit den Winkelanschlüssen sollte man es nicht übertreiben, weil sie den Durchfluss schon leicht behindern, aber ehrlich gesagt: die meisten modernen Pumpen sollten völlig problemlos mit allen Winkeln klarkommen, die du verbauen kannst.
    Und nein, es macht nichts, Winkel an der Pumpe zu haben. Dort braucht man sie meistens auch eh ehesten.Plane einfach 2-3 45° und 2-3 90° Anschlüsse ein und du solltest safe sein.

    Schlauch Fittings kann man durchaus auch günstig kaufen. Nur bei Drehbaren Winkelfittings wird es ein bisschen kritischer.. die sind komplizierter abgedichtet und können auch undicht werden, wenn sie nichts taugen.
    Ich hab mit den Fittings von EKWB recht gute Erfahrungen gemacht.. die sind verhältnismässig günstig, halten aber dicht. (Hab insgesamt 28 Stück davon im System... Hälfte Hardtube, Hälfte Softtube und etliche davon Winkeladapter).
    Alphacool Fittings find ich nicht so toll... ein Winkeladapter von denen war bisher undicht und zwei Winkelverbinder waren ziemlich krumm (ca. 94° statt 90°).

    Wenn du bei den Schläuchen auf Nummer sicher gehen willst, nimmst du entweder EK-ZMT oder Tygon Norprene. Die machen am Wenigsten Probleme mit verschiedenen Kühlflüssigkeiten, sind aber auch einfach nur Schwarz.
    Transparente Schläuche sind kritischer... aber wenn es unbedingt transparent sein muss, dann wären angeblich Mayhems UltraClear oder EK-Duraclear recht gut.
    Grundsätzlich würde ich eher die Schlauchmasse 16/10mm als 13/10mm empfehlen. Die 16er knicken nicht so schnell.
    i7-3770K (4.7 GHz) / 2 x 980Ti SLI (1480 MHz) / H2O / 28" UHD

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    07.10.2016
    Beiträge
    236

    AW: Wasserkühlung für Vega 64 und i7 6700K

    Okay vielen Dank soweit.
    Die Schläuche sollten wahrscheinlich eh schwarz sein

    Was kostet ein Fitting von EKWB?

Seite 1 von 4 1234
MiFCOM Express Deals

Ähnliche Themen

  1. Wasserkühlung in einem Thermaltake Core P5 - Bester 480er Radiator? | 6700k + 970GTX
    Von Gaoshou im Forum Wakü: Zusammenstellungen / Kaufberatung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.01.2016, 10:09
  2. Zusammenstellung einer Wasserkühlung für i7 6700K
    Von CeCJessynemXD im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.01.2016, 11:35
  3. Wasserkühlung für i7 6700K
    Von Ruffy841 im Forum Geschlossene Wasserkühlungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.12.2015, 23:44
  4. Wasserkühlung für I7 6700K und GTX 980Ti gesucht -- Anfänger
    Von iTryX im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.12.2015, 17:54
  5. Wasserkühlung für den i7 6700k
    Von pluanx im Forum Geschlossene Wasserkühlungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.11.2015, 11:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •